testbaron logo
Bitte wählen Sie das gewünschte Suchergebnis aus
82.801
Informierte Nutzer
3.363
Produkte im Vergleich

Unsere Empfehlung

Scitec Nutrition Whey Protein Professional Erdbeer-Weiße Schokolade, 1er Pack (1 x 2350 g)

Whey Protein von Scitec Nutrition

Scitec Nutrition Whey Protein Professional Erdbeer-Weiße Schokolade, 1er Pack (1 x 2350 g)

Der Testbaron Whey Protein Fakten Test 2017

5 ausgewählte Whey Proteine im Fakten Test 2017. Ausführlicher Whey Protein Vergleich inkl. Whey Protein Vergleichssieger 2017 anhand von 6 Bewertungskriterien. Finden Sie den passenden Whey Protein für Ihre Bedürfnisse. Achten Sie bei der Auswahl der für Sie passenden Whey Protein darauf, dass wir sämtliche Produkte nie persönlich in der Hand hatten, sondern auf Basis von Produktdaten verglichen haben. Weitere Informationen zu unserem Testverfahren finden Sie unter Über uns.

Wie wir testen:

Alle Produkte auf Testbaron.com wurden intensiv recherchiert. Unsere Testberichte, die Testnoten sowie Vor- als auch Nachteile sind das kumulative Ergebnis bisher durchgeführter Produkttests im Internet. Unser Team fasst hierbei alle getroffenen Erkenntnisse sowie Erfahrungen über Funktion, Haptik und Optik redaktionell zusammen.

Alle veröffentlichten Fakten-Tests sind das Ergebnis einer objektiven Betrachtung vorhandener Daten und somit frei von persönlicher Wertung.

ESN Designer Whey Protein,  Pro Series, Chocolate, 1er Pack (1 x 1000g Beutel) Fakten-Test ESN Designer Whey Protein, Pro Series, Chocolate, 1er Pack (1 x 1000g Beutel)
MyProtein Impact Whey Protein, Vanilla, 1000g Fakten-Test MyProtein Impact Whey Protein, Vanilla, 1000g
Optimum Nutrition Whey Gold Standard Protein, Vanille, 2,3 kg Fakten-Test Optimum Nutrition Whey Gold Standard Protein, Vanille, 2,3 kg
Scitec Nutrition Whey Protein Professional Erdbeer-Weiße Schokolade, 1er Pack (1 x 2350 g) Fakten-Test Scitec Nutrition Whey Protein Professional Erdbeer-Weiße Schokolade, 1er Pack (1 x 2350 g)
Hochwertiges Whey-Protein Konzentrat - Made in Germany | Eiweiß-Shake für Muskelaufbau und Abnehmen | Aspartamfrei, Glutenfrei m Fakten-Test Hochwertiges Whey-Protein Konzentrat - Made in Germany | Eiweiß-Shake für Muskelaufbau und Abnehmen | Aspartamfrei, Glutenfrei m
ESN Designer Whey Protein,  Pro Series, Chocolate, 1er Pack (1 x 1000g Beutel) Fakten-Test ESN Designer Whey Protein, Pro Series, Chocolate, 1er Pack (1 x 1000g Beutel)
MyProtein Impact Whey Protein, Vanilla, 1000g Fakten-Test MyProtein Impact Whey Protein, Vanilla, 1000g
Optimum Nutrition Whey Gold Standard Protein, Vanille, 2,3 kg Fakten-Test Optimum Nutrition Whey Gold Standard Protein, Vanille, 2,3 kg
Scitec Nutrition Whey Protein Professional Erdbeer-Weiße Schokolade, 1er Pack (1 x 2350 g) Fakten-Test Scitec Nutrition Whey Protein Professional Erdbeer-Weiße Schokolade, 1er Pack (1 x 2350 g)
Hochwertiges Whey-Protein Konzentrat - Made in Germany | Eiweiß-Shake für Muskelaufbau und Abnehmen | Aspartamfrei, Glutenfrei m Fakten-Test Hochwertiges Whey-Protein Konzentrat - Made in Germany | Eiweiß-Shake für Muskelaufbau und Abnehmen | Aspartamfrei, Glutenfrei m

Jetzt DIREKT die beliebtesten Whey Proteine aus 08/2017 bei Amazon ansehen

Bestseller aus 08/2017 bei Amazon ansehen

Was ist Whey Protein?

