testbaron logo
Bitte wählen Sie das gewünschte Suchergebnis aus
105.145
Informierte Nutzer
3.363
Produkte im Vergleich

Unsere Empfehlung

Kinetic Sports EB01 Fahrradergometer

Fahrradergometer von Kinetic Sports

Kinetic Sports EB01 Fahrradergometer

  • gute Verarbeitung
  • einfache Montage

Der Testbaron Fahrradergometer Fakten Test 2017

2 ausgewählte Fahrradergometer im Fakten Test 2017. Ausführlicher Fahrradergometer Vergleich inkl. Fahrradergometer Vergleichssieger 2017 anhand von 6 Bewertungskriterien. Finden Sie den passenden Fahrradergometer für Ihre Bedürfnisse. Achten Sie bei der Auswahl der für Sie passenden Fahrradergometer darauf, dass wir sämtliche Produkte nie persönlich in der Hand hatten, sondern auf Basis von Produktdaten verglichen haben. Weitere Informationen zu unserem Testverfahren finden Sie unter Über uns.

  • Christopeit Ergometer ET 6 im Fahrradergometer Fakten-Test 2017
    Christopeit Ergometer ET 6

    Körpergewicht
    bis 150 Kg

    Schwungmasse
    12 kg

    Trainingsprogramme
    24

    Standfestigkeit & Sicherheit
    4

    Handhabung
    4

    Anzeige Geschwindigkeit

    Anzeige Distanz

    Anzeige Kalorienverbrauch

    Pulsmessung
    Handsensoren

    Gewicht
    35 Kg

    Hersteller
    Christopeit

    Vorteile
    große Programmvielfalt
    einfacher Aufbau
    gute Verarbeitung

    ab 256,69 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »
  • Kinetic Sports EB01 Fahrradergometer  im Fahrradergometer Fakten-Test 2017
    Kinetic Sports EB01 Fahrradergometer


    bis 100 kg


    3 kg


    0


    3


    3





    Handsensoren


    18 Kg


    Kinetic Sports


    gute Verarbeitung
    einfache Montage

    ab 96,99 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »

Wie wir testen:

Alle Produkte auf Testbaron.com wurden intensiv recherchiert. Unsere Testberichte, die Testnoten sowie Vor- als auch Nachteile sind das kumulative Ergebnis bisher durchgeführter Produkttests im Internet. Unser Team fasst hierbei alle getroffenen Erkenntnisse sowie Erfahrungen über Funktion, Haptik und Optik redaktionell zusammen.

Alle veröffentlichten Fakten-Tests sind das Ergebnis einer objektiven Betrachtung vorhandener Daten und somit frei von persönlicher Wertung.

Christopeit Ergometer ET 6 Fakten-Test Christopeit Ergometer ET 6
Kinetic Sports EB01 Fahrradergometer  Fakten-Test Kinetic Sports EB01 Fahrradergometer
Christopeit Ergometer ET 6 Fakten-Test Christopeit Ergometer ET 6
Kinetic Sports EB01 Fahrradergometer  Fakten-Test Kinetic Sports EB01 Fahrradergometer

Jetzt DIREKT die beliebtesten Fahrradergometer aus 12/2017 bei Amazon ansehen

Bestseller aus 12/2017 bei Amazon ansehen

Was ist ein Fahrradergometer?

Ein Fahrradergometer ist ein Fitnessgerät, bei der man das Herz- und Kreislauf System trainieren kann. Ein handelsüblicher Heimtrainer wird meist von Freizeitsportlern benutzt, die gerne ein bisschen fitter werden möchten und mit dem Training Kondition und Ausdauer steigern. Ein Ergometer unterscheidet sich von einem Heimtrainer in dem Punkt, dass er meist im medizinischen Bereich eingesetzt wird. Hat man zum Beispiel Beschwerden im orthopädischen Bereich eignet sich das Gerät optimal, da die wichtigsten Parameter des Fahrradergometers direkt auf den eigenen Körper abgestimmt werden. Somit kann man medizinisch gesehen optimal trainieren. Neben dem normalem Ergometer gibt es die Fahrradergometer für Spitzensportler, die sich professionell auf einen Wettkampf vorbereiten wollen, auch bekannt als Renn-Ergometer. Dabei ist der Ergometer in allen seiner Einzelteile einem professionellen Rennrad nachempfunden um das optimale Training zu gewährleisten.

