Terrassenheizstrahler Fakten Test & Vergleich 2019

Der Testbaron Terrassenheizstrahler Fakten Test 2019

Du bist auf der Suche nach einem Terrassenheizstrahler? Dann bist Du in unserem ausführlichen Terrassenheizstrahler-Fakten Test von 2019 genau richtig. Wir präsentieren Dir anhand von 6 Bewertungskriterien unseren Terrassenheizstrahler Vergleichssieger. Beachte aber bei deiner Auswahl des für dich besten Modells aus der Kategorie Terrassenheizstrahler darauf, dass wir sämtliche Modelle nie persönlich in der Hand hatten, sondern auf Basis von Produktdaten, sowie aktuellen Kundenbewertungen und Terrassenheizstrahler-Erfahrungen verglichen haben. Weitere Informationen zu unserem Testverfahren findest Du auf unserer Über uns Seite.

Unsere Terrassenheizstrahler-Empfehlung 2019 

Bestseller Nr. 1
Enders Terrassenheizer Gas POLO 2.0, Gas-Heizstrahler 5460, Terrassenstrahler mit stufenloser Regulierung, ENDUR Reflektionssystem, Transporträder, Umkippsicherung*
  • wärmt gezielt und ohne Streuverluste genau auf Sitzhöhe
  • weiträumig und hocheffizient Abstrahlung der infraroten Wärmestrahlen durch das ENDUR Reflektionssystem
  • 3 – 6 kW stufenlose Leistungsregulierung
  • thermoelektrische Zündsicherung und Umkippsicherung zur optimalen Sicherheit
  • höhenverstellbarer, integrierter Reflektor für eine optimale Ausrichtung und individuell einstellbaren Hitzeschutz auf der Rückseite

Letzte Aktualisierung am 9.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Unsere Testbaron Top 3 Terrassenheizstrahler-Preissieger 2019

Bestseller Nr. 1
ACTIVA Terrassenheizstrahler Pyramide Cheops II Heizpilz Terrassenheizer, 9,3 KW Heizleistung, 190 cm*
  • ACTIVA Terrassenheizstrahler Pyramide 190 cm höhe
  • Leistung 9,3 KW, elekt. Piezozündung, Glasröhre
  • Kippschutz Abschaltautomatik, terrassen-heizstrahler gas
  • Rahmenteile lackiert, Aluminium Reflektor
  • inkl. Druckminderer und Gasschlauch
Bestseller Nr. 2
Enders Terrassenheizer Gas Elegance, Gas-Heizstrahler 9376, Heizpilz mit stufenloser Regulierung, Eco Plus Brenner, Transporträder, Umkippsicherung*
  • Enders ECO PLUS Brennertechnologie (EEP) für sparsamen Verbrauch bei optimierter Wärmestrahlung
  • Gas-Heizstrahl-Brenner aus legiertem Edelstahl für langlebige Qualität
  • 3,5 – 8 kW stufenlose Leistungsregulierung
  • 76 cm großer Enders Standard-Reflektor mit ausgereiftem Reflektions-System
  • thermoelektrische Zündsicherung und Umkippsicherung zur optimalen Sicherheit
Bestseller Nr. 3
Enders Terrassenheizer Gas POLO 2.0, Gas-Heizstrahler 5460, Terrassenstrahler mit stufenloser Regulierung, ENDUR Reflektionssystem, Transporträder, Umkippsicherung*
  • wärmt gezielt und ohne Streuverluste genau auf Sitzhöhe
  • weiträumig und hocheffizient Abstrahlung der infraroten Wärmestrahlen durch das ENDUR Reflektionssystem
  • 3 – 6 kW stufenlose Leistungsregulierung
  • thermoelektrische Zündsicherung und Umkippsicherung zur optimalen Sicherheit
  • höhenverstellbarer, integrierter Reflektor für eine optimale Ausrichtung und individuell einstellbaren Hitzeschutz auf der Rückseite

Letzte Aktualisierung am 9.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Unsere Testbaron Top 3 Terrassenheizstrahler-Profi-Empfehlungen 2019

