Sonnenschirm Fakten Test & Vergleich 2019

Der Testbaron Sonnenschirm Fakten Test 2019

Du bist auf der Suche nach einem Sonnenschirm? Dann bist Du in unserem ausführlichen Sonnenschirme-Fakten Test von 2019 genau richtig. Wir präsentieren Dir anhand von 6 Bewertungskriterien unseren Sonnenschirm Vergleichssieger. Beachte aber bei deiner Auswahl des für dich besten Modells aus der Kategorie Sonnenschirme darauf, dass wir sämtliche Modelle nie persönlich in der Hand hatten, sondern auf Basis von Produktdaten, sowie aktuellen Kundenbewertungen und Sonnenschirm-Erfahrungen verglichen haben. Weitere Informationen zu unserem Testverfahren findest Du auf unserer Über uns Seite.

Unsere Sonnenschirm-Empfehlung 2019 

Letzte Aktualisierung am 18.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Unsere Testbaron Top 3 Sonnenschirm-Preissieger 2019

AngebotBestseller Nr. 1
Baoblaze Regenschirm Sonnenschirm Deko Schirm Tanz Schirm, Chinesischer Stil, aus Bambus und Seidentuch*
  • Klassische chinesische Kunst malte silk Tuchschirmsonnenschirm.
  • Haltbar und wiederverwendbar.
  • Kann für Souvenir, Sonnenschirm, Tanzstütze, Cosplay, Decke Dekoration, Fotografie Requisite etc. verwendet werden
  • Vervollkommnen Sie für Hochzeit, Tanzball, Theater, Bühnenshow, Geschenkwahl etc.
  • Material: Bambus, Seidentuch
AngebotBestseller Nr. 2
Schneider Windsicherung für Ampelschirme*
  • Windsicherung aus Polyester-Band
  • Stabilisiert die Bewegung des Schirmdaches im Wind
  • Reduziert die Belastung des Schirmgestells
  • Passend für Ampelschirme mit Feststellschraube am unteren Teil des Mastes und max. Mastumfang von 260 mm
Bestseller Nr. 3
beo 980593 Schutzhüllen für Ampelschirme 3-4 m*
  • Schutzhüllen für Ampelschirme 3-4m
  • Material: PE-Bändchengewebe
  • Wasserfest
  • Schadstoffe geprüft

Letzte Aktualisierung am 18.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Unsere Testbaron Top 3 Sonnenschirm-Profi-Empfehlungen 2019

AngebotBestseller Nr. 2
Ultranatura Ampelschirm der Bahamas Serie – Kurbelschirm, freischwebend aufgehängt, nutzbar als Balkonschirm, Gartenschirm, Terrassenschirm – Ampelschirm einfach per Kurbel aufspannbar*
  • Öffnungs- und Schließmechanismus und eine stufenlose Höheneinstellung mittels Handkurbel sorgen bei diesem Outdoor-Schirm für viel Flexibilität im Garten sowie auf Balkon und Terrasse
  • Der Sonnenschirm kann für den Transport ausgekugelt werden und ist damit schön transportabel – das garantiert eine einfache und schnelle Nutzung
  • Der Freiarmschirm wird inklusive Ständer mit Winkelprofil für die Beschwerung etwa mit Gehwegplatten geliefert
  • Mit einem Durchmesser von ca. 300 cm und einer bequemen Höhe von ca. 255 cm bietet der Sonnenschirm einen großzügigen Schattenplatz – Gewicht: ca. 13 kg
  • Für den Ampelschirm ist eine passende Schirmhülle aus der Ultranatura Bahamas Serie erhältlich
AngebotBestseller Nr. 3
Sekey Sonnenschirm Ø 270 cm Marktschirm Gartenschirm Terrassenschirm Rund Sonnenschutz UV50+*
  • Schirmdurchmesser: 270cm, Schirmhöhe: 250cm, Mastdurchmesser: 38mm
  • Schirmbezug aus Polyester; Bespannung: 100% POLYESTER ca. 160g/m²
  • Bequem abknickbar mit Hilfe eines soliden Rotationsgelenks, bietet so auch Schutz vor tief stehender Sonne
  • Leichtes Aufspannen mit Handkurbel
  • Einfacher Auf- und Abbau, platzsparend

Letzte Aktualisierung am 18.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Was ist ein Sonnenschirm?

