testbaron logo
Bitte wählen Sie das gewünschte Suchergebnis aus
95.018
Informierte Nutzer
3.363
Produkte im Vergleich

Unsere Empfehlung

Siemens WT33A200 iQ300 Ablufttrockner

Ablufttrockner von Siemens

Siemens WT33A200 iQ300 Ablufttrockner

  • Schnelltrocken Programm
  • Knitterschutz
  • Kindersicherung

Der Testbaron Ablufttrockner Fakten Test 2017

4 ausgewählte Ablufttrockner im Fakten Test 2017. Ausführlicher Ablufttrockner Vergleich inkl. Ablufttrockner Vergleichssieger 2017 anhand von 6 Bewertungskriterien. Finden Sie den passenden Ablufttrockner für Ihre Bedürfnisse. Achten Sie bei der Auswahl der für Sie passenden Ablufttrockner darauf, dass wir sämtliche Produkte nie persönlich in der Hand hatten, sondern auf Basis von Produktdaten verglichen haben. Weitere Informationen zu unserem Testverfahren finden Sie unter Über uns.

  • Siemens WT33A200 iQ300 Ablufttrockner  im Ablufttrockner Fakten-Test 2017
    Siemens WT33A200 iQ300 Ablufttrockner

    Fassungsvermögen
    7 kg

    Energieeffizienz
    C

    Energieverbrauch (pro Jahr)
    504 kWh/Jahr

    Lautstärke
    50 dB

    Trockenzeit
    101 min

    Startzeitvorwahl

    Restzeitanzeige

    Maße (BxHxT)
    84,2 x 60,1 x 59,8 cm

    Gewicht
    33 kg

    Hersteller
    Siemens

    Vorteile
    Schnelltrocken Programm
    Knitterschutz
    Kindersicherung

    ab 400,57 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »
  • Miele T8703 D LW Ablufttrockner im Ablufttrockner Fakten-Test 2017
    Miele T8703 D LW Ablufttrockner


    7 kg


    C


    496 kWh/Jahr


    63 dB


    94 min




    85 x 60 x 60 cm


    45 kg


    Miele


    Punktgenaue Trocknung für alle Textilien
    Schonende Wäschepflege
    Trommelbeleuchtung

    ab 678,95 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »
  • AEG Lavatherm 65170 AV im Ablufttrockner Fakten-Test 2017
    AEG Lavatherm 65170 AV


    7 kg


    C


    512 kWh/Jahr


    64 dB


    115 min




    60 x 84,4 x 58 cm


    31 kg


    AEG


    Reversierautomatik
    große Programmauswahl
    sehr laufruhig

    ab 349,43 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »
  • Beko DV 7120 Ablufttrockner im Ablufttrockner Fakten-Test 2017
    Beko DV 7120 Ablufttrockner


    7 kg


    C


    514 kWh/Jahr


    66 dB


    130 min




    60 x 85 x 54 cm


    31 kg


    Beko


    Knitterschutz
    große Befüllöffnung

    ab 306,95 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »

Wie wir testen:

Alle Produkte auf Testbaron.com wurden intensiv recherchiert. Unsere Testberichte, die Testnoten sowie Vor- als auch Nachteile sind das kumulative Ergebnis bisher durchgeführter Produkttests im Internet. Unser Team fasst hierbei alle getroffenen Erkenntnisse sowie Erfahrungen über Funktion, Haptik und Optik redaktionell zusammen.

Alle veröffentlichten Fakten-Tests sind das Ergebnis einer objektiven Betrachtung vorhandener Daten und somit frei von persönlicher Wertung.

