testbaron logo
Bitte wählen Sie das gewünschte Suchergebnis aus
159.054
Informierte Nutzer
3.363
Produkte im Vergleich

Unsere Empfehlung

AEG T-VL 5537

Tower Ventilator von AEG

AEG T-VL 5537

  • Hochwertiges elegantes Edelstahl-Design
  • Platzsparend
  • Schutzgitter
  • 3 Geschwindigkeitsstufen
  • 2, 4, 8 Stunden elektronischer Timer
  • Natürlicher Windmodus
  • 75° oszillierend
  • LED-Kontrollleuchten
  • Memoryfunktion
  • inkl. Infrarot-Fernbedienung
  • Aufbewahrungsfach für die Fernbedienung

Der Testbaron Tower Ventilator Fakten Test 2019

4 ausgewählte Tower Ventilatoren im Fakten Test 2019. Ausführlicher Tower Ventilator Vergleich inkl. Tower Ventilator Vergleichssieger 2019 anhand von 6 Bewertungskriterien. Finden Sie den passenden Tower Ventilator für Ihre Bedürfnisse. Achten Sie bei der Auswahl der für Sie passenden Tower Ventilator darauf, dass wir sämtliche Produkte nie persönlich in der Hand hatten, sondern auf Basis von Produktdaten verglichen haben. Weitere Informationen zu unserem Testverfahren finden Sie unter Über uns.

  • AEG T-VL 5537  im Tower Ventilator Fakten-Test 2019
    AEG T-VL 5537

    Luftbewegung
    Keine Angabe

    Timerfunktion

    Maße
    32 x 32 x 120 cm

    Gewicht
    7 kg

    Leistung
    40 Watt

    Lautstärke
    70 dB

    Fernbedienung

    Hersteller
    AEG

    Vorteile
    Hochwertiges elegantes Edelstahl-Design
    Platzsparend
    Schutzgitter
    3 Geschwindigkeitsstufen
    2, 4, 8 Stunden elektronischer Timer
    Natürlicher Windmodus
    75° oszillierend
    LED-Kontrollleuchten
    Memoryfunktion
    inkl. Infrarot-Fernbedienung
    Aufbewahrungsfach für die Fernbedienung

    ab 99,00 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »
  • Honeywell HO-5500RE  im Tower Ventilator Fakten-Test 2019
    Honeywell HO-5500RE


    2.400 m³/h



    30,5 x 30,5 x 103,5 cm


    5 kg


    40 Watt


    52 dB



    Honeywell


    Benutzerfreundliche Tasten mit LED Display
    Zeitschaltuhr
    3 Schaltstufen für dauerhaften Komfort
    3 unterschiedliche Programme

    ab 56,63 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »
  • Dyson AM07 Turmventilator  im Tower Ventilator Fakten-Test 2019
    Dyson AM07 Turmventilator


    1.800 m³/h



    28 x 28 x 140,8 cm


    5 kg


    65 Watt


    52 dB



    Dyson


    Starker Luftstrom
    Einfache Reinigung
    Sleep-Timer Funktion
    Viele Windstufen

    ab 320,96 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »
  • Honeywell HO-1100RE im Tower Ventilator Fakten-Test 2019
    Honeywell HO-1100RE


    1300 m³/h



    28,5 x 28,5 x 79 cm


    4,3 kg


    45 Watt


    60 dB



    Honeywell


    Oszillierender Turmventilator
    75° oszillierend
    Infrarot-Fernbedienung
    3 Schaltstufen
    Einfache und bequeme Bedienung
    Intervallfunktion "Breeze"
    Kontrollleuchten
    Timer-Funktion
    Bequemer Tragegriff
    Sehr stabiler, breiter Standfuß

    ab 55,00 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »

Wie wir testen:

Alle Produkte auf Testbaron.com wurden intensiv recherchiert. Unsere Testberichte, die Testnoten sowie Vor- als auch Nachteile sind das kumulative Ergebnis bisher durchgeführter Produkttests im Internet. Unser Team fasst hierbei alle getroffenen Erkenntnisse sowie Erfahrungen über Funktion, Haptik und Optik redaktionell zusammen.

