testbaron logo
Bitte wählen Sie das gewünschte Suchergebnis aus
158.723
Informierte Nutzer
3.363
Produkte im Vergleich

Unsere Empfehlung

Clubsport inkl. S4 Monitor

Waterrower von Water Rower

Clubsport inkl. S4 Monitor

  • pflegeleichte und unanfällige Lackierung
  • Profi- & Studioqualität

Der Testbaron Waterrower Fakten Test 2019

4 ausgewählte Waterrowers im Fakten Test 2019. Ausführlicher Waterrower Vergleich inkl. Waterrower Vergleichssieger 2019 anhand von 6 Bewertungskriterien. Finden Sie den passenden Waterrower für Ihre Bedürfnisse. Achten Sie bei der Auswahl der für Sie passenden Waterrower darauf, dass wir sämtliche Produkte nie persönlich in der Hand hatten, sondern auf Basis von Produktdaten verglichen haben. Weitere Informationen zu unserem Testverfahren finden Sie unter Über uns.

  • Neptune Challenge AR im Waterrower Fakten-Test 2019
    Neptune Challenge AR

    Leistungsmonitor

    Abmessungen
    130 x 70 x 90 cm

    Gewicht
    31 kg

    Hersteller
    Fluid Rower

    Vorteile
    LCD-Display mit Darstellung von Ruderschlägen, Schlagfrequenz, Zeit, Tempo & Kalorienverbrauch
    3 Widerstandsstufen

    ab 795,00 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »
  •  Rudergerät mit S4 Leistungsmonitor im Waterrower Fakten-Test 2019
    Rudergerät mit S4 Leistungsmonitor



    210 x 56 x 53 cm


    28 kg


    Water Rower


    Platzsparend, da hochkant verstaubar
    Erstklassige Qualität aus Vollkernholz

    ab 1.699,00 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »
  •  A1 Home im Waterrower Fakten-Test 2019
    A1 Home



    213,4 x 53,3 x 55,9 cm


    36 kg


    Water Rower


    Polycarbonat Wassertank
    Gerät lässt sich einfach und platzsparend hochkant verstauen

    ab 999,00 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »
  • Clubsport inkl. S4 Monitor im Waterrower Fakten-Test 2019
    Clubsport inkl. S4 Monitor



    210 x 56 x 53 cm


    28 kg


    Water Rower


    pflegeleichte und unanfällige Lackierung
    Profi- & Studioqualität

    ab 1.399,00 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »

Wie wir testen:

Alle Produkte auf Testbaron.com wurden intensiv recherchiert. Unsere Testberichte, die Testnoten sowie Vor- als auch Nachteile sind das kumulative Ergebnis bisher durchgeführter Produkttests im Internet. Unser Team fasst hierbei alle getroffenen Erkenntnisse sowie Erfahrungen über Funktion, Haptik und Optik redaktionell zusammen.

Alle veröffentlichten Fakten-Tests sind das Ergebnis einer objektiven Betrachtung vorhandener Daten und somit frei von persönlicher Wertung.

Neptune Challenge AR Fakten-Test Neptune Challenge AR
 Rudergerät mit S4 Leistungsmonitor Fakten-Test Rudergerät mit S4 Leistungsmonitor
 A1 Home Fakten-Test A1 Home
Clubsport inkl. S4 Monitor Fakten-Test Clubsport inkl. S4 Monitor
Neptune Challenge AR Fakten-Test Neptune Challenge AR
 Rudergerät mit S4 Leistungsmonitor Fakten-Test Rudergerät mit S4 Leistungsmonitor
 A1 Home Fakten-Test A1 Home
Clubsport inkl. S4 Monitor Fakten-Test Clubsport inkl. S4 Monitor

Jetzt DIREKT die beliebtesten Waterrowers aus 06/2019 bei Amazon ansehen

Bestseller aus 06/2019 bei Amazon ansehen

Was ist ein Waterrower?

Viele Arten des Trainings sorgen dafür, dass unsere Muskeln nur punktuell gestählt werden. Dabei sind Methoden nicht immer dafür geeignet Masse aufzubauen und zugleich als Cardiotraining unsere Ausdauer zu stärken. Waterrower, auch Ruderergometer oder Rudergerät genannt, sind dabei der Bewegung nachempfunden, welche auf einem Ruderboot abläuft. Doch statt eines romantischen Ausfluges auf dem See, mit dem Hauptaugenmerk der Entspannung, kommen die Anwender auf Waterrowern aufgrund der körperlichen Anstrengung im Idealfall ins Schwitzen. Dabei besteht mit vielen Modellen durch ein entsprechendes Geräuschszenario wirklich das Gefühl, auf dem Wasser zu rudern.