Bestseller Nr. 1
ACTIVA Terrassenheizstrahler Pyramide 224 cm Cheops inkl Abdeckhaube – Terrassenheizer 10,5 KW Terrassen-Heizstrahler Gas*
  • Terrassen-heizstrahler Gas: Für gemütliche Winterabende auf der Terrasse
  • 54 x 54 x 223 cm ; 26 Kg – Leicht bewegbar durch zwei befestigte Rollen
  • Edles Design beeindruckt und sorgt für modernes Erscheinungsbild der Terrasse
  • Das Original, die „Cheops“ Pyramide von ACTIVA. Deshalb Original, weil das Gerät ein Copyright Produkt der ACTIVA ist.
  • inkl. Abdeckhaube, Druckminderer und Glasröhre
Bestseller Nr. 2
Activa 13600 Terrassenheizstrahler Pyramide „Cheops“ Heizpilz aus Edelstahl, 10,5 KW Heizleistung*
  • Terrassen-heizstrahler Gas: Für gemütliche Winterabende auf der Terrasse
  • Leicht bewegbar durch zwei befestigte Rollen
  • Edles Design beeindruckt und sorgt für modernes Erscheinungsbild der Terrasse
  • Geprüft vom Deutschen Brenninstitut Freiberg
  • Aluminium Reflektor
AngebotBestseller Nr. 3
blumfeldt CosmicBeam Plus – Infrarot-Heizstrahler, Terrassen-Heizstrahler, Dunkelstrahlung, witterungsfest, 2500 Watt Leistung, inkl. Montagematerial, Wand- oder Deckeninstallation, schwarz*
  • VERLÄNGERTES WIDERRUFSRECHT: Weihnachtsgeschenke sorgenfrei einkaufen mit verlängertem Widerrufsrecht! Alle Artikel, die Sie bei Elektronik-Star zwischen dem 26.10. und 31.12. erwerben, können Sie bis zum 31.01.2020 widerrufen.
  • INFRAROT-TECHNIK: Durch die Infrarot-Technologie erwärmt er dabei gezielt angestrahlte Personen und nicht die Luft der Umgebung. Mit der Fernbedienung lässt sich in Sekundenschnelle die Wärmestufe ändern und somit auf die jeweiligen Bedürfnisse reagieren.
  • FERNBEDIENUNG: Wenn die Temperaturen fallen, wird mit der praktischen Fernbedienung einfach die gewünschte Heizstufe eingeschaltet und so jeder Party neues Leben eingehaucht. So lässt es sich bis spät in die Nacht gemütlich im Freien dinieren.
  • PLATZSPARENDE WANDMONTAGE: Der leichte Blumfeldt Cosmic Beam Plus Infrarot-Heizstrahler lässt sich einfach an der Wand montieren und steht dadurch nicht im Weg, während er alle Terrassengäste schnell und effizient mit straken 2400 Watt von oben wärmt.
  • 3 EINSTELLUNGSSTUFEN: Die goldbeschichtete Infrarot-Röhre reduziert die Leuchtwirkung des Heizstrahlers außerdem auf ein Minimum, sodass jeder den Wärmebereich ungeblendet genießen kann. 3 Einstellungen sind möglich um den individuellen Wärmebedarf anzupassen.

Letzte Aktualisierung am 9.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Was ist ein Terrassenheizstrahler?

Wann genau der Mensch die Kontrolle über das Feuer erlangte, ist umstritten, zu weit zurück liegen die Zeugen der Zeit und zu unklar, wann ein Feuer aufrecht erhalten und ab wann die Funken eigenständig geschaffen wurden. Fest steht: Feuer hat einen großen Anteil an der menschlichen Sozialisation. Wir sammeln uns um das warme Feuer um uns vom Tag zu entspannen, mit dem Blick in die Flame schweifen wir gemeinsam ab.

Die Möglichkeiten das Feuer als Spender für Wärme und auch zur Zubereitung von Speisen zu nutzen, geht in schier unendliche. Der Terrassenheizstrahler gilt dabei als relativ moderne Variante, schließlich ist die Energieumsetzung so effektiv, dass auch in kalten Jahreszeiten eine wohlige Wärme auf Terrassen und Balkons und Biergärten gezaubert wird. Terrassenheizstrahler sind in verschiedenen Formen erhältlich und unterscheiden sich von anderen Gasheizern dadurch, dass die Nutzung explizit für den Außenbereich vorgesehen ist. 