Siemens WT33A200 iQ300 Ablufttrockner  Fakten-Test Siemens WT33A200 iQ300 Ablufttrockner
Miele T8703 D LW Ablufttrockner Fakten-Test Miele T8703 D LW Ablufttrockner
AEG Lavatherm 65170 AV Fakten-Test AEG Lavatherm 65170 AV
Beko DV 7120 Ablufttrockner Fakten-Test Beko DV 7120 Ablufttrockner
Siemens WT33A200 iQ300 Ablufttrockner  Fakten-Test Siemens WT33A200 iQ300 Ablufttrockner
Miele T8703 D LW Ablufttrockner Fakten-Test Miele T8703 D LW Ablufttrockner
AEG Lavatherm 65170 AV Fakten-Test AEG Lavatherm 65170 AV
Beko DV 7120 Ablufttrockner Fakten-Test Beko DV 7120 Ablufttrockner

Jetzt DIREKT die beliebtesten Ablufttrockner aus 10/2017 bei Amazon ansehen

Bestseller aus 10/2017 bei Amazon ansehen

Was ist ein Ablufttrockner?

Mit einem Ablufttrockner bietet sich eine im Vergleich zu anderen Trocknern günstige Alternative mit vergleichbar hohen Ergebnissen bei der Trocknung. Die Ablufttrocknerbereichern das Angebot rund um die praktischen Haushaltshelfer, deren Nutzung in den Jahren von 2000 bis 2010 auf 40 % gestiegen ist. Etwa die Hälfte aller Waschmaschinenbesitzer entscheidet sich dementsprechend für eine elektrische Trocknung. Die Geräte werden je nach Maximallast mit nasser Wäsche aus der Waschmaschine beladen und im gewünschten Trockenprogramm gestartet. Dabei gibt es rund um die besondere Wäschetrockner Bauform, den Ablufttrockner einiges zu beachten.

Der Ablufttrockner oder Wäschetrockner nutzt die Umluft des Raumes zur Trocknung der Wäsche. Die Geräte werden einfach an einer Steckdose angeschlossen und zeichnen sich im Vergleich zu anderen Wäschetrockner Arten durch eine Ableitung aus, welche manuell verlegt werden muss. Der Ablufttrockner Fakten-Test 2016 soll zeigen, wie die Modelle im Vergleich zu anderen Wäschetrocknern funktionieren. Im Fakten-Test soll dabei geklärt werden, wie sich die Funktion, der Aufbau und die Nutzung unterscheiden. Neben der Klärung rund um die verschiedenen Wäschetrockner Modelle soll auch ein Ablufttrockner Vergleichssieger 2016 auserkoren und eine ausführliche Kaufberatung abgegeben werden.

AblufttrocknerSzeneriebild Ablufttrockner

Was macht man mit einem Ablufttrockner?

Der Ablufttrockner unterscheidet sich in Aspekten der Montage und Nutzung nur wenig von anderen Modellen. Bei der Installation muss die Funktion beachtet werden. Schließlich ist für den Abtransport der feucht-warmen Luft ein kleiner Schlauch verantwortlich, welcher einen passenden Durchmesser vorweisen muss und einer besonderen Führung Bedarf, sodass sich das Kondensat nicht sammelt und einen Keimherd bildet.

Die Installation des Ablufttrockners erfolgt an einer üblichen Steckdose, welche den Ablufttrockner mit genug Energie für die Funktion versorgt. Weiterhin muss ein Abluftschlauch im Idealfall so verlegt werden, das dieser keinen knick zeigt und eine leichte Neigung in Richtung Abfluss erfährt. Dies verhindert, dass sich Kondenswasser sammelt und eine Basis für üblen Geruch, Keime und Bakterien bildet. Bei der Funktion sollte der Raum zusätzlich gut belüftet werden. Ablufttrockner geben die feuchte Luft schließlich nicht nur ab, sondern nutzen die Raumluft als Träger von Wärmeenergie zur Trocknung. Wird der Raum nicht gelüftet, steigt die Luftfeuchtigkeit schnell an und es wird sehr warm, was den Trocknungsprozess verlangsamt und eventuell eine Schimmelbildung begünstigt.

Um das passend angeschlossene Gerät zur Trocknung zu nutzen, wird die Kleidung aus der Waschmaschine oder andere feuchte Kleidung in die Luke eingegeben, welche sich meist an der Front des Gerätes befindet. Ist das Gerät nach den Vorgaben der Maximallast gefüllt, wird das für den Inhalt und die gewünschte Trocknung passende Programm ausgewählt. Besonders sinnvoll sind Geräte zur knitterfreien Trocknung, da sich der Aufwand des Bügelns danach, durch diese Einstellung minimiert. Wird der Ablufttrockner in einem Wohnraum verwendet, sind besondere Aspekte der Geräuschbildung zu beachten. Bei einer Verwendung im Keller oder einem Wäscheraum mit Abfluss sind diesen nebensächlich.

