Fräsmaschine Fakten Test & Vergleich 2019

Der Testbaron Fräsmaschine Fakten Test 2019

Du bist auf der Suche nach einer Fräsmaschine? Dann bist Du in unserem ausführlichen Fräsmaschinen-Fakten Test von 2019 genau richtig. Wir präsentieren Dir anhand von 6 Bewertungskriterien unseren Fräsmaschine Vergleichssieger. Beachte aber bei deiner Auswahl des für dich besten Modells aus der Kategorie Fräsmaschinen darauf, dass wir sämtliche Modelle nie persönlich in der Hand hatten, sondern auf Basis von Produktdaten, sowie aktuellen Kundenbewertungen und Fräsmaschine-Erfahrungen verglichen haben. Weitere Informationen zu unserem Testverfahren findest Du auf unserer Über uns Seite.

Unsere Fräsmaschine-Empfehlung 2019 

AngebotBestseller Nr. 1
Makita RT0700CX2J Oberfräse und Trimmer*
  • Multifunktionsfräse der Profiklasse, Leistungsaufnahme: 710 W
  • Durch 4 verschiedene Grundplatten (3 im Lieferumfang enthalten) für die unterschiedlichsten Anwendungen einsetzbar
  • Robustes Gehäuse und Grundplatten aus Aluminium für hohe Genauigkeit
  • Spindelarretierung erleichtert den Werkzeugwechsel
  • Mitgeliefertes Zubehör: MAKPAC Transportkoffer (Typ 4) (821552-6), MAKPAC Koffereinsatz (837247-1), Grundplatte (196612-6), Konturenführung (122703-7), Spannschlüssel SW 22 (781011-1), Spannschlüssel SW 13 (781039-9), Parallelanschlag (122965-7), Kopierhülse 10 (343577-5), Spannzange 6 mm (763636-3), Spannzange 8 mm (763618-5), Grundplatte zum Eintauchen (195563-0), Grundplatte schwenkbar (195561-4)

Letzte Aktualisierung am 19.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Unsere Testbaron Top 3 Fräsmaschine-Preissieger 2019

AngebotBestseller Nr. 1
Einhell 4350690 Fräserblatt 100x22x3,8 mm 6Z. Flachdübelfräsen-Zubehör*
  • HM-bestückt
  • Maße: Ø100 x Ø22 x 3,8mm
  • 6 Zähne
  • Passend für Einhell Flachdübelfräse BT-BJ 900
AngebotBestseller Nr. 2
Dremel 290 Multifunktions Gravurgerät, 35 Watt, Gravierer Set mit 3 Zubehören und 4 Aufsätzen zum Gavieren in Holz, Glas Keramik, Metall, Kunststoff, Holz und Leder*
  • Das Dremel 290 Gravur Gerät in umweltfreundlicher Verpackung mit Auswechselbare Karbidspitze für eine Vielzahl von Materialien geeignet
  • Gravierschablonen für präzises Gravieren von speziellen Formen in jedem gewünschten Material wie Glas, Keramik, Metall, Kunststoff, Holz und Leder
  • Schnelle Hubbewegung für eine bessere Kontrolle beim Gravieren
  • Herstellergarantie: 2 Jahre. Die Garantiebedingungen finden Sie unter „Weitere technische Informationen“. Ihre gesetzlichen Gewährleistungsrechte bleiben unberührt
  • Lieferumfang: Dremel Gravierer 290, 3 Gravierspitzen (2x Karbidspitze, 1x Diamantspitze), 3x Zubehör für Gravieren (1x Buchstaben- und Zahlenschablone, 1x Motivschablone, 2x Ikonenschablonen)
AngebotBestseller Nr. 3
Einhell Oberfräse TC-RO 1155 E (1100 W, Ø 6 und 8 mm, Drehzahlregelung, Parallelanschlag, Absaugadapter, inkl. Zubehör)*
  • Ausgewogenes Design mit ergonomischen Handgriffen und starken 1.100 Watt Leistung für flexible Fräsarbeiten
  • 7-stufiger Revolveranschlag und Tiefen-Feineinstellung für die optimale Einstellung der Frästiefe
  • Zirkelspitze, Parallelanschlag und Kopierhülse als praktische Hilfsmittel für speziell geführte Sonderfräsungen
  • Praktischer Staubsaugeradapter für größtmögliche Sauberkeit am Arbeitsplatz, transparentes Späneschild für sicheres Arbeiten
  • Spindelarretierung inklusive Werkzeug für Fräserwechsel

