Elektrische Laubsäge Fakten Test & Vergleich 2019

Der Testbaron Elektrische Laubsäge Fakten Test 2019

Du bist auf der Suche nach einer Elektrische Laubsäge? Dann bist Du in unserem ausführlichen Elektrischen Laubsägen-Fakten Test von 2019 genau richtig. Wir präsentieren Dir anhand von 6 Bewertungskriterien unseren Elektrische Laubsäge Vergleichssieger. Beachte aber bei deiner Auswahl des für dich besten Modells aus der Kategorie Elektrischen Laubsägen darauf, dass wir sämtliche Modelle nie persönlich in der Hand hatten, sondern auf Basis von Produktdaten, sowie aktuellen Kundenbewertungen und Elektrische Laubsäge-Erfahrungen verglichen haben. Weitere Informationen zu unserem Testverfahren findest Du auf unserer Über uns Seite.

Unsere Elektrische Laubsäge-Empfehlung 2019 

Bestseller Nr. 1
Scheppach Dekupiersäge SD1600V, Modellbausäge mit leistungsstarkem Motor und hoher Durchlasshöhe – 120 W*
  • Flexible LED-Lampe zur Ausleuchtung des Arbeitsbereiches
  • Aufnahme von Stiftsägeblättern und Standard-Laubsägeblätter
  • Schnellspannhebel zum einfachen Sägeblattwechsel
  • Vibrationsarm für optimale Sägeergebnisse
  • Flexible Gebläsedüse für eine freie Sicht auf den Arbeitsbereich

Letzte Aktualisierung am 19.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Unsere Testbaron Top 3 Elektrische Laubsäge-Preissieger 2019

AngebotBestseller Nr. 1
Hegner Dekupiersäge Multicut Quick (Säge elektrisch 400 – 1400 U/min; Durchgang: 56 cm; Höhe 6,5 cm) 02200000*
  • Längsdurchgang 560 mm, Durchgangshöhe 65mm, großer Arm für lange bzw. breite Werkstücke
  • Sägehub auf 19 oder 12 mm einstellbar
  • Robuster 230 Volt, 100 Watt Motor
  • Stabiler Sägetisch aus Guss, 435 x 230 mm, von 45° bis 12° schwenkbar
  • Geeignet für: Weichholz, Hartholz, Kupfer, Aluminium, Messing, Silber, Eisen, Schaumstoffe
Bestseller Nr. 2
Arbeitsbuch Feinschnittsäge: 25 Projekte von kinderleicht bis gar nicht so einfach (HolzWerken)*
  • John A. Nelson
  • Herausgeber: Vincentz Network
  • Auflage Nr. 3 (01.03.2019)
  • Taschenbuch: 88 Seiten
AngebotBestseller Nr. 3
Dremel Dekupiersäge MS20-1/5 (5 Zubehöre, 1 Vorsatzgerät, 70 Watt)*
  • Stationär und portabel anwendbar – Stationärer Modus erlaubt Dekupiersägearbeiten, der portable Modus ermöglicht Ein-Hand-Arbeiten auch an größeren Werkstücken.
  • Leichte Handhabung – Einfacher und werkzeugloser Zubehörwechsel dank Spannhebel.

Letzte Aktualisierung am 19.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Unsere Testbaron Top 3 Elektrische Laubsäge-Profi-Empfehlungen 2019

