Milchpumpe Fakten Test & Vergleich 2019

Der Testbaron Milchpumpe Fakten Test 2019

Du bist auf der Suche nach einer Milchpumpe? Dann bist Du in unserem ausführlichen Milchpumpen-Fakten Test von 2019 genau richtig. Wir präsentieren Dir anhand von 6 Bewertungskriterien unseren Milchpumpe Vergleichssieger. Beachte aber bei deiner Auswahl des für dich besten Modells aus der Kategorie Milchpumpen darauf, dass wir sämtliche Modelle nie persönlich in der Hand hatten, sondern auf Basis von Produktdaten, sowie aktuellen Kundenbewertungen und Milchpumpe-Erfahrungen verglichen haben. Weitere Informationen zu unserem Testverfahren findest Du auf unserer Über uns Seite.

Unsere Milchpumpe-Empfehlung 2019 

Bestseller Nr. 1
Elektrische Milchpumpe Brustpumpe, Einzel Muttermilch Abpumpen inkl. Schnuller aus Silikon mit Massage & Absaugung (Grün)-EINWEG*
  • Die Elektronische Milchpumpe hat 3 Abpumpmodi sowie 9 Saugstufen und ermöglicht ein schmerzfreies Abpumpen und gibt neuen Müttern mehr Auswahl und Komfort.
  • Die Saugstimulation und der Abpumpmodus kommen nahe an dem Gefühl heran, als wenn ein Baby direkt aus der Brust trinkt. Das Milch Abpumpen Set beinhaltet den notwendigen Schnuller, sodass die Milch auch gleich dem Säugling gefüttert werden kann.
  • Das Pumpenteil mit hohe Sicherheit besteht aus weichem lebensmittelechtem Silikon für ein angenehmes Hautgefühl, BPA frei ohne Geruch.
  • Tips: Sterilisieren Sie den Schlauch und Anschlussstück zwischen Pumpe und Schlauch nicht, weil Wasser in den Milchpumpe-Host eingesaugt werden kann, was Milchpumpe-Host beschädigt wird; Das Anschlussstück zwischen Pumpe und Schlauch beim Sterilisieren kann verbogen werden.
  • Die Milchpumpe kann man nach der Anleitung(in German) Flexibel montiert und demontiert werden. Sehr praktisch! Ideal für tägliches Abpumpen von Muttermilch.

Letzte Aktualisierung am 15.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Unsere Testbaron Top 3 Milchpumpe-Preissieger 2019

