testbaron logo
Bitte wählen Sie das gewünschte Suchergebnis aus
105.017
Informierte Nutzer
3.363
Produkte im Vergleich

Unsere Empfehlung

Shiatsu Massagesitzauflage

Massageauflage von Naipo

Shiatsu Massagesitzauflage

  • für Haus und Auto
  • 4 Funktionen
  • Automatisches Ausschalten
  • Fernbedienung

Der Testbaron Massageauflage Fakten Test 2017

2 ausgewählte Massageauflagen im Fakten Test 2017. Ausführlicher Massageauflage Vergleich inkl. Massageauflage Vergleichssieger 2017 anhand von 6 Bewertungskriterien. Finden Sie die passende Massageauflage für Ihre Bedürfnisse. Achten Sie bei der Auswahl der für Sie passenden Massageauflage darauf, dass wir sämtliche Produkte nie persönlich in der Hand hatten, sondern auf Basis von Produktdaten verglichen haben. Weitere Informationen zu unserem Testverfahren finden Sie unter Über uns.

  • Shiatsu Massagesitzauflage im Massageauflage Fakten-Test 2017
    Shiatsu Massagesitzauflage

    Abmessungen
    keine Angaben

    Wärmefunktion

    Hersteller
    Naipo

    Vorteile
    für Haus und Auto
    4 Funktionen
    Automatisches Ausschalten
    Fernbedienung

    n.v.

    bei Amazon »
  • Massagesitz SBM-600H-EU im Massageauflage Fakten-Test 2017
    Massagesitz SBM-600H-EU


    keine Angaben



    HoMedics


    29 Einstellungen, einschießlich Punktmassage
    3D-Massageerlebnis-kombiniert eine Shiatsu- und Vibrationsmassage
    Einzigartiges Rücken- und Schultermassagesystem
    mit Tragetasche zum einfachen Aufbewahren

    ab 207,87 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »

Wie wir testen:

Alle Produkte auf Testbaron.com wurden intensiv recherchiert. Unsere Testberichte, die Testnoten sowie Vor- als auch Nachteile sind das kumulative Ergebnis bisher durchgeführter Produkttests im Internet. Unser Team fasst hierbei alle getroffenen Erkenntnisse sowie Erfahrungen über Funktion, Haptik und Optik redaktionell zusammen.

Alle veröffentlichten Fakten-Tests sind das Ergebnis einer objektiven Betrachtung vorhandener Daten und somit frei von persönlicher Wertung.

Shiatsu Massagesitzauflage Fakten-Test Shiatsu Massagesitzauflage
Massagesitz SBM-600H-EU Fakten-Test Massagesitz SBM-600H-EU
Shiatsu Massagesitzauflage Fakten-Test Shiatsu Massagesitzauflage
Massagesitz SBM-600H-EU Fakten-Test Massagesitz SBM-600H-EU

Jetzt DIREKT die beliebtesten Massageauflagen aus 12/2017 bei Amazon ansehen

Bestseller aus 12/2017 bei Amazon ansehen

Was ist eine Massageauflage?

Viele Menschen leiden an der Volkskrankheit Rückenschmerzen. Da ein Gang zum Masseur oftmals zeit- und kostenintensiv ist, verzichten viele trotz Schmerzen darauf. Man kann sich aber auch ganz einfach selbst helfen, nämlich mit der Nutzung einer Massageauflage für zu Hause. Während einer Massage durch einen Masseur werden Verspannungen im Gewebe und in den Muskeln gezielt durch Druck und Dehnung gelöst. Eine Massageauflage imitiert die Bewegungen und die Techniken von professionellen Masseuren. Dies geschieht entweder durch Kraft oder durch elektrische Impulse, welche Massagerollen bewegen. Der Markt bietet unterschiedliche Arten von Massageauflagen im Vergleich an. Dieser Berater stellt die gängigsten Massageauflagen im Fakten-Test vor und hilft durch den Dschungel an Möglichkeiten.

MassageauflageSzeneriebild Massageauflage

Was macht man mit einer Massageauflage?

