testbaron logo
Bitte wählen Sie das gewünschte Suchergebnis aus
105.038
Informierte Nutzer
3.363
Produkte im Vergleich

Unsere Empfehlung

Valera SL 3000 Pro

Haartrockner von Valera

Valera SL 3000 Pro

  • langlebiger DC-Motor
  • hochwertige Verarbeitung

Der Testbaron Haartrockner Fakten Test 2017

2 ausgewählte Haartrockner im Fakten Test 2017. Ausführlicher Haartrockner Vergleich inkl. Haartrockner Vergleichssieger 2017 anhand von 6 Bewertungskriterien. Finden Sie den passenden Haartrockner für Ihre Bedürfnisse. Achten Sie bei der Auswahl der für Sie passenden Haartrockner darauf, dass wir sämtliche Produkte nie persönlich in der Hand hatten, sondern auf Basis von Produktdaten verglichen haben. Weitere Informationen zu unserem Testverfahren finden Sie unter Über uns.

  • Rowenta CV6030 Eco im Haartrockner Fakten-Test 2017
    Rowenta CV6030 Eco

    Leistung
    1.500 Watt

    Temperatur
    3

    Gebläse
    2

    Ionisierungsfunktion

    Qualität
    4

    Kabellänge
    1,9 m

    Hersteller
    Rowenta

    Vorteile
    energiesparend
    gute Verarbeitung

    ab 34,76 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »
  • Valera SL 3000 Pro im Haartrockner Fakten-Test 2017
    Valera SL 3000 Pro


    1.600 Watt


    3


    2



    5


    3,0 m


    Valera


    langlebiger DC-Motor
    hochwertige Verarbeitung

    ab 28,80 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »

Wie wir testen:

Alle Produkte auf Testbaron.com wurden intensiv recherchiert. Unsere Testberichte, die Testnoten sowie Vor- als auch Nachteile sind das kumulative Ergebnis bisher durchgeführter Produkttests im Internet. Unser Team fasst hierbei alle getroffenen Erkenntnisse sowie Erfahrungen über Funktion, Haptik und Optik redaktionell zusammen.

Alle veröffentlichten Fakten-Tests sind das Ergebnis einer objektiven Betrachtung vorhandener Daten und somit frei von persönlicher Wertung.

Rowenta CV6030 Eco Fakten-Test Rowenta CV6030 Eco
Valera SL 3000 Pro Fakten-Test Valera SL 3000 Pro
Rowenta CV6030 Eco Fakten-Test Rowenta CV6030 Eco
Valera SL 3000 Pro Fakten-Test Valera SL 3000 Pro

Jetzt DIREKT die beliebtesten Haartrockner aus 12/2017 bei Amazon ansehen

Bestseller aus 12/2017 bei Amazon ansehen

Was ist ein Haartrockner?

Nasse Haare sind störend und bei manchen Menschen ein Garant für eine Ohrenentzündung. Die vielen praktischen Aspekte, sei es um schneller nach Draußen zu können, ohne auf die natürliche Trocknung der Haare zu warten oder den Effekt der schnelleren Trocknung für das Kreieren einer Frisur zu nutzen. Haare Leben und reagieren auf Feuchtigkeit und Erwärmung. Dass dabei hohe Temperaturen schlecht für das Haar sind und welche Auswirkungen das auf die Wahl der Geräte für die Anwendungsbereiche hat, soll der Haartrockner Fakten-Test 2016 zeigen.

Ein Haartrockner Föhn oder Trockenhaube beschreibt ein Gerät, welches meist an einem 90° abgewinkelten Griff gehalten werden kann. Die Geräte verfügen über einen Motor und ein Element, welches die Luft sehr schnell erhitzt. Die Haartrocknung funktioniert aufgrund der hohen Temperatur und des Luftstroms, welche die Verdunstung des Wassers beschleunigen. Bei einem Haartrockner Vergleich sollen neben den Geräteeigenschaften auch wichtige Faktoren bei der Haartrocknung für ein gesundes Haar, Unterschiede zwischen den verschiedenen Modellen auf dem Markt und wichtige Faktoren für den Haartrockner Kauf gefunden werden. Der Haartrockner Fakten-Test 2016 soll mit der Wahl eines Haartrockner Vergleichssiegers enden. Worauf kommt es zwischen schneller effektiver Trocknung und kunstvoller Gestaltung beim Haartrockner wirklich an?

HaartrocknerSzeneriebild Haartrockner

Was macht man mit einem Haartrockner?

