testbaron logo
Bitte wählen Sie das gewünschte Suchergebnis aus
95.264
Informierte Nutzer
3.363
Produkte im Vergleich

Unsere Empfehlung

Ergometer SP-SRP-3000

Ergometer von SportPlus

Ergometer SP-SRP-3000

  • Wartungsfreie elektromagnetische Wirbelstrombremse
  • Widerstand in 50 Stufen über den Computer steuerbar
  • Schwungscheibeset aus Spezialstahl: ca. 12 kg

Der Testbaron Ergometer Fakten Test 2017

3 ausgewählte Ergometer im Fakten Test 2017. Ausführlicher Ergometer Vergleich inkl. Ergometer Vergleichssieger 2017 anhand von 6 Bewertungskriterien. Finden Sie den passenden Ergometer für Ihre Bedürfnisse. Achten Sie bei der Auswahl der für Sie passenden Ergometer darauf, dass wir sämtliche Produkte nie persönlich in der Hand hatten, sondern auf Basis von Produktdaten verglichen haben. Weitere Informationen zu unserem Testverfahren finden Sie unter Über uns.

  • Ergometer SP-SRP-3000 im Ergometer Fakten-Test 2017
    Ergometer SP-SRP-3000

    Abmessungen
    127 x 60 x 132 cm

    Gewicht
    53 kg

    Nutzergewicht
    150 kg

    Pulsmesser

    Leistung
    bis 500 Watt

    Hersteller
    SportPlus

    Vorteile
    Wartungsfreie elektromagnetische Wirbelstrombremse
    Widerstand in 50 Stufen über den Computer steuerbar
    Schwungscheibeset aus Spezialstahl: ca. 12 kg

    ab 499,99 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »
  • Ergometer Varon XTR im Ergometer Fakten-Test 2017
    Ergometer Varon XTR


    112 x 55 x 130 cm


    41 kg


    150 kg



    25 - 400 Watt


    Finnlo


    Vielseitiger Trainingscomputer
    Display mit Quick-Start-Funktion
    bequemer, besonders tiefer Einstieg
    Transportrollen und Niveauausgleich

    ab 799,00 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »
  • Sportstech Profi Indoor Cycle im Ergometer Fakten-Test 2017
    Sportstech Profi Indoor Cycle


    125 x 54 x 125 cm


    22 kg Schwungrad


    150 kg



    mechanisch


    Sportstech


    Großes Display mit Programmen
    Google Street View Training
    Leiser Riemenantrieb
    Stufenfreie Widerstandverstellung

    ab 499,00 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »

Wie wir testen:

Alle Produkte auf Testbaron.com wurden intensiv recherchiert. Unsere Testberichte, die Testnoten sowie Vor- als auch Nachteile sind das kumulative Ergebnis bisher durchgeführter Produkttests im Internet. Unser Team fasst hierbei alle getroffenen Erkenntnisse sowie Erfahrungen über Funktion, Haptik und Optik redaktionell zusammen.

Alle veröffentlichten Fakten-Tests sind das Ergebnis einer objektiven Betrachtung vorhandener Daten und somit frei von persönlicher Wertung.

Ergometer SP-SRP-3000 Fakten-Test Ergometer SP-SRP-3000
Ergometer Varon XTR Fakten-Test Ergometer Varon XTR
Sportstech Profi Indoor Cycle Fakten-Test Sportstech Profi Indoor Cycle
Ergometer SP-SRP-3000 Fakten-Test Ergometer SP-SRP-3000
Ergometer Varon XTR Fakten-Test Ergometer Varon XTR
Sportstech Profi Indoor Cycle Fakten-Test Sportstech Profi Indoor Cycle

Jetzt DIREKT die beliebtesten Ergometer aus 10/2017 bei Amazon ansehen

Bestseller aus 10/2017 bei Amazon ansehen

Was ist ein Ergometer?

Um die körperliche Leistungsfähigkeit der einzelnen Person zu ermitteln werden in der Regel Ergometer eingesetzt. Da die häufigste Form des Gerätes optisch einem Fahrrad gleicht werden Fahrräder oft fälschlicherweise als Ergometer bezeichnet. Manch einer kennt dieses Gerät vielleicht unter dem Synonym Dynamometer oder im Englischen auch measuring system.