Was macht man mit einem Fahrradergometer?

Ein Fahrradergometer ist bestens dafür geeignet um die eigene Fitness zu verbessern. Fahrradergometer Fakten-Tests haben gezeigt, dass man durch regelmäßiges Ausdauertraining an diesem Fitnessgerät zusehends die eigene Kondition steigern kann und fitter wird. Außerdem ist der Fahrradergometer perfekt um das Herz-Kreislaufsystem zu trainieren. Dies beugt unter anderem Kreislaufprobleme und Herzkrankheiten vor wie andere Fahrradergometer Fakten-Tests bestätigen. Da der Ergometer meist im medizinischen Bereich eingesetzt kann beim Trainieren exakt Trainings- und Körperwerte ermittelt werden. Das hilft dabei eventuelle körperliche Beschwerden durch gezieltes Training zu minimieren oder sogar ganz zu lösen.

Testbaron Redaktionstipp

  1. Wann wurde das erste Fahrradergometer entwickelt?

    Das erste Fitnessgerät mit dem Namen Gymnasticon wurde Ende des 18. Jahrhundert patentiert und diente in der damaligen Zeit zum Trainieren der Gelenke. In Deutschland wurde der erste Ergometer Ende des 19. Jahrhundert entwickelt und wurde dafür benutzt um die exakte Dosierbarkeit der körperlichen Arbeit zu erforschen.

Wie funktionieren die Fahrradergometer?

Beim Ergometer wird das Abbremsen der Schwungmasse durch ein Magnetfeld reguliert. Im Gegensatz zu anderen Heimtrainers wird das Magnetfeld eines Ergometers mit Hilfe einer Wirbelstrombremse erzeugt. Dabei induziert eine elektrische Spule ein Magnetfeld übe reinen bestimmten Stromfluss, dass heißt je mehr Spannung auf die Spule gelegt wird, desto größer wird das Magnetfeld. Dadurch kann ein Ergometer am Messplatz direkt geeicht werden und misst die wirkliche Leistung direkt an den Pedalarmen. Somit kann bei jedem Gerät individuell alle Stromwerte gemessen werden und mit Hilfe eines Messprotokolls ausgewertet werden. Somit wird gewährleistet, dass die tatsächliche Leistung nicht mehr wie +/- 5% vom tatsächlichen Wert abweicht. Sind diese Tatsachen gegeben ist der Fahrradergometer nach der DIN 957 HA Norm geeicht. Durch das Magnetfeld wird außerdem sichergestellt, dass der Rundlauf deutlich verbessert wird als bei anderen Heimtrainergeräten. Auch das haben verschiedenen Fahrradergometer Fakten-Tests bewiesen.

Ausführung

Eigenschaften

Normaler Fahrradergometer

Dabei handelt es sich um ein am Boden fest montiertes Gerät bei der man in einer aufrechten Position auf dem Sattel sitzt und wie bei einem Fahrrad nach unten tritt

Recument-Ergometer

Der Ergometer hat einen Sattel mit Rückenlehne und die beine werden nach vorne ausgestreckt, als würde man im Sitzen Fahrradfahren

Renn-Ergometer

Der Renn-Ergometer ist wie ein klassisches Rennrad aufgebaut. Es hat einen Rennsattel, Klickpedale und eine sportliche Sitzposition, bei der der Körper leicht nach vorne gebeugt ist um den Lenker zu erreichen

Welche Hersteller sind für Fahrradergometer bekannt?

  • Kettler
  • Christopeit
  • Finnlo
  • Ultrasport
  • Tunturi
  • AsVIVA
  • Klarfit
  • Hammer
  • Bremshey
  • Skandika

Was sind Vor- & Nachteile von Fahrradergometern?