Letzte Aktualisierung am 19.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Unsere Testbaron Top 3 Fräsmaschine-Profi-Empfehlungen 2019

Bestseller Nr. 1
Proxxon 27110 Micro-Fräse MF 70*
  • EAN 4006274271104
  • Proxxon 27110
  • MICRO-Fräse MF 70
Bestseller Nr. 2
HUKOER CNC-Maschinenset Verbesserte CNC 3018 Pro GRBL Steuerrouter-Kit, 3-Achsen-CNC-Kunststoff, Holz, Acryl, PVC, PCB, Holzschnitzerei Fräsgraviermaschine Arbeitsbereich 30x18x4.5cm*
  • Neue Version : CNC 3018-PRO ist eine aktualisierte Version von 3018. Steuerungssoftware: GRBL; Arbeitsbereich: 30x18x4.5cm; Spindel: 775 Spindelmotor (12-36 V) 24 V: 10000 U / min. Unterstützte Systeme: Windows XP / Win 7 / Win 8 / Win 10.
  • Steuersoftware: GRBL; Arbeitsbereich: 300x180x45mm; Spindel: 775 Spindelmotor (12-36 V) 24V: 10000r / min. System: Win xp / Win7 / Win8
  • Einfach zu installieren: Einige Komponenten und Kernkomponenten wurden zusammengebaut. Die CNC3018 PRO Maschine ist sehr einfach zu installieren, stabile Struktur, die Montage dauert nur etwa 20 Minuten. (Wir senden Ihnen die Montageanleitung und die Software.)
  • Wide Application : Geeignet für Carve Holz, Kunststoff, Acryl, PCB CCL, weiches Metall wie Kupfer und Aluminium und andere Materialien, kann jedoch kein hartes Metall, Jade und andere sehr harte Texturen schnitzen Teile und Installationsanweisungen und Software (elektronische Steuerplatine, Schrittmotoren, Rahmen, Stromversorgung usw.)
  • Die beiden wichtigsten Vorteile des Offline-Controllers: 1 müssen nicht an den Computer angeschlossen werden; 2, keine Dateien herunterladen ; Mit einem integrierten Mainboard und einer benutzerdefinierten Software ist die Kommunikation zwischen Software und Hardware nahtlos gestaltet.Das englische Handbuch und die Software https://drive.google.com/open?id=1mobX0x0_FUgH5W8OSvGJ01_uUdTHhcTI herunterladen
AngebotBestseller Nr. 3
Makita RT0700CX2J Oberfräse und Trimmer*
  • Multifunktionsfräse der Profiklasse, Leistungsaufnahme: 710 W
  • Durch 4 verschiedene Grundplatten (3 im Lieferumfang enthalten) für die unterschiedlichsten Anwendungen einsetzbar
  • Robustes Gehäuse und Grundplatten aus Aluminium für hohe Genauigkeit
  • Spindelarretierung erleichtert den Werkzeugwechsel
  • Mitgeliefertes Zubehör: MAKPAC Transportkoffer (Typ 4) (821552-6), MAKPAC Koffereinsatz (837247-1), Grundplatte (196612-6), Konturenführung (122703-7), Spannschlüssel SW 22 (781011-1), Spannschlüssel SW 13 (781039-9), Parallelanschlag (122965-7), Kopierhülse 10 (343577-5), Spannzange 6 mm (763636-3), Spannzange 8 mm (763618-5), Grundplatte zum Eintauchen (195563-0), Grundplatte schwenkbar (195561-4)

Letzte Aktualisierung am 19.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Was ist eine Fräsmaschine?

