Tischgeschirrspüler Fakten Test & Vergleich 2019

Der Testbaron Tischgeschirrspüler Fakten Test 2019

Du bist auf der Suche nach einem Tischgeschirrspüler? Dann bist Du in unserem ausführlichen Tischgeschirrspüler-Fakten Test von 2019 genau richtig. Wir präsentieren Dir anhand von 6 Bewertungskriterien unseren Tischgeschirrspüler Vergleichssieger. Beachte aber bei deiner Auswahl des für dich besten Modells aus der Kategorie Tischgeschirrspüler darauf, dass wir sämtliche Modelle nie persönlich in der Hand hatten, sondern auf Basis von Produktdaten, sowie aktuellen Kundenbewertungen und Tischgeschirrspüler-Erfahrungen verglichen haben. Weitere Informationen zu unserem Testverfahren findest Du auf unserer Über uns Seite.

Unsere Tischgeschirrspüler-Empfehlung 2019 

AngebotBestseller Nr. 1
Bomann TSG 708 Tisch-Geschirrspüler (Energieklasse A+, Platz für 6 Maßgedecke, 5 Programme) weiß*
  • [PERFEKTE SPÜLERGEBNISSE] — Das verschmutzte Geschirr jeden Tag mühevoll per Hand zu spülen muss heutzutage wirklich nicht mehr sein. Bomann unterstützt Sie mit dem Tisch-Geschirrspüler TSG 708, der auch bei wenig Fläche seinen Platz in Ihrer Küche findet
  • [KAPAZITÄT] — Das kompakte Gehäuse bietet Raum für reichlich Besteck, Teller, Tassen und Gläser (sechs Gedecke) und reinigt sie mit fünf verschiedenen individuell wählbaren Programmen. Besonders ideal ist der Tisch-Geschirrspüler in Single-Haushalten, im Ferienhaus oder im Büro
  • [EINFACHE HANDHABUNG] — Mit Hilfe der intuitiven Bedienung ist das Einstellen Ihres benötigten Programm schnell erledigt. Wählen Sie je nach Geschirrart und Verschmutzungsgrad ein passendes Programm aus (Intensiv, Normal, ECO, 90 Min., Vorspülen)
  • [TOP AUSGESTATTET] — Mit den fünf Reinigungsprogrammen wird jede Ladung top gereinigt, egal ob Alltagsschmutz oder Festtags-Geschirr. Zusätzlich beeindruckt er mit seinem sparsamen Strom- und Wasserverbrauch, bei geringem Platzbedarf
  • Gerätemaße L x B x H (cm): 50,0 x 55,0 x 43,8

Letzte Aktualisierung am 15.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Unsere Testbaron Top 3 Tischgeschirrspüler-Preissieger 2019

