testbaron logo
Bitte wählen Sie das gewünschte Suchergebnis aus
95.264
Informierte Nutzer
3.363
Produkte im Vergleich

Unsere Empfehlung

Der Testbaron Beeftec Hotbox Fakten Test 2017

3 ausgewählte Beeftec Hotboxen im Fakten Test 2017. Ausführlicher Beeftec Hotbox Vergleich inkl. Beeftec Hotbox Vergleichssieger 2017 anhand von 6 Bewertungskriterien. Finden Sie die passende Beeftec Hotbox für Ihre Bedürfnisse. Achten Sie bei der Auswahl der für Sie passenden Beeftec Hotbox darauf, dass wir sämtliche Produkte nie persönlich in der Hand hatten, sondern auf Basis von Produktdaten verglichen haben. Weitere Informationen zu unserem Testverfahren finden Sie unter Über uns.

  • Beeftec HOTBOX C900 im Beeftec Hotbox Fakten-Test 2017
    Beeftec HOTBOX C900

    Abmessungen
    48 x 25 x 43 cm

    Gewicht
    13 kg

    Betriebstemperatur
    >800 Grad

    Antrieb
    Gas

    Leistung
    3,3 kW

    Outdoor

    Indoor

    Hersteller
    Beeftec0 Grad

    Vorteile
    Stufenlos regelbarer Keramikbrenner
    Mehrere Einschübe für einen vielfältigen Einsatz
    inkl. Gastroschale, Handschuhe u.v.m.

    ab 419,00 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »
  • HOTBOX C900 im Beeftec Hotbox Fakten-Test 2017
    HOTBOX C900


    48 x 25 x 43 cm


    13 kg


    >800 Grad


    Gas


    3,3 kW




    Beeftec


    Stufenlos regelbarer Keramikbrenner
    Mehrere Einschübe für einen vielfältigen Einsatz
    inkl. Gastroschale, Handschuhe u.v.m.

    ab 419,00 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »
  • Beeftec C900 im Beeftec Hotbox Fakten-Test 2017
    Beeftec C900


    48 x 25 x 43 cm


    13 kg


    >800 Grad


    Gas


    3,3 kW




    Beeftec


    Stufenlos regelbarer Keramikbrenner
    Mehrere Einschübe für einen vielfältigen Einsatz
    inkl. Gastroschale, Handschuhe u.v.m.

    ab 419,00 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »

Wie wir testen:

Alle Produkte auf Testbaron.com wurden intensiv recherchiert. Unsere Testberichte, die Testnoten sowie Vor- als auch Nachteile sind das kumulative Ergebnis bisher durchgeführter Produkttests im Internet. Unser Team fasst hierbei alle getroffenen Erkenntnisse sowie Erfahrungen über Funktion, Haptik und Optik redaktionell zusammen.

Alle veröffentlichten Fakten-Tests sind das Ergebnis einer objektiven Betrachtung vorhandener Daten und somit frei von persönlicher Wertung.

Beeftec HOTBOX C900 Fakten-Test Beeftec HOTBOX C900
HOTBOX C900 Fakten-Test HOTBOX C900
Beeftec C900 Fakten-Test Beeftec C900
Beeftec HOTBOX C900 Fakten-Test Beeftec HOTBOX C900
HOTBOX C900 Fakten-Test HOTBOX C900
Beeftec C900 Fakten-Test Beeftec C900

Jetzt DIREKT die beliebtesten Beeftec Hotboxen aus 10/2017 bei Amazon ansehen

Bestseller aus 10/2017 bei Amazon ansehen

Was ist eine Beeftec Hotbox?

Außen knusprig und innen zart und saftig - das ist der fleischgewordene Traum eines jeden Steakliebhabers. Doch oftmals wird aus dem Traum nichts, denn die Zubereitung eines - den eigenen Ansprüchen entsprechenden Steaks kann auch schnell schief gehen. Liebhaber von einem guten Steak wissen um die nicht immer einfache Handhabung beim Braten oder Grillen des perfektes Steaks. Es kommt manchmal nur auf Sekunden an, um aus einem leckeren Steak ein zähes Stück trockenes Fleisch zu machen. Denn das Essen und Genießen selbst ist am Ende der Höhepunkt des Zubereitungsprozesses. Alleine bei der Vorstellung bald ein richtig gutes Steak genießen zu können wächst die Vorfreude auf den baldigen Genuss. Wie groß ist dann der Ärger, wenn das gute Stück regelrecht „ruiniert“ ist?