Ein Haartrockner nutzt Wärme und Luft um nasse Haare zu trocknen. Das ist entweder dann sinnvoll, wenn im Winter keine Mütze auf nasse Haare gesetzt werden soll, um nicht ein unangenehm feuchtes Klima zu hinterlassen, welches zudem die isolierende Funktion der Mütze außer Kraft setzt oder wenn eine Frisur kreiert werden soll. Dafür stehen verschiedene Aufsätze zur Verfügung, welche z.B. genutzt werden können, um Locken zu kreieren oder einen Pony auch wirklich auf Position zu bekommen.

Der Haartrockner wird mit einem Kabel an das elektrische Netz verbunden und kann dann ganz einfach am eigenen Haar oder dem einer anderen Person angewendet werden. Bei der Trocknung ist zu beachten, dass sich die Haare nicht zu sehr erhitzen. Dies ermöglicht zwar eine Trocknung im Handumdrehen, die Haare werden dabei allerdings sehr strapaziert. Die Haartrocknung bei niedrigen bis mittleren Temperaturen sorgt dafür, dass die Verdunstung, also das Verflüchtigen von Wasser bei Temperaturen unter 100°C, etwas beschleunigt wird. Dabei wird die natürliche Feuchtigkeit des Haars bewahrt.

Um den Haartrockner anzuwenden, wird die entsprechende Stufe der Gebläsestärke eingestellt, welche bestimmt, wie intensiv Luft angesaugt und ausgestoßen wird. Das Haar wird entweder mit einer Bürste, einem Kamm oder einem geeigneten Bürstenaufsatz in einzelne Partien aufgeteilt, sodass nach und nach das Haar getrocknet werden kann. Für das Trocknen mit Aspekten des Einflusses auf die Frisur wird das Haar an der entsprechenden Stelle fixiert und angeführt. Durch Nässe lockert sich die Struktur des Haares auf, es wird flexibler. Im trockenen Zustand und bei einer gewissen Erwärmung, wird die Struktur der Haare wieder fixiert. Die Frisur kann so auch ohne Chemikalien neue Strukturen annehmen.

Die Kaltstufe ist ein sehr sinnvoller Aspekt bei einem Haartrockner. Mit ihr kann die Haltbarkeit eines Stylings noch mehr erhöht und das Volumen aufrecht erhalten werden. Wird der heiße Luftstrahl als Einfluss auf der Kopfhaut nicht abgekühlt, ist dies oft ein Auslöser für ein leichtes Transpirieren. Somit ist das voluminös gestylte Haar schnell wieder glatt und ohne Volumen.

Wann wurden die ersten Haartrockner entwickelt?

Der erste 1890 erfundene Haartrockner für die Nutzung in einem Friseursalon, wurde auf der Basis eines Staubsaugers entwickelt. Zur Jahrhundertwende begann die Produktion von Haartrocknern im modernen Sinn.

Wie funktioniert ein Haartrockner?

Ein Haartrockner nutzt ein Element, um Hitze zu erzeugen. Eine Studie aus dem Jahr 2007 zeigte, dass bei den meisten neuen Modellen Keramik Elemente zum Einsatz kommen. Dabei wird auch die Technik der Infrarotstrahler genutzt. Diese zeigt den Vorteil, dass Sie stetig abgegeben wird. Neben der Erhitzung kommt es zur Erzeugung eines schnellen Luftstroms. Ein Motor im Inneren wird, sowie das heizende Element vom elektrischen Strom betrieben. Dabei kommt es zur Funktion eines Ventilators. Luft wird auf einer Seite angesaugt und auf der anderen ausgestoßen. Dabei kommt es zu einem schnellen Luftstrom von bis zu ca. 120 km/h. Da der Luftstrom intensiv mit der Oberfläche der beheizten Elemente in Kontakt kommt, wird dieser erwärmt. Die warme bis heiße Luft durchdringt das Haar und die Feuchtigkeit. Der Effekt der Verdunstung setzt ein.

Kommt es zur intensiven Erhitzung, trocknet dies die Haare aus und kann auf Dauer auch zu einer fettenden Kopfhaut führen, da dies ein Schutzmechanismus des Körpers ist. Wer das Trocknen ohne viel Luftstrom für eine Frisur nutzen möchte, sollte den Trocknungsprozess durch die Kaltfunktion abbrechen und mit schützenden Spülungen arbeiten. Bei vielen Modellen im Haartrockner Vergleich kam zudem die Technik des Ionisators zum Einsatz. Dieser soll dafür sorgen, dass Elektroden vom Gerät durch Partikel im Luftstrom auf die Haare gelangen und dort für eine natürlichere Trocknung und gegen statische Aufladung wirken. Die Geräte konnten im direkten Vergleich allerdings oft nur marginale Unterschiede zeigen.

Welche Ausführung von Haartrocknern gibt es und was zeichnet diese aus?