Bestseller Nr. 1
SCHEPPACH SET DECO-FLEX Dekupiersäge mit Werkzeug-Set und 5×12 Ersatzblätter*
  • Einzigartig mit zusätzlicher biegsamer Welle mit Bohrfutter zum Schneiden, Schleifen und Polieren
  • Schnitthöhe/-tiefe: 50 / 405 mm, Sägeblattlänge 133 mm, Tischneigung 0° bis +45°, Variable Hubzahl 550 – 1650 min-1
  • INKLUSIVE umfangreiches Werkzeugset bestehend aus 64 Teilen und 60 Ersatzsägeblättern (5 verschiedene Sägeblatt-Typen je 12 Stück)
  • Aufnahme von Stiftsägeblättern und Standard-Laubsägeblätter, Schnellspannhebel zum einfachen Sägeblattwechsel
  • Flexible Arbeitslampe zur Ausleuchtung des Arbeitsbereiches, Vibrationsarm für optimale Sägeergebnisse, Flexible Gebläsedüse für eine freie Sicht auf den Arbeitsbereich
AngebotBestseller Nr. 2
Record Power Vario Dekupiersäge (90 W Motor, 550 – 1600 rpm, 16 Zoll) SS16V*
  • Präzisions Dekupiersäge mit 5 Jahren Garantie
  • Lieferung mit Sägeblättern; Motor: 90 W
  • Schnitttiefe bis 50mm, Halstiefe 406 mm
  • Geschwindigkeit 400-1600 /min, Tischneigung 45°
  • Abmessung 600x330x360 mm. Gewicht 12 kg
AngebotBestseller Nr. 3
Proxxon 27088 Dekupiersäge DS 230/E (Elektro Laubsäge; 85 W; inkl. Sägeblätter; Arbeitsplatte 160 x 160 mm)*
  • In der untersten Kopfposition können noch um 60 mm verkürzte Klingen verwendet werden.
  • 220 – 240 V. 85W. Elektronisch steuerbare Hubfrequenz von 150 – 2.500 U / min

Letzte Aktualisierung am 19.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Was ist eine Elektrische Laubsäge?

Ein jeder kennt die klassische Laubsäge. Bereits im Werkunterricht haben viele damit gearbeitet, wenn es darum ging feine und präzise Schnitte zu vollziehen. Die elektrische Laubsäge muss nicht von der Hand betätigt werden, sondern sie wird über einen kleinen und leistungsstarken Motor betrieben. Mit unter sind elektrische Laubsägen auch unter dem Namen Dekupiersägen bekannt. Grundsätzlich handelt es sich dabei um ein elektrisches Werkzeug, welches vor allem für besonders feine und filigrane Schnitte in verschiedenen Werkstoffen eingesetzt werden kann. Besonders Bastler und Hobbymodellbauer nutzen eine elektrische Laubsäge zur Fertigung ihrer Modelle und kleiner Kunstwerke.

Szeneriebild Elektrische Laubsäge

Szeneriebild aus der Produktwelt der Elektrischen Laubsägen

Was macht man mit einer Elektrische Laubsäge?

Aufgrund der Tatsache, dass das Sägeblatt bei einer elektrischen Laubsäge sehr fein ist, wird es natürlich auch für sehr feine und filigrane Schnitte eingesetzt. Rundungen und Kurven an Werkstücken sind mit der elektrischen Laubsäge überhaupt kein Problem.

In der Regel kommen elektrische Laubsägen meist in der heimischen Werkstatt zum Einsatz. Als Endprodukte sind Holzdekorationen, Spielzeuge aus Holz oder gar ganze Kunstwerke, wie die berühmten Schwibbögen aus dem Erzgebirge zu sehen.

Neben Holz kann mit dieser Säge auch Kunststoff bearbeitet werden. Hierfür müssen lediglich die entsprechenden Einstellungen an der Säge vorgenommen werden.

Die elektrische Laubsäge ist die Erweiterung zur manuellen Laubsäge. Da das Sägen von Hand hier entfällt, können meist noch sehr viel filigranere Figuren und Ornamente geschnitten werden. Das liegt vor allem daran, da die Säge gleichmäßig läuft und keinen Schwankungen unterliegt, wie das beispielsweise der Fall ist, wenn die Laubsäge von Hand bedient wird.

Testbaron Redaktionstipp

Schon gewusst?

Wann wurde die erste elektrische Laubsäge entwickelt?

Zu welcher Zeit genau der Gedanke aufkam, aus einer mechanischen Laubsäge eine elektrische Laubsäge zumachen, ist nicht weiter bekannt. Ähnlichkeiten finden sich in einigen Vorgängermodellen, welche bereits in der Mitte des 19. Jahrhunderts gefertigt wurden. Dabei handelte es sich um eine Art Laubsäge, welche mit einem Handrad und einem Riemenantrieb ausgestattet war.

