testbaron logo
Bitte wählen Sie das gewünschte Suchergebnis aus
72.928
Informierte Nutzer
3.370
Produkte im Vergleich

Unsere Empfehlung

CBS-1000-EU Shiatsu Max

Massagesitz von HoMedics

CBS-1000-EU Shiatsu Max

  • 14 Programme
  • Wärmefunktion
  • Abnehmbares Kopfkissen
  • Spotfunktion
  • Einstellbare Rollenbreite

Der Testbaron Massagesitz Fakten Test 2017

5 ausgewählte Massagesitze im Fakten Test 2017. Ausführlicher Massagesitz Vergleich inkl. Massagesitz Vergleichssieger 2017 anhand von 6 Bewertungskriterien. Finden Sie den passenden Massagesitz für Ihre Bedürfnisse. Achten Sie bei der Auswahl der für Sie passenden Massagesitz darauf, dass wir sämtliche Produkte nie persönlich in der Hand hatten, sondern auf Basis von Produktdaten verglichen haben. Weitere Informationen zu unserem Testverfahren finden Sie unter Über uns.

  • MCN Shiatsu im Massagesitz Fakten-Test 2017
    MCN Shiatsu

    Shiatsu-Massage
    Nacken und Rückenbereich

    Vibrationsmassage
    In der Sitzfläche

    Wärmefunktion
    Ja

    Hersteller
    Medisana

    Vorteile
    Intensive High-definition Massage
    Separate Nackenmassage
    Echte Shiatsu-Massage im Rückenbereich
    Drei Massagezonen wählbar
    Geeignet für Schulterhöhe von 50-60cm

    ab 79,79 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »
  • MCH Massagesitzauflage im Massagesitz Fakten-Test 2017
    MCH Massagesitzauflage


    nein


    Rückenbereich und Sitzfläche


    Ja


    Medisana


    Intensive High-definition Massage
    Drei einstellbare Intensitätsstufen
    Fünf voreingestellte Massageprogramme
    Automatische Abschaltung nach 15 Minuten

    ab 26,53 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »
  • MC 825 Shiatsu-Akupressur im Massagesitz Fakten-Test 2017
    MC 825 Shiatsu-Akupressur


    Im Rückenbereich


    Taille und Oberschenkel


    Ja


    Medisana


    Akupressurmassage im Bereich der Taille und Oberschenkel
    3 Massagezonen für Shiatsu-Massage wählbar
    Seperate, höhenverstellbare Nackenmassage

    ab 143,87 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »
  • Shiatsu im Massagesitz Fakten-Test 2017
    Shiatsu


    Im Rückenbereich


    Im Rückenbereich


    Ja


    HoMedics


    29 Einstellungen, einschießlich Punktmassage
    3D-Massageerlebnis
    kombiniert Shiatsu- und Vibrationsmassage
    wohltuende Wärmefunktion
    Einstellbare Rollenbreite

    ab 276,34 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »
  • CBS-1000-EU Shiatsu Max im Massagesitz Fakten-Test 2017
    CBS-1000-EU Shiatsu Max


    Im Rückenbereich


    Rückenbereich und Sitzfläche


    Ja


    HoMedics


    14 Programme
    Wärmefunktion
    Abnehmbares Kopfkissen
    Spotfunktion
    Einstellbare Rollenbreite

    ab 216,56 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »

Wie wir testen:

Alle Produkte auf Testbaron.com wurden intensiv recherchiert. Unsere Testberichte, die Testnoten sowie Vor- als auch Nachteile sind das kumulative Ergebnis bisher durchgeführter Produkttests im Internet. Unser Team fasst hierbei alle getroffenen Erkenntnisse sowie Erfahrungen über Funktion, Haptik und Optik redaktionell zusammen.

Alle veröffentlichten Fakten-Tests sind das Ergebnis einer objektiven Betrachtung vorhandener Daten und somit frei von persönlicher Wertung.