Schrauber die sich mit Maschinen beschäftigen, egal ob Oldtimer, Modellbau oder andere Bereiche, stehen immer wieder vor dem selben Problem. Man benötigt ein Spezialteil das es entweder so überhaupt nicht gibt oder nicht mehr erhältlich ist. Eine Einzelanfertigung zu bestellen ist nicht einfach. Kaum eine Firma beschäftigt sich mit Einzelanfertigungen und wenn doch zu extrem hohen Preisen und langen Lieferzeiten. Darum ist die Lösung oftmals, sich eine eigene Fräsmaschine zu kaufen. Mit einer Fräsmaschine kann man Werkstücke aus Holz, Kunststoff oder Metall herstellen. Mit Hilfe von rotierenden Schneidewerkzeugen wird Material auf spanende Art am Werkstück abgetragen. Das funktioniert ähnlich wie beim Bohren, jedoch hat man beim Fräsen mindestens drei Richtungen in die gefräst werden kann. Somit sind komplexe drei dimensionale Werkstücke möglich. Dabei spannt man ein Fräser in den Fräskopf. Dieser dreht sich im Betrieb. Ansonsten ist er fixiert, kann nur noch nach unten und oben bewegt werden. Darunter wird das Werkstück eingespannt. Durch die Bewegung der Werkstücks, steuert man wie gefräst wird. Oftmals werden Dreh- und Fräsmaschinen über einen Kamm geschert. Das ist leider komplett falsch. Eine Drehmaschine ist komplett anders aufgebaut und bietet auch ganz andere Möglichkeiten. Dort dreht sich das Werkstück selbst, während man es bearbeitet. Es gibt noch etliche Varianten von Fräsmaschinen. Egal ob Dübelfräsmaschine oder Oberfräse. Jedoch haben diese nichts mit dem Fräsmaschinen Vergleich auf dieser Seite zu tun. Das sind ganz andere Maschinen, funktionieren anders und haben andere Funktionen. In der heutigen Industrie haben sich CNC-Fräsmaschinen durchgesetzt. Diese funktionieren vom Prinzip her gleich. Jedoch bewegt man nichts mehr manuell, sondern programmiert alles. Wenn das Programm einmal geschrieben wurde, fräst die Maschine das Werkstück. Bei vollautomatischen CNC Fräsen muss man nicht einmal das Material selbst wechseln.
Szeneriebild Fräsmaschine

Szeneriebild aus der Produktwelt der Fräsmaschinen

Was macht man mit einer Fräsmaschine?

Mit Fräsmaschinen sind alle erdenklichen 3 Dimensionalen Bauteile herstellbar. Von Zahnräder bis Motorblöcke. In kleinere Werkstätten wird die Fräsmaschine oftmals genutzt um komplexe Einzelteile herzustellen. In größeren Betrieben, werden große Serien produziert. Das ist möglich mit CNC-Fräsen. Wenn das Programm für die CNC Fräse einmal geschrieben wurde, muss nichts mehr manuell getan werden. Bei Vollautomatischen Fräsmaschinen nimmt sich die Maschine automatisch das hergerichtete Material und fängt an zu produzieren. Jedoch nicht alles CNC-Fräsmaschinen auch vollautomatische, das heißt bei einigen Modellen muss trotzdem noch manuell das Material gewechselt werden und die Fertigteile entnommen werden.

In der Industrie teilen sich die Anwendungsgebiete in zwei Hauptstränge auf. Einmal sind es produzierende Firmen, die Teile herstellen, die später zu einem größeren Projekt gehören. Zum Beispiel Zulieferer von Autos. Hier werden meist vollautomatische CNC-Fräsen eingesetzt.
Zum zweiten sind es Instandhaltungs Abteilungen und Werkzeugmacher, die Werkzeuge herstellen welche benutzt werden um etwas anders herzustellen. Da es sich dabei in der Regel um Einzelstücke handelt werden dabei meist keine vollautomatischen Maschinen eingesetzt.

Im privaten Bereich finden die Geräte aus dem Fräsmaschinen Vergleich oftmals Anwendung bei Oldtimerliebhaber. Das größte Problem im Oldtimergeschäft ist, dass es viele Ersatzteile einfach nicht mehr gibt. Dann muss man sich was einfallen lassen und es Beispielweise selbst fertigen.

Ein Anwendungsbereich den es noch nicht so lange gibt, ist die Tischlerei. Heutzutage werden Möbel mit Hilfe von Fräsmaschinen gefertigt. Das ist auch im privaten Bereich möglich. Die Option hebt die Holzbearbeitung auf ein ganz anderes Level.

Testbaron Redaktionstipp

Schon gewusst?
1818 erfand Eli Whitney in den USA die erste Fräsmaschine für Metall. Sie bestand hauptsächlich aus Holz. Den Frästisch konnte man manuell oder automatisch durch einen Schneckenantrieb antreiben. Er hat sie damals zur Produktion von Waffen eingesetzt. Die erste Universalfräsmaschine gab es erstmals 1860. Diese wurde im Zuge der Industrialisierung weiter entwickelt. Da Eli Whitney damals kein Patent anmeldete, konnte die Fräsmaschine parallel von verschiedenen Fabrikaten weiter entwickelt werden. Somit gab es viele verschiedene Zwischenstufen, bis man zu den heutigen Standard Modellen gekommen war.