Hintergrund zu dieser Entwicklung war selbstverständlich der Wunsch, dass das Arbeiten mit einer solchen Säge vereinfacht werden sollte und körperlich nicht länger so anstrengen sollte.

Der Riemenantrieb wurde schließlich durch einen elektrischen Antrieb ersetzt. Auf diese Weise konnten nun verschiedene Geschwindigkeiten eingestellt werden.

Ein großer Fortschritt in der Entwicklung der elektrischen Laubsäge ist gewiss die Tatsache, dass man das Werkstück mit beiden Händen an das Sägeblatt führen konnte. Ein versehentliches Abrutschen und damit verbundene Verletzungen ließen sich zunehmend vermeiden.

Was sollte man beachten, wenn man eine Elektrische Laubsäge kaufen möchte?

Die Leistung

Wie bei nahezu allen elektrischen Werkzeugen ist die Leistung ein sehr wichtiges Kriterium. Diese entscheidet letztendlich darüber, mit welcher Hubleistung das Sägeblatt bewegt werden kann und damit die Intensität des Sägens entsprechend beeinflusst wird.

Für den gelegentlichen und seltenen Einsatz sind Laubsägen mit einer Leistung um die 100 Watt ausreichend. Höher Ansprüche erfüllen dann Modelle ab 200 Watt Leistung.

Die Hubzahl

Diese Zahl gibt an, wie oft in der Minute das Sägeblatt sich von oben nach unten bewegt. Unterschiede gibt es meist aufgrund der verschiedenen Leistungen. Daher liegen diese beiden Faktoren sehr eng beisammen. Je höher die Hubzahl werden soll, desto höher muss schließlich auch die Leistung vom Gerät sein.

Das Sägeblatt

Es gibt für elektrische Laubsägen verschiedene Sägeblätter. Bereits beim Kauf sollte darauf geachtet werden, um welche Art von Sägeblatt es sich handelt. Nicht alle Sägeblätter sind in der Lage die unterschiedlichsten Materialien zu schneiden. Wichtig: Wer außer Holz beispielsweise auch Kunststoff schneiden möchte oder muss, sollte darauf achten, dass das entsprechende Sägeblatt verfügbar ist.

Die Absaugung

Beim Sägen entstehen Späne. Selbst bei derart kleinen Werkstücken und feinen Sägeblättern ist das natürlich nicht anders. Um einen Staubfreien und ordentlichen Arbeitsbereich bewahren zu können, ist es meist sinnvoll nach einer entsprechenden Absaugung zu schauen. Diese ist meist in Form von einem Anschluss vorhanden, welcher als Verbinder zu einem herkömmlichen Staubsauger genutzt werden kann. Das verhindert zumindest, dass sich zu viel Staub ansammelt.

Das Zubehör

Ganz wichtig ist der Arbeitstisch. Dieser ist inzwischen jedoch bei wirklich allen Modellen dabei. Denn ohne diesen Tisch wäre es recht mühsam, mit der elektrischen Laubsäge zu arbeiten. Denn dann ist ein separater Tisch beziehungsweise eine entsprechende Arbeitsplatte notwendig. Wichtig wäre an dieser Stelle auf das Material zu achten. Oftmals ist es Alu-Guss. Das hat sich bewährt und ist auch entsprechend widerstandsfähig.

Die Einstellungen

Wie gut und in wie weit können die Geschwindigkeiten reguliert werden? Nicht immer ist es erforderlich mit der höchst möglichen Leistung zu sägen. Aus diesem Grund sind elektrische Laubsägen mit variablen Geschwindigkeiten beliebter.

Der Wechsel vom Sägeblatt

Früher oder später muss das Sägeblatt getauscht werden. Denn die Abnutzung der Sägezähne lässt sich nun mal nicht vermeiden. Ist dieser Prozess nicht zu kompliziert, dann hat man eine wirklich gute Laubsäge. An dieser Stelle ist es sinnvoll vor dem Kauf zu erfahren, in wie weit andere Sägeblätter von anderen Herstellern kompatibel sind. Auch dies ist ein Fakt, der sich im späteren Verlauf als fatal entpuppen kann, wenn nur Sägeblätter von ein und der selben Marke passen sollten.