Ein Whey Protein ist ein aus der Milch der Kuh hergestelltes Proteinpulver. Im Gegensatz zum Milchprotein oder Caseinprotein wird hierbei nur der Molkenanteil der Milch als Rohstoff benutzt.

Whey Protein bietet gegenüber den meisten anderen Proteinlieferanten den Vorteil kaum anderen Makronährstoffe wie Kohlenhydrate oder Fett zu enthalten. Die heutigen Whey Proteine haben eine sehr große große Geschmacksvielfalt und dem hohe Anteil an essentiellen Aminosäuren, BCAAs und Glutamin steht ein günstiger Preis gegenüber. BCCAs sind zu einer Stimulation des Singalweges der Muskulatur in der Lage. Das sorgt für eine schnellere Reizübertragung, die im weiteren für ein verbessertes oder schnelleres Mukelwachstum sorgt. Auch die Aminosäure Glutamin kann mit ihrer Verbesserung des Zellvolumens und Anregung der Muskelproteinsynthese positiv auf den Muskelaufbau einwirken.

Essentielle Aminosäuren stellen eine großen Teil des Whey Protein, der Name essentiell kommt daher das der menschliche Körper diese Aminosäure nicht selbst herstellen kann. Man muss sie ihm von außen zum Beispiel mit einem Whey Protein zuführen.

Whey Protein hat eine hohe Biologische Wertigkeit von 104. Die Biologische Wertigkeit sagt aus mit welcher Effizienz ein Protein von außen in körpereigenes Protein umgebaut werden kann. Damit ist es die einzelne Proteinquelle mit der höchsten Biologischen Wertigkeit. Die Proteine in unserem Whey ProteinFakten-Test können vom menschlichen Körper also sehr gut in Muskelgewebe umgewandelt werden.

Whey ProteinSzeneriebild Whey Protein

Was macht man mit Whey Protein?

Whey Protein dient dazu sie schnell mit hochwertigem Protein zu versorgen. Ein Sportler braucht je nach Ziel ca. 2,0g Protein pro Kilogramm Körpergewicht. Bei einem 80 kg schweren Athleten sind das 160g Protein. Das entspricht fast 400g hochwertigem Fleisch. Diese Proteinmenge ist nicht unerheblich und je nach den persönlichen Essgewohnheiten manchmal schwer abzudecken. Auch wenn ein Sportler versucht einen großen Teil seines Protein mit Lebensmitteln wie Fisch oder Fleisch zu decken, so wird er früher oder später auf Probleme stoßen. Genau da steht das Whey Protein, egal ob klassisch als Protein Shake oder zum Beispiel in speziellen Rezepten bereit. So kann das Whey Protein in Kombination mit löslichen Haferflocken ein schnelles Frühstück sein oder sie direkt nach dem Training in Wasser gelöst mit Protein versorgen.

Testbaron Redaktionstipp

  1. Mit Whey Protein kann man sehr viel machen. Das reine verwenden als Shake ist die langweilige Standardvariante. Inzwischen gibt es in Fitnesskochbüchern ganze Kapitel die sich nur damit beschäftigen Whey Protein als Teil der Rezepte zu nutzen.So können sie Whey Protein nicht nur als extra Proteinlieferant benutzen, sondern ihre Lieblingsrezepte entsprechend anpassen und schon mit den normalen Mahlzeiten auf mehr Protein kommen. Auch wenn immer behauptet wird das Hitze dem Protein schadet, auch aus gebackenen oder gekochten Proteinrezepten kann ihr Körper hervorragend Muskeln aufbauen.

Auf was sollte man beim Kauf von Whey Protein achten?