AngebotBestseller Nr. 1
Medela Harmony Handmilchpumpe, besonders leicht, sanft und effizient*
  • Das Leichtgewicht unter den Handmilchpumpen. Die ideale Lösung für gelegentliches manuelles Abpumpen. Ein beweglicher Handgriff und die einfache Bedienung ermöglichen Ihnen ein komfortables Abpumpen
  • Medizinprodukt des Schweizer Herstellers Medela
  • Forschungsbasierte zwei-Phase Expression Technologie (Stimulations- und Abpumpphase) ahmt das natürliche Saugverhalten des Babys an der Brust nach
  • Leicht zusammenzusetzen, anzuwenden und zu reinigen. Mit den Medela Quick Clean Beuteln wird das Zubehör der Milchpumpe innerhalb weniger Minuten desinfiziert
  • Für eine angenehme Stillzeit bietet Ihnen Medela ergänzendes Stillzubehör: Medela Muttermilchbeutel, Contact Brusthütchen, PureLan Brustwarzensalbe, Sauger Calma, Einweg-Stilleinlagen, Hydrogel Pads bei wunden und rissigen Brustwarzen
AngebotBestseller Nr. 2
Lansinoh Handmilchpumpe – sanftes und effektives Abpumpen*
  • Sanftes und effektives Abpumpen mit 2-Phasen-Technologie – manuell von der Stimulations- in die Abpumpphase wechseln
  • Kompakte Bauweise für einfaches Zusammenbauen und Reinigen
  • Ergonomischer Griff für ermüdungsfreies Abpumpen
  • Inklusive Comfort-Fit Saugaufsatz und NaturalWave Sauger in Größe S
  • Die Lansinoh Handmilchpumpe ist BPA / BPS frei
Bestseller Nr. 3
Lictin Elektrische Milchpumpe Wiederaufladbare Brustpumpe Einzel Muttermilch Abpumpen mit Massagemodi LED Anzeige CE Zertifizierung BPA frei und ungiftig mit 2 Stilleinlagen*
  • Gesundheit und Sicherheit: Muttermilch ist ohne Zweifel die beste Nahrung für Ihr Baby, Milchpumpe ist mit Prüfbescheinigung, BPA-frei, sicher zu bedienen.
  • Das Massagepad besteht aus lebensmittelechtem Silikon für ein angenehmes Hautgefühl, BPA frei ohne Geruch. Die Anti-Backflow-Technologie schützt vor dem Rückfluss zwischen Milch und Luft. Die Milch wird vom Wirt isoliert, um sicherzustellen, dass die Milch sicher und frei von Verunreinigungen ist.
  • Die Mikrocomputertechnologie simuliert den Saugrhythmus des Babys, die Milchpumpe ermöglicht ein schmerzfreies Abpumpen und lässt Müttern sich wohl fühlen. Diese Milchpumpe hat ein Betriebsgeräusch von nur 48 dB, geräuscharm, vibrationsarm, komfortabler zu bedienen.
  • Die Brustpumpe gibt es 2 Abpumpenmodi: Hochfrequenz- und Niederfrequenzmodus, die Größe der Saugkraft wird in 9 Stufen frei eingestellt. Nach dem Aufrufen des Saugmodus wechselt die Brustpumpe standardmäßig in den fünften Gang, und Sie können den Gang entsprechend der gewünschten Intensität erhöhen / verringern.
  • Die Milchpumpe kann mit ein Typ C USB Stecker aufgeladen werden, Dauerbetrieb mit Lithiumbatterie für 4 Stunden. Die Milchpumpe schaltet sich nach 30 Minuten Arbeit automatisch ab, wodurch Strom gespart wird. Wenn die Batterie schwach ist, blinkt der Digitalbildschirm und schaltet sich automatisch aus, wenn kein Strom mehr vorhanden ist.

Letzte Aktualisierung am 15.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Unsere Testbaron Top 3 Milchpumpe-Profi-Empfehlungen 2019

