WLAN Access Point Fakten Test & Vergleich 2019

Der Testbaron WLAN Access Point Fakten Test 2019

Du bist auf der Suche nach einem WLAN Access Point? Dann bist Du in unserem ausführlichen WLAN Access Points-Fakten Test von 2019 genau richtig. Wir präsentieren Dir anhand von 6 Bewertungskriterien unseren WLAN Access Point Vergleichssieger. Beachte aber bei deiner Auswahl des für dich besten Modells aus der Kategorie WLAN Access Points darauf, dass wir sämtliche Modelle nie persönlich in der Hand hatten, sondern auf Basis von Produktdaten, sowie aktuellen Kundenbewertungen und WLAN Access Point-Erfahrungen verglichen haben. Weitere Informationen zu unserem Testverfahren findest Du auf unserer Über uns Seite.

Unsere WLAN Access Point-Empfehlung 2019 

AngebotBestseller Nr. 1
TP-Link TL-WA901ND V5.0 450MBit/s-WLAN Accesspoint (802.11b/g/n, WPS, Multi-SSID, WMM, Ping-Watchdog, 3 abnehmbare 4dBi-Antennen, unterstützt AP/Client/Bridge/Repeater) weiß*
  • WLAN-Übertragungsrate von 450 Mbit/s für reibungslose, schnelle Datentransfers
  • Unterstützt mehrere Betriebsmodi: Accesspoint, Client, Universal/WDS-Repeater, WLAN-Bridge
  • Einfacher Aufbau einer WPA-verschlüsselten Verbindung durch Drücken der WPS-Taste
  • Bis zu 30 Meter PoE-Reichweite für flexible Platzierung. Betriebstemperatur: 0°C ~ 40°C
  • Lieferumfang: TP-LINK TL-WA901ND WLAN-Accesspoint, drei abnehmbare Rundstrahlantennen, Spannungsadapter, PoE-Powerinjektor, Ressourcen-CD, Schnellinstallationsanleitung

Letzte Aktualisierung am 20.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Unsere Testbaron Top 3 WLAN Access Point-Preissieger 2019

AngebotBestseller Nr. 1
TP-Link TL-WR841N N300 WLAN Router (300Mbit/s (2,4GHz), 4 x 10/100Mbit/s LAN Ports, für Anschluss an Kabel-, DSL-, Glasfasermodem, Access Point Modus, IPv6), weiß/ schwarz*
  • 300 Mbit/s WLAN-Geschwindigkeit; ideal für unterbrechungsgefährdete Anwendungen wie HD-Videostreaming
  • Zwei Antennen erhöhen die Robustheit und die Stabilität des WLAN erheblich
  • Einfache WLAN-Sicherheitsverschlüsselung mit einem einfachen Druck auf die WPS-Taste
  • Die IP-basierte Datenratensteuerung ermöglicht es Ihnen zu bestimmen, wie viel Datenrate jedem PC zugeteilt wird
  • Kompatibel zu IPv6, Systemanforderungen: Microsoft Windows 98SE, NT, 2000, XP, Vista, 7, 8 oder 10, MacOS, NetWare, UNIX, Linux
AngebotBestseller Nr. 2
TP-Link TL-WR802N N300 WLAN Nano Router (Tragbar, Accesspoint, TV Adapter, Repeater, Router, Client, 300 Mbit/s (2,4GHz), Print, Media, FTP Server), blau/ weiß*
  • WLAN-Geschwindigkeit bis zu 300Mbit/s, ideal für Videostreaming und Online-Gaming
  • Mehrere Betriebsarten: AP (Standard), Client, Router, Repeater und Bridge, Kompaktes Design, ideal für unterwegs
  • Stromversorgung über externen Spannungsadapter oder über USB-Anschluss des Computers
  • Einfache Einrichtung innerhalb weniger Minuten.Betriebstemperatur: 0°C ~ 40°C
  • Lieferumfang: TP-Link TL-WR802N WLAN Nano-Router, Spannungsadapter, USB-Kabel, RJ-45-Ethernet-Kabel, Schnellinstallationsanleitung, CD
AngebotBestseller Nr. 3
TP-Link TL-WA801ND V5.0 WLAN Access Point 300Mbit/s (Client, Bridget, Universal/WDFS Repeater), WPS, zwei abnehmbare Antennen, weiß*
  • WLAN-Übertragungsrate von 300Mbit/s für reibungslose, schnelle Datentransfers
  • Unterstützt mehrere Betriebsmodi: Accesspoint, Client, Universal/WDS-Repeater, WLAN-Bridge
  • Bauen Sie einfach eine WPA-verschlüsselte, sichere Verbindung auf, indem Sie auf die WPS-Taste drücken
  • Bis zu 30 Meter Power-over-Ethernet-Reichweite für flexible Platzierung
  • Verpackungsinhalt: WLAN-Accesspoint TL-WA801ND, 2 abnehmbare Rundstrahlantennen, Spannungsadapter, CD, Schnellinstallationsanleitung

