Universalsäge Fakten Test & Vergleich 2019

Der Testbaron Universalsäge Fakten Test 2019

Du bist auf der Suche nach einer Universalsäge? Dann bist Du in unserem ausführlichen Universalsägen-Fakten Test von 2019 genau richtig. Wir präsentieren Dir anhand von 6 Bewertungskriterien unseren Universalsäge Vergleichssieger. Beachte aber bei deiner Auswahl des für dich besten Modells aus der Kategorie Universalsägen darauf, dass wir sämtliche Modelle nie persönlich in der Hand hatten, sondern auf Basis von Produktdaten, sowie aktuellen Kundenbewertungen und Universalsäge-Erfahrungen verglichen haben. Weitere Informationen zu unserem Testverfahren findest Du auf unserer Über uns Seite.

Unsere Universalsäge-Empfehlung 2019 

AngebotBestseller Nr. 1
TACKLIFE Säbelsäge, Universalsäge, Reciprosäge 2800spm 850W, Drehgriff (90° nach links und rechts), mit 2 Sägeblätter(6T HCS Holz und 14T Metall), LED-Licht, Hublänge 28 mm, Handkoffer / RPRS01A *
  • Großer Power & Variable-Speed-Trigger: Der 850-Watt-Motor liefert 0-2.800 Hübe pro Minute und 28mm Hublänge für effiziente Schnitte. Mit dem variablen Geschwindigkeitsauslöser können Benutzer die für verschiedene Projekte geeignete Geschwindigkeit auswählen.
  • Drehgriff: Durch Drücken der Taste können Sie den Griff der TACKLIFE-Hubsäge um 90° nach links oder rechts drehen, um die Schnittrichtung des Sägeblattes einzustellen. Dieses Design ermöglicht komfortableres Schneiden und verbesserte Vielseitigkeit.
  • Werkzeugfreier Klingenwechsel und Schwenkfuß: Werkzeugloser Klingenwechsel für einfache Bedienung, wodurch Zeit und Aufwand gespart werden. Der schwenkbare Fuß stellt den Auflagerwinkel für verschiedene Arbeitsszenen ein und sorgt für zusätzliche Stabilität beim Schneiden harter Materialien.
  • LED-Leuchten und 2 Klingen: Integrierte LED-Leuchten für eine optimale Sicht auf das Werkstück und den Arbeitsbereich. Kommt mit 2 150mm Klingen, schwarz 6 T für Holzschnitte, Weiß 14T für Metall- und Kunststoffschnitte. Schwarzer Tragekoffer für einfache Lagerung und Transport.
  • Im Lieferumfang enthalten – Tacklife RPRS01A Säbelsäge; 2 x Sägeblatt (für Holz und Metall); Koffer; Benutzerhandbuch; 24 Monate Garantie innerhalb von 24 Stunden antworten Sie an: support@tacklifetools.com

Letzte Aktualisierung am 19.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Unsere Testbaron Top 3 Universalsäge-Preissieger 2019