AngebotBestseller Nr. 1
Philips Avent SCF332/31 Elektrische Komfort-Einzelmilchpumpe, inkl. Naturnah-Flasche, weiß*
  • Philips Avent – die Nr. 1 Milchpumpen-Marke. (Basierend auf einer repräsentativen GemSeek Befragung zur Markenpräferenz in Deutschland aus 2018 mit 432 Befragten)
  • Für eine angenehme natürliche Sitzposition beim Abpumpen dank einzigartigem Design
  • Einzigartiges Massagekissen mit samtweicher Oberfläche für ein angenehmes Hautgefühl
  • Bietet einen sanften Stimulationsmodus und drei Abpumpeinstellungen
  • Besonders leise in der Anwendung
Bestseller Nr. 2
SUMGOTT Elektrische Milchpumpe, Wiederaufladbare Doppel-Stillpumpe, Elektrische Brustpumpe für Brustmilchabsaugung und Brustmassage (Milchpumpe7)*
  • 【Sicher & Hygiene】Alle Teile sind aus lebensmittelechtem Silikon hergestellt und enthalten keine schädlichen Substanzen. Jede Komponente kann flexibel zusammengebaut und demontiert werden. Mit Ausnahme der elektrischen Teile sind alle anderen abnehmbaren Teile spülmaschinenfest.
  • 【Portable & aufladbar】Kompaktes und leichtes Design ist bequem zu tragen. Eingebaute Lithiumbatterie mit großer Kapazität macht Sie sorgenfrei.
  • 【Super Quiet & LCD-Touchscreen】LCD Blu-Ray-Digitalanzeige ermöglicht es Ihnen, den Bildschirm bei Nacht klar zu sehen. Und der Motor arbeitet leise, was Ihre Familie nicht stört.
  • 【3D Soft-Silikon-Massagekissen】Weiches Brustkissen massiert den Warzenhof und bietet eine vollständige Abdichtung und enganliegende Passform.
  • 【Hoch effizient】Vier Modi (Massage, Suction, Bionic, Schutz empfindlicher Brustwarzen), Sie können die Frequenz frei einstellen und sich von Brustschmerzen verabschieden.
Bestseller Nr. 3
Elektrische Milchpumpe, Bellababy Doppelsauger Elektrische Stillpumpe Brust Massage Brustpumpe mit Full Touchscreen LED Display (mit 10 Stück Muttermilch Aufbewahrungsbeutel)*
  • ??HOCHWERTIGES MATERIAL – Der Flaschenkörper ist aus PP Material, ungiftig und geruchlos. Nachdem das Pumpen abgeschlossen ist, kann ein Schnuller direkt verwendet werden. Die weiche Silikonauflage massiert den Bereich um die Brustwarze und gibt den Müttern eine angenehme Erfahrung.??Notice: Please don’t put the clip into the microwave oven.
  • ?? MODERNES DESIGN – Anti-Rückfluss-Design, nicht mehr Milch zurück, verhindern, dass Milch zurück in den Strohhalm fließt, lassen Sie das Baby saubere Rationen essen. Intelligente Touch-Screen-Sensing-Taste, einfach zu bedienen, LED-LCD-Display, einfach und intuitiv. Die Lithium-Batterie mit großer Kapazität bietet eine starke und stabile Pumpfrequenz und kann bei voller Ladung zwei Stunden lang verwendet werden. Leichtes und tragbares Design, leicht zu tragen, entlasten die Mütter.
  • ?? 9 VERSTELLBARE STUFE – Die elektrische Milchpumpe mit 16-stufiger Saugeinstellfunktion, um die individuellen Bedürfnisse jeder Mutter zu erfüllen. Ultra-Leiser Motor, geringe Vibration, geringe Geräuschentwicklung, stört das Baby nicht.
  • ??LARGE LCD SCREEN & LOW NOISE -Vor allem großen Bildschirm-Design der elektrischen Milchpumpe ermöglicht es Ihnen, den Bildschirm klar in der Nacht zu sehen und seine Arbeitsgeräusche sind so niedrig, dass es nicht stören Baby oder Familien Schlaf (INPUT: 5W / 1A)
  • ??KUNDENBETREUUNG- Kein-Bedingt Rückerstattung oder Wieder-Sendung (Neue) bei irgendwelche Qualitätsprobleme. Lebenszeit freundlichen Kundenservice. Bitte schreiben Sie uns bei Fragen eine E-Mail. Wir werden innerhalb von 24 Std. antworten. – wirf einen Blick auf unsere anderen Kollektionen!

Letzte Aktualisierung am 15.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Was ist eine Milchpumpe?

Die Milchpumpe wird auch Muttermilchpumpe oder umgangssprachlich nur Brustpumpe genannt das verwendet wird, um Muttermilch abzupumpen. Dabei handelt es sich um ein kleines, handliches Gerät, bestehend aus einer Saugglocke mit einem Glas- oder Kunststoffaufsatz. Von ihm führt ein Gefäß ab, in dem die abgepumpte Milch gesammelt wird. Es handelt sich hierbei um ein medizinisches Gerät, das privat erstanden werden kann. Ebenfalls ist es möglich, die Pumpe gegen eine Gebühr bei einer Apotheke auszuleihen. Außerdem kann eine Milchpumpe auf ärztliche Anweisung hin verschrieben und genutzt werden. Bei einer solchen Verschreibung werden alle Kosten, egal ob bei einem Kauf oder wenn das Gerät ausgeliehen wird, von der eigenen Krankenkasse vollständig übernommen.

Szeneriebild Milchpumpe

Szeneriebild aus der Produktwelt der Milchpumpen

Was macht man mit einer Milchpumpe?