Eine Beeftec Hotbox macht Schluß mit diesen Sorgen, denn sie ist ein speziell für diesen Zweck entwickeltes Grillgerät. Dazu macht man sich, wie in den Steakhäusern in New York eine sehr hohe Oberhitze von gut 800 Grad Celsius zu Nutze. Diese hohe und von oben herabstrahlende Temperatur hat den Vorteil, dass das zu grillende Fleisch extrem schnell an der Oberfläche karamellisiert und eine wundervolle Kruste bildet aber sein Inneres herrlich zart bleibt.

Beeftec HotboxSzeneriebild Beeftec Hotbox

Was macht man mit einer Beeftec Hotbox?

Einfach ausgedrückt erschafft man sich den perfekten Fleischmoment. Eine Beeftec Hotbox ist ein Oberhitzegrill, der einem das Grillen von Fleisch ermöglicht. Und das ist auch sein nahezu einziger Zweck.

Mit einer Beeftec Hotbox kann man das perfekte Steak nun auch zu Hause genießen. Und das ist dank dieser Art des Oberhitzegrillens nun auch für den Nicht-Profi relativ leicht zu bewerkstelligen. Nahezu jedermann, der dieser Art der Fleischeslust frönt, wird unweigerlich begeistert sein von den einfach zu erreichenden Ergebnissen in absoluter New Yorker Steakhouse-Qualität.

Neben der extrem schnellen Zubereitung des perfekten Steaks, kann man gleichzeitig den Fleischsaft auffangen und gemeinsam mit ebenfalls gegrilltem Gemüse zu hervorragenden Soßen und Beilagen weiter verarbeiten.

Neben dem ursprünglichen Erfindungszweck des perfektes Steaks ist aber der Kreativität in der Nutzung einer Beeftec Hotbox keine Grenze gesetzt. So ist auch die Zubereitung von leckeren Burgern, saftigem Fisch oder sogar von Crème Brûlée möglich.

Der ganz besondere Vorteil dieser Methode der Garmethode ist, dass selbst ein nicht ganz so hochwertiges Fleisch aus dem heimischen Supermarkt oder Discounter ein deutlich besseres Ergebnis erzielen wird. Dies gilt auch für Fleischstücke, die man sonst eher weniger zum Grillen nutzen würde, wie preiswertere Stücke vom Rind. Somit gelingen auch Flank oder Flat Iron Steaks sehr gut in einer Beeftec Hotbox oder vergleicheren Grills.

Testbaron Redaktionstipp

  1. Woher kommt der Oberhitze-Grill für zu Hause?

    Seinen Ursprung findet der Oberhitze-Grill - wie es die Beeftec Hotbox ist - in den typischen New Yorker Steakhäusern. Dort sorgt die Zubereitung der Steaks mit genau dieser Methode des Oberhitzegrillens unter extrem hoher Temperatur seit Jahren für Gaumenfreuden par Excellence. So war es nur eine Frage der Zeit, dass aus den großen Profigeräten irgendwann auch der "kleine" Grill für zu Hause entstand.

Was sollte man beim Kauf einer Beeftec Hotbox beachten?

Wenn man eine Beeftec Hotbox kaufen möchte, sollte man im Vorfeld einige Aspekte beachten, die für die Kaufentscheidung von entscheidender Bedeutung sind. Die wichtigesten dieser Punkte sind im folgenden aufgeführt:

Befeuerungsart Mittlerweile gibt es hauptsächlich zwei Möglichkeiten einen Oberhitzegrill zu betreiben. Zum einen sind das Gasgriller, die über keramische Hochleistungsbrenner betrieben werden und zum zweiten sind das Elektrogrills, die mittels Infrarot-Elementen auf diese sehr hohe Temperatur kommen. Elektrogeräte haben den Nachteil, dass sie meist ein klein wenig länger brauchen, um auf Betriebstemperatur zu kommen. Zusätzlich ist die Hitze nicht immer absolut exakt zu steuern. Dafür sind diese Geräte meist bedenkenlos auch für die Anwendung im Inneren geeignet. Mittlerweile gibt es sogar Oberhitze-Grills für Holzkohle bzw. Kohlebriketts. Eine besondere Form davon ist eine Kombination aus Anzündgrill und Oberhitzegrill. Jedoch ist bei derartigen Modellen eine genaue Hitzesteuerung kaum möglich und man hat zwangsläufig Ascheanteilchen auf seinem Steak.
Abmessungen Die Abmessungen spielen eine große Rolle bei der Kaufenstscheidung eines Oberhitzegrill. Auch wenn die Zubereitsungszeit mit nur 2-4 Minuten relativ gering ist, so muss man bei kleineren Geräten meist ein Steak nach dem anderen grillen. Möchte man gleichzeitig mehrere oder besonders große Steaks zubereiten, sollte man sich auch für einen größeren Grill entscheiden.
Variabilität Viele Geräte bieten Einschüber für den Grillrost in unterschiedlichen Höhen an. Damit ist man noch individueller in der Zubereitung des für einen selbst perfekten Steaks.
Preis Ein derartiges Grillgerät ist mit mehreren hundert Euro Kaufpreis eine durchaus kostenintensive Anschaffung. Aus diesem Grunde sollte man sich auch gut überlegen was man bei einem solchen Grill tatsächlich genau benötigt. So kann man sich die Frage stellen ob man zum Beispiel wirklich 7 verschiedene nah beieinander liegende Einschubhöhen benötigt oder ob 3 nicht auch ausreichen dürften. Oder ist das beigelegte Zubehör auch den Mehrpreis im Vergleich zu einem Konkurrenzprodukt wert?
Zubehör Bei vielen Herstellern gehört zusätzliches Zubehör wie Handschuhe, Zangen, eine zweite Auffangschale (oft auch Gastroschale genannt) zum Lieferumfang dazu. Dies erleichtert den Einstieg in die Welt des Grillens mit Oberhitze, da man nichts weiter zusätzlich kaufen muss.

Wie funktioniert eine Beeftec Hotbox?

Bevor man in den Genuss des perfekt gegrillten Steaks kommen kann, steht doch ein kleines Stück an Vorarbeit an. Zunächst muss der Grill in Betrieb genommen werden. Dies geschieht je nach Bauart elektrisch oder per Gas.

In beiden Fällen benötigen die Oberhitzegrills ein paar Minuten, um auf die entsprechend benötigte Temperatur zu kommen. Dies ist je Modell verschieden aber gut 5-7 Minuten sollte man schon einplanen. Das besondere an dieser Art des Grillend ist schließlich zum einen die sehr hohe Temperatur von gut 800 Grad Celsius, als auch zum zweiten die reine Oberhitze die zur Anwendung kommt. Ist die Betriebstemperatur erreicht schiebt man den Grillfest mit seinem gewählten Stück Fleisch in den Grill hinein. Je mehr „durch“ das Steak sein soll um so weiter unten platziert man dabei den Grillrost.

Durch die anliegenden hohen Temperaturen ziehen sich nun die Fleischfasern an der Oberfläche des Gargutes blitzschnell zusammen und es bildet sich in kürzester Zeit eine knusprige Kruste. Dabei bleibt aber das Innere des Fleisches wunderbar zart und saftig. Für das perfekte Aroma sorgt dabei die sogenannte Maillard-Reaktion, die einem auch im allgemeinen durch das Kochen schon bekannt ist. Durch diese Reaktion wird nämlich unter Hitzeeinwirkung eine Bräunungsreaktion hervorgerufen, die durch das Entstehen neuer Verbindungen von Aminosäuren und Proteinen entsteht.

Im Vergleich zum normalen Grillen oder Braten wird das Fleisch beim Grillen in einer Beeftec Hotbox oder einem anderen Oberhitzegrill nur ein einziges mal gewendet und das sogar schon nach gut 30 bis 45 Sekunden. Sobald die 2. Zeitspanne abgelaufen ist, kann man das Steak ruhen lassen.

Welche Ausführungen von Beeftec Hotboxen gibt es und was zeichnet diese aus?

Die Beeftec Hotbox selbst gibt es zugegebenermaßen erst in einer Modellvariante aber dank des Wettbewerbes gibt es auch weitere Hersteller von Grills, die sich das Prinzip der Oberhitze und hohen Temperaturen zu Nutze machen und damit vergleichbar sind.