Ein Terrassenheizstrahler, Heizpilz, Pyramidenheizstrahler oder Gasheizstrahler wird immer öfter im Gewerbe und auch im privaten Bereich verwendet. Doch worauf muss beim Kauf der praktischen Lösungen geachtet werden? Welche Unterschiede zwischen den verschiedenen Terrassenheizstrahler-Arten kommen für welchen Verwendungszweck zum Tragen und wer kann von den Lösungen besonders profitieren? Neben der Funktion und der Wirkungsgrade der verschiedene Modelle soll der Terrassenheizstrahler Fakten-Test zeigen, welche Geräte die Effektivität und das Design eines Terrassenheizstrahler Vergleichssiegers haben.

Szeneriebild Terrassenheizstrahler

Szeneriebild aus der Produktwelt der Terrassenheizstrahler

Was macht man mit einem Terrassenheizstrahler?

Heizstrahler bieten eine mobile Versorgung mit Wärme aus der Verbrennung von Gas oder durch die Versorgung mit Elektrizität. Für die Nutzung werden die Geräte üblicherweise im Freien aufgestellt. Beliebte Orte für Terrassenheizstrahlerund Heizpilze ist die Terrasse oder der Grillplatz auf dem eigenen Grundstück, auf einem ausladenden Balkon, in Biergärten und auch im Außenbereich von Restaurants, um den temporären Aufenthalt im Freien angenehmer zu gestalten. 

Die Wärme der Heizstrahler wird von uns als sehr angenehm empfunden und zieht uns magisch an. Der Beweis findet sich in der hohen Beliebtheit im Gastgewerbe und im Ausschank, wo Wirte und Pächter durch eine Verlängerung der Saison, die Einnahmen der Außenbewirtung auch im Frühling, im späten Herbst und an Wintertagen aufrecht erhalten.

Terrassenheizstrahler können an verschiedenen Orten aufgestellt werden. Eine feste Verankerung gibt es lediglich bei Modellen, welche per elektrischem Strom mit der nötigen Energie versorgt werden. Übliche Heizstrahler in der Form von Heizpilzen oder Pyramidenheizstrahlern können verschoben werden. Der Transport sollte dabei aus Sicherheitsgründen nur im abgeschalteten Modus, mit zugedrehter Gasflasche erfolgen. 

Im normalen Betrieb steht der Heizstrahler kippsicher an einem beruhigten Ort. Vor dem Betrieb ist darauf zu achten, dass die Objekte rund um den modernen Ofen für draußen eine bestimmte Entfernung vorweisen müssen. Der TerrassenheizstrahlerFakten-Test hat gezeigt, dass die Abstände von Modell zu Modell variieren. Auch nach oben sollte genug Platz geboten sein. 

Für den Betrieb unter einem Dach, in einem kleinen Partyzelt oder direkt unter einer Veranda, werden aus Sicherheitsgründen elektrische Terrassenheizstrahler empfohlen. Diese kommen mit geringeren Mindestabständen aus und entladen die Wärme noch zielgerichteter. Bestimmte Modelle eignen sich spezifisch für das Verschrauben oder Aufhängen direkt unter einem Dachvorsprung und ähnlichen Plätzen.

Die Dauer der Verwendung eines Modells richtet sich ebenfalls nach der Art des Aufbaus. Während Modelle , welche auf der Basis von Butan- oder Propangas betrieben werden, durch eine neue Flasche immer wieder mit frischem Treibstoff versorgt werden, bieten Elektro-Terrassenheizstrahler eine eingeschränktere Funktionsdauer. Je nach Modell weicht die maximale Nutzungsdauer ab. Bei vielen Herstellern finden sich dabei Werte von 5.000 Stunden Einsatz ohne Qualitätsverlust. Bei gasbetriebenen Terrassenheizstrahlern haben sich im Fakten-Test mit einer 11 kg Gasflasche Brenndauern von etwa 50-70 Stunden ergeben. Hier entscheidet die Größe der Modelle und in welcher Intensität diese betrieben werden.

Testbaron Redaktionstipp

Wann wurden die ersten Terrassenheizstrahler entwickelt?

Die ersten Kamine für den Außenbereich kamen vor 400 Jahren in Spanien auf. So genannte Chimeneas wurden mit Holz betrieben und dienten der Wärmeabgabe und auch der Zubereitung von bestimmten Speisen. Der Bunsenbrenner war die erste Apparatur, die eine geregelte Gaszufuhr nutzte, um sichere Wärme zu erzeugen. Nachdem das Prinzip über Jahre in Laboren verwendet wurde, fand es als Heizpilz, Pyramidenheizstrahler auch in Straßen und Cafés Einzug.