Die Sonne – der Mittelpunkt unseres Sonnensystems stellt einen Kernpunkt für die Entwicklung und Aufrechterhaltung des Lebens dar. Der Stern versorgt uns mit Wärme, lässt Pflanzen blühen und versorgt uns mit Vitamin D. Doch die leuchtende Energie hat auch andere Seiten: Hautreizungen, allergische Reaktionen der Haut, Sonnenbrand und Sonnenstich. Die wärmenden Strahlen durchdringen unsere Haut und das Gewebe. Die Haut altert schneller und auch der Kreislauf und die Hirnhaut kann unter dem Effekt leiden. Um einen heißen Sommertag am Strand, auf der Terrasse und an anderen Orten dennoch genießen zu können, bieten Sonnenschirme eine einfache Abhilfe.

Der Sonnenschirm ist das Pendant zum Regenschirm und wird immer dann benutzt, wenn ein schattiges Plätzchen benötigt wird. Sonnenschirme werden von Privatpersonen als mobile Version oder als stationäre Version auf Terrassen und auch im Gastgewerbe genutzt. DerSonnenschirm Fakten-Test soll verschiedene Arten der Sonnenschirme, neue Modelle auf dem Markt und verschiedene Arten darlegen. Worauf kommt es beim Kauf eines Sonnenschirms an und wer kann von welchem Modell besonders profitieren? Neben der Wahl eines Sonnenschirm Vergleichssiegers sollen auch gute Modelle mit ausgezeichnetem Preis-Leistungs-Verhältnis vorgestellt werden.

Szeneriebild Sonnenschirm

Szeneriebild aus der Produktwelt der Sonnenschirme

Was macht man mit einem Sonnenschirm?

Ein Sonnenschirm wird immer dann genutzt, wenn der Aufenthaltsort bei intensiver Sonneneinstrahlung keine Möglichkeit bietet, im Schatten Zuflucht zu suchen. In Szenarien in denen weder Bäume, noch andere Objekte Schatten spenden, ist derSonnenschirm die Lösung, um nicht aufgrund der zu intensiven Sonneneinstrahlung gesundheitliche Schäden zu erleiden.

Sonnenschirme werden für diesen Zweck entweder direkt in der Hand mit sich geführt, um bei Spaziergängen der Sonne nicht zu sehr ausgesetzt zu sein. Sehr große Sonnenschirme für die feststehende Verwendung sind meist mit einer Wand oder direkt auf dem Boden verankert. Die gebräuchlichsten Sonnenschirme werden für die Nutzung in mobilen Standfüßen befestigt. Diese sind wiederum in der Erde zu befestigen oder mit Steinen, Sand oder Wasser zu beschweren – schließlich bedeutet schönes Wetter nicht immer auch Windstille.

Nachdem die Sonnenschirme aufgestellt wurden, werden diese aufgespannt. Der Vorgang erfolgt meist manuell über eine Schiebevorrichtung. Der Schirm spannt sich auf, die Rippen, auf denen der Bezugsstoff angebracht ist, halten das Gewebe des Sonnenschirms gespannt. Nach der Nutzung oder bei zu intensivem Windeinfluss wird der Schirm wieder geschlossen. Sonnenschirme werden auf Balkons, Terrassen, in Biergärten, bei Ausstellungen oder auf öffentlichen Plätzen genutzt.