Was sollte man beachten, wenn man eine Fräsmaschine kaufen möchte?

Wie bei nahezu allen Maschinen sollte man schon vorher wissen was man damit tun möchte. Günstige Hobbymodelle sind kaum mit einer Industriemaschine vergleichbar. Für Kleinteile aus Alu oder Messing reicht möglicherweise die kleinste und günstige Maschine. Für Größeres aus Stahl sollte man sich auch eine bessere Fräsmaschine zulegen.

Mögliche Werkstückgröße

Es gibt Fräsmaschinen in fast allen Größen. Dementsprechend sind verschiedene Bauteilgrößen möglich. Darum sollte man sich im Voraus klar machen, was man ungefähr fertigen möchte.

Größe der Maschine

Die kleinsten Fräsmaschinen sind kaum größer als eine Ständer Bohrmaschine. Große Industrie Fräser sind größer als einen kompletten Raum. Je nach dem wie viel Platz man hat, sollte man auf die Maße der zukünftigen Maschine achten.

Spindeldrehzahl

Für verschiedene Materialien und Bauteilgrößen, sowieso verschiedene Fräser, benötigt man verschiedene Drehzahlen. Auch hier sollte man darauf achten, dass die Fräsmaschine zum eigenen Vorhaben passt. Dabei geht es um die Höchstgeschwindigkeiten, sowie möglichst stufenlose Einstellmöglichkeiten in den unteren Bereichen.

Vorschub

Ein automatischer Vorschub ist nicht immer integriert. Bei Kleinteilen ist das auch oft nicht nötig. Ein Vorteil kann er aber durchaus sein. Der automatische Vorschub arbeitet meist präziser und gleichmäßiger, als man es von Hand tun könnte. Auch ist er, einmal richtig eingestellt, nicht zu schnell, was von Hand passieren kann.

Stromanschluss

Die Frage ist, benötigt die Fräsmaschine Drehstrom? Wenn entsprechende Steckdosen vorhanden sind, ist das überhaupt kein Problem. Wenn nicht, sollte man darauf achten dass die Maschine mit 230V läuft.

Gewicht

Das Gewicht ist nur insoweit wichtig, wo die Fräsmaschine aufgestellt werden kann. Bei den kleineren Modellen ist das unwichtig. Bei großen Maschinen könnte es jedoch Probleme mit der Statik des Gebäudes geben. Hier sollte man sich im Einzelfall absichern.

Wie funktioniert eine Fräsmaschine?

In den Fräskopf wird ein Fräser eingespannt. Dieser rotiert während des Fräsens. Mit dem Fräskopf wird die Höhe eingestellt. Was bei manchen Fräsmaschinen auch Möglich ist, dass man den Winkel verstellen kann. Wenn der Fräskopf schräg eingestellt ist kann man Beispielweise schräge Löcher bohren.
Die eigentliche Bewegung macht der Frästisch, auf dem das Werkstück eingespannt ist. Der Frästisch ist, je nach Modell, in zwei oder drei Richtungen beweglich. Somit ist es Möglich drei dimensionale Werkstücke herzustellen.

Welche unterschiedlichen Fräsmaschinen gibt es und was zeichnet diese aus?

CNC FräsmaschinenCNC Fräsmaschinen werden via Panel bzw. Programmen gesteuert. Man programmiert das zu bearbeitende Bauteil. Danach fährt die Maschine den programmierten Weg selbstständig ab.
Fräsmaschinen ohne CNCOhne CNC muss man jede Bewegung des Frästisches manuell tätigen. Hierbei wird noch einmal unterschieden. In „mit“ und „ohne“ Vorschub. Der Vorschub sorgt dafür, dass die Fräsmaschine eine Bahn automatisch abfährt. Eine Fräsmaschine die mit Vorschub ausgestattet ist, kann aber trotzdem auch manuell bedient werden.
Kombigeräte Dreh- und FräsmaschineKombigeräte die eine Dreh- und Fräsmaschine beinhalten sind vor allem für kleinere Werkstätten sehr interessant. Man spart sehr viel Platz, wenn man beide Funktionen mit nur einem Gerät abdeckt. CNC Maschinen sind das in der Regel nicht.
Dübelfräse, Oberfräse und mehrEs gibt sehr viele verschiedene Fräsmaschinen, die zwar auch fräsen aber nichts mit diesem Fräsmaschinen Fakten-Test zu tun haben. Es wäre komplett sinnlos eine Oberfräse mit einer Dübelfräse und diese wiederum mit einer Tischfräse zu Vergleichen. Der Vollständigkeitshalber wird es aber trotzdem hier aufgeführt.