Grundsätzlich werden Massageauflagen und Massagematten für die Lösung von Verspannungen und Entspannung im Rücken- und Nackenbereich eingesetzt. Eine Massageauflage kann jedoch auch sehr gute Dienste für Bein- bzw. Schulterschmerzen leisten. Nichtelektrische Massagematten, z. B. Yantramatten, sind vielfältig einsetzbar, da sie auch zusammengerollt werden können. So kann man eine Yantramassageauflage auch als Kopfkissen verwenden, indem man die Matte einfach zusammenfaltet und -rollt und dann als Stütze benutzt. Massageauflagen verwendet man in der Regel dafür, um Verspannungen im Rücken-, Nacken- bzw. Schulterbereich zu lösen. Massageauflagen können Linderung verschaffen, nicht jedoch chronische Schmerzen beseitigen. Es gibt auch Massageauflagen, die Schmerzen und Verspannungen in den Beinen lindern und lösen.

Testbaron Redaktionstipp

  1. Massagematten und Schwangerschaft

    Viele Frauen leiden während ihrer Schwangerschaft unter Rückenschmerzen, die teilweise kaum zu ertragen sind. In der traditionellen chinesischen Medizin werden Frauen vor allem im Bereich des Nackens und der Schultern massiert. Diese Massagen können sich sehr positiv auf den Meridianfluss auswirken. Massageauflagen können schwangeren Frauen Linderung ihrer Rückenschmerzen schaffen. Jedoch müssen hier besondere Kriterien beachtet werden. Auf jeden Fall ist mit einem Gynäkologen Rücksprache zu halten. Massageauflagen gegen Rückenschmerzen während der Schwangerschaft sind unter der Einschränkung auf die korrekte Anwendung zu empfehlen.

Was sollte man beim Kauf einer Massageauflage beachten?

Beim Kauf einer Massageauflage oder Massagematte ist es wichtig, dass man sich überlegt, welche Form der Massage man haben möchte und welches Schmerzlevel man selbst verspürt. Will man sich entspannen? Möchte man Verspannungen lösen, die sich berufsbedingt durch Stehen oder Sitzen ergeben? Massageauflagen können nur Linderung bringen, nicht aber chronische Schmerzen heilen. Im Massageauflagen Fakten-Test haben sich im Wesentlichen nachstehende Kaufkriterien ergeben. Je nachdem, an welchen Schmerzen oder Verspannungen man leidet, empfehlen sich entweder elektrische Massageauflagen oder Yantramatten.

Wärmefunktion Mit einer Fernbedienung kann zusätzlich zur Massagefunktion auch die Wärmefunktion aktiviert werden. Die Wärmefunktion arbeitet über Infrarot. Damit werden Verspannungen und Schmerzen gelöst. Eine Massageauflage mit Wärmefunktion für das Auto kann vor allem im Winter noch zusätzlich Wärme spenden.
Massageart Die Art der Massage hängt vom Typ der Massageauflage ab. Insbesondere bei elektrischen Massageauflagen gibt es verschiedene Modelle. Hochwertige Massageauflagen haben eine sogenannte „Sportfunktion“, durch die eine punktgenaue Massage möglich wird. Die Massagepunkte sind an geprüften Stellen montiert, damit eine bestmögliche Massage möglich wird. Eine Rollenmassage ermöglicht die Massage eines großen Teils des Rückens. Bewegen muss man sich dafür nicht.
Shiatsu Oft bezeichnen Hersteller ihre Massageauflagen als „Shiatsu-Matte“. Shiatsu ist eine asiatische Massagetherapie. Die Massagemethode besteht aus einer Verbindung von energetischer Körperarbeit und manueller Druckausübung. Es gibt auch Nackenmassagegeräte, die eine Shiatsumassage nachahmen. Zumeist bedeutet „Shiatsu“, dass die Massageauflage über rotierende Massageblätter verfügt.
Größe Eine Massageauflage muss der eigenen Körpergröße angepasst werden. Dafür empfiehlt es sich, die Körperlänge bis auf Höhe der Schultern auszumessen. In der Regel lassen sich Massageauflagen minimal anpassen.
Fernbedienung Elektrische Massageauflagen werden in der Regel mit einer Fernbedienung betrieben. Zumeist hat die Bedienung genügend Spielraum, sodass der Anwender viel Platz hat, um seine Arme zu bewegen.
Abschaltautomatik Gute Massageauflagen haben zusätzlich eine Abschaltautomatik, damit sich diese bei zu langer Anwendung nicht überhitzen oder zu lange in Betrieb sind. Die Automatik beendet nach etwa 15 bis 60 Minuten die Massage.
Vibrationsstufen Hochwertige Massageauflagen verfügen über mehrere Intensitätsstufen. Vibration und Massage werden aufgrund des unterschiedlichen Schmerzempfindens von Menschen auch verschieden empfunden. Wichtig ist, auf die eigenen Bedürfnisse zu achten und die eigene Schmerzempfindlichkeit zu vergleichen.
Unterschiedliche Programmstufen Massageauflagen verfügen über eine überschaubare Anzahl von Programmen. Die Massagetechniken sind:

Shiatsu: Beschreibt die Fingerdruckmassage, wobei druckpunktartige, kreisförmige Bewegungen am Rücken durchgeführt werden.

Vibration: Durch schnelle vibrierende Bewegungen werden die Muskeln im Rückbereich großflächig gelockert.

Rollen: Diese sind insbesondere in der Aufwärmphase und in der Endphase einer Massage von Bedeutung. Die Rollen fahren an den Muskelsträngen links und rechts an der Wirbelsäule entlang.

Klopfen: Kurzes, gleichmäßiges Klopfen in Form von Schlägen lockert die Muskulatur ebenfalls, jedoch viel präziser als die Bewegung der Vibration. Häufig verfügen Nacken-Massagegeräte über die Klopf-Funktion.

Wie funktioniert eine Massageauflage?

Elektrische Massageauflagen üben ohne Einsatz physischer Körperkraft Druck auf den gewünschten Teil des Körpers aus. Mit einer Massageauflage kann man Rücken, Schultern, Nacken oder Waden massieren. Eine Massageauflage kann, auf Dauer verwendet, Schmerzen und Verspannungen lindern. Hochwertige Massageauflagen imitieren die Techniken eines professionellen Masseurs. Optimale Ergebnisse bringen Massageauflagen mit individuell einstellbaren Massagestärken und Massageprogrammen. Im Inneren einer Auflage sind Massagerollen, welche sich in kreisenden Bewegungen von oben nach unten bewegen.

Welche Ausführungen von Massageauflagen gibt es und was zeichnet diese aus?

Unterschieden werden elektrische und nichtelektrische Massageauflagen. Bei elektrischen Massageauflagen imitieren Massagerollen die professionellen Bewegungen des Masseurs. Nicht elektrische Massageauflagen verfügen über Spitzen, die die Durchblutung anregen und dadurch erwärmen und Verspannungen lösen.

Elektrische Massageauflage Elektrische Massageauflagen ahmen die Bewegungen eines professionellen Masseurs. Der Druck wird elektrisch induziert. Auf diese Weise massieren die Massagerollen durch Kneten bzw. Vibration. Betrieben werden die Massagerollen mit Batterien oder einem Netzteil; üblich ist ein Netzteil. Nach dem Einschalten beginnen Rollen mit der Massage, welche sich entweder im oder gegen den Uhrzeigersinn drehen.
Elektrische Massageauflagen gibt es in verschiedenen Formen, nämlich als Massage-Sitzauflagen für den gesamten Rücken, Nacken-Massagegeräte, Fußmassagegeräte oder als Massagekissen.
Nicht elektrische Massageauflage Nichtelektrische Massageauflagen funktionieren nicht mit Strom, sondern über natürliche Körperbewegungen des Anwenders. Diese Massageauflagen werden auch als Yantramatten oder Akkupressurmatten bezeichnet. Die nichtelektrische Massagematte wird aus Schaumstoff hergestellt. Aus weißen, eingearbeiteten Kunststoffmodulen stehen 42 Spitzen hervor. Die zu massierende Stelle wird entspannt, indem die sogenannten „Marmapunkte“ stimuliert werden, die Durchblutung wird dabei angeregt und die Muskeln erwärmt. Eine nichtelektrische Massageauflage kann auch zusammengerollt genutzt werden. Dies ermöglicht eine Stimulation am gesamten Körper.