Testbaron Redaktionstipp

  1. Wann wurden die ersten Ablufttrockner entwickelt?

    Bereits die ersten Wäschetrockner, welche um das Jahr 1800 entwickelt wurden, verfügten über einen Abfluss. Die Trocknung erfolgte per Handbetrieb. Dabei stand der Aspekt des Schleuderns im Vordergrund. Erste elektronische Wäschetrockner wurden zu Beginn des 20. Jahrhunderts entwickelt. Der erste Wäschetrockner auf dem deutschen Markt kam 1958 in den Handel.

Was sollte man beim Kauf eines Ablufttrockners beachten?

Der Kauf eines Ablufttrockners richtet sich nach der Größe, dem Verbrauch, der Art der Installation und der Verfügbarkeit verschiedener Programme, welche die Anwendung vereinfachen und die Nachbearbeitung der getrockneten Wäsche minimieren. Für eine bessere Übersicht wurden die wichtigen Kriterien für den Kauf eines Ablufttrockners separat aufgelistet.

Verbrauch und Füllmenge Ein erster Vorentscheid im Ablufttrockner Vergleich ergibt sich bei der Füllmenge. Ausgangspunkt für die Messung ist die Menge der nassen Wäsche. Geräte mit kleinen Füllmengen eignen sich oft dann, wenn nur wenige Kleidungsstücke getrocknet werden müssen, sei es weil die Trocknung parallel zur der auf der Wäscheleine erfolgen, oder lediglich das Maximalgewicht von Mini Waschmaschinen und einem keinen Haushalt abgedeckt werden soll.
Abluftschlauch Der Abluftschlauch ermöglicht den positivsten Effekt des Ablufttrockners: Die Feuchtigkeit wird direkt abgeleitet und hat keinen Einfluss mehr auf das Innere der vier Wände. Der Abluftschlauch sollte mindestens einen Durchmesser von 10 cm zeigen und nicht über 3 m lang sein. Wird der Abluftschlauch einfach in den Raum geführt, erhöht sich die Luftfeuchtigkeit enorm. Die Folgen sind eine schnelle Schimmelbildung.
Freistehender oder Unterbau-Ablufttrockner? Die Frage ob freistehender der Unterbau-Ablufttrockner ist lediglich eine Frage der Einrichtung. Ist im Wäscheraum oder im Keller viel Platz für das Gerät, steht einem freistehenden Ablufttrockner nichts im Weg. Ist die Installation nur auf kleinem Raum möglich, zeigen Unterbaulösungen oft die praktischsten Eigenschaften rund um die Raumausnutzung und die Integration in eine bestehende Einrichtung.
Stromverbrauch Ein weiterer wichtiger Aspekt sind die Stromkosten in Euro pro kWh. Diese werden von den Herstellern entweder für ein Jahr oder für einen noch längeren Zeitraum hochgerechnet. Dabei ist oft nicht klar, von wie vielen effektiven Einsatzstunden ausgegangen wird. Die Einteilung in die offiziellen EU Effizienzklassen sind beim Ablufttrockner Vergleich darum meist ausschlaggebender.
Lautstärkeentwicklung Die Lautstärke der Geräte spielt vor allem dann eine Rolle, wenn die Nutzung sich in einer Etagenwohnung abspielt. Je nach Ausrichtung der Räume ist die Lautstärkeentwicklung entscheidend für die Uhrzeit des Betriebs. Bei der Nutzung in einem Waschraum oder im Keller ist die Lautstärke eher nebensächlich. Geräte bis 60 dB Schalldruck gelten als leise, bis 70 dB als mittel- und 70 dB als laut.
Trockenprogramme Die Art der Trockenprogramme sorgt nicht nur dafür, dass empfindliche Materialien nicht zu stark belastet werden, sie ermöglicht zudem, dass die Kleidung auf den Punkt getrocknet wird, sei es für das nachträgliche Bügeln oder das einsortieren in eine Schublade. Wer ungern bügelt, sollte sich nach Modellen mit der Knitterfrei-Funktion umsehen. Diese schont die Materialien besonders und beugt dabei dem Zerknüllen der Kleidung im Gerät vor. Eine Abschaltautomatik ist ebenfalls praktisch, da die Kleidung im Prinzip auch eine Zeit lang im Ablufttrockner verbringen kann und durch die Funktion niemand beim Ende der Trocknung anwesend sein muss.