Ausführung: Haartrockner
Eigenschaften: Haartrockner sind ein Segen für alle Personen mit langem Haar und wenig Zeit. Der Haartrockner zeichnet sich durch kleine Außenmaße und damit verbundenen Eigenschaften des schnellen Verstauens aus. Leistungsstarke Geräte können oft Dimensionen zeigen, die einen Wandhalter als sinnvolle Ergänzung anbieten.

Ausführung: Trockenhaube
Eigenschaften: Eine Trockenhaube ist meist nur beim Friseur zu finden, die Funktion ist allerdings die selbe. Statt einer Düse als mobilem Punkt der Trocknung, wird die Haube am Kopf befestigt und bildet somit einen geschlossene Raum auf dem eine gleichmäßige Trocknung stattfindet. Die Haartrockner zeigen entsprechende Größen und können nur an einer anderen Person angewendet werden.

Ausführung: Reise Haartrockner
Eigenschaften: Reise Haartrockner zeichnen sich vor allem durch die besonders praktischen Eigenschaften im Bezug auf die Größe aus. Durch ein besonderes kleines Maß und die Eigenschaft, nicht über einen 90° abgewinkelten Griff oder einen zusammenklappbaren Griff zu verfügen, passt ein Reise Haartrockner in jedes Gepäck. Aufgrund der kleinen Dimensionen zeigen die Geräte oft keinen großen Spielraum für die Einstellungen.

Ausführung: Professionelle Haartrockner
Eigenschaften: Die Nutzung eines professionellen Haartrockners für eine Föhnfrisur kann einen Unterschied von einem Drittel der Zeitersparnis ausmachen. Die Geräte sind auf eine häufige und intensive Verwendung ausgelegt, was bei geringeren Leistungsanforderungen im privaten Bereich für eine längere Nutzung ohne Motorschwächen sorgt. Die Kabel der professionellen Haartrockner im Vergleich mit normalen Haartrocknern zeigen eine größere Länge für mehr Nutzungsradius und bieten eine solidere Verarbeitung durch gute Ummantlung, welche einen Kabelbruch beinahe unmöglich macht.

Welche Hersteller für Haartrockner gibt es?

  • Adexi
  • Adler
  • AEG
  • BaByliss
  • BaByliss Pro
  • Bestron
  • Beurer
  • Bomann
  • Bosch
  • Braun
  • Calor
  • Carmen
  • Carrera
  • Ceriotti
  • Clatronic
  • Comair
  • Diva
  • Efalock
  • Efbe-Schott
  • ermila
  • ETI
  • First Austria
  • Fripac-Medis
  • Fumagalli
  • GA.MA
  • Gamma Più
  • Geesa
  • GHD
  • Grundig
  • Hair Tools
  • Hairforce
  • Imetec
  • Jaguar
  • Jata
  • Joycare
  • JVD
  • Lloytron
  • Magic
  • Mesko
  • Mia
  • Moser
  • Nicky Clarke
  • Parlux
  • Philips
  • Remington
  • Revlon
  • Rowenta
  • Sanshin Pro
  • Sencor
  • Sesam-Systems
  • Severin
  • Solac
  • Solis
  • Starmix
  • Taurus
  • Techwood
  • Termozeta
  • Tondeo
  • Trisa
  • Tristar
  • Udo Walz
  • Ufesa
  • Uki
  • Unold
  • Valera
  • Vidal Sassoon
  • Vortice
  • Wahl
  • Wella
  • Wellys
  • WIK
  • Zelmer

Vor & Nachteile von Haartrocknern

Vorteile

  • Schnellere Trocknung ermöglicht Zeitersparnis in vielen Situationen.
  • Kleien Geräte sorgen für einfache Handhabung und Möglichkeiten des Verstauens.
  • Funktioniert mit jeder Steckdose.
  • Auch Basisgeräte sorgen für eine solide Leistung.

Nachteile

  • Sind die Geräte zu heiß, trocknen die Haare aus.

Was sollte man für einen guten Haartrockner im Einkauf ausgeben?

Im preislichen Segment bis 20,- EUR finden sich einige Kleinstgeräte, welche als Reisehaartrockner dienen. Die Geräte sind für einen kurzen Einsatz ausgelegt und bieten nur wenige Aspekte der Einstellung. Einige Modelle zeigen zudem einen ungleichmäßigen Luftstrom und ungleichmäßige Erhitzung.
Für einen Preis bis 50,- EUR gibt es bereits gute Modelle in verschiedenen Größen. Der Luftstrom der Haartrockner in dieser Kategorie kann meist in verschiedenen Stufen geregelt werden. Die Geräte zeigen sinnvolle Aspekte wie Überhitzungsschutz, Kaltstufe und Co.
Für einen Preis bis 150,- EUR gibt es Top-Profigeräte für die häufige Verwendung und einen langen Einsatz, sei es aufgrund einer aufwändigen Frisur oder einem besonderen Hobby, was das häufigere Styling erfordert. Auch Friseure profitieren von den soliden Eigenschaften der Geräte und den gut einstellbaren Funktionen. Die Zeitersparnis der Profigeräte liegt im Vergleich zu normalen Geräten oft bei bis zu einem Drittel.
Im preislichen Segment ab 150,- EUR finden sich Großgeräte wie Trockenhauben und Haartrockner mit außergewöhnlichen Leistungseigenschaften. Für den privaten Gebrauch sind die Geräte oft schon zu überdimensioniert.