Einige Modelle sind fest als Teil des Daches installiert oder werden über eine automatische Mechanik mit windsensiblen Sensoren aufgespannt und geschlossen. Besonders sinnvoll zeigen sich Konzepte mit einem Gelenk im Ständer: Da die Sonne sich nur selten im Zenit, also im Winkel von 90° über der Erde befindet, sind Modelle mit frei einstellbarem Winkel gut dafür geeignet, mit dem wechselnden Sonnenstand ausgerichtet zu werden.

Testbaron Redaktionstipp

Schon gewusst?
Der größte faltbare Sonnenschirm der Welt steht in Mekka und wurde von einer deutschen Firma gebaut. Das mehrere hundert Tonnen schwere Modell schafft auf 2400 m² Schatten. Der kleinste Sonnenschirm, das Cocktailschirmchen, dient dagegen nur der Verzierung von alkoholischen Kaltgetränken und wird oft beim Entspannen unter seinen größeren Artgenossen verwendet.

Was sollte man beachten, wenn man einen Sonnenschirm kaufen möchte?

Gute Laune im Sommer auch im Schatten genießen? Um wirklich im Schatten entspannen zu können und sich nicht über umkippende oder wegfliegende Sonnenschirme zu ärgern, sollen die folgenden Aspekte beim Sonnenschirm Kauf beachtet werden.

Den Umständen angepasst

Am Strand ist nicht auf der Terrasse: Beim Sonnenschirm Kauf sollte zunächst analysiert werden, wo der Schattenspender eingesetzt werden soll. Sehr wichtig ist das Aufkommen und die Stärke von Wind: Während ein ruhiger Hinterhof auch mit einem Sonnenschirm mit leichtem Ständer beschattet werden kann, ist am Strand eine hochwertigere Verarbeitung des Bezugsstoffes notwendig. Die Ansprüche an die Verankerung sind hoch: Modelle, bei denen die Aufnahme für den Ständer im Boden oder im Sand eingeschraubt werden können, sind bei windigen Bedingungen zu bevorzugen. Sonnenschirme für starken Wind sollten zudem einen robusten Ständer zeigen und angewinkelt werden könne, sodass nur wenig Angriffsfläche besteht. Ein gutes Indiz für Haltbarkeit ist ein hohes Eigengewicht des Sonnenschirms.

Höhe und Spannfläche

Die Frage der Höhe ist ebenfalls eine Frage des Einsatzortes und er Tätigkeiten, welche unter dem Sonnenschirm ausgeführt werden sollen. Wenn unter dem Sonnenschirm, wie auf einer Terrasse oder über einem Kinder Sandkasten reges Treiben herrscht, ist ein hoher Schirm sehr gut geeignet, um kein Hindernis darzustellen. Dient der Sonnenschirm dagegen als Schutz über einem Pool oder dem Gartentisch, bedeutet eine niedrige Höhe auch eine größere Schattenfläche. Die Spannfläche ist ebenfalls ein Faktor, der auf die Größe der Beschattung wirkt. Für windige Gebiete müssen eventuell Kompromisse gefunden werden. Eine sehr windige Terrasse ist besser durch zwei Sonnenschirme beschattet, da diese einzeln weniger Angriffsfläche bieten als ein großer Sonnenschirm.

Verstellfunktionen

Sonnenschirm Vergleichssieger sind nicht nur in der Höhe, sondern auch im Winkel verstellbar. Eine Anpassung des Winkels sorgt für die passende Ausbeute an Schattenfläche, dass die Ausrichtung mit der Sonne stattfinden kann. Neben Höhe und Winkel sollte auch das Aufspannen auf verschiedenen Stufen möglich sein. Auch hier spielt der Wind eine Rolle: Wird der Sonnenschirm weiter zusammengeklappt, hat es der Wind schwerer, diesen von unten zu ergreifen und hat dadurch nur seitlich, auf kleinerer Fläche Einfluss.