Was sollte man beachten, wenn man einen Terrassenheizstrahler kaufen möchte?

Obwohl bei Terrassenheizstrahlern der Kostenfaktor und die Sinnhaftigkeit von einigen kritisiert wird, sollte sich jeder, der auch bei widrigen Außentemperaturen gern etwas Wärme auf die Veranda zaubern möchte, neben der Effektivität auch anderer Auswahlkriterien der Modelle bewusst werden. 

Verwendung

Bei der Frage der Verwendung spielt die Größe der zu beheizenden Fläche die größte Rolle. Kleine Heizstrahler können in einer gemütlichen Runde auch auf den Tisch gestellt werden. Pyramiden und Heizpilze sind für die Verwendung auf einem Balkon überdimensioniert, da dieser kaum die Gelegenheit bietet, Mindestabstände zur Absicherung der brennbaren Objekte in der Umgebung einzuhalten. Bei großen Flächen, welche in der Regel nur im Gewerbe bedient werden, sind Kombinationen mit verschiedenen Heizelementen sinnvoll. Wer den Terrassenheizstrahler auch für das Heizen einer Laube verwenden möchte, sollte auf geeignete Kombimodelle achten.

Gas- oder Elektro-Terrassenheizstrahler?

Die Frage nach Gas- oder Elektro-Terrassenheizstrahler stellt sich anhand des verfügbaren Stromanschlusses. Elektrische Terrassenheizstrahler, welche Infrarotstrahlen über ein Keramikelement oder andere Materialien abgeben, können oft für den Innen- und Außenbereich verwendet werden. Die Kabel werden dabei oft als störend wahrgenommen. Wer es gern so klar wie möglich mag oder keine Stromversorgung im Garten hat, profitiert von gasbetriebenen Lösungen. Terrassenheizstrahlerhoher Qualität gibt es in beiden Segmenten.

Brenndauer und Effektivität

Hochwertige Terrassenheizstrahler mit Vergleichssiegerpotential sollten die Kosten so gering wie möglich halten. Um die laufenden Kosten zu minimieren, gibt bei gasbetriebenen Lösungen die Haltbarkeit einer 11 kg Flasche Auskunft darüber, wie oft Nachschub organisiert wird und wie die laufenden Kosten anzusetzen sind. Bei elektrischen Heizstrahlern spielt die Brenndauer der Elemente eine Rolle. Die meisten Hersteller geben klar an, wann ein Element ausgetauscht werden muss, um wieder die übliche Nutzungsintensität zu gewährleisten.

Sicherheitsapsekte

Obwohl bei der Nutzung von Gasflaschen nicht so zimperlich umgegangen werden muss, wie mit einem rohen Ei, besteht bei Fehlern dennoch eine hohe Unfallgefahr. Als minimale Sicherheitsvorkehrung gilt die Einhaltung der Sicherheitsabstände, wie vom Hersteller empfohlen. Weiterhin sind ein Druckregler-Ventil an der Gasflasche und eine Kippsicherung am Terrassenheizstrahler wichtig. Die Kippsicherung sorgt dafür, dass wenn der Terrassenheizstrahler umfällt oder geneigt wird, die Funktion aussetzt, was im Fall des Umkippens vor der Entzündung oder Verbrennungen durch die heißen Brenner schützt.

Wie funktioniert ein Terrassenheizstrahler?

Die Funktion der Terrassenheizstrahler unterscheidet sich anhand des Treibstoffs, der zur Wärmeerzeugung verwendet wird. Heizstrahler mit Gasbetrieb verlangen die Versorgung mit einem Propan oder Butangasgemisch aus einer Flasche in der entsprechenden Größe. Die Anwendung erfordert eine gewisse Vorsicht, gilt dabei als sicher. Elektroheizstrahler erfordern weniger Rücksichtnahme, sind allerdings häufig mit Nachteilen im Bezug auf die maximale Einsatzdauer der Brennerelemente verbunden.