AngebotBestseller Nr. 1
Bomann TSG 708 Tisch-Geschirrspüler (Energieklasse A+, Platz für 6 Maßgedecke, 5 Programme) weiß*
  • [PERFEKTE SPÜLERGEBNISSE] — Das verschmutzte Geschirr jeden Tag mühevoll per Hand zu spülen muss heutzutage wirklich nicht mehr sein. Bomann unterstützt Sie mit dem Tisch-Geschirrspüler TSG 708, der auch bei wenig Fläche seinen Platz in Ihrer Küche findet
  • [KAPAZITÄT] — Das kompakte Gehäuse bietet Raum für reichlich Besteck, Teller, Tassen und Gläser (sechs Gedecke) und reinigt sie mit fünf verschiedenen individuell wählbaren Programmen. Besonders ideal ist der Tisch-Geschirrspüler in Single-Haushalten, im Ferienhaus oder im Büro
  • [EINFACHE HANDHABUNG] — Mit Hilfe der intuitiven Bedienung ist das Einstellen Ihres benötigten Programm schnell erledigt. Wählen Sie je nach Geschirrart und Verschmutzungsgrad ein passendes Programm aus (Intensiv, Normal, ECO, 90 Min., Vorspülen)
  • [TOP AUSGESTATTET] — Mit den fünf Reinigungsprogrammen wird jede Ladung top gereinigt, egal ob Alltagsschmutz oder Festtags-Geschirr. Zusätzlich beeindruckt er mit seinem sparsamen Strom- und Wasserverbrauch, bei geringem Platzbedarf
  • Gerätemaße L x B x H (cm): 50,0 x 55,0 x 43,8
AngebotBestseller Nr. 2
Exquisit GSP 206 sw Tischgeschirrspüler Schwarz | 6 Maßgedecke | 7 Programme | Mechanische Sicherheitsverriegelung & Mehrfachwasserschutz | Startzeitplanung | Restlauf- und Programmlaufanzeige |*
  • Tischgeschirrpüler in Schwarz für bis zu 6 Maßgedecke
  • 7 Programme – Normal, Economy, Intensiv, Schnell, Glasprogramm, 90Min Programm, Selbstreinigungsprogramm, Spültemperaturen 40-70^C
  • Display, Startzeitverzögerung, Restlaufanzeige, Programmlaufanzeige, Besteckkorb; Wasserenthärtungsanlage, Salz- und Klarspülerkontrollanzeige, Innenverkleidung aus Kunststoff und Edelstahl
  • Energieeffizienzklasse: A+
AngebotBestseller Nr. 3
Bosch SKS62E22EU Serie 4 Tischgeschirrspüler / A+ / 174 kWh/Jahr / 6 MGD / ActiveWater Technologie / Beladungs-Sensor*
  • 8Liter:sehrsparsamimWasserverbrauch-mitnur8lWasseroptimaleSpülergebnisse
  • SilencePlus:angenehmleiseimBetriebbeigeradeeinmal48dBLautstärke
  • VarioSpeed:optimalsauberesundtrockenesGeschirrinderHälftederZeit
  • Gerätemaße H x B x T (cm) 45 x 55,1 x 50

Letzte Aktualisierung am 15.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Unsere Testbaron Top 3 Tischgeschirrspüler-Profi-Empfehlungen 2019

AngebotBestseller Nr. 1
Bosch SKS51E28EU Serie 2 Tischgeschirrspüler / A+ / 174 kWh/Jahr / 6 Maßgedecke / metalldekor / Activewater Technologie / Beladungs-Sensor*
  • 8 Liter: sehr sparsam im Wasserverbrauch – mit nur 8l Wasser optimale Spülergebnisse
  • Mehrfach-Wasserschutz: bietet optimale Sicherheit vor Wasserschäden
  • Glasschutz-Technik: behandelt Ihre empfindlichen Gläser besonders schonend
  • Steckerart: Schuko-/Gardy.m.Erdung
AngebotBestseller Nr. 2
Klarstein Aquatica Mini-Tischgeschirrspüler, A, 125 kWh/Jahr, 2 Maßgedecke, freistehend, Installationsfrei, 360° Wäsche, 3 Programme, Touch Control, Wasserverbrauch: 5 Liter, weiß*
  • KOMPAKT: Kompakt und einfach sind die Ansprüche des Klarstein Aquatica Mini-Geschirrspülers damit er selbst in Wohnheimzimmern oder bei Campingausflügen Platz findet und ohne festen Wasseranschluss seinen Dienst verrichtet.
  • SPARSAM: Zwei Maßgedecke finden in seinem Innern Platz und werden mit bis zu 860 Watt Leistung blitzblank gespült. Dabei ist er mit einem Wasserverbrauch von nur 5 Litern pro Spülgang und einem Jahres- Energieverbrauch von 125 kWh besonders sparsam.
  • 3 PROGRAMME: Mit drei verschiedenen Programmen – ECO, Intensiv und Schnell – bietet der Klarstein Aquatica Geschirrspüler eine effektive Auswahl für unterschiedlich starke Verschmutzungen und Leistungsansprüche.
  • MULTITALENT: Für starken Schmutz eignet sich besonders der Intensiv-Modus, bei leichten Verunreinigungen genügt der Schnell-Modus. Das besonders energieeffiziente ECO-Programm spült bei niedrigen Temperaturen und spart so Energie ein.
  • WASSERANSCHLUSSFREI: Die Aufmerksamkeit verdient Klarsteins Aquatica Geschirrspüler allerdings durch die Möglichkeit des Wasseranschlussfreien Betriebs. Die macht ihn flexibel, denn das Wasser kann per Hand ins Gerät eingefüllt und in einen Eimer oder die Spüle abgelassen werden
AngebotBestseller Nr. 3
Bosch SKS62E22EU Serie 4 Tischgeschirrspüler / A+ / 174 kWh/Jahr / 6 MGD / ActiveWater Technologie / Beladungs-Sensor*
  • 8Liter:sehrsparsamimWasserverbrauch-mitnur8lWasseroptimaleSpülergebnisse
  • SilencePlus:angenehmleiseimBetriebbeigeradeeinmal48dBLautstärke
  • VarioSpeed:optimalsauberesundtrockenesGeschirrinderHälftederZeit
  • Gerätemaße H x B x T (cm) 45 x 55,1 x 50