Der Aufbau der Waterrower besteht aus einem beweglichen Sitz, einer Fußraste und einem oder mehreren Griffen, welche dafür dienen, die Arme bei der Ruderbewegung zu belasten. Das Training gilt als sehr effektiv, da nicht nur mehr als 80 % der Muskelgruppen trainiert werden, sondern sich auch die Fitness steigert. Waterrower sind im Vergleich zu einem Trampolin oder einem Hantelset eine recht preisintensive Anschaffung, doch einige Modelle sind aufgrund ihrer langen Nutzung und den guten Möglichkeiten des Verstauens eine wahre Bereicherung für die eignen vier Wände. Worauf muss beim Akku der Waterrower geachtet werden, um den Einkaufspreis der Modelle effektiv und über eine lange Zeit ausnutzen zu können? Wie unterscheiden sich die Waterrower Arten und welcher Waterrower hat das Potenzial zu einem Vergleichssieger?

WaterrowerSzeneriebild Waterrower

Was macht man mit Waterrowern?

Ruderergometer werden genutzt, indem der Anwender auf dem Sitz Platz nimmt, die Füße in die Raste stellt und eine Anpassung auf die Schuhgröße vornimmt, sodass ein stabiler Halt geboten wird. Im Anschluss beginnt da Training. Vorab ist es wichtig zu sagen: Der Rücken muss, wie bei allen Arten des Fitness- und Krafttrainings, grade bleiben. Es findet lediglich eine leichte Neigung in der Hüfte statt. Um die Position während des Trainings zu gewährleisten, sollte bereits am Anfang ein Spiegel aufgestellt werden, ein Trainingspartner um Hilfe gebeten oder die Kamera seitlich aufgestellt werden: Wer mit falscher Haltung beginnt, eignet sich diese langfristig an. Wichtig ist auch, einen gewissen Rhythmus aufrecht zu erhalten: Viele Trainer empfehlen ein Verhältnis von 2:1, also eine Belastungsphase (Beine ausstrecken, Arme anziehen), welche doppelt so lang ausfällt, wie die Entspannungsphase (Beine anwinkeln, Arme ausstrecken).

Das Training an sich findet in Ruderbewegungen statt. Am Anfang sind die Beine angewinkelt, die Arme ausgestreckt. Die Beine werden, wie auch im Video ersichtlich, durchgestreckt, was die Muskeln des Bewegungsapparates belastet und im Anschluss der Rückwärtsbewegung, die Arme angezogen. Bei der Vorwärtsbewegung werden die Arme ausgestreckt und die Knie angewinkelt. Es gilt sich einfach zu merken: Rückwärtsbewegung: Beine, dann Arme; Vorwärtsbewegung: Arme, dann Beine. Besonders ansprechende Modelle sind mit einem Wassertank und einem darin befindlichen Widerstand ausgestattet. Das Training wird durch die optische Verwirbelung des Wassers und das entstehende Geräusch gefühlt an das Training im Wasser angenähert. Bei diesen Modellen sollte der Wassertank gelegentlich gereinigt und gechlort werden. Auch Farben für die optische Anpassung des Wassers sind im Handel erhältlich und sorgen für einen weiteren, interessanten Effekt. Auch andere Modelle mit Stahlfedern oder Gewichten sind auf dem Markt.

Testbaron Redaktionstipp

  1. Die ersten Rudergeräte für den Innenbereich kamen Mitte des 19. Jahrhunderts auf. Seit 1981, also etwa 100 Jahre danach fanden offizielle Meisterschaften auf den Ruderergometern statt, welche noch heute ausgetragen werden. Dem Rudern im Freien konnte der Trend rund um Waterrower das Wasser allerdings nicht abgraben.

Was sollte man beim Kauf eines Waterrowers beachten?

Der Kauf eines Waterrowers ist eine Investition in ein sinnvolles Trainingsgerät, welches mehrere Muskelgruppen und auch die Aspekte des Cardiotrainings abdeckt. Aufgrund der recht preisintensiven Investition sollte vor dem Waterrower Kauf auf die folgenden Aspekte geachtet werden, sodass die Anschaffung zum lohnenden Ereignis wird.