Testbaron Redaktionstipp

  1. Was sollte man für eine gute Massageauflage im Einkauf ausgeben?

    Die Preise für Massageauflagen bewegen sich zwischen 35 € und 450 €. Um mit der Massageauflage über lange Zeit hinweg Freude und den gezielten Effekt der Lösung von Verspannungen und Linderung von Schmerzen zu haben, sollte man zwischen 150 € und 200 € ausgeben. Massageauflagen in dieser Preiskategorie erfüllen sämtliche Kaufkriterien wie Vibrationsstufen, Fernbedienung, Abschaltautomatik und die Möglichkeit, unterschiedliche Programme zu wählen. Der Massageauflagen Vergleichssieger liegt preislich bei ca. 150 €. Nicht elektrische Massagematten können bereits für 30 € erworben werden.

Welche Hersteller für Massageauflagen gibt es?

  • Beurer
  • Medisana
  • HoMedics
  • Sanitas
  • AEG
  • Soehnle
  • Hydas

Vor- und Nachteile von Massageauflagen

Vorteile

  • Einsatz von physischer Kraft ist nicht nötig.
  • Entspannung der Muskeln durch Wärmefunktion.
  • Vielseitige Einsatzorte: Wohnung, Arbeitsplatz, Auto, etc.
  • Können Verspannungen an Nacken, Rücken und Waden lösen.
  • Auf Dauer günstiger als Massagetherapie.
  • Leicht transportierbar und flexibel verstaubar.

Nachteile

  • Nur im Innenbereich einsetzbar.
  • Teilweise abhängig von einer Stromquelle.
  • Ausschließlich für Wellness geeignet: Bei chronischen Schmerzen muss ein Arzt oder Physiotherapeut aufgesucht werden.
  • Eine Massageauflage kann eine professionelle Massage nicht ersetzen.

Fazit

Unter Rücken-, Nacken- und Schulterschmerzen leidet ein Großteil der Bevölkerung. Verspannungen und Schmerzen kann man auf zweifache Weise lösen: Professionelle Massagen beim Masseur können hier in jedem Fall Abhilfe schaffen. Der Nachteil hierbei – man muss sich dazu entschließen, einen Termin ausmachen und viel Zeit sowie Geld investieren. Eine gleichwertige Alternative bieten Massageauflagen. Diese legt man sich bequem auf den Stuhl oder auf den Boden und lässt sich mit oder ohne zusätzliche Wärme den Rücken massieren. Die Druckintensität der massierenden Rollen ist meistens individuell einstellbar. Mittels Fernbedienung kann man selbst entscheiden, wie lange und in welchem Bereich die Massage durchgeführt werden soll. Massageauflagen kosten im Gegensatz zu Massagetherapien einen einmaligen Preis und bieten dieselben Vorteile, wenn nicht sogar einen deutlich höheren Komfort, vor allem, wenn es um Bequemlichkeit und Flexibilität geht. Wer also Schmerzen und Verspannungen im Körper, vor allem aber im Rücken und Nacken, lindern möchte und dafür nicht zu viel Geld auf den Tisch legen will, der ist mit dem Kauf einer Massageauflage besonders gut beraten und wird mit der adäquaten Wahl, abgestimmt auf die individuellen Bedürfnisse, lange Zeit Freude haben.

Zu Amazon »
ab 0,00 € inkl. MwSt.
Shiatsu Massagesitzauflage

Shiatsu Massagesitzauflage

  • für Haus und Auto
  • 4 Funktionen
  • Automatisches Ausschalten
  • Fernbedienung
Zu Amazon »
ab 0,00 €
inkl. MwSt.