Beim Kau eines Proteinpulver ist der Proteingehalt ein ausschlaggebender Faktor. Er sollte bei mindestens 70 % liegen und nicht deutlich darunter. In unserem Whey Protein Fakten-Test werden wir den Proteingehalt deutlich kennzeichnen. Auch sollvergleichdu darauf achten das es sich um ein reines Proteinprodukt handelt und keine Füllstoffe wie Zucker oder Kreatin enthält. Wenn du unter Laktose Intoleranz leidest kannst du eine laktosefreies Whey Protein Isolat kaufen oder auf ein Produkt achten dem ein Laktase Enzym hinzugefügt wurde. Weitere Auswahlkriterien sind eher persönlicher Natur. Jemand der sein Whey Protein mit Wasser trinkt bevorzugt vielleicht ein süßeres Produkt, ein andere will das Produkt ohne zugesetzte Süßstoffe. Zum Schluß ist der Preis ein Punkt der einem die Entscheidung abnehmen kann. Manche Produkte sind, egal ob berechtigt oder nicht, einfach zu hochpreisig oder der Preis erscheint einem nicht seriös weil er sogar zu niedrig ist.

Whey Gold Standard Protein Designer Whey Protein Whey Protein Professional Impact Wehy Protein Whey Hydrolysat
Hersteller Optimum Nutrition Elite Sports Nutrients Scitec Nutrition My Protein Zec+
Proteingehalt 77,4g 80g 72,6g 73g 80,1g
Molkenkonzentrat Ja Ja Ja Ja Nein
Molkenisolat Ja Ja Ja Ja Nein
Molkenhydrolisat Nein Nein Nein Nein Ja
Laktase Enzym Nein Nein Nein Nein Nein
BCAA Gehalt 17,7g 16,6g 17,5g K.A. 29,1g
Kalorien auf 100g 386kcal 378kcal 373kcal 411kcal 377kcal
Vorteil Weltweiter Bestseller, Hoher BCAA Gehalt, sehr gute Löslichkeit Hoher Proteingehalt, große Geschmacksauswahl, Made in Germany

Extreme gute Löslichkeit, sehr intensive Geschmäcker,

guter BCAA Gehalt, zugesetzte Verdauungsenzyme
Meist verkauftes Protein in Europa, günstiger Preis, viele Geschmäcker, ideal für Einsteiger Premium Produkt aus Deutschland, Extrem hoher BCAA Gehalt
Made in Germany Nein Ja Nein Nein Ja

Quelle: wheyprotein.de

Whey Gold Standard

Whey ProteinSzeneriebild Whey Protein

Das Gold Standard Whey Protein ist das weltweit bekannteste Whey Protein und hat sein klassisches Design in den letzten Jahren nur dezent angepasst. Das Produkt ist unverkennbar. Die Menge an Geschmacksrichtungen ist im Verhältnis zur hier angetretenen Konkurrenz eher dürftig, aber es ist alles wichtige vorhanden. Das Pulver ist sehr fein und löst sich in Milch und in Wasser sehr gut. Der Geschmack ist Milch als gut zu bezeichnen. Je nach Geschmacksrichtung ist die Aromatisierung aber eher dezent. In Wasser bleibt von diesem Geschmack gerade bei den Vanille Varianten leider fast gar nichts übrig.

Unser Tipp: Milk Chocolate in Milch

Designer Whey

Whey ProteinSzeneriebild Whey Protein

Designer Whey Protein aus dem Hause ESN hat in unserem Whey Protein Fakten-Test ein Heimspiel, bekannt geworden über eine der größten Body Building Foren in Deutschland hat das ESN Designer Whey einen festen Platz in den Regalen der deutschen Fitnesssportler. Das ESN Designer Whey wird seit geraumer Zeit nur noch im Beutel vertrieben. Diese Verpackung hat den Vorteil das der Preis günstig gehalten werden kann und das die Whey Proteine weniger Platz in der heimischen Küche beanspruchen. Die Geschmacksauswahl beim Designer ist unglaublich groß und umfasst über 30 verschieden Varianten. Der Geschmack ist im großen und ganzen gut und weiß gerade in Milch durchaus zu überzeugen. Die Schokovarianten bieten ein vollen aber nicht zu süßen Geschmack und auch die beiden Vanille Varianten zeigen sich von der besten Seite. Auch wenn der Geschmack in Wasser gegenüber der Milch deutlich zurücksteht, so ist er dennoch als wirklich gut zu beurteilen, hier punkten aber besonders die Fruchtvarianten.