Letzte Aktualisierung am 20.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Unsere Testbaron Top 3 WLAN Access Point-Profi-Empfehlungen 2019

AngebotBestseller Nr. 1
TP-Link EAP245 V3 AC1750 WLAN Access Point (Dualband 1750 Mbit/s mit MU-MIMO, professionelles Design für sehr große Reichweite, passend für Wand- und Deckenmontage, unterstützt 802.3af PoE )weiß*
  • Simultaner Zugriff auf 450 Mbit/s auf 2,4GHz und 1300Mbit/s auf 5GHz (Gesamt 1750 Mbit/s WLAN Geschwindigkeit durch 802.11ac 3×3 Mu-MIMO Techniologie erreichbar
  • Große WLAN Abdeckung durch Einsatz von industriellem Chipset und 6 separaten internen Antennen
  • Automatische Ansteuerung der Frequenzbänder um passende Endgeräte auf die schnellere 5GHz Frequenz zu bringen.Lagertemperatur: -40°C ~ 70°C
  • Unterstützt 802.3at PoE (kann sowohl über einen PoE+ Switch über das Patchkabel oder direkt über beiliegenden Stecker mit Strom versorgt werden)
  • Kostenfreie TP-Link Management Software zur einfachen Steuerung hunderter Access Points der EAP Serie. Private User können den/die Access Point(s) natürlich auch direkt über den Webbrowser alle Einstellungen bearbeiten, Betriebstemperatur : 0°C-40°C
AngebotBestseller Nr. 2
TP-Link EAP225 AC1350 WLAN Access Point (Dualband 1350 Mbit/s mit MU-MIMO, professionelles Design für sehr große Reichweite, passend für Wand- und Deckenmontage, unterstützt 802.3af PoE)weiß*
  • Simultaner Zugriff auf 450 Mbit/s auf 2.4GHz und 867 Mbit/s auf 5GHz (Gesamt 1317 Mbit/s durch 802.11ac Wave 2 MU-MIMO und Beamforming Technologie); Professionelles Design für sehr große Reichweite, passend für Wand- und Deckenmontage
  • Sehr große WLAN Abdeckung durch Einsatz von industriellem Chipset und vier separaten internen Antennen
  • Automatische Ansteuerung der Frequenzbänder um passende Endgeräte auf die schnellere 5GHz Frequenz zu bringen; Dualband
  • Unterstützt 802.3af PoE und passives PoE, kann sowohl über PoE Adapter als auch über PoE Switch mit Strom versorgt werden
  • TP-Link Management Software zur einfachen Steuerung hunderter Access Points der EAP Serie. Private User können den/die Access Point(s) natürlich auch direkt über den Webbrowser alle Einstellungen bearbeiten
AngebotBestseller Nr. 3
AVM FRITZ!WLAN Mesh Repeater 1750E (Dual-WLAN AC + N bis zu 1.300 MBit/s (5 GHz) + 450MBit/s (2,4 GHz), deutschsprachige Version) rot/weiß*
  • WLAN Mesh: automatische Zusammenlegung der eingesetzten FRITZ!-Produkte zu einem intelligenten WLAN-Netz mit optimaler Leistung, kompatibel zu allen gängigen WLAN-Routern
  • Dual-WLAN AC + N-Technologie mit bis zu 1.300 MBit/s (5 GHz) + 450 MBit/s (2,4 GHz) gleichzeitig.Komfortable Bedienung über browserbasierte Benutzeroberfläche
  • Einfache WLAN-Einrichtung per Knopfdruck über WPS (Wi-Fi Protected Setup), maximale WLAN-Sicherheit mit WPA2 (802.11i)
  • Am Gigabit-LAN-Anschluss verbundene Geräte (Computer, Drucker, Audio-Video-Zuspieler, u.a.) erhalten WLAN-Funktion
  • Lieferumfang: FRITZ!WLAN Repeater 1750E, LAN-Kabel, Installationsanleitung

Letzte Aktualisierung am 20.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Was ist ein WLAN Access Point?