Alle veröffentlichten Fakten-Tests sind das Ergebnis einer objektiven Betrachtung vorhandener Daten und somit frei von persönlicher Wertung.

AEG T-VL 5537  Fakten-Test AEG T-VL 5537
Honeywell HO-5500RE  Fakten-Test Honeywell HO-5500RE
Dyson AM07 Turmventilator  Fakten-Test Dyson AM07 Turmventilator
Honeywell HO-1100RE Fakten-Test Honeywell HO-1100RE
AEG T-VL 5537  Fakten-Test AEG T-VL 5537
Honeywell HO-5500RE  Fakten-Test Honeywell HO-5500RE
Dyson AM07 Turmventilator  Fakten-Test Dyson AM07 Turmventilator
Honeywell HO-1100RE Fakten-Test Honeywell HO-1100RE

Jetzt DIREKT die beliebtesten Tower Ventilatoren aus 06/2019 bei Amazon ansehen

Bestseller aus 06/2019 bei Amazon ansehen

Was ist ein Tower Ventilator?

An heißen Sommertagen wird es teilweise fast unerträglich heiß. Egal ob im Büro, dem Wohnzimmer oder auch im Schlafzimmer. Oft wird die Frage gestellt, was man dagegen tun kann. Eine Klimaanlage einbauen, Standventilator oder einen Towerventilator? Im Towerventilator Fakten-Test wird aufgezeigt welche Vorteile er mit sich bringt und wann er sich am besten eignet. Auch die Unterschiede und preisliche Varianten werden vorgestellt. Hier findet jeder seinen Tower Ventilator Vergleichssieger.

Ein Tower Ventilator ist eine Abwandlung des Standventilators. Der Unterschied ist die Bauform, der Towerventilator ist schmal und hoch, wie eine Säule. Darum wird er auch Säulenventilator oder auch Turmventilator genannt.

Nicht zu verwechseln sind sie mit Klimageräten / Klimaanlagen. Ventilatoren sorgen nur für Luftbewegung, kühlen aber nicht.

Beliebt sind sie, vor allem aufgrund ihres ansprechenden Aussehens. Das Design erlaubt es einem, den Turmventilator unauffällig in jeden Raum zu integrieren. Für Menschen die keine Klimaanlage wollen aber trotzdem ein angenehmes Raumklima ist der Tower Ventilator Vergleichssieger genau das richtige.

Tower VentilatorSzeneriebild Tower Ventilator

Was macht man mit einem Tower Ventilator?

Säulenventilatoren sind in der Wohnung sehr beliebt, da man mit ihnen eine Gute Luftbewegung erzeugt. Er verbessert die Raumtemperatur durch Luftumwälzung. Der Turmventilator ist so eingestellt, dass die Luft auf der vollen Fläche, vom Boden bis zur Gehäusedecke, geblasen wird. Somit kann man auf einfache Art und Weise den ganzen Raum belüften. Die Funktion "Oszillation" bedeutet, dass der Turm sich nach links und rechts beweget. Somit kann der komplette Raum aus einer Ecke heraus durchlüftet werden. Oder man wählt ein Modell mit 360° Oszillation und stellt es in die Mitte des Raums. Somit ist eine ideale Belüftung gewährleistet.
Dabei sind sie optisch ansprechend und passen zu der Raumausstattung. Trotz des eleganten Designs erzeugen Turmventilatoren eine starke Luftumwälzung. Oft werden sie auch im Schlafzimmer eingesetzt. Dadurch, dass man die Geräte Zeitsteuern kann, sind sie ideal für heiße Nächte. Im Tower Ventilator Fakten-Test hat sich ergeben, dass sie leiser sind als klassische Standventilatoren. Man kann sie überall im Haus einsetzen, egal ob man Zuhause ist oder nicht. Durch die Zeit Steuerung kann man den Säulenventilator arbeiten lassen während man außer Haus ist und findet dann eine angenehme Wohnung vor.