Maximalgewicht

Das Maximalgewicht sollte mindestens dem Höchstgewicht des schwersten Anwenders im Haushalt entsprechen, der bei langfristiger Nutzung den Vorteil der Gewichtsreduktion genießen dürfte. Allgemein ist es zu empfehlen, das Gerät mit dem höchsten maximalzulässigem Gewicht zu wählen, da bei diesen Modellen auch von der solidesten Verarbeitung ausgegangen werden kann, was die Haltbarkeit des Geräts auch bei leichteren Anwendern enorm erhöht.

Widerstand

Waterrower zeigen je nach Art, eine unterschiedliche Bereitstellung des Widerstands, welche alle einen guten Effekt des Trainings zeigen. Die Anwender sind sich bereits - fast ausschließlich - einig, dass Modelle mit einem Widerstand, der in Form eines Wassertanks und darin befindlichen, beweglichen Elementen gewährleistet wird, das Training besonders angenehm gestalten, mit einem optischen Eindruck der Verwirbelung und dem akustischen Erlebnis, das an die Ruderbewegung im Fluss oder auf dem See erinnert, wird das Training abgerundet. Der akustische Eindruck kann dabei die Gleichförmigkeit des Trainings begünstigen.

Qualität der Verarbeitung

Neben dem zulässigen Gesamtgewicht wurde im Fakten-Test auf eine hochwertige Verarbeitung der Materialien geachtet. Ein solider Grundkörper aus Stahl oder Aluminium ist besonders haltbar. Holzelemente sind ebenfalls sehr robust und runden das Modell auch optisch ab. Auf Plastik wird von Qualitätsherstellern weitestgehend verzichtet. Ein Qualitätsmerkmal ist neben einem stabilen Zugseil auch, dass der bewegliche Sitz auf zwei Schienen gelagert ist. Seitliche Belastungen auf demWaterrower sorgen somit weniger für eine Ermüdung des Materials.

Display und Auswertungen

Mit der Auswertung der Trainingsleistung auf einem Display und der Möglichkeit der Kopplung mit einem PC sind viele sinnvolle Aspekte der Analyse der Fitnessdaten abgedeckt. Anwender die es analog bevorzugen sollten intensiv auf ihren Körper Rücksicht nehmen und sich in den ersten Sitzungen auf zwanzig minütige Durchläufe steigern, um eine Überlastung vorzubeugen, welche dem Körper nicht hilft, sondern das Herz-Kreislauf-System belastet und Muskelmasse verbrennt.

Anwenderfreundlichkeit und Design

Schicke Holzelemente runden die Erscheinung des Waterrower ab und bereichern den Trainingsraum oder das Wohnzimmer. Hochwertige Modelle mit sinnvollem Konzept lassen sich nach dem Training einfach aufstellen und finden somit eine platzsparende Aufbewahrung. Waterrower mit Wassertank als Widerstandselement sind besonders anschaulich und können durch separate Wasserfarben noch besser an das Design der Umgebung und den persönlichen optischen Anspruch angepasst werden.

Wie funktioniert ein Waterrower?

Die Funktion eines Waterrowers wird im Wesentlichen durch den beweglichen Sitz und den Widerstand am Griff aufgebracht, welcher das Ziehen, also die Ruderbewegung wie im Wasser, mit der für das Training erforderlichen Schwere versieht. Die Funktion wird dadurch gewährleistet, dass der Anwender die Elemente des Widerstands, den fixen Punkt in Form de Fußraste und den beweglichen Sitz mit seinem Körper verbindet. Die Idee der Waterrower ist es, das Ruderboot, Ruder und Wasser in einem festen Gerät zu verbinden, was den Entwicklern aller Waterrower Arten gelingt. Der Trainingseffekt ergibt sich, indem die Rückwärtsbewegung auf dem beweglichen Sitz, also das Durchstrecken der Beine und Anziehen der Arme durch den Widerstand am Zugseil erschwert wird. Der Widerstand an sich wird entweder durch elastische Stahlfedern, Gewichte oder eine Einheit bewerkstelligt, die sich in einem geschlossenen Tank mit Wasser dreht. Durch die gleichförmige Bewegung des Körpers genügt der Widerstand am Zugseil, um - nach Angabe verschiedener Fitnesstrainer - mehr als 80 Prozent der Muskeln in Beinen, Armen und dem Rumpf zu trainieren.

Welche Ausführung von Waterrowern gibt es und was zeichnet diese aus?