Unter einem WLAN Access Point versteht man ein multifunktionales Gerät zum Empfang, zur Verarbeitung und verstärkenden Wiedergabe von Ethernet und bereits vorhandenen Internetverbindungen. Diese Geräte werden oft assoziiert und gleichgestellt mit dem Begriff „Repeater“, worunter ein Gerät verstanden wird, welches Internetverbindungen verstärkt und damit auch für räumlich entfernte Geräte verfügbar macht. Ein WLAN Access Point erweitert diese Funktionen und bildet damit eine multifunktionale Komplexität, die besonders im Privathaushalt Verwendung findet. Andere Begrifflichkeiten für WLAN Access Points sind die Begriffe „drahtloser Zugangspunkt“ oder „Basisstation“. Es sind diverse WLAN Access Points im Fakten-Test überprüft und auf ihre Funktionalität hin analysiert worden, sodass Endverbraucher einen WLAN Access Point genau passend zu den eigenen Bedürfnissen kaufen können. Worauf es beim Kauf eines WLAN Access Points ankommt, welche Unterschiede es gibt und was wirklich wichtig ist, wird nun dargestellt.

Szeneriebild WLAN Access Point

Szeneriebild aus der Produktwelt der WLAN Access Points

Was macht man mit einem WLAN Access Point?

Ein WLAN Access Point wird dazu verwendet, um je nach Ausführung bereits bestehende Datenverbindungen zu verstärken oder eine externe Datenverbindung zu empfangen und diese für diverse Endgeräte verfügbar zu machen. Anwendung finden WLAN Access Points zumeist in Privathaushalten aber auch in öffentlichen Gebäuden und Dienstleistungsstellen werden die Geräte genutzt, um eine Ethernetverbindung für viele Geräte verfügbar zu machen. Weiterhin fungiert der WLAN Access Point als Kommunikationshilfe für diverse Endgeräte untereinander, wie beispielsweise zwischen Notebook und Drucker.

Testbaron Redaktionstipp

Wann wurde der WLAN Access Point erfunden?

Die Grundidee des WLANs stammt bereits aus den 1940er Jahren und wurde von einer österreichischen Schauspielerin entwickelt. Damals handelt es sich jedoch um das regelmäßige Wechseln einer Funkverbindung von Torpedos, um sie für den Kriegsfeind unsichtbar zu machen. Die ersten Geräte, die Funknetzwerke verbinden sollten wurden im Jahre 1969 von der Universität von Hawaii in Verwendung genommen und verglichen. Seit dem entwickeln sich die WLAN Access Points immer weiter und sind zum festen Bestandteil in den Haushalten geworden. Die Marke Lucent hielt dabei lange Zeit das Monopol und machte in den 1990er Jahren den WLAN Access Point für 300 Dollar für Ottonormalverbraucher verfügbar. Spävergleichens seit der Jahrtausendwende ist er Ausgangspunkt für ein gesamtes digitales Netzwerk in Wohnungen und Häusern. Die Zukunft des WLAN Access Points zeichnet die vergangene Entwicklung fort: Die Auswahl wird immer größer. Die Preise der Geräte entwickeln sich immer weiter auseinander und bilden eine immense Preisspanne zwischen multifunktionalem Profi-Gerät und einer einfachen und sehr günstigen Ausführung für WLAN für Jedermann. Besonders signifikant: Die Geräte werden dabei immer kleiner und unauffälliger und sind somit immer praktischer verwendbar.

Was sollte man beachten, wenn man einen WLAN Access Point kaufen möchte?

Die Auswahl an WLAN Access Points entwickelt sich immer weiter und stellt Endverbraucher vor die Qual der Wahl. Besonders wichtig ist es, das persönliche Gerät den eigenen Bedürfnissen und dem Verwendungskontext nach auszuwählen. Mögliche Kriterien bei der Auswahl des passenden WLAN Access Points sind:

Reichweite

Die Reichweite eines WLAN Access Points demonstriert einen wichtigen Aspekt der Gerätequalität: je weiter die Reichweite, desto hochwertiger die Basisstation. Grundsätzlich stellt eine große Vielzahl an Sensorarmen eine größere Reichweite dar und macht das Gerät flexibler und praktischer. Eine große Reichweite ist besonders bei weitläufigen Häusern und in Firmen- und Büroräumen wichtig und von Bedeutung. Um eine große Reichweite zu generieren können alternativ zwei WLAN Access Points mit Extended Service Set gekoppelt werden.