Bestseller Nr. 1
900 W Säbelsäge Tigersäge Handsäge Universalsäge Fuchsschwanz Stich Säge*
  • Spannung: 230 V
  • Netzfrequenz: 50 Hz
  • Leistung: 900 W
  • Hubzahl: 0-2800 -1
  • Hublänge des Sägeblattes: 20 mm
AngebotBestseller Nr. 2
Einhell Akku Universalsäge TE-AP 18 Li Solo Power X-Change (Lithium Ionen, 18 V, werkzeugloser Sägeblattwechsel, max. 100 mm in Holz, ohne Akku und Ladegerät)*
  • Die vielseitige und kompakte Akku Universalsäge für Werkstatt, Garten und die Baustelle mit kabelloser Freiheit dank 18 Volt Litium-Ionen Akkupower
  • Kleinste Universalsäge seiner Klasse mit ergonomisch geformtem Handgriff mit rutschhemmenden Softgriff und zusätzliche Gummiauflagen für den optimalen Schutz des Gehäuses
  • Kraftvoll, schnell und effizient durch den einzigartigen Triathlonmotor
  • Einfach verstellbarer Sägeschuh für die optimale Sägeblattausnutzung und werkzeugloser Sägeblattwechsel
  • Lieferung ohne Akku zur günstigen Erweiterung zu bereits vorhandenen Geräten der Power X-Change Familie durch kompatible System-Akkus
AngebotBestseller Nr. 3
TACKLIFE Säbelsäge, Universalsäge, Reciprosäge 2800spm 850W, Drehgriff (90° nach links und rechts), mit 2 Sägeblätter(6T HCS Holz und 14T Metall), LED-Licht, Hublänge 28 mm, Handkoffer / RPRS01A *
  • Großer Power & Variable-Speed-Trigger: Der 850-Watt-Motor liefert 0-2.800 Hübe pro Minute und 28mm Hublänge für effiziente Schnitte. Mit dem variablen Geschwindigkeitsauslöser können Benutzer die für verschiedene Projekte geeignete Geschwindigkeit auswählen.
  • Drehgriff: Durch Drücken der Taste können Sie den Griff der TACKLIFE-Hubsäge um 90° nach links oder rechts drehen, um die Schnittrichtung des Sägeblattes einzustellen. Dieses Design ermöglicht komfortableres Schneiden und verbesserte Vielseitigkeit.
  • Werkzeugfreier Klingenwechsel und Schwenkfuß: Werkzeugloser Klingenwechsel für einfache Bedienung, wodurch Zeit und Aufwand gespart werden. Der schwenkbare Fuß stellt den Auflagerwinkel für verschiedene Arbeitsszenen ein und sorgt für zusätzliche Stabilität beim Schneiden harter Materialien.
  • LED-Leuchten und 2 Klingen: Integrierte LED-Leuchten für eine optimale Sicht auf das Werkstück und den Arbeitsbereich. Kommt mit 2 150mm Klingen, schwarz 6 T für Holzschnitte, Weiß 14T für Metall- und Kunststoffschnitte. Schwarzer Tragekoffer für einfache Lagerung und Transport.
  • Im Lieferumfang enthalten – Tacklife RPRS01A Säbelsäge; 2 x Sägeblatt (für Holz und Metall); Koffer; Benutzerhandbuch; 24 Monate Garantie innerhalb von 24 Stunden antworten Sie an: support@tacklifetools.com

Letzte Aktualisierung am 19.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Unsere Testbaron Top 3 Universalsäge-Profi-Empfehlungen 2019

AngebotBestseller Nr. 1
Bosch Professional GFZ 16-35 AC Fuchsschwanz mit SDS, 2 Sägeblattsätze,1.600 W*
  • Die Universelle mit Constant-Electronic
  • Universell einsetzbar zum Sägen von Holz, Gipskarton, Gasbeton und Kunststoff
  • Ideal auch für Tauchschnitte
AngebotBestseller Nr. 2
Bosch Professional Säbelsäge GSA 1100 E (1100 Watt, Zubehör-Set, im Koffer)*
  • Die GSA 1100 E bietet optimale Sicht in jeder Arbeitssituation
  • Bessere Sicht auf die Säbel Säge dank integrierten LEDs
  • Schneller Sägefortschritt durch kraftvollen 1.100-W-Motor
  • Metallhaken zum Einhängen des Säge während einer Arbeitsunterbrechung
  • Lieferumfang: GSA 1100 E, 1x Säbelsägeblatt S 2345 X für Holz, 1x Säbelsägeblatt S 123 XF für Metall, Handwerkerkoffer (2610956923)
AngebotBestseller Nr. 3
Einhell Universalsäge TE-AP 1050 E (1050 W, max. 200 mm in Holz, Hubzahlregelung, Pendelhub, drehbarer Sägekopf)*
  • Die hochwertige Säge bewältigt ihre Sägeaufgaben mit Bravour und spielt ihre Stärken voll aus, wenn es um schnellen Sägefortschritt geht
  • Dank Pendelhub und leistungsstarkem 1050-Watt-Motor frisst sie sich kraftvoll und rasant durch nahezu jedes Material
  • Cleverer, drehbarer Sägekopf gewährt ein Maximum an Flexibilität – Bester Zugang zum Werkstück. Hubzahl: 2700 1/min
  • Präzise Dosierung und exakte Abstimmung auf unterschiedliche Werkstoffe, Materialstärke und Einsatzzweck durch die Hubzahl-Regelelektronik
  • Ihr werkzeuglos verstellbarer Sägeschuh sorgt für optimale Ausnutzung des Sägeblatts, das ebenfalls werkzeuglos gewechselt werden kann