MCN Shiatsu Fakten-Test MCN Shiatsu
MCH Massagesitzauflage Fakten-Test MCH Massagesitzauflage
MC 825 Shiatsu-Akupressur Fakten-Test MC 825 Shiatsu-Akupressur
Shiatsu Fakten-Test Shiatsu
CBS-1000-EU Shiatsu Max Fakten-Test CBS-1000-EU Shiatsu Max
MCN Shiatsu Fakten-Test MCN Shiatsu
MCH Massagesitzauflage Fakten-Test MCH Massagesitzauflage
MC 825 Shiatsu-Akupressur Fakten-Test MC 825 Shiatsu-Akupressur
Shiatsu Fakten-Test Shiatsu
CBS-1000-EU Shiatsu Max Fakten-Test CBS-1000-EU Shiatsu Max

Jetzt DIREKT die beliebtesten Massagesitze aus 06/2017 bei Amazon ansehen

Bestseller aus 06/2017 bei Amazon ansehen

Was ist ein Massagesitz?

Mindestens 70% der Deutschen leiden an verschiedenen Rückenbeschwerden. Diese können unterschiedliche Ursachen haben aber die meisten sind entweder berufsbedingt oder Folgen von ungünstigen Körperhaltungen und Verhaltensformen. Sie sehen also Sie sind nicht alleinmit diesem Problem, denn mehr als die Hälfte der Befragten bestätigte, dass diese Schmerzen sogar chronisch sind.

Massagematten bieten eine gute Lösung. Sie sind eine einmalige Investition und können, während der Arbeit oder Zuhause für Erholung und Entspannung sorgen. Diese Geräte vereinen unterschiedliche Massage-Funktionen, sodass nicht nur die bekannte japanische Shiatsu-Massage zur Verfügung steht, sondern auch verschiedene Rollen oder Vibrationsmassagen und andere.

MassagesitzSzeneriebild Massagesitz

Was macht man mit einem Massagesitz?

Massagematten haben den gleichen Zweck wie richtige Massagen. Sie sorgen für die Entspannung der Haut, des Gewebes und der Muskulatur. Denn es sich meistens diese Verspannungen, die zu Rückenschmerzen und Beschwerden führen. Falls aber auch eine schwerere Erkrankung des Rückens vorliegt, kann mit Konsultation mit dem Arzt die Massagematte durchaus behilflich sein.

Durch Dehn-und Druckbewegungen wird die Muskulatur gelockert und der Energiefluss im Körper wieder angeregt. Aber auch wenn keine eindeutigen Beschwerden vorhanden sind, kann die Massagematte bei Müdigkeit wahre Wunder vollbringen.

Testbaron Redaktionstipp

  1. Woher kommen die Massagemetten?

    Wenn über die Geschichte von Massagematten die Rede ist, dann kann die Entwicklung der verschiedenen Massagen nicht außer Acht gelassen werden. Die Massage zieht ihre medizinischen Wurzeln natürlich aus Asien und den östlichen Teilen Afrikas.

    Die ersten Befunde über diese Theorie stammen schon vor 4000 biss 5000 Jahren, wobei sich die Massage in Europa erst mit der Antike durchsetzte. Damals wurde der Massage keine besonders heilende Wirkung zugeschrieben und sie verschwand von der medizinischen Bildfläche bis zum Mittelalter.

    Mit der Weiterentwicklung der Medizin aber auch der Technik kamen die Massagen und Massagematten wieder in Mode. Der Erfinder der populären Massagematte ist leider nicht bekannt, doch es handelt sich bei ihr um das gleiche Prinzip wie bei der Massage.

    Durch Druck-und Dehnbewegungen werden die Haut, das Gewebe und die Muskulatur gelockert. Auch die Einwirkung von Wärme kommt in diesem Prozess oft vor und wird in Matten wieder eingebaut. Neben diesen wurden besondere Massagematten, die sich an bestimmte chinesische Massagemethoden halten, oder die Magneten in sich beherbergen entwickelt. Heute ist beim Begriff Massagematte meistens die Rede von einem elektrischen Gerät, das sich auf ein Prinzip von Rollen und Balken in Verbindung mit Wärme stützt.

Was sollte man beim Kauf eines Massagesitzes beachten?