Wie funktioniert eine Elektrische Laubsäge?

Eine elektrische Laubsäge besteht aus drei markanten Elementen. Zunächst einmal ist der Unterbau oder auch der Arbeitstisch zu nennen. Das ist eine stabile und widerstandsfähige Platte auf der später das Werkstück aufgelegt und bearbeitet werden kann. In der Mitte ist das Sägeblatt angebracht. Das Laubsägeblatt ist sehr fein und wird auch als der bewegliche Teil der Laubsäge bezeichnet.

Nach dem Einschalten des Motors und dem Einstellen der gewünschten Geschwindigkeit wird das Sägeblatt in eine gleichmäßige Bewegung versetzt. Dabei bewegt sich das Sägeblatt auf und ab. Mit welchen Hub das erfolgt, ist vom jeweiligen Modell abhängig und selbstverständlich auch von der Leistung. Diese entscheidenden Unterschiede sind ebenfalls deutlich in dem elektrischen Laubsägen Vergleich zu sehen.

Um präzise arbeiten zu können, sind einige Modelle mit einer Beleuchtung versehen. Diese ist direkt über der Säge integriert und leuchtet das gewünschte Werkstück sehr gut aus. Mit diesem Zubehör sind jedoch nicht alle Geräte ausgestattet. Ein elektrischer Laubsägen Vergleich bringt schnell Licht ins Dunkle.

Darüber hinaus entscheidet die Stärke vom Sägeblatt und die sogenannte Zahnung über die jeweiligen Ergebnisse während der Arbeit.

Um einen kurzen Eindruck zu bekommen, wie die elektrische Laubsäge arbeitet, nun ein kurzer Clip, der die elektrische Laubsäge vorstellt.

Welche unterschiedlichen Elektrischen Laubsägen gibt es und was zeichnet diese aus?

Es sind sehr viele elektrische Laubsägen auf dem Markt. Das macht es für einen Laien nicht unbedingt einfacher, hier eine schnelle und solide Entscheidung für den Kauf zu treffen. Daher ist der elektrische Laubsägen Fakten-Test schon einmal eine sehr gute und lohnenswerte Hilfestellung. Grundsätzlich könnte man die elektrischen Laubsägen in Modelle für Einsteiger und Profis unterteilen. Dadurch lassen sich die wesentlichen Eigenschaften etwas präziser darstellen und nennen. Daher nun die wichtigsten Fakten zu den jeweiligen Modellen:

Die elektrische Laubsäge für Einsteiger

Diese Modelle sind meist für die privaten Anwender gedacht. Sie sind in Sachen Leistung nicht so hoch angesetzt, da ein Dauerbetrieb, wie beispielsweise bei einer gewerblichen Nutzung eher unwahrscheinlich ist. Die Leistung liegt meist zwischen 75 und 120 Watt.

Darüber hinaus sind diese Sägen in Puncto Gewicht auch nicht so schwer. Sie bringen zwischen 14 und 20 Kilo auf die Waage.

Die Hubzahl liegt zwischen 400-1600/min.

Die Arbeitsplatte besteht allerdings selbst bei den einfacheren Modelle meistens aus Alu-Druckguss.

Die elektrische Laubsäge für Fortgeschrittene

Hochwertige Laubsägen, die elektrisch betrieben werden, kommen mit unter auch für den gewerblichen Einsatz in Frage. Bereits das Gewicht unterscheidet diese Modelle deutlich von den einfacheren. Mitunter wiegen diese bis zu 23kg. Auch die Leistung bietet einiges mehr. Wer sich für eine professionelle, elektrische Laubsäge entscheidet kann mit 80 – 240 Watt Leistung rechnen.

Dementsprechend steigt die Hubzahl auf 400-4950/min. Eine deutliche Steigerung und somit für wesentlich anspruchsvollere und vielseitigere Einsätze gedacht.

Testbaron Redaktionstipp

Was sollte man für eine gute Elektrische Laubsäge im Einkauf ausgeben?