Worauf sollte man beim Kauf eines Haartrockners achten?

Der Kauf eines Haartrockners richtet sich zunächst nach der Frisur oder den Arten von Frisuren, welche oft und gern zum Schmuck des Kopfes genutzt werden. Für Kurzhaarfrisuren wird kein ausgefallener Hochleistungsföhn mit Kaltstufe und Lockenaufsatz verwendet. Die kurzzeitige Anwendung und die wenigen Möglichkeiten der Temperaturregelung können dann durch genug Abstand zum Kopf eingehalten werden.

Dass zu viel Hitze schädlich ist, zeigt bei der Geräteauswahl kaum einen Einfluss, da der Abstand des Haartrockners zum Kopf die Entscheidung bereits abnimmt. Aspekte der langfristigen Verwendung bei einem häufigen und intensiven Gebrauch sollten als erste Kategorie im Raum stehen. Ein Haartrockner sollte über einen soliden Griff und ein sehr solides und langes Kabel verfügen, welches die Länge bis zur nächsten Steckdose auch wirklich abdeckt. Zu viel Krafteinfluss auf ein schwaches Kabel sorgt für Kabelbruch. Umso mehr Aspekte des Frisierens gewünscht werden, umso wichtiger sind die Einstellungen der Hitzestufen und des Luftstroms.

Wenn es um Effektivität geht, sollte zur Schonung der Haare ein Modell mit einem hohen Luftstrom gewählt werden. Bei einem intensiven Einwirkung der Luft genügen auch niedrigere Wärmestufen um einen trocknenden Effekt zu erzielen. Der Haartrockner Vergleich 2016 hat gezeigt, dass alle geprüften Geräte auf dem Markt eine gute Nutzung mit akzeptablen Aspekten für den heimischen Gebrauch darstellen.

Fazit

Die Aspekte der Zeitersparnis sind für viele sehr wichtig, sei es nach der morgendlichen Dusche, um die Zeit bis auf Arbeit zu verkürzen oder auch um am Abend schneller ins Bett zu kommen. Nasse Haare sind nicht nur unpraktisch sondern sorgen auch dafür, dass der Körper schneller wieder auskühlt. Beim Trocknen mit einem Handtuch, kommt es oft zu rubbelnden Bewegungen, welche dafür sorgt, dass die Haare in der Struktur strapaziert werden.

Ein Haartrockner oder Föhn ist hier eine gute Hilfe, um bei richtiger Anwendung die Aspekte der gesunden Trocknung zu erfüllen. Der Haartrockner Vergleich hat gezeigt, dass viele Modelle mit Basisfunktionen oder zwei Geschwindigkeitsstufen bereits eine solide Arbeit verrichten. Gern und oft gespart wird an den Kabeln. Bei einem schnell zerbrechlichen Kabel ist die Aufbewahrung der Garant dafür, dass es schnell zum Bruch kommt, da der Föhn mit schnell umwickeltem Kabel in einem Schieber oder Fach auch anderen Einwirkungen ausgesetzt ist. Günstige Modelle zeigen zudem eine geringere Haltbarkeit dadurch, dass im Dauerbetrieb der Motor oft überhitzt und dadurch an Leistung verliert. Ein entsprechender Überhitzungsschutz, der in viele Geräte integriert ist, schafft Abhilfe.

Der Haartrockner Fakten-Test 2016 hat gezeigt, dass bei der großen Auswahl mit verschiedenen Aufsätzen zur Gestaltung von Locken oder einer Föhnfrisur kaum die Möglichkeit bestand, einen einzigen Haartrockner Vergleichssieger zu wählen. Zu verschieden sind die Frisuren und die Anwenderprofile. Während einige gleich mehrere Modelle in Besitz haben, genügt anderen die gelegentliche Nutzung eines Reiseföhns. Fakt ist, dass der Haartrockner für die Haarpflege und für Friseure zum wichtigen Handwerkszeug gehört.

Zu Amazon »
ab 28,80 € inkl. MwSt.
Valera SL 3000 Pro

Valera SL 3000 Pro

  • langlebiger DC-Motor
  • hochwertige Verarbeitung
Zu Amazon »
ab 28,80 €
inkl. MwSt.