Unser Tipp: Vanilla Ice Cream in Milch

Whey Protein Professional

Whey ProteinSzeneriebild Whey Protein

Wenn ein Whey in den letzten Jahren einen steilen Aufstieg hinter sich hatte, war es das Whey Protein der Firma Scitec. Die auffällige Verpackung und das starke Marketing machte Scitec zu einem der bestverkauften Whey Proteine in unserem Fakten-Test. Aber nicht nur der Schein überzeugt beim Scitec Whey, vor allem in der Kategorie Geschmack setzt das Whey eine echte Bestmarke. Egal ob in Wasser oder Milch, das Scitec Whey macht immer eine gute Figur und liefert einen intensiven Geschmack. Empfindlichen Personen könnte das Whey vielleicht zu süß sein, uns hat der vollmundige Geschmack total umgehauen. Die Löslichkeit ist die beste im Fakten-Test und hinterlässt sowohl in Milch als auch Wasser einen perfekten Eindruck. Das Scitec Whey ist unser interner „Vergleichssieger“ in der Kategorie Geschmack und Löslichkeit.


Unser Tipp: Erdbeer-Weiße Schokolade in Wasser oder Milch

My Protein Impact Whey

Whey ProteinSzeneriebild Whey Protein

Das dezent daherkommende Impact Whey der Firma My Protein ist das aktuelle meist verkaufte Protein in ganz Europa. Eine Tiefpreisstrategie hat das Whey gerade bei Einsteigern beliebt gemacht. Das Protein wird ausschließlich in Beuteln angeboten, die Verpackung macht einen sehr drögen Eindruck. Die Auswahl an Geschmäckern ist mit 56 einfach unfassbar groß. Auch Varianten die nur mit Stevia gesüßt sind oder natürliche Aromen verwenden sind vom Impact Whey erhältlich. Bei dieser Auswahl sollte wirklich jeder das passende finden. Die Löslichkeit ist in Ordnung, aber in Milch und auch in Wasser nicht überragend, das machen einige andere Whey Proteine in unserem Fakten-Test besser. Auch die Geschmacksintensität ist je nach der gekauften Variante eher als mild zu bezeichnen. Es fehlt bei den meisten Geschmäckern einfach die Intensität. Aufgrund seiner soliden Werte und dem meist sehr günstigen Preis ist das Impact trotzdem ein solides Produkt mit guten BCAA Gehalt.

Unser Tipp: Schokolade-Brownie in Milch

Whey Hydrolisat

Whey ProteinSzeneriebild Whey Protein

Wenn eine Firma die Worte kompromisslose Qualität vertritt dann ist das Zec+ mit ihrem Firmengründer Matthias Clemens. Made in Germany vom Rohstoff bis zum Aufkleber und ein Höchstmaß an Produktqualität stehen bei den allen Produkten im Vordergrund. Das Whey Hydrolisat macht da keine Ausnahme. In den Kategorien Proteingehalt, BCAA und Glutamingehalt hat das Whey Hydrolisat die Nase ganz weit vorn. Der BCAA Gehalt übertrifft die anderen Teilnehmer des Whey Protein Fakten-Test 2016 fast um das doppelte. Die Löslichkeit in Milch ist durchschnittlich, die in Wasser gut. Der Geschmack in den beiden fruchtigen Varianten kann aber in Wasser und Milch nur wenig überzeugen, typisch für ein Hydrolisat ist der Nachgeschmack etwas bitter. Wenn es einen handfesten Kritikpunkt am Whey Hydrolisat von Zec+ gibt, kann es nur der Preis sein. Da der Rohstoff Whey Hydrolisat sehr teuer ist, kommt das allerdings nicht unerwartet und ist durchaus gerechtfertigt.

In der Kategorie Qualität kann es nur einen Sieger geben, das Whey Hydrolisat von Zec+.

Wie funktionierert ein Whey Protein?