Letzte Aktualisierung am 19.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Was ist eine Universalsäge?

Die Universalsäge ist unter vielen anderen Begriffen bekannt. Unter anderen wird sie auch als Tigersäge, elektrische Laubsäge oder einfach auch Säbelsäge bezeichnet. Unter dem Strich jedoch handelt es sich stets um ein und dasselbe Gerät.

Sie gilt als der Allrounder unter den elektrischen Sägen. Denn sie kann sehr vielseitig verwendet werden. Es werden Modelle mit Akku Betrieb als auch Ausführungen mit Stromanschluss angeboten. Beide haben ihre klaren Vorteile.

Wenn es darum geht verschiedene Materialien und Werkstoffe zu trennen, dann kommt die Universalsäge immer öfter zum Einsatz. Vor allem setzen versierte Heimwerker auf dieses Gerät, da diese Säge nicht nur zum Schneiden von Holz verwendet wird, sondern selbstverständlich auch Kunststoff oder Metall schneiden kann. Die Handhabung ist intuitiv und denkbar einfach. Wie der Universalsägen Fakten-Test zeigen wird, gibt es viele interessante Fakten zu diesem Werkzeug.

Szeneriebild Universalsäge

Szeneriebild aus der Produktwelt der Universalsägen

Was macht man mit einer Universalsäge?

Der Name ist bei diesem Werkzeug Programm, denn der Einsatz ist universell. Mit dieser Sägen können natürlich diverse Holzstücke geteilt und getrennt werden. Aber auch Kunststoffrohre, wie sie im Sanitärbereich verbaut werden können mit Hilfe einer Universalsäge geschnitten werden.

Damit natürlich noch lange nicht genug. Selbst Metalle lassen sich damit trennen. Natürlich keine massiven Stücke, sondern meist Bleche oder dünnerer Rohre, wie beispielsweise aus Kupfer.

Zu guter Letzt kommt die Universalsäge sogar im Garten zum Einsatz. Für das Verschneiden von Ästen kann diese Säge auch verwendet werden. Hier ist dann natürlich von Vorteil, wenn man sich für ein Modell mit Akku Betrieb entschieden hat. Denn diese sind deutlich flexibler einsetzbar. Wer eher im Dauerbetrieb mit einer Universalsäge arbeiten möchte, sollte besser auf die Ausführungen mit Stromanschluss zurückgreifen. Generell ist diese Form von elektrischer Säge ein sehr wichtiges Werkzeug. Schon allein die Vielseitigkeit überzeugt auf der gesamten Linie. So muss man nicht mehr zwischen verschiedenen Sägen hin und her wechseln. Das Arbeiten geht so deutlich schneller und besser von der Hand.

Die Schnitte mit einer Universalsäge sind grob und nicht so fein, wie man sie beispielsweise mit einer Stichsäge oder eine Handkreissäge erreichen könnte. Dafür aber ist der Einsatz vielseitiger und effizienter, wenn es um das bloße Trennen bestimmter Werkstoffe geht.

