testbaron logo
Bitte wählen Sie das gewünschte Suchergebnis aus
83.271
Informierte Nutzer
3.363
Produkte im Vergleich

Unsere Empfehlung

Alu-Schneeschieber

Schneeschieber von Freund Victoria

Alu-Schneeschieber

  • Thermoflex Kunststoff-Kante "Leise Sohle"
  • Blatt rippenverstärkt
  • aufgebogener Seitenrand

Der Testbaron Schneeschieber Fakten Test 2017

4 ausgewählte Schneeschieber im Fakten Test 2017. Ausführlicher Schneeschieber Vergleich inkl. Schneeschieber Vergleichssieger 2017 anhand von 6 Bewertungskriterien. Finden Sie den passenden Schneeschieber für Ihre Bedürfnisse. Achten Sie bei der Auswahl der für Sie passenden Schneeschieber darauf, dass wir sämtliche Produkte nie persönlich in der Hand hatten, sondern auf Basis von Produktdaten verglichen haben. Weitere Informationen zu unserem Testverfahren finden Sie unter Über uns.

  • Alu-Schneeschieber im Schneeschieber Fakten-Test 2017
    Alu-Schneeschieber

    Gewicht
    2 kg

    Schaufelbreite
    50 cm

    Material
    Aluminium

    Hersteller
    Freund Victoria

    Vorteile
    Thermoflex Kunststoff-Kante "Leise Sohle"
    Blatt rippenverstärkt
    aufgebogener Seitenrand

    ab 37,92 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »
  •  multi-star® -Schneeschaufel SN-MA 45 im Schneeschieber Fakten-Test 2017
    multi-star® -Schneeschaufel SN-MA 45


    1,6 kg


    45 cm


    Aluminium


    WOLF-Garten


    Leicht und stabil
    Bis -40° C kälteschlagfest
    Streusalz resistent
    Stabile Aluminium-Profilkante

    ab 38,41 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »
  • Schneeräumer im Schneeschieber Fakten-Test 2017
    Schneeräumer


    1,7 kg


    4,35 cm


    Aluminium


    Fiskars


    hochwertiger Aluminiumstiel mit Kunststoffüberzug

    ab 23,90 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »
  • Schneeschieber KST 50 im Schneeschieber Fakten-Test 2017
    Schneeschieber KST 50


    1,2 kg


    50 cm


    Kunststoff


    Gardena


    Geräuscharme & flexible Kunststoffkante
    resistent gegen Streusalz

    ab 13,85 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »

Wie wir testen:

Alle Produkte auf Testbaron.com wurden intensiv recherchiert. Unsere Testberichte, die Testnoten sowie Vor- als auch Nachteile sind das kumulative Ergebnis bisher durchgeführter Produkttests im Internet. Unser Team fasst hierbei alle getroffenen Erkenntnisse sowie Erfahrungen über Funktion, Haptik und Optik redaktionell zusammen.

Alle veröffentlichten Fakten-Tests sind das Ergebnis einer objektiven Betrachtung vorhandener Daten und somit frei von persönlicher Wertung.

Alu-Schneeschieber Fakten-Test Alu-Schneeschieber
 multi-star® -Schneeschaufel SN-MA 45 Fakten-Test multi-star® -Schneeschaufel SN-MA 45
Schneeräumer Fakten-Test Schneeräumer
Schneeschieber KST 50 Fakten-Test Schneeschieber KST 50
Alu-Schneeschieber Fakten-Test Alu-Schneeschieber
 multi-star® -Schneeschaufel SN-MA 45 Fakten-Test multi-star® -Schneeschaufel SN-MA 45
Schneeräumer Fakten-Test Schneeräumer
Schneeschieber KST 50 Fakten-Test Schneeschieber KST 50

Jetzt DIREKT die beliebtesten Schneeschieber aus 08/2017 bei Amazon ansehen

Bestseller aus 08/2017 bei Amazon ansehen

Was ist ein Schneeschieber?