Jedoch sollte ein Ergometer nicht mit einem Hometrainer oder Ähnlichem verwechselt werden. Jedes Gerät in diese Richtung, welches die einwirkende Belastung am Pedalarm nicht in Watt angibt ist ein klassischer Hometrainer, jedoch kein Ergometer.

ErgometerSzeneriebild Ergometer

Was macht man mit einem Ergometer?

Das Wort Ergometrie stammt ursprünglich aus dem Griechischen und meint die Messung von körperlicher Arbeit und die daraus resultierende körperliche Leistung. Diese Geräte werden nicht nur im Sport eingesetzt sondern auch im Bereich der Medizin sowie als Unterstützung in der Rehabilitation. Mitunter gibt es abgewandelte Modelle die die Verwendung auch in privaten Wohnräumen ermöglichen, ohne dabei zu viel Platz wegzunehmen oder den optischen Eindruck zu zerstören.

Testbaron Redaktionstipp

  1. Das erste Ergometer

    Das allseits bekannte Fahrradergometer wurde in den späteren 1940er Jahren von Kurt Mix erfunden und patentiert. Der Mann wurde 1905 in Groß-Pantken geboren, was heute Boraszyce Wielkie ist und melde sein Werk 1951 beim Deutschen Patentamt unter der Nummer 880871 an. Alle Patente die auf ihn gingen verkaufte er jedoch, und unter diese verkauften Erfindungen ging auch das Ergometer bevor es weltweit bekannt wurde und in Serienproduktion ging.

Was sollte man beim Kauf eines Ergometers beachten?

Wichtig beim Kauf eines solchen Gerätes ist dass man feststellt ob es alle für die Person notwendigen Funktionen bietet und für diese geeignet ist. Neben der Beachtung der Körpergröße und des Gewichts spielen jedoch auch ganz andere Faktoren eine bedeutende Rolle.

Auf jeden Fall sollte sowohl im Ergometer Fakten-Test als auch im Kauf das Bremssystem berücksichtigt werden. Bei einem tatsächlichen Ergometer wird das Abbremsen durch eine Wirbelstrombremse ermöglicht. Es wird dabei durch die Wirbelstrombremse ein Magnetfeld erzeugt, welches umso größer wird, je mehr Schwung auf die Wirbelstrombremse kommt.

Die Pedale selbst verdienen auch Beachtung. Die Standardausführung der Tretlager von günstigen Sportergometern bestehen heutzutage allesamt aus teflonbeschichtetem Plastik. Nachteil: die Haltbarkeit des Materials hält sich in Grenzen. Verbunden werden die Pedale des Geräts mit dem Bremssystem über einen Poly-V-Riemen verbunden. Dieser ist vollkommen geräuschfrei.

Der Benutzer des Sportgeräts sollte zu alle dem auch noch bequeme und langzeitig hinnehmbare Sitz- oder Liegepositionen (je nach Modell) einnehmen können. Ein höhenverstellbares Lenkgestänge sowie ein nach vorne und hinten verstellbarer Sattel sind somit unabdingbar und unterstützen im Sport die Physiologie. Zudem soll vom Lenker ein bequemes Auflegen der Hände bzw. Arme ermöglicht werden. Um dies zu gewährleisten muss ein Blick auf den Abstand vom Sitzbereich zum Cockpit geworfen werden. Ist dieser zu gering, ist eine körperlich korrekte und bequeme Haltung kaum möglich.

Wenn das Gerät für medizinische Zwecke eingesetzt werden soll ist es immer praktisch einen geringen Durchstieg zu haben. Bei diesem fällt es den Patienten leichter sich auf dem Gerät zu platzieren, als wenn sie die Beine hoch darüber heben müssten.

Die sachgemäße Überprüfung der Sicherheitsaspekte ist ein nicht zu unterschätzender Punkt. Qualitative und geprüfte Produkte verfügen über ein GS- oder ein TÜV-Siegel. Sind diese nicht vorhanden ist keine Garantie auf die lange Lebensdauer zu gewährleisten. Es kommt eher zu Materialermüdung und mechanischen Störungen.

Am liebsten ist den Menschen alles was einfach und leicht ist. Aus diesem Grund kann ruhig auch die leichte Bedienbarkeit ein Faktor sein der den Kauf nach einem Ergometer Fakten-Test mitbestimmt. Wenn das Cockpit und die Aufteilung der einzelnen Funktionen übersichtlich und leicht bedienbar ist macht die Verwendung des Sportergometers gleich doppelt so viel Spass.