Die Funktion der Heizstrahler wird durch die Versorgung mit gasförmigem Brennstoff gewährleistet. Nachdem die Gasflasche, in der eine Mischung aus Propan oder Butangas unter Druck zur Verfügung steht, angeschlossen wurde, werden die Regler an der Gasflasche und direkt am Gerät geöffnet. Bei der Verwendung wird der Einsatz eines Überdruckventils empfohlen, um die Handhabung noch sicherer zu gestalten. Ist der Gasfluss gewährt, sorgt eine Piezozündung auf Knopfdruck für das Überspringen eines Funkens, welcher den Gasfluss entzündet. Die Flamme lodert nun gemächlich vor sich hin und sorgt dafür, dass sich der Kopf des Heizstrahlers erhitzt und die Temperatur zielgerichtet an die Umgebung abstrahlt. 

Elektrisch betriebene Terrassenheizstrahler funktionieren bereits, nachdem diese mit dem Stromanschluss verbunden wurden. Ein Brenner im inneren erhitzt die Oberfläche des Brenners, bis dieser Wellen im Infrarot-Spektrum abstrahlt. Die Strahlung durchdringt die Objekte im Umfeld und sorgt für eine angenehme, entspannende Wärme auf der Haut. Da sich die Brennelemente aufgrund der hohen Temperaturen abnutzen, geben viele Herseller eine Betriebsdauer für die entsprechenden Geräte an. Elektrische Infrarot-Heizstrahler entladen die Wärmeenergie so zielgerichtet, dass auch eine Verwendung innerhalb von vier Räumen ermöglicht wird.

 

Welche unterschiedlichen Terrassenheizstrahler gibt es und was zeichnet diese aus?

Gas-TerrassenheizstrahlerGas-Terrassenheizstrahler tauchen oft in der Form von Heizpilzen oder Pyramiden auf. Die Funktion kann nur aufrecht erhalten werden, wenn eine Gasflasche, bei kleineren Modellen auch eine Gaskartusche, für die Versorgung mit Brennstoff sorgt. Neben großen Standmodellen gibt es auch kleinere Lösungen, welche auf einer Erhebung oder auf einem Tisch für die Erwärmung der Gäste in gemütlicher Runde sorgen. Die Heizstrahler zeigen im Vergleich zu einem Feuerplatz die Eigenschaft, dass Wärme ohne Ruß, Qualm und beißende Gerüche erzeugt wird. Die Regulierung der Hitze wird über den Gasdruck bewerkstelligt.
Elektro-TerrassenheizstrahlerElektro-Terrassenheizstrahler eignen sich oft für die Verwendung für Außen- und Innenbereiche. Unter den Terrassenheizstrahlern gilt die Lösung als am sichersten. Die Regulierung der Hitze erfolgt über einen Regler am Gert oder bei einigen Modellen über Fernbedienung. Die Geräte sind in unterschiedlichen Größen verfügbar, eine Gasflasche wird nicht benötigt. Aufgrund immer sparsamerer Technik und der hohen Sicherheit werden die Elektro-Terrassenheizstrahler immer beliebter. Die Elektro-Heizstrahler erscheinen in unterschiedlichen Formen. Zu den beliebvergleichen Zählen Säulen und längliche Konstrukte, die aufgrund der Metallgitter etwas an einen Kühlergrill erinnern.
HeizpilzAls Heizpilz werden Heizstrahler dann bezeichnet, wenn sich die Form aus einer länglichen Einheit von Standfuß und Mittelteil, sowie einer Haube zusammenstellt, welche einen größeren Durchmesser zeigt. Auch die bauchige Auswölbung im Fuß, welche sich für die Lagerung der Gasflaschen in Benutzung eignet, lässt sich mit dem Stiel vieler Pilze vergleichen. Heizpilze waren die ersten Gas-Terrassenheizstrahler im Handel.
PyramidenheizstrahlerPyramidenheizstrahler erinnern im Aufbau eher an einen Obelisken. Der Name wurde wohl aufgrund der Vertrautheit und Bekanntheit der Pyramiden gewählt, welche mit warmen Regionen in Verbindung stehen. Durch das schicke und schlanke Design, bei denen die Flamme oft wie eine Fackel erscheint, setzen sich die Pyramidenheizstrahler als optisch edlere Lösung durch. Die Pyramidenheizstrahler werden, wie ihre älteren Brüder, die Heizpilze, mit Gas versorgt.

Testbaron Redaktionstipp

Was sollte man für einen guten Terrassenheizstrahler im Einkauf ausgeben?