Eine Milchpumpe kommt aus verschiedenen Gründen zum Einsatz. Man benutzt sie, wenn eine Mutter aus verschiedenen Gründen nicht dazu fähig ist, ihr Kind zu stillen oder es gesundheitliche Folgen für das Baby haben könnte, aber auch wenn der Säugling den Saugvorgang nicht allein durchführen kann oder ein vorübergehender Stillstreik herrscht.
Mit diesem Gerät wird die Muttermilch durch einen einfachen und individuell einstellbaren Vorgang abgepumpt. Anschließend kann man die gewonnene Milch weiter verwenden wie man sie benötigt. Beispielsweise indem man sie in eine Flasche abfüllt und dem Kind direkt verabreicht oder sie in Beutel umfüllt und einfriert.

Testbaron Redaktionstipp

Wann wurde die erste Muttermilchpumpe erfunden?

Die erste Muttermilchpumpe wurde 1855 von Carl Baunscheidt erfunden. Sie bestand nur aus einem Glastrichter und einem aufgesteckten Gummiball. In dem Gummiball wurde damals die Milch aufgefangen und sie konnte nur freigegeben werden, wenn man den Ball ausgedrückt hat.
Diese Idee wurde immer weiter entwickelt, bis letztendlich Edward Lasker 1927 ein Patent für die erste elektronische Muttermilchpumpe erwarb.

Was sollte man beachten, wenn man eine Milchpumpe kaufen möchte?

Welche Art von Pumpe benötigt die Mutter?

Eine Frau, die große Mengen Milch produziert, sollte beispielsweise eher eine elektrische, wenn nicht sogar eine elektrische Doppel-Milchpumpe, verwenden.

Material

Hier ist es extrem bedeutend, dass dieses Material hochwertig ist, um sicher zu gehen, dass keine Schadstoffe in die Milch für das Baby gelangen.

Zeitfaktor

Außerdem sollten gerade Mütter, die mit ihren Säuglingen rund um die Uhr beschäftigt sind, darauf bedacht sein, möglichst wenig Zeit zu verlieren. Deshalb ist es ratsam darauf zu achten, dass die Pumpe einfach und schnell zu reinigen ist.

Wenige Einzelteile

Unterstützend dafür ist es beim Kauf sehr wichtig, dass das Gerät nicht aus zu vielen Einzelheiten besteht. Nicht nur, dass so die Reinigung und das Zusammenbauen deutlich aufwendiger und komplizierter sind, die Gefahr, dass eines der Teile verloren geht und die Pumpe darauf folgend nicht mehr einsatzbereit ist, ist ebenfalls höher.

Geeignetes Zubehör

Ebenso ist es wichtig, nur sinnvolles und geeignetes Zubehör zu dem Gerät zu kaufen. Darunter fallen Fläschchen und Muttermilchbeutel. Die dienen dazu, dem Baby die abgepumpte Milch zu verabreichen oder sie einzufrieren. Mehr Teile bringen in diesem Fall mehr Aufwand aber selten einen Mehrwert mit sich.

Wie funktioniert eine Milchpumpe?

Nimmt man die Milchpumpe in Betrieb, setzt man die Saugglocke auf der Brust an. Die Glocke bildet ein Vakuum, vergleichbar mit dem, das ein Baby beim Saugen schafft. Folgend auf den, vom Gerät erzeugten, Unterdruck beginnt Phase 1, die sogenannte Stimulationsphase. Hier wird der Milchfluss angeregt, damit anschließend zu Phase 2, der Pump-Phase übergegangen werden kann, in deren Zug die Milch abgepumpt und gesammelt wird, damit sie dann weiter verwendet werden kann.
Somit wird die Milch durch den Trichter abgepumpt, durch ein dünnes Röhrchen weiter geleitet und schlussendlich in einem Gefäß aufgefangen von dem aus es beispielsweise in eine Flasche umgefüllt werden kann.

Welche unterschiedlichen Milchpumpen gibt es und was zeichnet diese aus?

Die Milchpumpen im Fakten-Test haben gezeigt, dass diese Gerätschaften im Großen und Ganzen in drei Oberkategorien eingeteilt werden können.