Bereits in frühesten Zeiten mussten sich die Menschen Hilfsmittel suchen, um sich im Winter einen Weg durch den Schnee bahnen zu können. Um infrastrukturelle Probleme in der kalten Jahreszeit zu vermeiden, ist es nötig, den herabfallenden Schnee und die damit einhergehende Schneedecke zu beseitigen, damit Fußwege und Straßen für den Verkehr frei sind. Während sich die Menschen in Gebieten mit ganzjährigem Schnee an die Umstände angepasst haben und beispielsweise Schneemobile und Schneeschuhe zur Standardausrüstung dazugehören, mussten sich die Menschen in Gebieten, in denen Schnee kein ganzjähriges Phänomen darstellt, unterschiedlichste Arbeitsmittel einfallen lassen, um den Schnee am einfachsten und effektivsten entfernen zu können. Heutzutage ist in Deutschland die Räumung bei Schnee und Glätte gesetzlich geregelt. Für öffentliche Straßen ist die Stadt verantwortlich. Die Räumungspflicht des Gehweges ist jedoch Aufgabe des Grundstückseigentümers, der diese wiederum häufig auf die Mieter überträgt. Einen großen Unterschied gibt es in der industriellen Schneeräumung und den Produkten für den einfachen Verbraucher. Für größere Flächen, wie von Autos befahrene Straßen, ist eine gründliche und schnelle Räumung essenziell, sodass dort nur große Räummobile genutzt werden. Für den Verbraucher, der nur einen Gehweg freiräumen muss, ist ein Schneeschieber das ideale Werkzeug. In diesem Schneeschieber Fakten-Test sollen die verschiedene auf dem Markt erhältlichen Ausführungen unter die Lupe genommen werden.

SchneeschieberSzeneriebild Schneeschieber

Was macht man mit einem Schneeschieber?

Um Gehwege im Winter begehbar machen zu können, muss der Schnee entfernt werden. Schneeschieber oder Schneeschaufeln gibt es in den verschiedensten Ausführungen, alle haben jedoch gemein, den Schnee in einer Schiebbewegung in eine Richtung zu befördern. Die meisten Schneeschaufeln bewegen den Schnee entweder nach vorne oder nach oben, es gibt jedoch auch Mischformen. Ebenso gibt es Schneeschieber im Fakten-Test mit scharfen Blechen an der Schaufel, um so gefrorenes Eis und festeren Schnee zu zerkleinern und abzutrennen. Der Stiel kann gerade und gebogen sein. Gerade Stiele machen das Schieben einfacher und der Winkel zur Erdfläche kann genauer bestimmt werden. Diese Modelle können aber etwas unhandlicher zu bedienen sein, was der Schneeschieber Fakten-Test gezeigt hat. Längere Stiele ermöglichen eine bessere Hebelwirkung und der Nutzer kann sein Eigengewicht ideal nutzen, um größere Schneemengen zu schieben. Kürzere Stiele machen jedoch das Werfen des Schnees einfacher. Schneeschaufeln, die zum Heben des Schnees gedacht sind, haben meist eine kleinere Schaufel und geringere Arbeitsbreite. Meist sind diese nur halb so breit, wie Schneeschieber, die zum Schieben konzipiert sind. Die Form der Schaufel unterscheidet sich ebenso je nach Anwendungsgebiet. Schneeschieber mit großen und tiefen Schaufeln machen es einfacher, große und schwere Mengen an Schnee zu bewegen. Geschwungene Schaufeln sind ebenso ideal für große Schneemassen, während flachere, gerade Schaufeln dazu gedacht sind, den Schnee zu schieben und nicht zu tragen. Nutzer, die viel Schnee zu beseitigen haben, sollten idealerweise verschiedene Schneeschieber ihr Eigentum nennen, um für jede Arbeit den perfekten Helfer parat zu haben.

Testbaron Redaktionstipp

  1. Geschichte der Schneeschaufel

    Der älteste gefundene Schneeschieber wurde in einem Regenmoor in Russland gefunden. Er soll über 6.000 Jahre alt sein und eine Schaufel aus einem Elchgeweih haben. Das Geweih wurde nach archäologischen Einschätzungen an einem Stück Holz oder Knochen festgebunden.

Was sollte man beim Kauf eines Schneeschiebers beachten?