Wie funktioniert ein Ablufttrockner?

Nachdem der Ablufttrockner befüllt, die Luke geschlossen und das passende Programm ausgewählt ist, genügt ein Druck auf den Startknopf, um die Maschine ihre Arbeit vollführen zu lassen. Um die Kleidung im Inneren der Trommel zu trocknen, wird diese in Bewegung versetzt, sodass die aus dem Raum gesaugte und im gerät erwärmte Luft alle Oberflächen gleichmäßig erfassen kann. Dies ist nötig, das die unbewegte Wäsche auf einem Haufen auch durch die Beigabe sehr warmer Luft nur langsam trocknen würde.

Die Zufuhr der Luft ist ein entscheidender Faktor bei der Bauform des Ablufttrockners. Ein offenes Fenster, schon ein Spalt nach Draußen kann genügen, um den Bedarf abzudecken. Bleiben alle Fenster und Türen verschlossen, ist ein Sauggeräusch als Folge des Unterdrucks im Raum zu hören - Die erforderliche Luft wird dann durch alle Fensterspalte und Türritzen der Wohnung gezogen. Nachdem die warme Luft Feuchtigkeit aufgenommen hat, wird diese durch den etwa 10 cm breiten Abluftschlauch nach draußen transportiert. Durch das Verlegen des Abluftschlauchs an einer passenden Öffnung wird die feuchte Luft aus den vier Wänden abtransportiert.

Nach der Beendigung des Trockenprogramms stoppt die Maschine automatisch ihre Funktion. Ein Piepen erinnert daran, dass das Gerät geleert und ausgeschaltet werden muss. Zur Pflege der Trockner sollten gelegentliche Reinigungsmaßnahmen nach Angaben des Herstellers eingehalten werden. Bei der Installation ist besonders auf den ungestörten Strom durch den Abluftschlauch zu achten.

Welche Ausführung von Ablufttrockner gibt es und was zeichnet diese aus?

Ablufttrockner Der Ablufttrockner gilt als günstige Alternative zum Wärmepumpentrockner oder Kondenstrockner, welche die Feuchtigkeit aus der Luft sammeln und danach abführen oder zur manuellen Entfernung vorsehen. Der Ablufttrocknerermöglicht im Vergleich zu anderen Wäschetrocknern einen wartungsarmen Betrieb. Dabei wird die Feuchtigkeit intensiver entfernt, als mit einer reinen Wäscheschleuder.
Ablufttrockner mit Luke Der Ablufttrockner mit eienr Luke ermöglicht, dass die Wäsche beim Trocknungsprozess betrachtet werden kann. Der Effekt mag zwar von einigen als beruhigend beschrieben werden und das Abwarten während der letzten Minuten des Trockenprogramms erleichtern, für den Effekt der Trocknung zeigen die Luken und Sichtfenster im Vergleich zu einer undurchsichtigen Klappe keine Auswirkungen.

Testbaron Redaktionstipp

  1. Was sollte man für einen guten Ablufttrockner im Einkauf ausgeben?

    Im Segment bis 300,- EUR finden sich bereits gute, günstige Ablufttrockner, welche eine mittlere Füllmenge und einen Betrieb ermöglichen, der nicht zu laut ist. Die Geräte zeigen verschiedene Programme, welche den Trockenvorgang entsprechend der Materialien und ihrer Belastbarkeit gestalten. Die Aspekte der Einstellung sind dabei meist minimalistisch. Für den geringen bis mittleren Gebrauch und eine gewisse Verträglichkeit gegenüber der Lautstärke eignen sich die Geräte bereits uneingeschränkt.

