Tauchkreissäge Fakten Test & Vergleich 2019

Der Testbaron Tauchkreissäge Fakten Test 2019

Du bist auf der Suche nach einer Tauchkreissäge? Dann bist Du in unserem ausführlichen Tauchkreissägen -Fakten Test von 2019 genau richtig. Wir präsentieren Dir anhand von 6 Bewertungskriterien unseren Tauchkreissäge Vergleichssieger. Beachte aber bei deiner Auswahl des für dich besten Modells aus der Kategorie Tauchkreissägen darauf, dass wir sämtliche Modelle nie persönlich in der Hand hatten, sondern auf Basis von Produktdaten, sowie aktuellen Kundenbewertungen und Tauchkreissäge-Erfahrungen verglichen haben. Weitere Informationen zu unserem Testverfahren findest Du auf unserer Über uns Seite.

Unsere Tauchkreissäge-Empfehlung 2019 

Bestseller Nr. 1
Makita Tauchsäge im Makpac, SP6000J*
  • Handkreissäge mit Eintauchfunktion
  • Elektronisch regelbare Drehzahl
  • Parallelanschlag nicht enthalten

Letzte Aktualisierung am 15.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Unsere Testbaron Top 3 Tauchkreissäge-Preissieger 2019

Bestseller Nr. 1
Scheppach Tauchsäge mit Führungsschiene PL55 ( Tauch-Kreissäge 1200W, Schnitttiefe 55mm, Sägeblatt Ø160mm, 24 Zähne, Schrägstellung mit Kippschutz für Schnitte von 0 bis 45° )*
  • erstklassige Ergebnisse: Der leistungsstarke 1200 Watt Motor sorgt im Zusammenspiel mit dem federgeführten Spaltkeil für einen ungehinderten und präzisen Tauchschnitt
  • Eine Schnitttiefe von 55mm ermöglicht den Zuschnitt und Anpassungsarbeiten an den meisten Türgrößen
  • Vielfältig: Die Handkreissäge PL55 ist ideal für harte Naturhölzer, Spanplatten, Sperrholz, selbst MDF und doppelseitig beschichtete Platten
  • splitterfreie Kanten: Dank des Splitterschutzes kann auch bei furniertem Holz mit Schattenfugen bis 16mm gearbeitet werden
  • Im Lieferumfang ist die Tauchsäge PL55, 2x 700m Führungsschiene inkl. Schienenverbinder und Kippschutz
Bestseller Nr. 2
Scheppach Akku Tauchsäge mit Führungsschiene PL55Li (inkl. 36V 2Ah Akku, Schnitttiefe: 55mm, Sägeblatt-Ø: 160mm, 24 Zähne, Schrägstellung mit Kippschutz für Schnitte von 0 bis 45°) – Black Edition*
  • ERSTKLASSIGE ERGEBNISSE: Der leistungsstarke 36V Antrieb sorgt im Zusammenspiel mit dem federgeführten Spaltkeil für einen ungehinderten und präzisen Tauchschnitt.
  • VARIABEL: Eine Schnitttiefe von 55mm ermöglicht den Zuschnitt und Anpassungsarbeiten an den meisten Türgrößen. Auch ist die Handkreissäge PL55 ideal für harte Naturhölzer, Spanplatten, Sperrholz, selbst MDF und doppelseitig beschichtete Platten.
  • AUSGEZEICHNET: Die Akku Tauchsäge wurde vom Magazin „selbst ist der Mann“ in der Ausgabe 08/2018 mit sehr gut bewertet.
  • AUSDAUERND: Mit einer Akkuladung können Sie bis zu 20m Holz zuschneiden. (zur durchschnittlichen Küchenmontage werden ca. 7m Holz benötigt)
  • LIEFERUMFANG: Scheppach Akku-Tauchsäge PL55Li Black-Edition, 2x Führungsschiene 700mm, Schienenverbinder, Kippschutz, 36V – 2Ah Lithium-Ionen Akku mit Schnellladegerät
Bestseller Nr. 3
Tauchkreissäge für Holz | Handkreissäge Tauchsäge Tischkreissäge | Sicher & Verlässlich | Ideal für Metall, Holz & Kunststoffe (Tauchkreissäge)*
  • Unsere Tauchkreissäge liefert exakte Schnitte bis zu einer Materialstärke von 42 mm. Sie ist präzise wie eine Minihandkreissäge & kraftvoll wie eine Fullsize Säge, vereint in einem Gerät
  • Komfortables Arbeiten mit der Säge besonders in Innenräumen durch hocheffiziente Staubabsaugung und schallreduziertem Sägeblatt, Ideal um auch in Ruhephasen z.B. am Wochenende zu arbeiten
  • Präzisionslaser für den geraden Schnitt, stufenlos verstellbarer Seitenanschlag, der Schnitttiefeneinstellung und einem Staubabsaugschlauch finden hier Profis wie Heimwerker ein perfektes Paket
  • Unsere Handkreissäge hat eine Schnitttiefeneinstellung, einen Seitenanschlag, ein stufenlos verstellbares Sägeblatt, einen Innensechskantschlüssel & ein Metallsägeblatt 125mm im Profikoffer
  • Mit Unserer Tauchkreissäge haben Sie etwas das nicht so schnell kaputt geht. Die Tauchsäge ist sehr langlebig und schneidet extrem sauber. Für Sicherheit ist mit dem Softtouch-Griff gesorgt