Da Massagematten sehr oft angewendet werden, ist eines der Hauptkriterien die Qualität und Verarbeitung. Sie müssen aus einem belastbaren und leicht zu reinigenden Material gefertigt sein, damit sie den starken Belastungen standhalten können. Neben der Verarbeitung müssen auch die einzelnen Massagen und Funktionen gut ausgeführt werden.

Die Intensität bei der Massage ist sehr wichtig. Obwohl eine intensive Massage oft zur Rötungen der Haut führen kann, sind es genau solche Merkmale die Spreue vom Weizen trennen. Bis sich der Körper an diese Methoden gewöhnt hat, kann eine Decke oder ein Handtuch zwischen den Körper und die Matte gelegt werden.

Die Intensität ist also sehr wichtig, genau wie ein breites Angebot an unterschiedlichen Massagen. Auch das Konzept der Matte muss immer mit Fernbedienung sein, da es nicht gesund ist, den entspannten Körper gleich in Bewegung zu setzen oder die Massage zu unterbrechen, um die Matte umzuschalten. Es sind also die Punkte wie Verarbeitung, Handhabung und Leistung, die bei einer Matte von Bedeutung sind. Die alle tragen zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis bei und zu einer bewussten Kaufempfehlung.

Wie funktioniert ein Massagesitz?

Die elektrische Massagematte richtet sich nach den Prinzipien der Massage. Durch Dehn-und Druckbewegungen lässt sich der Körper entspannen, weshalb in den Matten Balken und Rollen zum Einsatz kommen. Sie werden durch die elektrischen Impulse bewegt und bearbeiten den Rücken so wie es Menschenhände tun würden.

Es werden meistens Massagerollen verwendet, wobei diese auch eine runde und ballähnliche Form haben können. Diese bewegen sich entweder auf und ab oder auch zur Seite, doch manche Matten geben mit ihrer Stoppfunktion die Möglichkeit auch eine gezielte Einwirkung auf eine Rückenpartie zu machen.

Zu den mechanischen Bewegungen, die das Gewebe, die Haut und Muskulatur entspannen, gibt es auch Funktionen, die Wärme ausstrahlen. Die kleinen Rollen werden dann erhitzt und es erfolgt eine wirksamere Methode zur Linderung der schmerzhaften Stellen.

Welche Ausführungen von Massagesitzen gibt es und was zeichnet diese aus?

Wie Massagematten Fakten-Tests zeigen sind alle drei Varianten ähnlich aufgebaut. Im Inneren des Modells befinden sich in der Regel die Massagerollen, die von oben nach unten und meist in kreisenden Bewegungen rotieren, bzw. kneten. Während man bei einem Massagesitz im Sitzen massiert wird, kann man bei einer Massagematte oder einer Massageauflage ganz bequem in die Liegeposition gehen.

Jede der drei Varianten kommt mit diversen Produktmerkmalen. So werden in der Regel unterschiedliche Massagearten, wie z.B. die Shiatsu– oder Rollenmassage angeboten. Welche von den unterschiedlichen Varianten am angenehmsten ist, hängt ganz von der individuellen Vorliebe ab. Manchen „Rückengeplagten“ kann eine Massage gar nicht kräftig genug sein – andere Personen dagegen zeigen sich etwas schmerzempfindlicher oder haben bereits von Beginn an schmerzhafte Muskelpakete im Rücken hocken. Solche Personen geben vermutlich einer eher sanften Massagevariante oder ggf. auch einer nur leichten Vibration den Vorzug.

Viele Massagematten im Fakten-Test bieten zusätzlich zur Massagefunktion auch unterschiedliche Intensitätsstufen an, die nach Belieben aktiviert werden können. Auch Wärme- und Vibrationsfunktion sind häufig individuell zuschaltbar. Wen es immer wieder und besonders hartnäckig an der gleichen Stelle ziept, mag vielleicht auf ein Modell mit „Spotfunktion“ zurückgreifen wollen. Diese Funktion erlaubt es, die Massagerollen an einer bestimmten Position anzuhalten und nur dort gezielt weitermassieren zu lassen.