Vor dem Kauf eines Schneeschieber Vergleichssiegers sollte geklärt werden, in welchem Anwendungsgebiet er am häufigsten genutzt wird. Reicht es, den Schnee von einer Stelle zur nächsten zu schieben, oder muss eventuell eine Hürde überwunden und der Schnee gehoben und geworfen werden? Wird der Schieber den Winter über tagtäglich genutzt oder nur ab und zu, wenn gerade Schneedienst ist? Dies sind Fragen, die vor einem Kauf beantwortet werden sollten und wonach der ideale Schneeschieber im Fakten-Test ausgesucht werden kann. Die eigene körperliche Statur und Fitness sollte dabei nicht außer Acht gelassen werden. Schnee kann, gerade wenn er nicht frisch gefallen ist, auf bereits kleiner Fläche sehr schwer werden. Für Frauen kann es darum zum Beispiel angenehmer sein, einen Schieber mit einer kleineren Schaufel zu wählen, um die Schneemenge einfacher bewältigen zu können.

Arbeitsbreite Je nach Anwendungsgebiet kann es von Vorteil sein, verschiedene Breiten zu nutzen: Soll der Schnee eher geschoben oder geworfen werden?
Gewicht Je nach Material kann sich das Gewicht der Schneeschaufeln stark unterscheiden. Es sollte im Zweifelsfreie aber auch längeres Schneeräumen im ermüdungsfreien Zustand möglich sein.
Stiellänge Es sind verschiedene Stiellängen von sehr kurz bis lang erhältlich, diese sollten nach ergonomischen Regeln an die eigene Körpergröße angepasst werden.
Stielform Stiel kann gebogen oder gerade und in unterschiedlichen Winkeln zur Schaufel angebracht sein.
Material Schaufel kann aus Holz, Plastik, Metall oder einer Mischform bestehen, auf empfindliche Untergründe sollte hierbei geachtet werden.

Wie funktioniert ein Schneeschieber?

Ein Schneeschieber bewegt eine Masse an Schnee in eine Bewegungsrichtung. Alle Schneeschieber bestehen aus einer Schaufel und einem Stiel. Die Schaufel nimmt den Schnee auf oder schiebt diesen am Erdgrund über eine flache Fläche. Meist ist an den Stiel ein Haltegriff angeschlossen, sodass man gerade bei Drückbewegungen einen festen Griff hat und mehr Kraft aufwenden kann. Das Entfernen des Schnees kann im Winter zu einer anstrengenden Aufgabe werden. Auf einer kleinen Fläche können sich große Mengen an Schnee sammeln. Idealerweise sollte dieser Schnee morgens, wenn er frisch und locker ist, entfernt werden. Die richtige Schiebetechnik und eigene Körperhaltung ist strengstens zu beachten, um gesundheitliche Risiken auszuschließen. Bei richtiger Ausführung kann das Schnee-Entfernen eine gute sportliche Übung darstellen und Muskel und Knochen stärken und die eigene Fitness fördern. Die optimale Technik ist, die Knie beim Schneesammeln leicht angewinkelt und den Rücken gerade zu halten. Der Stiel des Schneeschiebers sollte dabei als Hebel fungieren, um die Hebelwirkung optimal auszunutzen und den Kraftaufwand möglichst gering zu halten. Neben der richtigen Haltung ist natürlich auch die passende Bekleidung ein ebenso wichtiger Punkt. Die Kleidung sollte leicht, aber wärmend sein und genug Bewegungsfreiheit zulassen. Besonders die Hände sollten vor Kälte geschützt sein.

Welche Ausführungen von Schneeschiebern gibt es und was zeichnet diese aus?