Letzte Aktualisierung am 15.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Was ist ein Tischgeschirrspüler?

Das lästige Spülen per Hand kennt wohl fast jeder noch aus den Zeiten der ersten eigenen Wohnung, der Studentenbude oder der Wohngemeinschaft. Freuen tut sich niemand, wenn er direkt nach dem leckeren Essen die Spülbürste schwingen darf oder sich später an eingetrockneten Speiseresten abmühen muss. Dabei häuft sich das Geschirr in der Spüle schneller an, als man meint. Ziemlich zügig kommt einiges an Tellern, Tassen, Gläsern und Geschirr zusammen, gerade, wenn Gäste zum Essen zu Besuch waren. Spülen von Hand kostet viel Geduld, Zeit und Energie. Doch nur, weil die Küche vielleicht nicht genug Platz für einen Standgeschirrspüler bietet, heißt das noch lange nicht, dass man selbst Hand anlegen muss. Tischgeschirrspüler sind eine gute Alternative. Mit ihrer kompakten Bauweise lassen sie sich optimal auf der Anrichte oder sogar in einem stabilen Regal unterbringen. Doch was zeichnet ein gutes Gerät aus, was können die kleinen Geschirrspüler im Vergleich bieten und was gilt es, beim Kauf zu beachten? Der Tischgeschirrspülervergleichklärt auf.

Szeneriebild Tischgeschirrspüler

Szeneriebild aus der Produktwelt der Tischgeschirrspüler

Was macht man mit einem Tischgeschirrspüler?

Klares Markenzeichen des Tischgeschirrspülers ist natürlich seine Größe. Kompakt, handlich und leicht präsentieren sich die cleveren Küchengeräte normalerweise in Standardmaßen mit einer Höhe von etwa 45 Zentimetern, einer Breite von 55 Zentimetern und einer Tiefe von 50 Zentimetern. Sie sind so konzipiert, dass sie auch auf kleinem Raum problemlos Platz finden können. Gerade für Singlehaushalte und Pendlerwohnungen sind sie optimal geeignet. Entsprechend der Größe der Geräte ist nämlich auch das Fassungsvermögen im Innenraum geringer als bei den großen Artverwandten: Sechs Maßgedecke finden hier Platz, während große Standgeschirrspüler zwischen zehn und dreizehn Maßgedecke fassen – ideal also für alleinlebende Personen. Für Paare oder Kleinfamilien wäre eine Tischspülmaschine schon zu klein. Allerdings werden die handlichen und leichten Küchengeräte auch gern als mobile Lösung für Campingausflüge und Wohnwagen genutzt. Einen Nachteil bringen die kompakten Maße aber leider mit sich: Große Küchenutensilien wie Backbleche können im Tischgeschirrspüler nicht gereinigt werden, weil sie schlicht nicht hineinpassen. Diese müssen weiterhin von Hand gespült werden.

Testbaron Redaktionstipp

Was ist denn nun sparsamer – spülen von Hand oder mit einem Tischgeschirrspüler?