Für einen Preis bis 100,- EUR zeigen die Terrassenheizstrahler im Durchschnitt Wirkungsgrade von 2.000 Watt. Es finden sich überwiegend elektrische Lösungen für kleine bis mittelgroße Wirkungsradien. Für private Aspekte eignen sich die Modelle schon uneingeschränkt.

Im Segment bis 250,- EUR zeigen die Terrassenheizstrahler höhere Wirkungsradien. Die Verwendung eignet sich für mittlere bis große Flächen und Veranstaltungen. Im Segment sind sowohl elektrische- als auch gasbetriebene Lösungen im Angebot. Im Segment zeigen sich hochwertige optische Lösungen, dei auch ein optisch ansprechendes Ambiente ermöglichen.

Für einen Preis ab 250,- EUR bieten die Terrassenheizstrahler sehr hohe Wirkungsradien. Im Segment finden sich Geräte für große Flächen. Der Betrieb ist mit Gas- oder elektrischem Strom möglich. Umso höher man sich im Segment bewegt, umso mehr Kombilösungen mit zwei oder vier Brennern und Terrassenheizstrahler mit Keramikelementen für die Beheizung, sind zu finden.

Welche Terrassenheizstrahler-Hersteller gibt es?

  • Activa
  • AEG
  • Alpina
  • Bartscher
  • Burda
  • Burny
  • Enders
  • Euromac
  • Frico
  • Heatscope
  • Landmann
  • MO-EL
  • Outtrade
  • Rowi
  • Semptec
  • Solamagic
  • Tansun
  • veito
  • Warmwatcher

Welche Vor- & Nachteile haben Terrassenheizstrahler?

Vorteile

  • Die schöne Jahreszeit auf Terrassen, Cafés und in Biergärten wird verlängert
  • Grillpartys und Empfänge im Freien auch bei ungemütlichen Temperaturen kein Problem
  • Sichere Technik sorgt für gut regulierbare Wärme
  • Elektrische Terrassenheizstrahler
  • Gute Auswahl auch nach optischen Kriterien möglich

Nachteile

  • Geringes Risiko durch Verwendung von Gas

Fazit

Ein Lagerfeuer ist schön und entspannend, die Flammen fangen unseren Blick und lassen die Gedanken schweifen. Am nächsten Morgen riechen wir und unsere Kleidung nach Rauch. Heizstrahler bieten eine Methode der Wärmeversorgung im Freien, die einfacher zu kontrollieren und schonender für die Nase kritischer Nachbarn ist. Durch Lösungen wie Pyramidenheizstrahler oder auch einige hochwertige Heizpilze bieten die Terrassenheizstrahler dabei oft eine gut sichtbare Flamme – auch wenn diese sich in einer Glasröhre befindet, wird der selbe optische Effekt wie bei einem regulären Feuer erzielt.

Der Terrassenheizstrahler Vergleich hat gezeigt: Die Modelle sind praktisch und können das Café oder auch andere öffentliche Plätze optisch enorm aufwerten. Im Bereich der Gastronomie sorgen sie für ein Plus an Kundschaft und im privaten Bereich für eine wohlige, durchdringende Wärme, welche an die angenehme Einwirkung der Höhensonne erinnert. Aufgrund der verschiedenen Terrassenheizstrahler-Konzepte und des breiten Angebots für kleine Runden oder große Veranstaltungen, war es schwer sich auf nur einen Terrassenheizstrahler-Vergleichssieger festzulegen.

Bestseller Nr. 1 Enders Terrassenheizer Gas POLO 2.0,… 154,00 EUR

Letzte Aktualisierung am 9.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

  • aktueller Amazon Bestseller
  • bestes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Top Kundenbewertungen
Bestseller Nr. 1
Enders Terrassenheizer Gas POLO 2.0, Gas-Heizstrahler 5460, Terrassenstrahler mit stufenloser Regulierung, ENDUR Reflektionssystem, Transporträder, Umkippsicherung*
  • wärmt gezielt und ohne Streuverluste genau auf Sitzhöhe
  • weiträumig und hocheffizient Abstrahlung der infraroten Wärmestrahlen durch das ENDUR Reflektionssystem
  • 3 – 6 kW stufenlose Leistungsregulierung
  • thermoelektrische Zündsicherung und Umkippsicherung zur optimalen Sicherheit
  • höhenverstellbarer, integrierter Reflektor für eine optimale Ausrichtung und individuell einstellbaren Hitzeschutz auf der Rückseite

Letzte Aktualisierung am 9.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API