Spannmechanismus

Der Spannmechanismus sollte nicht nur robust, sondern auch auf den Anwender angepasst sein. Spannmechanismen zum Kurbeln werden von einigen Sonnenschirm Käufern bei hohen Temperaturen als beschwerlich empfunden. Automatische Spannvorrichtungen erfordern die Unterstützung durch elektrische Energie und sind ein Kosten und Störfaktor bei der Funktion. Die Mechanismen sollten zudem alle sicher sein. Dies bedeutet, dass in keiner Einstellung oder bei der Benutzung eine Gefahr besteht, dass man sich einklemmen könnte. Ein sehr guter Sonnenschirm ist nicht nur gegen das Abkippen, sondern auch gegen das Verdrehen durch Windböen abgesichert.

Materialien

Sonnenschirm Bezüge sind in vielseitigen Designs und Farben auf dem Markt. Oft kann bei einem Sonnenschirm Typen zwischen mehreren Bespannstoffen gewählt werden. Helle Materialien reflektieren das Sonnenlicht, während dunkle Materialien einen besseren Black-Out Effekt zeigen, also eine höhere Dichte bei geringerer Materialstärke zu gewährleisten.

Wie funktioniert ein Sonnenschirm?

Ein Sonnenschirm bildet ein Hindernis für Sonnenstrahlen. Der Einfluss dieser wird dabei in der Intensität gemindert. Sonnenschirme sorgen nicht dafür, dass die Sonne komplett an Wirkung verliert. Dünne Materialien lassen noch immer einen gewissen Anteil durch und auch bei dicken Bezugsstoffen werden die Sonnenstrahlen von Objekten in der Umgebung reflektiert und können bei Personen mit sehr heller Haut noch immer für eine leichte Bräunung sorgen. Bei bekannten Hautempfindlichkeiten sollte darum auch unter dem Sonnenschirm auf Sonnencreme zurückgegriffen werden.

Die Funktion des Aufspannens wird entweder über einen beweglichen Ring bewerkstelligt, welcher die Rippen aufrichtet und auf verschiedenen Höhen verankert werden kann.

Modelle, bei denen, wie bei einer Markise, eine Kurbel benutzt wird, werden durch ihr eigenes Gewicht aufgespannt und über das Aufrollen der Kette zusammengeklappt. Automatische Mechanismen funktionieren über die Bereitstellung elektrischer Energie mit einem kleinen Motor, welcher entweder über eine Apparatur am Gerät oder eine Fernbedienung aufgespannt wird. Die neusten Modelle sind Sonnenschirme für das Smart Home. Diese können in das System der Hausautomation eingebunden, über Tablet und Smartphone gesteuert werden.

Welche unterschiedlichen Sonnenschirme gibt es und was zeichnet diese aus?

Stand SonnenschirmWichtige Bestandteile bei der Verwendung eines Stand Sonnenschirms sind ein Fuß und der Ständer. Der Fuß sollte so schwer sein, dass er die Fläche des Schirms auch bei gewissen Windstärken auf dem Boden hält. Sonnenschirme mit Fuß und Ständer, die am weivergleichen verbreiteten Modelle, sind im modernen Stadtbild auf vielen Balkons und in ländlichen Gebieten auf zahllosen Terrassen zu finden. Wichtig bei der Auswahl ist, dass der Standfuß sich für den Untergrund eignet. Sonnenschirme für den Strand sind z. B. mit Erdankern im Angebot: Diese können fest in den Boden geschraubt werden.
Ampel SonnenschirmAmpel Sonnenschirme werden versetzt aufgehängt. Die Ständer solide im oder mit dem Boden verankert. Die versetzte Aufhängung bietet einen großen Bewegungs-Freiraum unter dem Sonnenschirm. Die Verwendung erfolgt meist auf der Terrasse oder in Biergärten. Besonders praktisch ist dabei, dass auch Tische unter dem Sonnenschirm aufgestellt werden könne, ohne dass der Sonnenschirm Ständer durch die Tischplatte führen muss.
Tragbarer SonnenschirmSie stammen aus einer Zeit, in der Blässe als schick und vornehm galt. Der tragbare Sonnenschirm wird permanent vom Anwender mitgeführt und unterscheidet sich von Regenschirmen durch eine leichtere Bauweise und dünnere Bezugsstoffe. Tragbare Sonneschirme haben auch heute noch viele Fans.
SonnensegelEin Sonnensegel wird in einem Rahmen aufgespannt. Es zeigt eine geringere Wölbung und die quadratische, oft auch länglich-dreieckige Form von Segeln. Der Rahmen der Sonnensegel wird fest verankert und neben dem Gastronomiegewerbe auch über immer mehr Terrassen verwendet. Sonnensegel gelten als sehr robust und sind so konzipiert, dass der Wind nur wenig Angriffsfläche hat.
MarkiseMarkisen zeigen eine quadratische Form und benötigen im Gegensatz zu Sonnenschirmen keine Verankerung auf dem Boden. Die Verankerung erfolgt fest mit der Hauswand. Die Bedienung hochwertiger Modelle erfolgt per Kurbel oder über einen elektrischen Mechanismus mit Fernbedienung.