Lange Zeit hielt sich hartnäckig das Gerücht, dass Spülen von Hand sparsamer sei als ein Durchgang in der Spülmaschine. Das gilt jedoch nur, wenn man beim Spülen das Wasser nicht laufen lässt, sondern im Spülbecken auffängt – was jedoch nur die wenigsten Leute tun. Moderne Tischgeschirrspüler verbrauchen pro Spülgang nur rund acht Liter Wasser, beim Spülen von Hand werden hingegen rund 25 Liter verbraucht. Tischgeschirrspüler toppen in puncto Wasserverbrauch sogar ihre großen Brüder: Standspülmaschinen verbrauchen durchschnittlich zwölf Liter pro Durchgang. Bezüglich des Wasserverbrauchs sind die kleinen Tischgeschirrspüler also die effizienteste Wahl – das zeigt auch der Tischgeschirrspüler Fakten-Test.

Was sollte man beachten, wenn man einen Tischgeschirrspüler kaufen möchte?

Wie bei Standspülmaschinen sollte auch bei Tischgeschirrspülern ein besonderes Augenmerk auf die Punkte Energieeffizienz, Wasserverbrauch, Geräuschemission sowie Reinigungs- und Trocknungsvermögen gelegt werden.

Eenergieeffizienz

Bezüglich der Energieeffizienz erreichen Tischgeschirrspüler leider nicht so gute Werte wie Standspülmaschinen, da sie mehr Energie verbrauchen. Die beste Energieklasse A+++ wird von keiner Tischspülmaschine erreicht. Gute Geräte finden sich jedoch in den Klassen A++ und A+, was durchaus gute Ergebnisse sind. Solche Modelle finden sich auch schon im mittleren Preissegment. Hier bewegt sich der durchschnittliche Jahresverbrauch bei 139 bis 185 Kilowattstunden.

Wasserverbrauch

Tischgeschirrspüler verbrauchen im Schnitt zwischen sechs und zehn Liter Wasser pro Spülgang. Mit rund acht Litern liegt man also im guten Mittelfeld. Der Verbrauch auf das Jahr hochgerechnet beträgt etwa 1.540 bis 2.400 Liter.

Geräuschentwicklung

Tischgeschirrspüler stehen noch immer in dem Ruf, sehr laut zu sein. Das hat sich inzwischen jedoch geändert. Moderne Geräte von guten Herstellern erreichen gerade einmal eine Geräuschemission von 48 bis 55 Dezibel. Diese Lautstärke wird vom menschlichen Ohr als leises Hintergrundgeräusch wahrgenommen. Zusätzlich stehen bei manchen Modellen besonders leise Nachtprogramme zur Verfügung.

Reinigungs- und Trocknungsvermögen

Die Reinigungs- und Trocknungseffizienzklasse wird auf dem EU-Siegel ausgewiesen. Hier wird eine Aussage darübergemacht, wie gut das Geschirr gereinigt und getrocknet wird.

Bedienbarkeit

Die Bedienbarkeit sollte möglichst einfach und intuitiv sein. Ein LC-Display oder einzelne Bedienknöpfe sorgen für Übersichtlichkeit und eine einfache Handhabung.

Spülprogramme

Neben den Standardprogrammen verfügen fast alle Geräte heute auch über verschiedene Zusatzprogramme, wie Spar-, Gläser- oder Schonprogramme.

Wie funktioniert ein Tischgeschirrspüler?

Die Funktionsweise von Tischgeschirrspülern deckt sich mit der ihrer großen Geschwister. Durch einen Schlauch wird Wasser eingesogen, mittels eines Durchlauferhitzers auf die gewünschte Temperatur gebracht und in den Innenraum gespritzt. Dort wird es von einem Ventilator verteilt. Außerdem wird das warme Wasser auch durch den Boden und die Tür verteilt, damit sich Reiniger, Klarspüler und Salze auflösen. Wie beim Standgeschirrspüler ist es auch bei der Tischspülmaschine unbedingt notwendig, regelmäßig Spülmaschinensalz und Klarspüler zu verwenden. Nur so können ideale Spülergebnisse erzielt werden.