    Für einen Preis bis 500,- EUR zeigen die Geräte sehr gute Eigenschaften der Trocknung, viele verschiedene Programme mit Autostopp und oft auch einem Knitterschutz. Der Verbrauch der Geräte dieser Kategorie ist verglichen mit günstigen Geräten etwas niedriger, was die laufenden Kosten auch bei größeren Mengen reduziert. Die Geräte dieser Kategorie eignen sich auch für größere Mengen und unterstützen die Materialeigenschaften durch die verschiedene Programme gut bis sehr gut.

    Im Segment ab 500,- EUR finden sich nur noch wenige Geräte, dafür durchweg mit guten bis sehr guten Eigenschaften. Für den Preis ab 500,- EUR sind nur wenige Geräte vertreten, da für diesen Preis oft auch andere und effizientere Formen der Trocknung im Angebot sind.

Welche Hersteller für Ablufttrockner gibt es?

  • AEG
  • Amica
  • Bauknecht
  • Beko
  • Blomberg
  • Bomann
  • Bosch
  • Comfee'
  • Constructa
  • Curtiss
  • Exquisit
  • Gorenje
  • Indesit
  • Klarstein
  • Miele
  • PKM
  • Samsung
  • Siemens
  • Whirlpool
  • Zanker
  • Zanussi

Vor- und Nachteile von Ablufttrocknern

Vorteile

  • Günstiger Anschaffungspreis
  • Einfache Installation mit vorhandenem Ablauf
  • Als freistehende Modelle oder für den Unterbau geeignet
  • Verschiedene Programme für verschiedene Materialien, oft auch mit Knitterschutz
  • Durch Abluftschlauch wird feuchte Luft aus den vier Wänden befördert

Nachteile

  • Abfluss oder andere geeignete Öffnung wird benötigt

Fazit

Ob Handtücher, Hemden oder ein kuscheliger Pullover aus Wolle, die Art des Trockners ist für das Ergebnis und die Qualität des Vorgangs nebensächlich. Ob Ablufttrockner, Wäschetrockner mit Wärmepumpe oder Kondensationstrockner, auch die Anwendung ist bei allen Geräten sehr einfach und direkt vergleichbar. Der größte Vorteil des Ablufttrockners liegt dabei im geringen Anschaffungspreis und dem Effekt, dass die Feuchtigkeit direkt aus Waschraum, Haus und Wohnung abgeleitet werden kann. Der Ablufttrockner ist noch immer verbreitet, gilt allerdings als leicht rückläufig. Dies dürfte dem Fakt geschuldet sein, dass kaum jemand über eine Waschküche mit einem entsprechenden Anschluss für den Abluftschlauch verfügt oder ein Fenster zur Verfügung steht, wo dieser durchgelegt werden kann.

Fest steht, dass die Ablufttrockner Vergleichssieger die Arbeit im Vergleich zur Trocknung auf der Wäscheleine enorm verkürzt und vereinfacht, die Räume vor den Folgen der Feuchtigkeit verschont. Wer die Möglichkeiten eines Ablufttrockners für sich nutzen möchte, kann langfristig besonders profitieren, wenn die Verbrauchskennziffern gut verglichen werden. Der AblufttrocknerFakten-Test 2016 hat gezeigt, dass im Vergleich alle Ablufttrockner gute Ergebnisse erzielen und lediglich der Faktor der laufenden Kosten das Ergebnis schmälern kann. Aufgrund vieler guter Ablufttrockner Modelle im Vergleich, war es nur schwer möglich, einen einzigen Ablufttrockner Vergleichssieger ausfindig zu machen.

Zu Amazon »
ab 400,57 € inkl. MwSt.
Siemens WT33A200 iQ300 Ablufttrockner

Siemens WT33A200 iQ300 Ablufttrockner

  • Schnelltrocken Programm
  • Knitterschutz
  • Kindersicherung
Zu Amazon »
ab 400,57 €
inkl. MwSt.