Was muss das Sportergometer können? Nun, das hängt ganz vom Einsatzzweck ab. Für ein im Zuhause gebräuchliches Ergometer reicht an sich ein solches Modell, welches ausschließlich über die Funktion der Messung und der Anzeige der Herzfrequenz verfügt. Auf dem Markt existieren jedoch selbst Modelle mit mehr als fünfzig Programmen, unter anderem der Blutdruckmessung, einem Coach, der Anzeige der Verwendungsdauer und die Kalorienverbrennung. Selbst die aktuelle Geschwindigkeit wird oft angezeigt.

Die wichtigsten Funktionen sind aber zum einen die Wattangaben (ohne ihr kann man nicht von einem richtigen Ergometer sprechen) sowie die Messung der Herzfrequenz. Wird auf diese Messung verzichtet und man überschätzt sich kann das Training schwerwiegende Folgen mit sich bringen.

Wie funktioniert ein Ergometer?

Die Anzeige welche das Cockpit des Produktes wiedergibt zeigt die Tretwiderstände an. Dieser Widerstand lässt sich in fünf Watt-Schritten sowohl erhöhen als auch verringern. Dank der Bremsfunktion lässt sich somit die Intensität des Trainings individuell auf die trainierende Person einstellen.

Je nach Hersteller der Bremsfunktion gibt es mindestens sechzehn Stufen in denen Trainiert werden kann, nach oben hin sind dem keine Grenzen Gesetzt.

Ein Ergometer misst und steuert den Puls der jeweiligen Person. Die vorherrschende Herzfrequenz wird sodann auf dem Cockpit erscheinen und gibt Informationen darüber ob das Training intensiver erfolgen kann oder ob lieber einen Gang zurückgeschalten werden sollte. Das Cockpit kann die Informationen entweder über Sensoren an der Hand empfangen, oder aber auch über einen Brustgurt.

In einem Ergometer Fakten-Test wurde festgestellt dass das Training individuell auch an den Puls angepasst werden kann. Hierzu wird die maximale Leistung in das Computersystem eingegeben, die Sensoren bzw. der Brustgurt messen während des Trainings die Herzfrequenz und sobald diese sich ändert passt sich die Stärke des Trainings an. Wenn die gewählte Maximalleistung überschritten wird geht das Gerät automatisch mit dem Tretwiderstand nach unten.

Welche Ausführungen von Ergometern gibt es und was zeichnet diese aus?

Typ Ausführung Eigenschaften
Sportergometer - Fahrradergometer
  • echtes Ergometer verfügt über Wattangabe der Herzfrequenz
  • Zeit, Distanz, Umdrehungszahl und Kalorienverbrauch werden angegeben
  • kompakt und platzsparend
  • fokussiert sich auf das Beintraining
  • äußerst gelenkschonend
  • ideal für Neueinsteiger im Ergometersport
  • optisch ansprechend und kompakt
  • leicht zu bedienen
  • leise
Medizinisches Ergometer
  • optisch stilistisch
  • ähnelt einem Sportergometer
  • Herzfrequenz wird angegeben
  • ermittelt Herzfrequenz und erkennt Lungenerkrankungen
  • integrierte Blutdruckmessung
  • geräuscharm
wissenschaftliches Ergometer - Flugzeugergometer
  • optisch und von der Ausstattung her dem Sportergometer ähnlich
  • für Einsatz in Schwerelosigkeit geeignet
  • bei Parabelflügen eingesetzt
  • zur Analyse der Bewegung von Astronauten in der Schwerelosigkeit

Testbaron Redaktionstipp

  1. Was sollte man für einen guten Ergometer im Einkauf ausgeben?

    Ergometer sind hochentwickelte Präzisionsgeräte. Die enorm genaue und zeitintensive Konstruktion der Leistungsmessgeräte zeichnet sich durch ihre einfache Bedienbarkeit und Benutzung doppelt aus und durch ihre hochqualitative Verarbeitung liegen die preislichen Aufwände im eher angehobenen Bereich.