Übrigens: Hersteller von Tischgeschirrspülern sind sich im Klaren darüber, dass eine freie Fläche in der Küche dazu verführt, diese als Ablagefläche für die einen oder anderen Küchenutensilien zu nutzen. Dementsprechend werden die Geräteabdeckungen inzwischen so konzipiert, dass sie auch schweren Gegenständen problemlos standhalten – robust, stabil und belastbar.

Welche unterschiedlichen Tischgeschirrspüler gibt es und was zeichnet diese aus?

Tischgeschirrspüler sind in puncto Maße und Fassungsvermögen standardisiert. Auch bezüglich der einfachen Installation, der Ausstattung des Innenraums und der Bauweise ähneln sich die Modelle meist sehr. Die wichtigsten Unterschiede in den Ausführungen finden sich deshalb im Energie- und Wasserverbrauch, in den Materialien der Fronten sowie hinsichtlich der Spülprogramme und Zusatzfunktionen. Bezüglich des Energie- und Wasserverbrauchs sollte definitiv auf ein sparsames Modell zurückgegriffen werden. Auch den verschiedenen Spülprogrammen sollte vermehrte Aufmerksamkeit entgegengebracht werden, da sich diese sehr auf die Reinigungseffizienz auswirken können. Früher waren Tischgeschirrspüler nur mit ein oder zwei Standardprogrammen ausgestattet. Die Tischgeschirrspüler im Fakten-Test zeigen jedoch, dass sich das inzwischen grundlegend geändert hat: Die Hersteller haben aufgerüstet und können heute auch die Experten auf ganzer Linie überzeugen. Abhängig vom Gerät können bis zu zwölf verschiedene Programme zur Auswahl stehen. Die verschiedenen Spülprogramme unterscheiden sich hauptsächlich hinsichtlich der Laufzeit und der Wassertemperatur. Welches der Programme gewählt werden sollte, hängt vom Verschmutzungsgrad sowie von der Art des Geschirrs ab.

Die beliebvergleichen und nützlichen Programme und Funktionen hier im Überblick:

Verschiedene SpülprogrammeErklärung

Normal

Das Standardprogramm ist bei allen Tischgeschirrspülern vorhanden und spült das Geschirr bei 60° bis 65° C.

Öko/Eco

Das Sparprogramm heißt bei den meisten Maschinen Öko- oder Eco-Programm. Hier wird noch einmal extra auf einen niedrigen Strom- und Wasserverbrauch geachtet. Es spült bei rund 45° bis 55° C und dauert etwas länger als das Normalprogramm.

Intensiv

Das Intensivprogramm ist für stark verschmutztes Geschirr die beste Wahl und sollte unbedingt vorhanden sein. Das Programm spült heißer als das Normalprogramm, bei 65° bis 75° C, und auch etwas länger. So kann das Geschirr gründlicher gereinigt werden.

Gläser

Wer über hochwertige Gläser verfügt und diese nicht mit der Hand spülen möchte, der sollte darauf achten, dass ein Zusatzprogramm für Gläser vorhanden ist. Diese werden dann besonders schonend gereinigt.

Nacht

Auch, wenn Tischgeschirrspüler heutzutage nicht mehr sehr laut sind – nachts stören sie dennoch beim Schlafen, wenn sie in Betrieb sind. Das Nachtprogramm fährt die Geräuschemission auf ein Mindestmaß herunter, sodass es für das menschliche Ohr nur noch wie ein Flüstern wahrnehmbar ist.

Automatik

Der Automatikspülgang ist besonders beliebt, jedoch nur bei hochwertigen Maschinen im höheren Preissegment verfügbar. Hier ist der Tischgeschirrspüler mit Sensoren ausgestattet, die nach Befüllung Gewicht und Verschmutzungsgrad bestimmen und dann Temperatur und Wassermenge optimal anpassen.

Schnell

Wenn es mal etwas schneller gehen soll: Kurz- oder Schnellprogramme machen das Geschirr innerhalb von rund 15 Minuten blitzblank.