Testbaron Redaktionstipp

Was sollte man für einen guten Sonnenschirm im Einkauf ausgeben?

Gute einfache Lösungen sind ab etwa 50,- EUR verfügbar. Zuverlässige Klemm-Mechanismen und solide Materialien haben einen gewissen Preis, der bei großen Ampel Modellen noch weit höher liegt

Welche Sonnenschirme-Hersteller gibt es?

  • Belardo
  • Beliani
  • Best
  • Brema
  • Consul Garden
  • CSUN
  • DaCore
  • Dema
  • Diamond Garden
  • Dilego
  • Doppler
  • Fatboy
  • Glatz
  • Greemotion
  • Hartman
  • Heipei
  • Ikarus
  • Jago
  • Jet-Line
  • Kettler
  • Leco
  • Lubera
  • Madison
  • May
  • MBM
  • Mendler
  • Merxx
  • MWH
  • Nexos
  • Paramondo
  • Schneider
  • Scolaro
  • Siena Garden
  • Skagerak
  • SonnenPartner
  • Strohschirm-Manufaktur
  • Sun Garden
  • Suncomfort
  • sunfun
  • Sywawa
  • Terra Nation
  • Fakten-Testrut
  • Zangenberg
  • Zebra

Welche Vor- & Nachteile haben Sonnenschirme?

Vorteile

  • Spenden an heißen Tagen Schatten
  • Viele Modelle passend für verschiedene Szenarien
  • Eignen sich für Balkon, Terrasse, Garten und Gastronomie
  • Machen den Strand auch empfindlichen Personen zugänglich

Nachteile

  • Viele Modelle sind dem Wind ausgeliefert

Fazit

Der Sonnenschirm eignet sich für viele Anwender und ist in diversen Designs und Preisklassen verfügbar. Die Bestimmung eines Sonnenschirm Vergleichssiegers ist schwer, da verschiedene Modell sich gut für unterschiedliche Szenarien eignen. Um die Qualität des Sonnenschirms lange zu genießen, eignen sich Modelle, bei denen der Bezugsstoff einfach zu wechseln ist. 

Bei Nichtbenutzung sollte der Schirm geschlossen und mit einer Haube gegen die Witterung geschützt werden. Für die Bestimmung eines Sonnenschirm Vergleichssiegers wurde darum von Modellen mit Ständer und Standfuß ausgegangen, welche sich für die Anforderungen des Alltags und leichten Wind eignen.

AngebotBestseller Nr. 1 Sekey Sonnenschirm 160 cm Marktschirm Gartenschirm… ab 19,99 EUR

Letzte Aktualisierung am 18.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

  • aktueller Amazon Bestseller
  • bestes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Top Kundenbewertungen

Letzte Aktualisierung am 18.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API