Vorteile

  • Man kann von zu Hause aus trainieren
  • Man fühlt sich nicht beobachtet beim Trainieren
  • Man kann zu jeder Tageszeit trainieren und ist nicht an einem bestimmten Zeitpunkt gebunden
  • Man muss das Gerät mit niemandem teilen
  • Man kann das eigene Gerät so lange nutzen wie man möchte, ohne Rücksicht auf andere Fitnessmitglieder nehmen zu müssen
  • Die personalisierten Einstellungen am Gerät bleiben erhalten und müssen nicht immer von neuem eingestellt werden

Nachteile

  • Das Gerät ist teuer in der Anschaffung
  • Eventuelle Ruhestörung der Nachbarn falls das Gerät zu laut ist
  • Falls das Gerät einmal defekt ist oder Ersatzteile benötigt müssen die Kosten selbst bezahlt werden
  • Das Gerät benötigt viel Platz
  • Eintöniges Training, da es im Fitnesstudio verschiedene Geräte für ein abwechslungsreiches Training gibt

Testbaron Redaktionstipp

  1. Was sollte man für einen guten Ergometer ausgeben?

    Die Preise für einen Fahrradergometer beginnen bei 200 Euro und können schnell bis zu 4000 Euro kosten. Natürlich hängt der Preis davon ab, welche Ansprüche man an das Gerät hat. Trotzdem sollte man nie ein allzu billigen Fahrradergometer kaufen. Der generelle Fahrradergometer Fakten-Test hat gezeigt, je billiger der Ergometer umso weniger Funktionen hat er. Bei einem Preis zwischen 400 und 600 Euro hat man ein Gerät in einer guten Preiskategorie, die auch eine gute Qualität verspricht. Sollte man jedoch im medizinischen Bereich einige Ansprüche mehr haben sollte man sich auf jeden Fall ein teureres Gerät leisten. Fahrradergometer Fakten-Tests haben bestätigt, dass gerade bei der Auswertung von Messwerten, die die Gesundheit betreffen eine absolute Genauigkeit von großem Wert ist und bei den teureren Modellen auf jeden Fall gegeben ist. Die Geräte, die es im Fitnessstudio Bereich gibt, kosten meistens ab 1500 Euro aufwärts.

Worauf sollte man beim Kauf von Fahrradeergometern achten?

Wichtig beim Kauf eines Fahrradergometers ist die individuelle Verstellbarkeit der einzelnen Komponenten, um die perfekte Ausgangslage für den eigenen Körper beim Trainieren zu finden. Der Sattel sollte die Möglichkeit bieten, nicht nur in der Höhe verstellbar zu sein, sondern auch nach vorne oder hinten kippbar zu sein. Ein weiteres Argument sollte die Bequemlichkeit des Sattels sein, da es bei einem langfristigem und öfter Trainieren wichtig ist die bequemste Position einnehmen zu können. Gerade bei medizinischen Problemen in Knie, Gelenken und Hüfte ist es enorm wichtig, dass der Sattel die richtige Position hat.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist das Bremssystem des Fahrradergometers. Die Bremsen eines Ergometers werden durch ein Magnetfeld gesteuert. Um ein Gerät zu kaufen, dass die exakten Messwerte +/- 5 % zum tatsächlichen Wert anzeigen, ist es enorm wichtig ein Gerät zu kaufen, das der DIN 957 HA entspricht.

Wichtig beim Kauf des Fahrradergometers ist auch der Punkt Sicherheit. Das Gerät sollte auf jeden Fall vom TÜV geprüft sein oder ein GS-Zeichen besitzen. Ohne diese Überprüfung durch Experten besteht ein hohes Risiko, sich beim trainieren zu verletzten. Man sollte unbedingt vergleichen, ob das Gerät einen sogenannten Sicherheits-Freilauf hat. Das heißt, die Pedale laufen nicht endlos weiter, sondern hören auf, sobald die trainierende Person nicht mehr tritt.

Der nächste Punkt auf den man achten sollte ist die übersichtliche Bedienung. Eine gute Übersicht über die Bedienung- und Funktionsmöglichkeiten zu haben ist sehr wichtig um beim Trainieren alle Funktionen leicht und schnell abrufen zu können. Daher sollte das Bedienfeld des Fahrradergometers auf den ersten Blick aufgeräumt und verständlich wirken. Natürlich muss man vor dem ersten Gebrauch die Gebrauchsanweisung studieren, doch es sollte schnell verständlich sein.