Übertragungsrate

Die Übertragungsrate stellt eine schnelle Datenübertragung zwischen dem WLAN Access Point und dem Endgerät sicher. Besonders für Vielsurfer sollte eine hohe Übertragungsrate priorisiert werden, da dies ein großes Zeitersparnis bedeutet. Dabei gilt die Faustregel: Je länger der zurückzulegende Weg, desto weniger Datengeschwindigkeit kommt an. Für eine hohe Übertragungsrate helfen viele Sensoren am WLAN Access Point oder – zum Ausgleich – das Verstärken der Verbindung durch einen WLAN Repeater. Dies ist sowohl für den häuslichen Gebrauch als auch im wirtschaftlichen Kontext von großer Bedeutung und muss bedürfnisgerecht angepasst werden.

Verfügbarkeit verschiedener Modi

Die Verfügbarkeit verschiedener Modi spiegelt die Qualität eines Geräts wider. Dabei gilt: Je größer die Vielfalt, desto höher der Preis, desto größer die Flexibilität. Die Verfügbarkeit von verschiedenen Einstellungsmodi spielt besonders im häuslichen Gebrauch eine große Rolle, da somit ein einziges Gerät für eine vielseitige Verwendung eingesetzt werden kann.

Sicherheit

Der große Vorteil von WLAN Access Points ist ihre Flexibilität und der schnelle Zugriff auf ein stabiles Datennetz. Damit geht jedoch eine Sicherheitslücke einher, die von hochwertigen WLAN Access Points direkt gesichert wird. Durch intensive Verschlüsselung und personalisierten Zugriff sichern die hochwertigen Geräte wie die WLAN Access Point Vergleichssieger die Zugriffsverweigerung gegenüber unbefugten Dritten. Diese Gerätesicherheit ist von besonderer Bedeutung, da unbefugter Zugriff auch einen Zugriff auf alle verbundenen Endgeräte ermöglicht.

Lebensdauer

Wie bei anderen Produkten auch, stellt die Lebensdauer des WLAN Access Points ein wichtiges Kriterium bei der Wahl des passenden Geräts dar. Auch hier gilt: Qualität zahlt sich aus. Denn die hochpreisigen WLAN Access Points weisen im Vergleich eine deutlich hochwertigere Verarbeitung und eine nachhaltigere Technologie auf, weshalb ihre Lebensdauer deutlich erhöht ist.

Wie funktioniert ein WLAN Access Point?

Ein WLAN Access Point arbeitet mithilfe von Sensoren, die im Gerät verbaut sind. Das Gerät in Form einer Box wird durch ein CAT-Kabel an das Ethernet angeschlossen und wandelt das empfangene Kabelnetz in flexibel verwendbares Funknetz. Die Sensoren des WLAN Access Points machen mithilfe einer kabellosen Verbindung das Zugreifen diverser Endgeräte auf das Funknetz möglich. Abgesichert wird diese Verbindung durch einen passwortgeschützten Zugang, der auf jedem Endgerät konfiguriert werden muss. Zudem ermöglichen die Sensoren das Verbinden des WLAN Access Points mit anderen WLAN Geräten und damit das Erstellen einer komplexen WLAN-Infrastruktur.

Welche unterschiedlichen WLAN Access Points gibt es und was zeichnet diese aus?

Unterschieden wird zwischen verschiedenen Ausführungen an WLAN Access Points anhand ihrer Funktionssets. Diese inkludieren verschiedene Leistungen, folgen jedoch gemeinsam dem IEEE-Standard 802.11 und sorgen für die exakte Trennung verschiedener Netzwerke für den Endverbraucher.

AusführungEigenschaften
Basic Service SetWLAN Access Points mit einem Basic Service Set stellen ein autarkes Intranet für den Datenaustausch mehrerer Endgeräte zur Verfügung.
Ethernet BridgeWLAN Access Points mit einer Ethernet Bridge verbindet mit Hilfe eines Kabels das externe Netz mit dem WLAN Netz und stellt dies für Endgeräte zur Verfügung. Dies ist die Leistung marktüblicher Access Points.
WLAN RouterDer WLAN Router erweitert die Funktion eines WLAN Access Points mit Ethernet Bridge um eine weitere Ebene und bietet somit zusätzlich die Vermittlung an die OSI-Schicht 3.
Extended Service SetWLAN Access Points mit Extended Service Set können mit Hilfe eines Ethernetkabels untereinander verbunden werden und stellen somit eine größere Reichweite und eine automatische Ummeldung auf das räumlich nähere Endgerät sicher.
Wireless Distribution SystemWLAN Access Points mit Wireless Distribution System können kabellos untereinander verbunden werden und machen dabei die Internetverbindung entweder für einen anderen WLAN Access Point (Point-to-Point) oder zahlreiche Endgeräte (Point-to-Multipoint) verfügbar.