Handmilchpumpe

Eine Handmilchpumpe wird manuell bedient.
Bei ihr kann die Nutzerin vollkommen selbstständig über die Intensität und den Rhythmus des Pumpvorgangs entscheiden und diese Werte entsprechend ihrer Vorstellungen und Vorlieben einstellen.
Dementsprechend ist er perfekt auf die individuellen Bedürfnisse anpassbar.
Diese Art der Milchpumpe eignet sich besonders gut für das Anpumpen im Rahmen eines Milchstaus, ebenso wie zum Auslösen des Milchspendereflex bei einer Frau. Das ist äußerst nützlich für Mutter und Kind bei bestimmten Situationen, wie im Falle einer noch heilenden Brustwarze.

Diese Form einer Milchpume ist in der Anschaffung die günstigste Variante.
Eine Handmilchpumpe ist hauptsächlich für Frauen ratsam, die keine besonders großen Mengen an Milch produzieren
Elektrische MilchpumpeBei einer elektrischen Milchpumpe wird der Pumpvorgang durch einen Motor in Gang gesetzt und vorangetrieben.
Hier ist besonders wichtig, darauf zu achten, dass man ein Modell erwirbt, das ebenfalls die Möglichkeit bietet, Intensität und Rhythmus selbst zu bestimmen. Ob das möglich ist, ist eine Frage der Qualität bei der elektrischen Variante.
Pumpen dieser Art verschaffen Frauen die häufig oder in regelmäßigen, nah beieinanderliegenden Abständen abpumpen müssen große Erleichterung.
Sie machen es möglich, in kurzer Zeit deutlich mehr Milch zu gewinnen und sparen dementsprechend eine Menge Zeit der viel beschäftigten Mütter.
Für Frauen mit mehr Milchproduktion ist diese Art von Pumpe zu empfehlen.
Elektrische Doppel-milchpumpeDie elektrische Doppel-Milchpumpe funktioniert nicht anders als die gewöhnliche elektrische Milchpumpe. Allerdings ist diese Variante des Gerätes deutlich schneller, da sie nicht nur an einer Brust abpumpt. Ansonsten unterscheidet sich dieses Gerät jedoch nicht von einem, das nur auf einer Brust angewendet wird.

Testbaron Redaktionstipp

Was sollte man für eine gute Milchpumpe im Einkauf ausgeben?

Wie viel Geld für eine Milchpumpe aufgewendet wird oder werden soll, ist abhängig von den Anforderungen die die Frau an das Gerät stellt. Sollte sie keine großen Mengen an Milch geben, so genügt ihr eine Handmilchpumpe. Bei ihr bewegt man sich in einem Preissegment von zwanzig bis zu fünfzig Euro. Laut Milchpumpentest, kann man ein gutes Gerät zu einem Preis von rund sechsundvierzig Euro erhalten.
Ein elektrisches Gerät dagegen kann in einer Spanne von ca. hundert Euro bis zu fast dreihundert Euro erworben werden. Hier haben sich schon Modelle mit einem Preis von hundert Euro als gut herauskristallisiert und wurden von vielen Müttern empfohlen.
Eine elektrische Doppel-Milchpumpe bewegt sich bei Kosten von einhundertvierzig bis zu vierhundert Euro. Hier können auch Modelle mit einem Preis von ca. hundertfünfzig Euro weiter empfohlen werden.

Wie viel Geld man letztendlich tatsächlich in eine Milchpumpe investiert hängt allerdings nach wie vor davon ab, für welchen Typ Frau diese genutzt werden soll. Dementsprechend muss gut überlegt werden, welche Prioritäten man setzt. Selbst wenn es einen eindeutigen Milchpumpen Vergleichssieger gäbe, muss dennoch jede Frau selbst entscheiden, welches Gerät für sie persönlich die beste Wahl ist.

Welche Milchpumpen-Hersteller gibt es?

  • Medela Medizintechnik
  • Lansinah
  • Philips Avent
  • Nuby
  • MAM
  • ARDO
  • Nuk
  • KINYO
  • Tommee Tippee
  • Anself

Welche Vor- & Nachteile haben Milchpumpen?