Testbaron Redaktionstipp

  1. Schon gewusst?

    Die ersten "Ventilatoren" gab es schon im alten Ägypten. Damals waren das meist Sklaven die den oberen Herren mit Palmwedeln Luft zu wedelten. Natürlich hatte das noch recht wenig mit den heutigen Ventilatoren zu tun. Jedoch entstand daraus der Handfächer, welcher letztlich das Vorbild war für die ersten Deckenventilatoren. In Deutschland wurde 1851 die erste Ventilatorenfabrik gegründet. Aber erst am ca. 1950 kam die Elektroindustrie so richtig in Gang und entwickelte Ventilatoren zu stromsparenden und leiseren Modellen weiter. Von hier aus war es dann kein weiter weg mehr zum heutigen Standventilator. Mit allen Funktionen und Möglichkeiten die heute gegeben sind.

Was sollte man beim Kauf eines Tower Ventilators beachten?

Lautstärke Ganz Entscheidend ist hier natürlich der geplante Einsatzort. Der Tower Ventilator Fakten-Test hat bewiesen, dass der Geräuschpegel niedriger ist als bei herkömmlichen Ventilatoren. Trotzdem gibt es auch hier noch unterschiede. Wenn man den Turmventilator im Schlafzimmer nutzen möchte, sollte man ein leises Modell wählen. Tipp: Bei niederer Drehtzahl ist das Gerät leiser, was für eine angenehme Nacht sorgt.
Merke: Bei 6 Dezibel mehr, ist die Lautstärke für den Menschen doppelt so hoch. Wenn also ein Gerät 50 Dezibel hat und ein zweites 56 dB, ist das zweite Gerät doppelt so laut.
Timerfunktion Im Turmventilatorenvergleichhaben die meisten Geräte eine Möglichkeit um Betriebszeiten einzustellen. Der Unterschied ist jedoch die Dauer. Reichen einem zwei Stunden oder möchte man eine Timerfunktion die über neun Stunden funktioniert?
Tipp: Wenn einem die einstellbare Zeit zu gering ist, kann man auch auf eine klassische Zeitschaltuhr umsteigen, in die man dann den Tower Ventilator einsteckt.
Fernbedienung vorhanden Eine Fernbedienung erleichtert einem das Bedienen erheblich. Aber auch hier kommt es auf die persönlichen Bedürfnisse an. Die Fernbedienungsollte leicht zu bedienen sein, ansonsten hat man mehr Ärger als ohne.
Stärke der Luftumwälzung Die Angabe sind in m³/h zu finden. Was bedeutet, Kubikmeter umgewälzte Luft pro Stunde. Bei einem Raum der 3 Meter x 3 Meter groß ist und 2 Meter hoch, ist das Volumen 18m³ (3x3x2=18). Ein Gerät mit der Leistung 1800m³/h wälzt die Luft also 100 mal pro Stunde um. Als Faustformel gilt, dass ein Gerät ca. das vierfache Raumvolumen pro Stunde umwälzen können sollte.
Das bedeutet, je größer der Raum ist, indem der Säulenventilator eingesetzt werden soll um so größer sollte die Umwälzung pro Stunde sein.
Horizontal beweglich / Oszillation Es gibt starre Türme sowie bewegliche Türme. Wenn der Säulenventilator beweglich ist, kann die Luft in einem Raum gleichmäßiger umgewälzt werden. Bei starren Geräten bläst die Luft immer in die gleiche Richtung. Die Oszillation ist von Gerät zu Gerät unterschiedlich. Manche können sich bis zu 360° drehen, womit der ganze Raum gleichmäßig belüftet wird. Andere haben kleinere Radien. Ein Nachteil bei eingeschalteter Oszillation ist, dass das Gerät etwas lauter ist.
Tipp: Beim Einsatz im Schlafzimmer sollte die Oszillation so eignestellt werden, dass man nicht direkt angeblasen wird. Somit vermeidet man Muskelverspannungen und mehr.
Höhenverstellbarkeit Die meisten Tower Ventilatoren sind nicht in der Höhe verstellbar. Wenige Modelle gibt es trotzdem. Wenn man darauf großen Wert legt sollte man darauf achten oder doch zu einem Standventilator greifen.
Maße Die Außenmaße sind nur in sofern wichtig, dass das Gerät nachher zum Einsatzort passt.
Material Beim Material verhält es sich ähnlich wie bei den Maßen. Von der Funktion her sind die Materialen nahezu gleichwertig, jedoch gibt es im Design erhebliche Unterschiede. Auch hier muss individuell entschieden werden, wo wird das Gerät eingesetzt und wie sollte es dort aussehen.
Gewicht/ Standfestigkeit Der Turmventilator sollte standfest sein. Gerade wenn auch Kinder oder Tiere im Haus sind, sollte das Gerät nicht bei der kleinsten Berührung umfallen. Hier gilt, um schon schwerer der Ventilator ist, um so Standfester ist er in der Regel auch. Jedoch ist das Gewicht allein nicht nur entscheidend. Ein großer stabiler Fuß trägt seinen Teil dazu bei.
Stromverbrauch Anhand der Wattzahl kann man den Stromverbrauch ablesen. Um so höher die Watt sind um so höher ist der Stromverbrauch. Hochwertigere Geräte verbrauchen in der Regel weniger Strom.
Tipp: In dem man die Timerfunktion nutzt kann man unabhängig von des Qualität des Gerätes weiteren Strom sparen.