    Preiswerte Ergometer für den eigennützigen Heimgebrauch sind bereits ab €300,- zu erwerben, verfügen aber nicht über die selben Funktionen und Möglichkeiten wie teurere Modelle. Die Frage, was für ein Ergometer im Kauf ausgegeben werden sollte, kann nicht direkt beantwortet. Abhängig ist es nicht nur vom jeweiligen Modell und der Optik, sondern in erster Linie vom Einsatzzweck und von der Person die das Gerät später nutzen soll. Beispielsweise gibt es für sportliche Rennfahrer ein Rennergometer um satte €2.500,-. Es gleicht nicht nur optisch einem Rennfahrrad sondern ist auch in Verwendung kaum spürbar, eben wie ein schmales Rennfahrrad und ist auf eben solche Trainings ausgelegt.

    Medizinergometer welche in der Rehabilitation und Therapie, sowie zur Erkennung von Lungenproblemen eingesetzt werden sind preislich allgemein höher angesetzt. Die günstigste Variante liegt hier bei rund €1.900,-.

Welche Hersteller für Ergometer gibt es?

  • Christopeit
  • Bremshey
  • Klarfit
  • Bettler
  • Hammer
  • HUR
  • Waterflex
  • Woodway
  • Schiller
  • Miralago
  • Multiform
  • Lode
  • Emotion Fitness

Vor- und Nachteile von Ergometern

Vorteile

  • Fahrradergometer sind sehr gelenkschonend
  • er eignet sich laut Ergometer Fakten-Test zum Training von Gesäß- und Beinmuskulatur
  • Lesen, Musikhören, Telefonieren oder SMS-Schreiben ist problemlos möglich
  • man ist in keinster Weise ans Wetter gebunden
  • eignet sich hervorragend für Ausdauertraining im sportlichen Bereich
  • Herzfrequenz- sowie Blutdruckanzeige

Nachteile

  • wenn der Raum nicht kontinuierlich belüftet wird ist keine Frischluft gegeben
  • der Fokus bezieht sich auf Gesäß und Bein, für Armtraining werden eigens
  • Armpedalergometer produziert
  • ohne beiläufiger Nebenbeschäftigung wird es mitunter schnell langweilig

Fazit

Die sportlich ausgelegten, optisch attraktiven und auch medizinisch hilfreichen Sportgeräte werden in der heutigen Zeit immer beliebter. Kaum ein Mensch der vollzeitbeschäftigt ist möchte noch großartig Zeit in ein Fitnessstudio oder in zeitaufwändige Sportarten stecken. Um seine Arm-, Bein- und Gesäßmuskulatur zu trainieren ist ein Sportergometer also der ideale Helfer, egal ob im Haushalt, im Büro oder gar im regengeschützten Bereich im Garten. Das Training erfordert ausschließlich die Zeit die man investieren möchte, man ist nicht daran gebunden außer Haus zu gehen wenn man es nicht möchte und sie bieten zudem noch die Möglichkeit sich nebenher mit anderen Kleinigkeiten zu beschäftigen.

Bei korrekter Handhabung bringen sie einem nicht nur den gewünschten Trainingseffekt sondern unterstützen den eigenen Körper auch in seinen Aktivitäten. Der Ergometer Fakten-Test hat beispielsweise ergeben, dass Fahrradergometer mit Beinpedalen äußerst rücken- und gelenkschonend sind, dennoch aber ausreichend die sportliche Betätigung der Beine fördern und unterstützen.

Der aktuelle Ergometer Fakten-Test krönt seinen Vergleichssieger aufgrund des vergleichsweise geringen Preises im Zusammenspiel mit hochqualitativer Verarbeitung, welche ein störfreies und geräuscharmes Trainieren zu jeder Tages- und Nachtzeit ermöglicht. Dank der weichen Sitzpolsterung sind auch längere Ausdauersessions keine Problematik mehr und der Widerstand an den Pedalen lässt sich individuell fünfstufig einstellen. Das Modell aus dem Ergometer Fakten-Test ist der ultimative Maßstab für den Kauf eines sportlichen Fahrradergometers da er alle gewünschten und am häufigsten genutzten Funktionen und Eigenschaften miteinander vereint.

Zu Amazon »
ab 499,99 € inkl. MwSt.
Ergometer SP-SRP-3000

Ergometer SP-SRP-3000

  • Wartungsfreie elektromagnetische Wirbelstrombremse
  • Widerstand in 50 Stufen über den Computer steuerbar
  • Schwungscheibeset aus Spezialstahl: ca. 12 kg
Zu Amazon »
ab 499,99 €
inkl. MwSt.