Vorteile

  • Die Vorteile der Milchpumpen sind vielfältig. Das hat ein Vergleich von Milchpumpe und normalem Stillen deutlich gezeigt. Zum einen entlastet es die Brust der Mutter deutlich, während sie diese gleichzeitig schont.
  • Besonders am Anfang der Stillzeit ist ein solches Gerät ratsam, da es die Milchproduktion anregt. Das ist besonders nützlich, wenn die Mutter an sich bereits zu wenig Milch produziert.
  • Außerdem ist es möglich, die abgepumpte Milch in Fläschchen umzufüllen. Das macht es möglich, dass nicht nur die Mutter, sondern auch der Vater dazu in der Lage ist, das Baby zu füttern. Dies entlastet die Mutter in besonderem Maße, da sie so auch einige Zeit ohne ihr Neugeborenes verbringen kann.

Nachteile

  • Die Reinigung, das Zusammen- und Auseinanderbauen des Gerätes ist ein deutlich größerer Aufwand, als das eigentliche Stillen. Das zeigen zahlreiche Milchpumpentests.
  • Sollte man mit der gewonnenen Milch weiterarbeiten, ist auch hier einiges zu beachten. Will man diese in Beutel umfüllen und beispielsweise einfrieren, sollte man sich daran erinnern, dass die Milch dabei viele Bestandteile und Nährstoffe verliert, die für das Baby eigentlich sehr wichtig sind.
  • Sollte man auch zwischen der Möglichkeit des Stillens mit der Brust und dem Stillen über die Milchpumpe wechseln, kann es bei dem Kind zu Verwirrungen kommen, da das Kind auf unterschiedliche Art und Weise an Brust und Flasche saugt.

Fazit

Mütter sind mit ihren Neugeborenen sehr beschäftigt. Eine Milchpumpe kann ihnen den normalen Alltag mit ihren Kindern deutlich leichter machen und sie entlasten. Diese Geräte können individuell an ihre Benutzerin angepasst werden und bieten besonders für den Säugling viele Möglichkeiten. Nicht nur das er mit der Flasche und daher von seinem Vater gefüttert werden kann, es ist auch möglich, so Komplikationen bei der Mutter wie auch beim Kind zu umgehen. Für das Wohl beider Seiten ist es wichtig und ratsam, sich im Vorfeld umfangreich Gedanken zu machen und sich zu informieren.

Letzte Aktualisierung am 15.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

  • aktueller Amazon Bestseller
  • bestes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Top Kundenbewertungen
Bestseller Nr. 1
Elektrische Milchpumpe Brustpumpe, Einzel Muttermilch Abpumpen inkl. Schnuller aus Silikon mit Massage & Absaugung (Grün)-EINWEG*
  • Die Elektronische Milchpumpe hat 3 Abpumpmodi sowie 9 Saugstufen und ermöglicht ein schmerzfreies Abpumpen und gibt neuen Müttern mehr Auswahl und Komfort.
  • Die Saugstimulation und der Abpumpmodus kommen nahe an dem Gefühl heran, als wenn ein Baby direkt aus der Brust trinkt. Das Milch Abpumpen Set beinhaltet den notwendigen Schnuller, sodass die Milch auch gleich dem Säugling gefüttert werden kann.
  • Das Pumpenteil mit hohe Sicherheit besteht aus weichem lebensmittelechtem Silikon für ein angenehmes Hautgefühl, BPA frei ohne Geruch.
  • Tips: Sterilisieren Sie den Schlauch und Anschlussstück zwischen Pumpe und Schlauch nicht, weil Wasser in den Milchpumpe-Host eingesaugt werden kann, was Milchpumpe-Host beschädigt wird; Das Anschlussstück zwischen Pumpe und Schlauch beim Sterilisieren kann verbogen werden.
  • Die Milchpumpe kann man nach der Anleitung(in German) Flexibel montiert und demontiert werden. Sehr praktisch! Ideal für tägliches Abpumpen von Muttermilch.

Letzte Aktualisierung am 15.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API