Testbaron Redaktionstipp

Was sollte man für eine gute Fräsmaschine im Einkauf ausgeben?

Die Preisspanne ist eindeutig mit den Bedürfnissen an die Fräsmaschine geknüpft. Kleinste Maschinen sind schon unter 300€ erhältlich. Für kleine Hobbywerkstätten kann das schon ausreichen. Dabei können keine zu harten Materialien und keine zu großen Werkstücke bearbeitet werden.

die Mittlere Preisklasse geht zwischen ca. 800€ und 2000€. Mit diesen Fräsmaschinen kann man durchaus schon hochwertige Bauteile herstellen. Die Größe ist auch hier ein wichtiger Faktor. In der Regel sind größere Fräsmaschinen auch besser verarbeitet als kleinere. Dadurch sind sie auch präziser aber eben auch teurer.

Die Oberklasse bewegt sich bis ca. 5000€. Hiermit sind sehr komplexe Werkstücke möglich. Die Geräte arbeiten sehr präzise und sind Langlebig. Für manuelle arbeiten benötigt man kaum mehr. Jedoch gibt es noch teurere und auch hochwertigere Maschinen.

Eine Obergrenze gibt es bei Fräsmaschinen nicht. Man kann auch gut und gerne 100.000€ für eine Gute Fräsmaschine ausgeben. Jedoch ist das für den Hobby und Semi Profi Bereich nicht nötigt. In der Industrie ist das aber üblich.

Welche Fräsmaschinen-Hersteller gibt es?

  • Proxxon
  • Optimum
  • BEAUTY STAR®
  • Bernardo Maschinen
  • Güde
  • Bernardo
  • FurMune
  • Lartuer
  • Woodster
  • paulimot
  • Einhell
  • Elmag
  • Holzmann
  • Makita

Welche Vor- & Nachteile haben Fräsmaschinen?

Vorteile

  • Man kann die Fräsmaschine Universell einsetzen
  • Man kann drei dimensionale Werkstücke fertigen
  • Man kann komplexe Einzelstücke herstellen
  • Man kann verschiedene Materialien bearbeiten (Holz, Messing, Aluminium, Stahl...)

Nachteile

  • Teure Anschaffung
  • Benötigt relativ viel Platz

Fazit

In einer gut ausgestatteten Werkstatt sollte keine Fräsmaschine fehlen. Die Größen und auch die Preisklassen sind weit gefächert. Je Nach Anwendung sollte man sich seinen persönlichen Fräsmaschinen Vergleichssieger heraussuchen.

Dabei gilt es die passende Größe mit den passenden Funktionen auszuwählen. Bei leichtem Material und leichten Teilen reicht in der Regel eine sehr kleine Fräse. Je größer und komplexer das Werkstück wird, eine desto größere und hochwertigere Fräsmaschine sollte man bestellen.

AngebotBestseller Nr. 1 Makita RT0700CX2J Oberfräse und Trimmer* 188,90 EUR

Letzte Aktualisierung am 19.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

  • aktueller Amazon Bestseller
  • bestes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Top Kundenbewertungen
AngebotBestseller Nr. 1
Makita RT0700CX2J Oberfräse und Trimmer*
  • Multifunktionsfräse der Profiklasse, Leistungsaufnahme: 710 W
  • Durch 4 verschiedene Grundplatten (3 im Lieferumfang enthalten) für die unterschiedlichsten Anwendungen einsetzbar
  • Robustes Gehäuse und Grundplatten aus Aluminium für hohe Genauigkeit
  • Spindelarretierung erleichtert den Werkzeugwechsel
  • Mitgeliefertes Zubehör: MAKPAC Transportkoffer (Typ 4) (821552-6), MAKPAC Koffereinsatz (837247-1), Grundplatte (196612-6), Konturenführung (122703-7), Spannschlüssel SW 22 (781011-1), Spannschlüssel SW 13 (781039-9), Parallelanschlag (122965-7), Kopierhülse 10 (343577-5), Spannzange 6 mm (763636-3), Spannzange 8 mm (763618-5), Grundplatte zum Eintauchen (195563-0), Grundplatte schwenkbar (195561-4)

Letzte Aktualisierung am 19.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API