Ein Whey Protein liefert deinem Körper in sehr konzentrierter Form alle Aminosäuren die dein Körper zum Aufbau von neuem Muskelgewebe braucht. Dabei ist der Vorteil das Whey Proteine einen hohen Gehalt der am meisten benötigten Aminosäuren haben. Hierzu zählen zum Beispiel die BCAAs und Glutamin. Der Körper verdaut das Protein und spaltet es im Verdauungstrakt in die einzelnen Aminosäuren auf. Im Körper werden diese Aminosäuren direkt oder indirekt zu Energie oder Gewebe weiterverarbeitet. Die Aminosäure Leucin spielt dabei eine wichtige Rolle. Es stimuliert mTOR, dieser Proteinkomplex ist für anabole Prozesse wie das Muskelwachstum ein wichtiger Faktor. Es ist für die Durchblutung, Sauerstoff und Nährstoffversorgung zuständig. Da Sport viele Aminosäuren oxidiert fehlt dem Körper manchmal die entsprechende Menge um alle diese Prozesse in Gang zu bringen.

Ein Whey Protein kann bei der Proteinversorgung helfen, da es im Gegensatz zu Fleisch oder Fisch schnell und leicht verdaut werden kann. Gerade wenn du viel Essen musst um zuzunehmen, ist das eine Erleichterung.

Auch in der Diät kann ein Whey Protein durch seine guten Nährwerte helfen. In einer harten Diät tendiert der Körper dazu bei einem „Kaloriennotstand“ Protein zu verbrennen. Daher wird in den meisten Ernährungsplänen der Proteinkonsum in der Diät noch etwas erhöht. Legitim sind hier bis zu 3g Protein pro Kilogramm Körpergewicht. Das verbessert das Sättigungsgefühl und sorgt dafür dass die Muskulatur „beschützt“ wird. Der Körper kann wenn er Aminosäuren braucht, auf die aus dem Whey Protein zurückgreifen und lässt deine Muskulatur da wo sie ist.

Desweiteren ist das Whey Protein für viele eine willkommene Abwechslung. Die meisten Proteinquellen wie Fleisch oder Fisch können, je nachdem wie kreativ man ist, sehr einseitig schmecken. Hier bieten die Hersteller aus unserem Fakten-Test mit manchmal über 50 Geschmacksrichtungen eine tolle und süße Abwechslung. Ob pur oder als Zutat von Pancakes, Muffins oder anderen Backwaren sind Whey Proteine in der Lage in unterschiedlicher Art zu deinem Proteinkonsum beizutragen.

Wie schon in der Tabelle sehen gibt es beim Whey Protein verschiedene Arten oder Zusammensetzungen. Hierbei geht es um die Rohstoffe Whey Protein Konzentrat, Whey Protein Isolat und dem etwas exotischen Whey Protein Hydrolisat. Diese Rohstoffe unterscheiden sich im Aufwand der Herstellung und im Preis. Wir möchten genau aufzeigen was die Bezeichnungen bedeuten und was ihre Verwendung für Vorteile hat.

Whey Protein Konzentrat

Whey Protein Konzentrat (WPC) ist die meisten verbreitete Form des Whey Proteins. Es handelt um die preisgünstigste Variante der Molkenproteine und hat einen hohen Proteingehalt von 70-80%. Es wird durch den Vorgang der Ultrafiltration gewonnen. Ein Whey Protein, je nach Hersteller natürlich, in Milch und in Wasser das bestschmeckendste Proteinpulver. Whey Protein Konzentrat ist nicht für Menschen mit Laktose Intoleranz geeignet da es noch Laktose enthält.

Whey Protein Isolat

Whey Protein Isolat (WPI) ist die „bessere“ Variante Whey Protein. Es zeichnet sich durch einen höheren Eiweißgehalt aus und ist zwei Varianten auf dem Markt erhältlich. Hierbei handelt es sich um zwei Filtervarianten die sich in unterschiedlichen Nährwerten niederschlagen.

Das erste ist die sogenannte Mikrofiltrationsmethode, durch diese Filtervariante verringert sich der Anteil an Fett und Kohlenhydraten. Am Ende steht dann ein Proteingehalt der bei ca. 90 % in der Geschmacksneutralen Variante liegt. Der Filtervorgang reduziert alle Kohlenhydrate, auch den Milchzucker, also Laktose, daher ist ein Whey Protein Isolate für die meisten Anwender mit Laktose Intoleranz verträglicher wie ein Konzentrat.