Da die meisten Massagematten elektrisch betrieben werden, brauchen diese einen ganz normalen 230 Volt Anschluss. Es ist also jede herkömmliche Steckdose geeignet. Wie viel Strom die Massagematten dann jeweils verbrauchen können Sie in der jeweiligen Bedienungsanleitung nachlesen oder direkt beim Hersteller nachfragen.

Testbaron Redaktionstipp

  1. Was sollte man für einen guten Massagesitz im Einkauf ausgeben?

    Für knapp unter 100€ bekommt man bereits brauchbare Massagesitzauflagen. Es gibt viele Vorteile bei der Benutzung der Massagematte aber auch einen gewissen Nachteil, denn eine Massagematte ist nicht jedermanns Sache. Die größten Vorteile sind natürlich die Schmerzlinderung durch eine niedrige Investition. Wer an Rückenproblemen leidet, hat sicher Erfahrungen mit diversen Masseuren gemacht.

    Diese bieten zwar gute Dienste an aber verlangen dafür Unmengen von Geld, und zwar regelmäßig, da die Wirkung einer Massage nicht sehr lange währt. Nicht nur deswegen zahlt sich die einmalige Investition für eine Massagematte aus. Im Fakten-Test spürten wir an Eineger Haut und Körper, dass sich die Massagen genau so wie eine richtige Massage von gestandenen männlichen Masseuren anfühlen.

    Dort versteckt sich aber auch der Nachteil bei Massagematten. Viele erwarten weniger als sie bekommen, sodass sich zarte Gemüter erst an die durchdringenden Massagen gewöhnen müssen. Im Gegensatz zu einem Massagesessel ist die Matte flexibel einsetzbar. Sie ist leicht, handlich und kann an unterschiedlichen Möbeln befestigt werden.

    Manche Matten bieten einen besonderen Spielraum und können auch im Liegen verwendet werden. So können Sie ihre Massagen, ohne großen Aufwand, dort verlegen, wo sie gebraucht werden. Für kleines Geld kommt ihr eigener professioneller Masseur zu Ihnen nach Hause und kann je nach Belieben rausgeholt oder verstaut werden.

Welche Hersteller für Massagesitze gibt es?

  • Medisana
  • HoMedics
  • Beurer
  • Christopeit
  • AEG Automotive
  • TV Unser Original
  • Newgen Medicals
  • Klarfit
  • Sanitas
  • Relaxdays
  • Scholl
  • Iso Trade
  • All Ride

Vor- und Nachteile von Massagesitzen

Vorteile

  • Jeden Tag einsetzbar
  • Massage ohne aus dem Haus zu gehen oder Termine zu machen

Nachteile

  • Passt nicht immer perfekt zur Körpergröße
  • Individuelle Wünsche nur bedingt einstellbar

Fazit

Es gibt viele positive Aspekte, die sich an den Kauf der Massagematten im Internet binden. Zu denen gehört nicht nur das ausreichende und größte Angebot der Welt, sondern vorrangig die gute Beratung beim Kauf eines so wichtigen Geräts. Massagematten werden nur selten in speziellen Fachgeschäften angeboten.

Meistens handelt es sich um wild zusammengewürfelte Möbelgeschäfte, die kein speziell geschultes Fachpersonal für diese Gruppe von Produkten haben.Wenn das aber doch Mal der Fall ist, dann raten diese oft zu den Produkten, die vorrätig sind, und nicht zu denen die Ihren Bedürfnissen angepasst werden. Das kann mit dem Kauf im Internet nicht passieren.

Auf unserer Seite befinden sich unvoreingenommene Fakten-Tests der einzelnen Massagematten, die wir als die besten unter ihres Gleichen bewertet haben. So können Sie sich ganz auf ihr Urteilsvermögen verlassen, wenn Sie sich für eine Matte entscheiden, da alle hier auf die gleiche Weise verglichen und bewertet wurden.

Zu Amazon »
ab 216,56 € inkl. MwSt.
CBS-1000-EU Shiatsu Max

CBS-1000-EU Shiatsu Max

  • 14 Programme
  • Wärmefunktion
  • Abnehmbares Kopfkissen
  • Spotfunktion
  • Einstellbare Rollenbreite
Zu Amazon »
ab 216,56 €
inkl. MwSt.