Wie funktioniert ein Tower Ventilator?

Die Grundfunktion ist sehr einfach. Hinten wird Luft angezogen und vorne herausgeblasen. Wie jedoch im Ventilator Fakten-Test zu sehen ist, kann man das noch viel weiter vertiefen. Das ganze funktioniert, indem sich innen im Gerät die Rotoren drehen. Das erzeugt am Ansauge Punkt einen Unterdruck und vorne einen Überdruck, bläst die Luft also in der Raum.

Es gibt Modelle, die die Luft Beispielweise nur unten ansaugen. Dann gibt es bewegliche Säulenventilatoren, die blasen die Luft dann in verschiedene Richtungen. Weiterhin gibt es verschiedene Möglichkeiten die Turmventilatoren einzustellen. Nicht nur der Tower Ventilator Vergleichssieger hat viele Funktionen. Die meisten haben Geräte haben eine Zeitsteuerung die sich individuell programmieren lässt. Wie das im einzelnen funktioniert kann am der Bedienungsanleitung entnehmen.

Säulenventilator richtig aufstellen

Es gibt einiges zu beachten bei der Positionierung. Auch der beste Turmventilator Vergleichssieger hilft nicht viel, wenn man ihn falsch aufstellt. Grundsätzlich ist er so aufzustellen dass keine Personen direkt angeblasen werden. Auch wenn man die Schwenkfunktion (Oszillation) nutzt, sollte darauf geachtet werden.


Wichtig: Das gilt auch für Tiere! Auch der Hamster, die Katze und der Hund können von einem direktem Luftzug werden. Darauf muss geachtet werden!


Um die ideale Belüftung für einen Raum zu erhalten sind in der Regel zwei Möglichkeiten gegeben. Entweder man stellt den Turm in eine Ecke. Von dort aus lässt man ihn gleichmäßig in der Raum hinein blasen. Auch hier kann sehr gut die Oszillation genutzt werden.
Oder man nutzt ein Gerät mit 360° Oszillation und stellt es in die Mitte des Raums. So wird rund um gut belüftet. Dabei kommt jedoch wieder die Warnung zum tragen, es darf sich kein Lebewesen dem direkten Luftzug aussetzen. Diese Möglichkeit bietet sich Beispielsweise an in Kombination mit der Zeitschaltuhr. Bis der Raum genutzt werden soll, ist er schon angenehm Temperiert.