Die Zweite Variante des Isolates wird durch Ionenaustausch hergestellt, dieser Prozess ist in der Lage noch mehr Fett und Kohlenhydrate herauszufiltern so das am Ende bis zu 95 % Proteingehalt auf dem Label stehen können. Kohlenhydrate und Fett liegen bei dieser hochwertigen Filtervariante bei unter 1 % des Pulvers.

Whey Protein Hydrolysat

Ein Whey Protein stellt die wohl hochwertigste Form von Whey Proteinen dar. Das Whey Protein Hydrolisat kann am schnellsten von unserem Körper aufgenommen werde, ihm wird nämlich Arbeit abgenommen. Durch spezielle Prozesse werden die Proteinketten sanft aufgespalten, der Körper muss diese Arbeit nicht mehr übernehmen und kann das Whey Protein schneller verarbeiten. Eine schnellere Aufnahme ist bestimmt nicht negativ, heißt aber nicht automatisch, dass hier ein Vorteil für den Muskelaufbau entsteht. Der Prozess der Hydrolyse lässt das Whey protein häufig etwas bitter schmecken. Auch das sollte beim Kauf beachtet werden. Der hohe Preis und häufig nur mäßige Geschmack haben dafür gesorgt, dass es nur wenige reine Hydrolisate auf dem Markt gibt.

Whey Proteingemische oder Blends

Als Whey Protein Blend werden Mischungen der hier bereits aufgeführten Formen von Whey Protein bezeichnet: Konzentrat, Isolat und Hydrolisat. Es müssen nicht alle Formen in jeder Blend auftauchen. Die meisten Whey Proteine am Markt sind Mischung aus Whey Protein Konzentrat und Whey Protein Isolat. Man hat hier den Vorteil eines niedrigeren Grundpreises durch das Whey Protein Konzentrat und erhöht mit dem Beimischen von Isolat den Proteingehalt. Hierbei es ist es vielen Firmen wichtig nahe an die 80 % Proteingehalt zu kommen und den Laktosegehalt zu senken damit das Produkt besser verträglich ist. Leider ist nicht immer ersichtlich wie viel von welcher Whey Protein Variante enthalten ist, das macht es am Ende schwer zu beurteilen ob ein eventuelle teureres Produkt auch einen entsprechenden Gegenwert bietet.

Welche Hersteller für Whey Protein gibt es?

  • All Stars
  • Best Body Nutrition (BBN)
  • Biotech USA
  • Body Attack
  • Bodylab 24
  • Big Zone
  • Body Fit
  • C.P. Sports
  • Cellucor
  • Dymatize Nutrition
  • Energybody
  • Foodspring
  • Frey Nutrition
  • FSA
  • Inkospor
  • Ironmaxx
  • Layenberger
  • Multipower
  • Musclepharm
  • Mutant
  • MyProtein
  • My Supps
  • Natural Power Germany
  • Nature’s Best
  • Neosupps
  • nu³
  • Olimp
  • Optimum Nutrition
  • Peak
  • Pharmasports
  • Phd
  • Pink Sun
  • Primal State
  • Pro Nutrition
  • Protein.de
  • Prozis Sport
  • Purasana
  • Qi² Sports Nutrition
  • Rocka Nutrition
  • Sci-Mx Nutrition
  • Scitec Nutrition
  • Supplement Union
  • Syglabs Nutrition
  • The Protein Works
  • True Nutrition Technology (TNT)
  • USN
  • Vitafy
  • Weider
  • XBody
  • xCore
  • ZEC+

Vor & Nachteile

Konzentrat

Vorteile

  • teilweise extrem günstig als Geschmacksneutral
  • viele Anbieter
  • große Geschmacksauswahl
  • hoher Gehalt an BCAA

Nachteile

  • Proteingehalt maximal 80%
  • enthält Laktose

Isolat

Vorteile

  • nicht mehr so teuer wie früher
  • laktosefrei
  • hoher Proteingehalt
  • wenig Kohlenhydrate
  • sehr hoher Gehalt an BCAA