Im Übrigen werden Universalsägen sogar von öffentlichen Diensten, wie dem THW oder der Feuerwehr eingesetzt. Dank des schlanken Sägeblatts können die Sägen im Notfall zum Schneiden von Ästen oder Wrackteilen eingesetzt werden.

Testbaron Redaktionstipp

Wann wurde die erste Universalsäge entwickelt?

Damit Werkstücke getrennt werden können, waren die Menschen eigentlich schon immer auf Hilfsmittel angewiesen. Früher jedoch war das Sägen noch sehr mühselig und körperlich natürlich sehr anstrengend.

Mit Beginn der Industrialisierung wurden sich natürlich zunehmend Gedanken darüber gemacht, wie man handbetriebene Werkzeuge mit einem Elektromotor leistungsstärker machen könnte. Zudem sehnte man sich nach einer Erleichterung.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts herrschte ein regelrechter Boom was die Entwicklung und Erfindung elektrischer Werkzeuge betrifft. Die Universalsäge hingegen wurde erstmals um 1951 erwähnt. Sie gehört somit zu den noch etwas jüngeren Ausgaben von elektrischen Werkzeugen. Im Laufe der nächsten Jahre haben sich die Unternehmen stets bemüht neueste Techniken zur Perfektionierung einzusetzen. Was schließlich Vielen auch gelungen ist.

Heute verzichtet kaum noch einer auf eine Universalsäge. Weder im privaten Bereich noch im gewerblichen Einsatz.

Was sollte man beachten, wenn man eine Universalsäge kaufen möchte?

Nichts ist ärgerlicher als ein vermeintlicher Fehlkauf. Geld für etwas auszugeben, was am Ende nicht den gewünschten Zweck erfüllt, ist für viele eine bittere Erfahrung. Um beim Kauf von einer Universalsäge keine ähnlichen Fehler zu begehen, muss sich vor dem Kauf schon ein wenig genauer informieren. Besonders hilfreich ist an dieser Stelle ein Universalsägen Vergleich. Hier werden nicht nur wesentlichen Eigenschaften genannt, sondern auch die Vorteile und Nachteile gelistet. Darüber hinaus ist der Universalsägen Vergleichssieger für die meisten ein guter Richtwert, an dem man sich vor dem Kauf orientieren kann. Im Übrigen muss man nicht auf den Universalsägen Vergleichssieger bestehen, wenn es um den Kauf geht. Mitunter erfüllen auch die zweit oder drittplatzierten Geräte die Anforderungen, die man persönlich stellt.

Wichtig ist immer genau zu wissen, wofür letztendlich diese Säge später einmal verwendet werden soll. Nur dann lassen sich Fehlkäufe weitestgehend vermeiden.

Die nun folgenden Punkte geben noch einen kurzen Überblick darüber, welche Eigenschaften zu vor der Anschaffung zu beachten sind:

Die Verwendungsmöglichkeiten

Angesichts der Tatsache, dass man mit einer Universalsäge sehr viel verschiedene Materialien schneiden kann, sind die Verwendungsmöglichkeiten natürlich breiter gefächert. Sowohl zum Schneiden von Holz als auch zum Schneiden von Metallen kann diese Sägen genutzt werden. Auch Gasbeton kann damit geschnitten werden oder aber die Äste im Garten verschnitten.

Die Leistungsfähigkeit

Da es Geräte sowohl mit Akku Betrieb als auch mit Netzbetrieb gibt, ist der Vergleich an dieser Stelle etwas schwieriger. Man kann sich aber merken, dass eine netzbetrieben Universalsäge mindestens um die 700 Watt haben sollte. Der Akku hingegen sollte möglichst auf 30 bis 50 Wattstunden kommen.

Die Hubzahl

Die Hubzahl wird mit meist U/min angegeben und sagt aus, wie oft sich das Sägeblatt pro Minute bewegt. Je höher die Zahl desto schneller kann die Säge schneiden und desto mehr Kraft steckt natürlich auch im Motor.