Wichtig ist auch, dann man sich überlegt wie viele Programme und Funktionen der Fahrradergometer besitzen soll, denn die verschiedenen Möglichkeiten machen am Ende auch den Preis aus. Man sollte darüber nachdenken, ob es sinnvoll ist dass das Gerät im eigenen Privatgebrauch über 10 verschiedene Messwerte berechnen kann, die man am Ende nicht nutzt. Die wichtigste Funktion ist der Pulsmesser, denn dieser Messwert ist der wichtigste, auf dem man sich beim Trainieren konzentriert. Außerdem braucht man zu Hause kein Gerät das über 50 Trainingsprogramme hat. Der Fahrradergometer Fakten-Test hat gezeigt, dass egal ob Intervall, Standardprogramme oder Steigerung - mit 6-8 verschiedenen Profilen kommt man locker zurecht, ohne das Gefühl zu haben, das das Training langweilig wird. Denn auch hier gilt, je mehr Programme das Gerät beinhaltet, desto komplizierter und unübersichtlicher wird das Handling. Dadurch wird das einwandfreie Trainieren schnell beeinträchtigt.

Ein ganz wichtiger weiterer Fakt beim Kauf eines Fahrradergometers ist die Pulsmessung. Der Fahrradergometer sollte auf jeden Fall über diese Funktion verfügen, da schon mancher Fahrradergometer Fakten-Test gezeigt hat, dass das Trainieren ohne einer konstanten Pulsmessung schnell gefährlich werden kann. Man sollte sich ein Gerät aussuchen, das über eine drahtlose Messung erfolgt. Methoden wie die Pulsmessung über einen Ohrclip sind auf Dauer nicht brauchbar, da der Ohrclip schnell unangenehm wird und oftmals verrutscht. Auch Handpulsmesser sind nicht optimal in der Benutzung, da sie zwar im Fahrradergometer Fakten-Test reicht gut funktionieren, für eine einwandfreie Messung muss die Hand aber immer direkt an den Elektroden bleiben. Das Beste in der Pulsmessung ist die Methode des Sendegurts, der unterhalb des Herzens an die Brust geschnallt wird und durch Telemetrie die Messdaten an das Empfangsgerät im Ergometer sendet. Die meisten Fahrradergometer haben so ein Empfangsgerät meist schon integriert, kann bei fehlenden Modellen aber jederzeit nachgerüstet werden.

Ganz wichtig ist auch die Pedaleinheit des Ergometers. Man sollte unbedingt einen Fahrradergometer kaufen, der eine Treteinheit mit geschlossenen Kugellagern besitzt, da diese keinerlei Wartung benötigen. Diese hochwertigen geschlossenen Kugellager müssen nicht nachgefettet werden und halten meistens 100000 km durch, wo hingegen billige Varianten oft nicht all zu lange halten und nach kurzer Zeit die ersten Mängel aufweisen. Ein weiterer Vorteil der geschlossenen Kugellager ist der geräuschlose Gebrauch. Ein Fahrradergometer Fakten-Test hat gezeigt, dass offene Kugellager leider eine gewisse Geräuschkulisse bieten, die bei längerem Trainieren unangenehm werden kann.

Fazit

Der Fahrradergometer Fakten-Test hat gezeigt, dass die Fitnessgeräte ein perfekter Helfer sind um das Herz-Kreislaufsystem zu trainieren und den allgemeinen Fitnesszustand auf die medizinisch beste Möglichkeit zu verbessern. Durch die richtige Programmierung und Einstellung des Gerätes auf den eigenen Körper, wird der bestmögliche Trainingseffekt erzielt. Durch die einzelnen Messpunkte, wie Puls, Atem- und Herzfrequenz bekommt man einen expliziten Ein- und Überblick über den eigenen Köper und den einzelnen Verbesserungsmöglichkeiten. Für das richtige Gerät sollte man sich auf jeden Fall ausreichend beraten und vor allem herausfinden was der Fahrradergometer können muss. Somit ist gewährleistet, dass man das bestmögliche Gerät findet. Preislich sollte man sich im Bereich um die 600 Euro bewegen um eine gute Qualität zu bekommen, aber auch um sinnlose Funktionen zu vermeiden. Beachtet man die wichtigsten Punkte beim Kauf, hat man in Zukunft viel Freude an dem eigenen Fitnessgerät und kann mit Spaß und Freude trainieren. Denn der Spaß sollte beim Trainieren immer in Vordergrund stehen - auch bei einem Fahrradergometer.

Zu Amazon »
ab 96,99 € inkl. MwSt.
Kinetic Sports EB01 Fahrradergometer

Kinetic Sports EB01 Fahrradergometer

  • gute Verarbeitung
  • einfache Montage
Zu Amazon »
ab 96,99 €
inkl. MwSt.