Schneeschieber können sich in Größe und Form erheblich unterscheiden. Die verschiedenen Teile eines Schneeschiebers können aus den unterschiedlichsten Materialien bestehen, damit eine ideale Funktionsweise und Langlebigkeit garantiert werden kann. Der Stiel ist in zahlreichen Varianten zu bekommen, Plastik und Glasfasern sind leicht, während Holz schnell sehr schwer werden kann. Metallstiele sind gute Wärmeleiter, wodurch die eigene Körperwärme schneller als bei anderen Griffen heruntergesenkt werden kann. Viele Schneeschieber haben einen Griff am Stielende befestigt. Ebenso gibt es Schneeschaufel-Varianten mit einem zusätzlichen Griff in der Stielmitte, um einen noch besseren Halt der Schaufel zu ermöglichen. Genau wie der Stiel kann auch die Schaufel aus unterschiedlichem Material bestehen. Stahl und andere metallene Materialien sind besonders robust, können empfindlichen Untergründen jedoch Schäden hinzufügen. Je nach Untergrund sollte hierbei auch die Lärmbelastung durch die Reibbewegung der Schaufel beachtet werden. Schneeschieber, die zum Schieben gedacht sind, gibt es zusätzlich in einer Radausführung. Diese stellen eine erhebliche Arbeitserleichterung dar, da der Kraftaufwand stark minimiert wird. Der Schneeschieber ist durch die Räder jedoch recht sperrig und für andere Anwendungen, wie das Werfen, durch das hohe Eigengewicht nicht mehr geeignet.

  • Schneeschieber
  • Große breite und flache Schaufel
  • Langer Stiel
Schneeschieber zum Heben
  • Kleine Schaufel mit wenig Tragevolumen
  • Eventuell kürzerer Stiel
Schneeschieber mit Rädern
  • Weniger Muskelkraft nötig
  • Besonders rückenschonend
  • Schwer
Schneeschieber mit zusätzlichem Mittelgriff
  • Ideal zum Heben schwerer Schneemengen
  • Besonders ergonomische Arbeitsweise möglich, sehr rückenschonend

Testbaron Redaktionstipp

  1. Was sollte man für einen guten Schneeschieber im Einkauf ausgeben?

    Schneeschieber sind bereits für wenig Geld zu erwerben. So gibt es bereits Geräte ab 10 €. Wer seinen Schneeschieber aber regelmäßig nutzt, sollte mindestens 30 € in die Hand nehmen, um qualitativ hochwertige Materialien zu bekommen, die länger als eine Saison halten. Dies ist gerade für Hausbesitzer wichtig, die gesetzlich dazu verpflichtet sind, für einen freien Gehweg zu sorgen.

Welche Hersteller von Schneeschiebern gibt es?

  • Gardena
  • Fiskars
  • Schneefuchs
  • Jago
  • Einhell
  • Freund Victoria
  • Romulus
  • Wolf-Garten
  • Kreher

Vor- und Nachteile von Schneeschiebern

Vorteile

  • Sehr einfach zu nutzen
  • Schneller Weg, um Schnee zu entfernen
  • Manuell betreibbar, kein Strom nötig
  • Einfache Ausführungen schon für sehr wenig Geld zu haben

Nachteile

  • Bei falscher Anwendung können gesundheitliche Probleme wie Rückenschmerzen auftreten
  • Kann bei großen Mengen zu einem hohen Kraft- und Zeitaufwand führen

Fazit

Eine Schneeschaufel gehört zur Standardausrüstung eines jeden Hausbesitzers. Er ist ein ideales Werkzeug, um Schnee schnell und effizient zu entfernen. In diesem Schneeschieber Vergleich wurden Unterschiede aufgezeigt und die verschiedenen Anwendungsgebiete dargestellt, um den Schneeschieber Vergleichssieger für die eigenen Bedürfnisse schnell und unkompliziert zu finden. Welcher Schieber für den eigenen Bedarf passend ist, muss nach eigenen Kriterien bewertet und ausgewählt werden. Schneeschieber mit Rädern können bei größeren Schneemengen eine Arbeitserleichterung darstellen. Beim Kauf ist auf das Einsatzgebiet und den Anwender zu achten, damit der ideale Winterhelfer gefunden werden kann. Das Entfernen von Schnee ist eine anstrengende Arbeit, es sollte also ein Helfer gefunden werden, der diese an die eigenen Bedürfnisse angepasst am optimalsten erledigt.

Zu Amazon »
ab 37,92 € inkl. MwSt.
Alu-Schneeschieber

Alu-Schneeschieber

  • Thermoflex Kunststoff-Kante "Leise Sohle"
  • Blatt rippenverstärkt
  • aufgebogener Seitenrand
Zu Amazon »
ab 37,92 €
inkl. MwSt.