Testbaron Redaktionstipp

Was sollte man für einen guten WLAN Access Point im Einkauf ausgeben?

Die große Vielfalt an WLAN Access Points kommt mit einer ebenso großen Spannweite an Preisen daher. Genau wie bei anderen Produkten gilt die Regel: Je komplexer das Gerät, desto höher der Preis. Auch die Qualität des Produkts spielt eine Rolle. Somit ist ein WLAN Access Point Vergleichssieger hochpreisiger angesiedelt als andere Modelle. Für den normalen Hausgebrauch sollte je nach Bedürfnis ein Gerät mit einer guten Bewertung im WLAN Access Point Fakten-Test gewählt werden, das einen Preis zwischen 50 und 100 Euro aufweist. Denn besonders im Bereich der Sicherheit und Komplexität des WLAN Access Points sollte nicht an der falschen Stelle gespart werden.

Welche WLAN Access Points-Hersteller gibt es?

  • D-Link
  • TP-Link
  • Netgear
  • Ubiquiti
  • Hewlett Packard
  • Edimax
  • T-Com
  • Linksys

Welche Vor- & Nachteile haben WLAN Access Points?

Vorteile

  • Handliche Verwendbarkeit
  • Stabilere Internet-Verbindung
  • Flexible Kombination und Verbindung
  • Schaffung einer „WLAN-Infrastruktur“

Nachteile

  • Sicherheitslücke durch externen Zugriff
  • Kostenaufwand

Fazit

Abschließend lässt sich sagen, dass ein WLAN Access Point sowohl Vor- als auch Nachteile mit sich bringt. Grundlegend werden diese Geräte dazu genutzt, um eine vorhandene Internetverbindung zu verstärken, für mehrere Geräte verfügbar zu machen und damit eine größere Flexibilität im Umgang mit dem Internet zu schaffen. Dabei ist es wichtig, dass der ausgewählte WLAN Access Point den eigenen Anforderungen entspricht und sich nach Nutzungshäufigkeit, Datenverbrauch und Verwendungsort orientiert. Ein besonderes Augenmerk sollte sowohl beim Vergleich eines WLAN Access Points als auch bei der Anbringung auf die Sicherheit in der Nutzung gelegt werden. Durch spezielle Einstellungen wird ein unerwünschter Zugriff durch Dritte verhindert und das eigene Zuhause ist sicher mit einer stabilen Internetverbindung ausgestattet. Um dies zu gewährleisten, ist es empfehlenswert verschiedene WLAN Access Pointtests und die WLAN Access Point Vergleichssieger zu betrachten und eine Auswahl auf Informationsbasis zu treffen.

AngebotBestseller Nr. 1 TP-Link TL-WA901ND V5.0 450MBit/s-WLAN Accesspoint… 29,99 EUR

Letzte Aktualisierung am 20.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

  • aktueller Amazon Bestseller
  • bestes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Top Kundenbewertungen
AngebotBestseller Nr. 1
TP-Link TL-WA901ND V5.0 450MBit/s-WLAN Accesspoint (802.11b/g/n, WPS, Multi-SSID, WMM, Ping-Watchdog, 3 abnehmbare 4dBi-Antennen, unterstützt AP/Client/Bridge/Repeater) weiß*
  • WLAN-Übertragungsrate von 450 Mbit/s für reibungslose, schnelle Datentransfers
  • Unterstützt mehrere Betriebsmodi: Accesspoint, Client, Universal/WDS-Repeater, WLAN-Bridge
  • Einfacher Aufbau einer WPA-verschlüsselten Verbindung durch Drücken der WPS-Taste
  • Bis zu 30 Meter PoE-Reichweite für flexible Platzierung. Betriebstemperatur: 0°C ~ 40°C
  • Lieferumfang: TP-LINK TL-WA901ND WLAN-Accesspoint, drei abnehmbare Rundstrahlantennen, Spannungsadapter, PoE-Powerinjektor, Ressourcen-CD, Schnellinstallationsanleitung

Letzte Aktualisierung am 20.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API