Waterrower mit Wasserwiderstand Der Wasserwiderstand als belastendes Element am Waterrower verspricht den ange nehmsten Trainingseffekt. Durch die Bewegung des Widerstands im Wassertank wird das Wasser versprudelt, was beim Training abschalten lässt. Auch das akustische Erlebnis, das Verwirbeln des Wassers, wird bewerkstelligt und erinnert an einen Ruderausflug über da nächste Gewässer. Die Art des Widerstands hat dabei keinen Einfluss auf den Trainingseffekt. Eine Anpassung des Widerstands
Waterrower mit Zugseil und Gewichten Waterrower mit Gewichten sind in einigen Fitnessstudios zu finden. Die Zuglast wird durch das Anheben und Absenken der Gewichte bewerkstelligt. Die Modelle eignen sich besonders, wenn die Anwender sehr unterschiedliche Fitnessprofile zeigen. Wichtig ist es, dass die Gewichte nicht überladen werden: Um fit zu werden, die Muskeln zu stärken und intelligenter zu machen, genügen einfache Widerstände. Es ist mehr die Anzahl der Wiederholungen, welche den Fitnesseffekt bewerkstelligt. Wer Muskeln aufbauen möchte, wählt meist andere Geräte.
Waterrower mit Stahlfedern Modelle mit Stahlfedern sind sehr schlicht und lassen sich durch den Wechsel der Widerstandselemente ebenfalls an verschiedene Nuterzprofile anpassen. Die Modelle sind oft die Erschwinglichsten, allerdings auch am wenigsten optisch ansprechend.

Testbaron Redaktionstipp

  1. Was sollte man für einen guten Waterrower im Einkauf ausgeben?

    Gute Waterrower sind für einen Preis ab 1000,- EUR verfügbar. Die Haltbarkeit der Elemente erfordert eine gewisse Produktqualität, welche nicht außen vor gelassen werden soll. Waterrower mit ästhetischem Anspruch und Möglichkeiten der elektronischen Darstellung von Fitnessdaten sind durchaus auch preisintensiver.

Welche Hersteller für Waterrower gibt es?

  • AsVIVA
  • BH Fitness
  • Body Coach
  • Body Sculpture
  • Bremshey
  • Capital Sports
  • cardiostrong
  • Christopeit
  • Concept2
  • FINNLO
  • First Degree Fitness
  • HAMMER
  • Horizon
  • Infiniti Fitness
  • JK Fitness
  • Kettler
  • Royalbeach
  • Skandika
  • Tunturi
  • V-fit

Vor- und Nachteile von Waterrowern

Vorteile

  • Ausgewogenes Training
  • Fitness, Ausdauer und Definition der Muskeln
  • Macht Wohnzimmer oder Keller zum eigenen Fitnessstudio
  • Lange Haltbarkeit

Nachteile

  • Relativ hoher Platzaufwand

Fazit

Mit dem Kauf der Waterrower wird ein eigenes Fitnessstudio in die vier Wände geliefert. Der Weg zum Fitnessstudio und die monatlichen Beträge werden gespart, was den Anschaffungspreis bereits dezimiert. Der Waterrower wirkt auf den ersten Blick preisintensiv, doch kann lange genutzt werden. Einige Anwender sprechen von einer Haltbarkeit, die sich selbst bei täglicher Nutzung auf mehr als 10 Jahre beziffern lässt. Bei einem Modell mit einem Kaufpreis von 1.500,00 EUR bedeutete dies effektiv 150,00 EUR pro Jahr oder ca. 0,50 EUR am Tag. Dafür müssen metallische Elemente der Waterrower gelegentlich geschmiert und Holzelemente ohne Lack geölt werden.

Waterrower trainieren mehr als 80% der Muskeln im Körper. Bei der Anwendung ist es wichtig, dass die Belastungsphase doppelt so lang ist, wie die Entspannungsphase und der Rücken grade bleibt. In der Reihe der Waterrower konnten sehr gute Modelle mit dem Potenzial eines Waterrower Vergleichssiegers gefunden werden. Neben verschiedenen Waterrower Kaufempfehlungen konnte auch ein Waterrower mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis gefunden werden.

Zu Amazon »
ab 1.399,00 € inkl. MwSt.
Clubsport inkl. S4 Monitor

Clubsport inkl. S4 Monitor

  • pflegeleichte und unanfällige Lackierung
  • Profi- & Studioqualität
Zu Amazon »
ab 1.399,00 €
inkl. MwSt.