Welche Ausführungen von Tower Ventilatoren gibt es und was zeichnet diese aus?

Der Turmventilator Fakten-Test zeigt schon eine bestimmte Ausführung der Ventilator Arten. Das ist sozusagen schon eine Unterkategorie der Ventilatoren. Es gibt nur einen Unterschied den man hier noch Kategorisieren könnte.

Wie und wo die Luft angezogen wird

Bei manchen Modellen wird von hinten die Luft angezogen und vorne herausgeblasen. Hier sitzen zwischen den Gittern normale Rotoren die sich drehen. Ein klassischer Ventilator in einem Turm verpackt.

Es gibt aber auch Modelle die unten am Gerät die Luft ansaugen und oben nach vorne heraus blasen. Diese Geräte haben die Rotoren unten im Gerät versteckt, wodurch am Turm das Gitter gespart werden kann. Außerdem sind die Turmventilatoren im Fakten-Test meist deutlich leiser, auch aufgrund der Rotoren die im Gehäuse liegen.

Jedoch gibt es für diese beiden Variante keine offiziellen Bezeichnungen.

Testbaron Redaktionstipp

  1. Was sollte man für einen guten Tower Ventilator im Einkauf ausgeben?

    Für regelmäßig genutzte Tower Ventilatoren sollte man 300€ investieren. Natürlich müssen hier die persönlichen Bedürfnisse beachtet werden. Jedoch ist besonders beim Einsatz im Schlafzimmer eine gute Qualität und somit ein gleichmäßiger Luftdruck sowie ein leises Gerät sehr wichtig.

    Anders sieht es aus bei Gelegenheitseinsätzen. Oder für den Einsatz im Partyraum. Hier genügt ein günstigeres Gerät. In dieser Klasse findet man gute Geräte schon unter 100€.

Welche Hersteller für Tower Ventilatoren gibt es?

  • Honeywell
  • AEG
  • Clatronic
  • Rowenta
  • EG Haustechnik
  • ANSIO ANSIO
  • Tecvance
  • Brandson
  • Jago
  • Tristar
  • Syntrox Germany
  • Klarstein
  • OneConcept
  • Bionaire
  • Duracraft
  • Bestron

Vor- und Nachteile von Tower Ventilatoren

Vorteile

  • Sehr leise
  • Platzsparend
  • Optisch Ansprechend
  • stromsparend
  • Digitale Steuerung möglich (Beispielsweise Timer)
  • Großflächige Luftumwälzung

Nachteile

  • Anschaffungspreis relativ hoch
  • Fixe Neigung, also nicht manuell einstellbar

Fazit

Im Tower Ventilator Vergleich wurde deutlich wofür es sich lohnt einen anzuschaffen. Für alle die übertrieben heiße Sommertage satt haben, oder einfach Nachts mit einem angenehmen Gefühl schlafen wollen, ist der Towerventilator das richtige Gerät. Die Vorteile überwiegen deutlich. Der Geräuschpegel ist deutlich geringer als bei Standventilatoren. Stromsparender sind in der Regel auch die Säulenventilatoren. Von der Bauart über das Design sind sie deutlich ansehnlicher und besser um sie unauffällig in der Wohnung zu integrieren.

Zu Amazon »
ab 99,00 € inkl. MwSt.
AEG T-VL 5537

AEG T-VL 5537

  • Hochwertiges elegantes Edelstahl-Design
  • Platzsparend
  • Schutzgitter
  • 3 Geschwindigkeitsstufen
  • 2, 4, 8 Stunden elektronischer Timer
  • Natürlicher Windmodus
  • 75° oszillierend
  • LED-Kontrollleuchten
  • Memoryfunktion
  • inkl. Infrarot-Fernbedienung
  • Aufbewahrungsfach für die Fernbedienung
Zu Amazon »
ab 99,00 €
inkl. MwSt.