Die Hubhöhe und Hublänge

Diese Angaben sind ebenfalls sehr wichtig. Sie informieren darüber, wie stark sich das Sägeblatt bewegen kann. Für Gartenarbeiten sollte diese Wert bei mindestens 20mm liegen. Wer jedoch ausschließlich kleine Rohre schneiden möchte, kommt bereits mit 15mm sehr gut aus.

Die Schnittstärke

Ein ganz wichtiger Aspekt, der darüber Auskunft gibt, wie stark letztendlich das Stück Holz oder was auch immer maximal sein darf, um es noch geschnitten zu bekommen. Wer hier auf namhafte Produkte, wie beispielsweise Bosch oder Makita setzt, wird mit ansprechenden Schnittstärken bedient.

Das Zubehör

Nicht jedes Material lässt sich mit ein und demselben Sägeblatt schneiden. Daran muss gedacht werden, wenn es an die Anschaffung von einer Universalsäge geht. Einige Modelle bieten bereits von Anfang an eine kleine Auswahl an Sägeblättern an und andere bieten als Ergänzung ein Set mit unterschiedlichen Sägeblättern an. Des Weiteren ist ein Transportkoffer immer vorteilhaft. Nicht nur um die Universalsäge mitführen zu können, sondern auch für eine sachgemäße Lagerung, wenn das Gerät einmal nicht benötigt wird. Zudem können in diesem Koffer die zusätzlichen Sägeblätter sicher aufbewahrt werden.

Akku oder Netzbetrieb

Eine letzte wichtige Frage, die vor dem Kauf bedacht werden muss, ist die Frage nach einem mit Akku betriebenen Gerät oder einem mit Kabel. Als kleine Hilfestellung kann man sagen, dass der Akku selbstverständlich für sehr viel mehr Bewegungsfreiheit und Flexibilität sorgt. Im Hinblick auf das Verschneiden von Ästen beispielsweise ist der Akku wirklich Gold wert. Wer jedoch die Universalsäge im Dauerbetrieb nutzen muss, ist mit einem Netzbetrieb wesentlich besser beraten. Denn hier kann die Säge selbstverständlich für einen sehr viel längeren Zeitraum genutzt werden ohne zwischendurch einen Akku laden zu müssen.

Wie funktioniert eine Universalsäge?

Ein Blick auf die Funktionsweise einer Universalsäge zeigt schnell, dass es sich um ein komplexes, elektrisches Werkzeug handelt. Egal ob der Elektromotor die Energie aus einem Akku bezieht oder aber über den direkten Stromanschluss, die Arbeitsweise des Gerätes ist dabei gleich.

Der Elektromotor bringt über das Getriebe die sogenannte Exenterscheibe zum Rotieren. Da bei der Universalsäge ein unrunder Lauf entstehen muss, ist der Mittelpunkt nicht die Antriebswelle. Auf dieser Antriebswelle ist die Exenterscheibe befestigt

Die entstandene Drehbewegung wird über die Antriebswelle in eine Schubbewegung umgewandelt. Das typische Hin- und Her, wie man es beispielsweise schon von der Stichsäge her kennt, entsteht. Diese Bewegung überträgt sich nun auf das angebrachte Sägeblatt. Je mehr Leistung in der Maschine verwertet werden kann, desto mehr Schübe sind möglich. Im Durchschnitt beträgt der sogenannte Hub bei der Universalsäge um die 20mm.

Diese schnellen Bewegungen sorgen dafür, dass das Werkstück rasch durchtrennt werden kann. Ein zügiges und effizientes Arbeiten ist somit möglich. Wer die Funktionsweise eines klassischen Fuchsschwanzes kennt, weiß wie anstrengend das sein kann. Die Universalsäge erzeugt quasi von allein die Hin- und Herbewegung. Damit das Werkstück nicht abbrechen kann, kann eine Stütze verwendet werden. Das hängt jedoch vom jeweiligen Modell ab.

Nun noch ein schneller Blick auf eine Universalsäge aus dem wahren Leben:

Welche unterschiedlichen Universalsägen gibt es und was zeichnet diese aus?