Schonend

Das Schonprogramm kann auch für feines Geschirr bedenkenlos genutzt werden. Hierbei sorgen ein geringer Wasserdruck und eine niedrige Temperatur von 45° bis 55° C für eine schonende und trotzdem intensive Reinigung. Die Spüldauer ist hier etwas länger.

Testbaron Redaktionstipp

Was sollte man für einen guten Tischgeschirrspüler im Einkauf ausgeben?

Der Tischgeschirrspüler Vergleich zeigt, dass gute Modelle mit einigen empfehlenswerten Spülprogrammen und einem niedrigen Verbrauch schon für rund 200 Euro erhältlich sind. Wer jedoch noch mehr Strom und Wasser sparen möchte und außerdem Wert auf eine große Auswahl an Zusatzfunktionen und Programmen legt, der muss mit 300 bis 400 Euro rechnen.

Welche Tischgeschirrspüler-Hersteller gibt es?

  • Bosch
  • Siemens
  • Bomann
  • Medion
  • Klarstein
  • Amica

Welche Vor- & Nachteile haben Tischgeschirrspüler?

Vorteile

  • Deutliche Zeitersparnis gegenüber dem Spülen von Hand
  • Kompakt und handlich
  • Verschiedene Spülprogramme
  • Niedriger Strom- und Wasserverbrauch

Nachteile

  • Höherer Energieverbrauch als beim Spülen von Hand
  • Anschaffungskosten

Fazit

Für kleine Küchen und Singlehaushalte ist ein Tischgeschirrspüler definitiv eine clevere Wahl. Er erleichtert den Haushalt, schenkt Zeit, schont Nerven und sorgt außerdem für mehr Ordnung in der Küche. Die Tischgeschirrspüler im Fakten-Test konnten teils mit sehr guten Ergebnissen punkten – gerade im Vergleich mit früheren Modellen. Die Hersteller haben aufgerüstet, sodass Tischspülmaschinen heute mit niedrigem Energie- und Wasserverbrauch punkten und die Energieeffizienzklassen A++ und A+ erreichen. Noch vor einigen Jahren lagen sie bestenfalls bei A und B. Auch die Auswahl der Funktionen und Spülprogramme steht den großen Geschwistern heute in nichts mehr nach.

AngebotBestseller Nr. 1 Bomann TSG 708 Tisch-Geschirrspüler… 219,86 EUR

Letzte Aktualisierung am 15.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

  • aktueller Amazon Bestseller
  • bestes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Top Kundenbewertungen
AngebotBestseller Nr. 1
Bomann TSG 708 Tisch-Geschirrspüler (Energieklasse A+, Platz für 6 Maßgedecke, 5 Programme) weiß*
  • [PERFEKTE SPÜLERGEBNISSE] — Das verschmutzte Geschirr jeden Tag mühevoll per Hand zu spülen muss heutzutage wirklich nicht mehr sein. Bomann unterstützt Sie mit dem Tisch-Geschirrspüler TSG 708, der auch bei wenig Fläche seinen Platz in Ihrer Küche findet
  • [KAPAZITÄT] — Das kompakte Gehäuse bietet Raum für reichlich Besteck, Teller, Tassen und Gläser (sechs Gedecke) und reinigt sie mit fünf verschiedenen individuell wählbaren Programmen. Besonders ideal ist der Tisch-Geschirrspüler in Single-Haushalten, im Ferienhaus oder im Büro
  • [EINFACHE HANDHABUNG] — Mit Hilfe der intuitiven Bedienung ist das Einstellen Ihres benötigten Programm schnell erledigt. Wählen Sie je nach Geschirrart und Verschmutzungsgrad ein passendes Programm aus (Intensiv, Normal, ECO, 90 Min., Vorspülen)
  • [TOP AUSGESTATTET] — Mit den fünf Reinigungsprogrammen wird jede Ladung top gereinigt, egal ob Alltagsschmutz oder Festtags-Geschirr. Zusätzlich beeindruckt er mit seinem sparsamen Strom- und Wasserverbrauch, bei geringem Platzbedarf
  • Gerätemaße L x B x H (cm): 50,0 x 55,0 x 43,8

Letzte Aktualisierung am 15.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API