Es ist stets gut zu wissen, welcher Anspruch verfolgt wird. Denn dieser ist letztendlich entscheidend, für welches Modell sich entschieden wird. Für jemanden, der nur selten mit der elektrischen Laubsäge arbeiten wird, benötigt gewiss keine, die für den gewerblichen Zweck bestimmt ist.
Ein gutes Einsteigermodell ist bereits für rund 100 Euro zu haben. Damit lassen sich kleine Arbeiten im Rahmen von Bastelarbeiten und kleineren Dekorationen wunderbar erledigen.
Für den höheren Anspruch hingegen sind ebenfalls elektrische Laubsägen verfügbar. Diese bewegen sich in einer Preisklasse um die 180 Euro. Meist gibt es bei diesen Geräten einiges an Zubehör und entsprechend höhere Leistungen.

Für den echten Profi und damit meist auch für den gewerblichen Gebrauch gibt es schließlich auch noch Laubsägen. Hier muss man jedoch noch etwas tiefer in die Tasche greifen. Die Preise liegen hier bereits zwischen 350 Euro und 500 Euro. Alles am Ende eine Frage der Anwendung und des persönlichen Anspruchs.

Welche Elektrischen Laubsägen-Hersteller gibt es?

Am schnellsten sind die wichtigsten Hersteller für elektrische Laubsägen zu finden, in dem einfach ein Blick auf den Laubsäge Vergleich geworfen wird. Die folgenden Hersteller bieten in ihren Sortimenten verschiedene Ausführungen von elektrischen Laubsägen an:

  • Einhell
  • Proxxon
  • Dremel
  • Berlan
  • Hegner
  • Varo

Welche Vor- & Nachteile haben Elektrischen Laubsägen?

Vorteile

  • sehr filigrane und präzise Schnitte sind möglich
  • für Kurven und Rundungen
  • es kann mit beiden Händen das Werkstück geführt werden
  • nicht kräfteraubend
  • sehr gute Ergebnisse erzielbar
  • kaum Nacharbeiten notwendig

Nachteile

  • die Dicke der Werkstücke ist begrenzt
  • nur für kleine Werkstücke geeignet

Fazit

Die Anschaffung einer elektrischen Laubsäge lohnt sich für jeden, der sehr gern Holz bearbeitet und das nicht im groben Stil, sondern eben auf der feinen und filigranen Ebene. Die elektrischen Laubsägen gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen, so dass sowohl ein einfacher Hobbybastler als auch ein Profi ein passendes Gerät finden wird.

Mit Hilfe einer solchen Säge gelingen besonders schwierige Zuschnitte und es können Kurven und Rundungen problemlos geschnitten werden. Wichtig ist jedoch, dass man darauf achtet, dass das zu bearbeitende Material nicht zu stark ist. Dieses kann leider nicht mit einer Laubsäge bearbeitet werden.

Es ist in jedem Fall eine Errungenschaft, wenn eine solche Säge zur Ausstattung der heimischen Werkzeuge gezählt werden kann. Besonders dann, wenn viel gebastelt wird oder eben auch feinere Schnitte getätigt werden müssen. Modellbauer verzichten nur ungern darauf und besitzen in den meisten Fällen eine elektrische Laubsäge.

Darüber hinaus kommen einige auch auf den Geschmack, wenn die Kinder aus dem Werkunterricht ihre ersten Meisterstücke präsentieren und nun einfach der Wunsch aufkeimt, selber mal wieder derartiges zu erschaffen.

Letzte Aktualisierung am 19.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

  • aktueller Amazon Bestseller
  • bestes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Top Kundenbewertungen
Bestseller Nr. 1
Scheppach Dekupiersäge SD1600V, Modellbausäge mit leistungsstarkem Motor und hoher Durchlasshöhe - 120 W*
  • Flexible LED-Lampe zur Ausleuchtung des Arbeitsbereiches
  • Aufnahme von Stiftsägeblättern und Standard-Laubsägeblätter
  • Schnellspannhebel zum einfachen Sägeblattwechsel
  • Vibrationsarm für optimale Sägeergebnisse
  • Flexible Gebläsedüse für eine freie Sicht auf den Arbeitsbereich

Letzte Aktualisierung am 19.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API