Grundsätzlich gibt es unter den vielen Modellen der Universalsägen nur zwei wesentliche Ausführungen. Nämlich einmal mit Akkubetrieb und einmal mit Netzbetrieb. Dennoch ist es natürlich wichtig im Rahmen von einem Universalsägen Vergleich beide Ausführungen mit ihren entsprechenden Eigenschaften etwas genauer vorzustellen:

Universalsäge mit AkkubetriebDiese Sägen kommen meist im privaten Bereich zum Einsatz und werden über einen leistungsstarken Li-Ionen Akku betrieben. Die Leistung liegt bei zu 200 Watt und es wird eine Leerlaufdrehzahl von um die 2.300/min erreicht. Die Hublänge für die Universalsäge liegt zwischen 19mm und 30mm. 

Eine integrierte Motorbremse sorgt für ausreichend Sicherheit und mit einem Gewicht um die 2kg ist diese Universalsäge durchaus noch sehr handlich und komfortabel zu bedienen.
Universalsägen mit NetzbetriebDer wesentliche Unterschied zu den mit Akku betriebenen Ausführungen liegt darin, dass diese Form der Universalsäge im Dauerbetrieb verwendet werden kann. Daher kommen diese Modelle auch vorrangig im gewerblichen Bereich zum Einsatz. Was natürlich nicht heißen soll, dass es keine Heimwerker gibt, die eine Universalsäge mit Stromanschluss kaufen würden. Die Leistungssteigerung ist natürlich erkennbar.

Diese Modelle haben meist eine Leistung um die 1.000 Watt. Auch die Leerlaufdrehzahlen bewegen sich in einem deutlich höheren Bereich und liegen meist bei gut 2.800/min. Sogar bei der Hublänge gibt es Unterschiede. Diese betragen zwischen 32mm und 150mm. Nur beim Gewicht nehmen sich die Universalsägen nicht viel. Auch hier ist mit einem Gewicht um die 3,5kg zu rechnen.

Testbaron Redaktionstipp

Was sollte man für eine gute Universalsäge im Einkauf ausgeben?

Für die Anschaffung von einer Universalsäge muss kein Vermögen investiert werden.

Es gibt Universalsägen bereits zwischen 50 Euro und 70 Euro zu haben und dabei erhält man durchaus schon ein sehr gutes Gerät. Dabei gibt es kaum Unterschiede, ob eine Universalsäge mit einem Akku arbeitet oder aber einen Stromanschluss nutzt.

Die nächste Preisklasse liegt dann bereits um die 100 Euro bis 130 Euro. Auch hier sind die Sägen von namhaften Herstellern zu finden und erfüllen schon mal höhere Anforderungen.

Die obere Preisklasse für Universalsägen liegt in etwa um die 170 Euro.

Wer für den Heimgebrauch eine zuverlässige und alltagstaugliche Universalsäge sucht, muss selbstverständlich keine horrenden Summen zahlen. Modelle um die 70 Euro sind durchaus zu empfehlen und haben bereits viele Kunden positiv überzeugen können.

Welche Universalsägen-Hersteller gibt es?

Auf dem Markt tummeln sich schon einige Hersteller, die eine Universalsäge am Angebot haben. Wer sich den Universalsägen Fakten-Test anschaut, wird wie gewohnt auf die bekannten Hersteller und Marken stoßen, welche ohnehin für hochwertige Werkzeuge ein Begriff sind. Diese folgende Auflistung stellt nur eine Nennung und keine Wertung dar:

  • Einhell
  • Black & Decker
  • Bosch
  • Stanley
  • Ryobi
  • Würth
  • Makita
  • Silverline
  • Bahco
  • PowerPlus
  • KWB
  • Arebos
  • Gardena
  • Eberth

Welche Vor- & Nachteile haben Universalsägen?