Gas-betriebene Grills Die mit Gas betriebenen Oberhitzegrills, wie auch die Beeftec Hotbox selbst, werden mittels eines Schlauches von im Schnitt 1,5 bis 2 Metern Länge an eine Propangasflasche angeschlossen. Gestartet werden sie entweder mittels manueller Entzündung per Streichholz/Feuerzeug oder einem elektrischen Starter. Diese Geräte können in der der Regel sehr genau in ihrer Temperatur gesteuert werden. Als geltende Einschränkung muss man jedoch hinnehmen, dass ein mit Gas betriebener Grill nur draußen verwendet werden darf.
elektrisch betriebene Grills Möchte man auch im Winter nicht zum Grillen nach draußen oder generell in der Anwendung so flexibel sein, dass man auch Innenbereich des eigenen zu Hauses ein perfektes Steak genießen möchte ohne dabei auf die alten und bisherigen „Bratmethoden“ zurückzugreifen, dann ist ein elektrischer Oberhitzegrill eine durchaus ernst zu nehmende Alternative. Die Geräte erreichen ebenso hohe Temperaturen mittels Infrarotgrill und benötigen dafür kein zusätzlich Platz für eine Gasflasche oder irgendwelche Anschlussschläuche. Bei einigen Modellen ist auch hier die sehr genaue Temperatureinstellung möglich. Gebraucht wird lediglich eine Steckdose und in der Aufwärmphase vielleicht 1-2 Minuten mehr Geduld.
Holzkohlegrills Eine ganz besondere Form der Oberhitzegrills ist eine Variante für die Holzkohlegriller. In den letzten Jahren sind die sogenannten Grillkamine sehr erfolgreich geworden. Leicht in der Anwendung, zu 100% erfolgreiche Entfachung der benötigten Grillhitze und kein permanentes Wedeln oder Belüften der Kohle mehr. Insbesondere die hohe Hitzeentwicklung kann man sich zu Nutze machen, in dem man in einer Kombination des Grillkamins mit einem Einschub für einen Grillrost einen Minibeefer bastelt. Natürlich ist hier die Hitzeentwicklung stark vom verwendeten Brennmaterial und seiner Verteilung im Grillkamin abhängig. Zusätzlich wird das ein oder andere Ascheteilchen auf dem Fleisch zu finden sein. Doch genau diese Aspekte werden den eingefleischten Holzkohlegriller nicht stören, da sie zu seiner Grill-Philosophie gehören.

Testbaron Redaktionstipp

  1. Was sollte man für eine gute Beeftec Hotbox im Einkauf ausgeben?

    Es sind schon mehrere hundert Euro die man ausgeben muss wenn man eine gute Beeftec Hotbox kaufen möchte. Zum einen sind diese Geräte vollgestopft mit hochwertiger Technik, die natürlich auch entsprechend sicher sein muss, da hier mit sehr großer un damit auch gefährlicher Hitze agiert wird. Und zum zweiten sind diese Form der Grillgeräte noch relativ „Neu“ auf dem Markt. Im Laufe der Jahre werden sich die Preise sicher noch ein wenig nach unten bewegen doch im Moment sollte man mit mindestens 450 Euro für den Einstieg ins Hochtemperatur-grillen mit Oberhitze rechnen.

Welche Hersteller für Beeftec Hotboxen gibt es?

  • Beeftec
  • Klarstein
  • ASTEUS
  • STEAKGRILLER
  • Oxnfeia
  • Otto Wilde

Vor- und Nachteile von Beeftec Hotboxen

Vorteile

  • perfekt gegarte und gegrillte Steaks auf Steakhouse-Niveau
  • auch für anderes Grillgut einsetzbar

Nachteile

  • hoher Anschaffungspreis

Fazit

Wer Fleisch liebt und in seinem Leben bereits ein perfektes Steak genießen konnte wird sich immer wieder voller Sehnsucht an diese Gaumenfreude erinnern. Und mit jedem herkömmlichen Braten oder Grillen eines Steaks steht erneut die Hoffnung, dass das Steak wenigstens halbwegs gut wird. Wenn man jedoch sicher gehen möchte, den vollendeten Fleischgenuss auch daheim zu erleben, wenn man also ein echter Fleischliebhaber ist, dann kommt man um einen Oberhitzegrill, wie die Beeftec Hotbox über kurz oder lang nicht herum.