Nachteile

  • immer noch nicht billig
  • Geschmack häufig nur okay

Hydrolisat

Vorteile

  • extrem hoher BCAA Gehalt
  • schonend für die Verdauung

Nachteile

  • bitter im Geschmack
  • sehr hoher Preis

Testbaron Redaktionstipp

  1. Der Preis eines Whey Proteins setzt sich aus vielen Faktoren zusammen. Die verwendeten Rohstoffe wie Konzentrat, Isolat und Hydrolisat sind ein Hauptfaktor. Aber auch die Philosophie eines Herstellers kann eine tragende Rolle spielen. Schon das Verwenden einer Dose statt eines Beutels als Verpackung kann den Preis eines Whey Proteins 1-2€ nach oben schieben. Die Herkunft des Molkerohstoffes (Deutschland, EU oder Asien) spielt bei der Preisfindung ebenfalls eine Rolle.

    In Ländern außerhalb Deutschlands ist es möglich zu niedrigeren Preisen zu produzieren, die Qualitätskontrollen sind dort womöglich weniger streng wie hier in Deutschland. Der Kilopreis eines in Deutschland produzierten Whey Protein Konzentrat sollte bei ca. 20,00€ pro Kilogramm liegen, eine Konzentrat/Isolat Blend im typischen 80:20 Mix sollte nicht mehr wie 25,00€ kosten. Alles darüber ist schwer zu rechtfertigen. Wir empfehlen Menschen ohne Laktose empfindlichkeit auf ein reines Konzentrat oder eine Konzentrat/Isolat Blend zu setzen. Diese bieten einfach das beste Preis-Leistung-Verhältnis.

Fazit

Der Markt an Whey Proteine ist sehr unübersichtlich. Der Whey Protein Fakten-Test 2016 versucht ein bisschen Licht in das Dunkel zu bringen. Den auch wenn das Whey Protein ein beliebtes Produkt ist wissen die meisten nicht worauf sie achten müssen. Wir geben mit unserer Tabelle und den Informationen im Text Anhaltspunkte die wichtig sind und an denen man zumindest die Qualität erkenne kann die laut Gesetz auf der Packung gut oder weniger gut abgedruckt sein müssen. Geschmack und die Aromatisierung sind sehr individuell und könne schwer in Zahlen verpackt werden. Hier kommt man nicht drumherum ein Produkt testweise zu kaufen, bei einem Freund zu probieren oder auf Messen wie der Fibo eine Probe zu bekommen.

An der Sinnhaftigkeit eines Whey Protein dürfte man heutzutage kaum noch zweifeln, als schnelle Proteinquelle zwischendurch und nach dem Sport oder als Beigabe zu leckeren Rezepten, ein Whey Protein kann die Proteinzufuhr deutlich vereinfachen. Die fast unendliche Auswahl an Geschmäckern gibt einem die Möglichkeit abwechslungsreich zu genießen. Kochen, Braten oder selbst das Einkaufen Abends ist nicht nötig wenn man mal keine Proteinquelle wie Fleisch im Haus hat. Manche Proteine können selbst mit Wasser einen guten Geschmack liefern und sind deshalb sehr flexibel einsetzbar.

Natürlich sollte ihre Ernährung die wichtigste Rolle in der Eiweißzufuhr spielen, eine zielorientierte Ernährung ist der Schlüssel zum Erfolg, Whey Protein kann ein Baustein davon sein, aber muss es nicht. Auch ohne ein Whey Protein kann man seinen Eiweißbedarf abdecken. Wir hoffen der Whey Protein Fakten-Test 2016 konnte kann die Entscheidung erleichtern und die eine oder andere hilfreiche Information für den nächsten Einkauf liefern. Wir wünschen viel Erfolg beim Training!

Zu Amazon »
ab 36,90 € inkl. MwSt.
Scitec Nutrition Whey Protein Professional Erdbeer-Weiße Schokolade, 1er Pack (1 x 2350 g)

Scitec Nutrition Whey Protein Professional Erdbeer-Weiße Schokolade, 1er Pack (1 x 2350 g)

Zu Amazon »
ab 36,90 €
inkl. MwSt.