Ist man sich im Klaren darüber, wofür eine solche Universalsäge verwendet wird, dann erscheinen die vermeintlichen Nachteile höchstens noch als kleinere Schwächen. Fakt ist, dass eine Universalsäge oder auch Säbelsäge viele Vorteile vorzuweisen hat. Insbesondere im Hinblick auf den vielseitigen Einsatz.

Vorteile

  • mit Akku Betrieb sehr flexibel
  • vielseitig verwendbar für diverse Werkstoffe, wie Holz, Metall oder Kunststoff
  • kompakt und handlich

Nachteile

  • im Akkubetrieb nicht so hohe Leistungen wie bei Netzbetrieb
  • Stromkabel kann mitunter störend sein

Fazit

Die Anschaffung von einer Universalsäge ist für alle sinnvoll die in einem Eigenheim oder einem Haus zur Miete wohnen. Zu tun gibt es schließlich immer etwas. Wer schon einmal mit einem klassischen Fuchsschwanz gearbeitet hat, weiß ganz genau wie kräftezehrend das werden kann. Zudem dauert es natürlich deutlich länger von Hand zu sägen anstatt eine elektrische Säge zu verwenden. Mit einer Universalsäge lassen sich viele Schnitte schnell und einfach erledigen.

Mit den passenden Sägeblättern können verschiedene Materialien getrennt und zugeschnitten werden. Angesichts der Tatsache dass die Anschaffungskosten für eine solche Säge nicht zu hoch sind, lohnt sich die Investition in jedem Fall.

Der Universalsägen Fakten-Test bietet für jeden eine solide Grundlage, um im Anschluss eine gute Kaufentscheidung treffen zu können.

AngebotBestseller Nr. 1 TACKLIFE Säbelsäge, Universalsäge, Reciprosäge… 59,99 EUR

Letzte Aktualisierung am 19.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

  • aktueller Amazon Bestseller
  • bestes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Top Kundenbewertungen
AngebotBestseller Nr. 1
TACKLIFE Säbelsäge, Universalsäge, Reciprosäge 2800spm 850W, Drehgriff (90° nach links und rechts), mit 2 Sägeblätter(6T HCS Holz und 14T Metall), LED-Licht, Hublänge 28 mm, Handkoffer / RPRS01A *
  • Großer Power & Variable-Speed-Trigger: Der 850-Watt-Motor liefert 0-2.800 Hübe pro Minute und 28mm Hublänge für effiziente Schnitte. Mit dem variablen Geschwindigkeitsauslöser können Benutzer die für verschiedene Projekte geeignete Geschwindigkeit auswählen.
  • Drehgriff: Durch Drücken der Taste können Sie den Griff der TACKLIFE-Hubsäge um 90° nach links oder rechts drehen, um die Schnittrichtung des Sägeblattes einzustellen. Dieses Design ermöglicht komfortableres Schneiden und verbesserte Vielseitigkeit.
  • Werkzeugfreier Klingenwechsel und Schwenkfuß: Werkzeugloser Klingenwechsel für einfache Bedienung, wodurch Zeit und Aufwand gespart werden. Der schwenkbare Fuß stellt den Auflagerwinkel für verschiedene Arbeitsszenen ein und sorgt für zusätzliche Stabilität beim Schneiden harter Materialien.
  • LED-Leuchten und 2 Klingen: Integrierte LED-Leuchten für eine optimale Sicht auf das Werkstück und den Arbeitsbereich. Kommt mit 2 150mm Klingen, schwarz 6 T für Holzschnitte, Weiß 14T für Metall- und Kunststoffschnitte. Schwarzer Tragekoffer für einfache Lagerung und Transport.
  • Im Lieferumfang enthalten - Tacklife RPRS01A Säbelsäge; 2 x Sägeblatt (für Holz und Metall); Koffer; Benutzerhandbuch; 24 Monate Garantie innerhalb von 24 Stunden antworten Sie an: support@tacklifetools.com

Letzte Aktualisierung am 19.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API