Letzte Aktualisierung am 15.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Unsere Testbaron Top 3 Tauchkreissäge-Profi-Empfehlungen 2019

Bestseller Nr. 1
Bosch Tauchkreissäge GKT 55 GCE L-Boxx + Führungsschiene FSN1600 Tauchsäge*
  • Mit Präzision und Kraft zum sauberen Schnitt
  • Saubere, präzise Schnitte durch hochwertige Maschinenkomponenten, Präzisionssägeblatt und passendes Führungsschiene
  • Komfortables Arbeiten besonders in Innenräumen durch hocheffiziente Staubabsaugung und schallreduziertes Sägeb
  • Einstellbare Drehzahl, starker 1.400-Watt-Motor und Constant-Electronic zum Schneiden unterschiedlicher Materi
  • Exakte Einstellung von Schnittwinkel und -tiefe für präzise Arbeitsergebnisse
AngebotBestseller Nr. 3
Makita Tauchsäge mit Führungsschiene und Makpac, SP6000J1*
  • Handkreissäge mit Eintauchfunktion
  • Inkl. Führungsschiene und MAKPAC 4
  • Winkelverstellung von -1° bis +48° (Hinterschnittfunktion)
  • Winkelschnelleinstellung für -1°, 22,5° und Schnellvorwahl von 45° oder 48° als maximalen Kippwinkel
  • Leerlaufdrehzahl: 2.000-5.800 min -1

Letzte Aktualisierung am 15.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Was ist eine Tauchkreissäge?

Während eine einfache Handkreissäge für die eher groben Schnitte verwendet wird, ist die Tauchkreissäge für exakte und präzise Schnitte bekannt. Sie kann in das Werkstück wortwörtlich eintauchen und muss somit nicht zwingend an der Kante des Werkstückes angesetzt werden.

Die Tauchkreissäge wird in zahlreichen Berufen verwendet und kommt nun auch zunehmend in privaten Haushalten zum Einsatz. Vor allem dann, wenn es darum geht, Aussparungen für Kochfelder oder Spülen in eine Arbeitsplatte zu schneiden. Aber auch präzise Schnitte entlang der Führungsschiene bei aufwendigen Bauten sind mit einer Tauchkreissäge problemlos umsetzbar.

Tauchkreissägen werden für Schnitte in Holz, MDF-Platten oder andere Werkstücke verwendet. Das Schneiden von Metallen ist nur bedingt möglich und erfordert ein entsprechendes Sägeblatt.

Der wesentliche Unterschied zur Handkreissäge besteht darin, dass das Sägeblatt und der Motor nicht fest mit der Führungsplatte verbunden sind. Das erlaubt einen individuellen Schnitt.

Szeneriebild Tauchkreissäge

Szeneriebild aus der Produktwelt der Tauchkreissägen

Was macht man mit einer Tauchkreissäge?

Aufgrund der Tatsache, dass die Tauchkreissäge in der Lage ist in das Werkstück hinein zu tauchen, sind mit dieser Art elektrischer Säge besonders präzise und individuelle Schnitte möglich. Denn die Säge muss nicht wie eine Handkreise zwingend an der Kante des Werkstückes angesetzt werden. Daher wird diese Säge voranging für das Ausschneiden an Arbeitsplatten eingesetzt. Ausschnitte für

Cerankochfelder oder Spülen können damit exakt ausgeführt werden. Dank der Führungsschiene sind die Schnitte präzise, was mit einer einfachen Stichsäge nicht möglich wäre.

Darüber hinaus sind Tauchkreissägen sehr leistungsstark und können sich auch durch dickeres und schweres Material schneiden.

Einige Modelle sind mit einem sogenannten Schattenfugenanschlag versehen, welcher beim Verlegen von Laminat oder Parkett für große Erleichterung sorgen kann.

Die Tauchkreissäge wird ebenfalls für Gehrungsschnitte eingesetzt. Hierfür wird das Sägeblatt entsprechend gekippt.

Testbaron Redaktionstipp

Wann wurde die erste Tauchkreissäge entwickelt?

Um zu den Anfängen der Tauchkreissäge zu gelangen, genügt eine kurze Zeitreise in die frühen 1920er Jahre. Zu dieser Zeit entwickelte das amerikanische Unternehmen Skil die erste Handkreissäge, welche selbstverständlich als Grundlage der zukünftigen Tauchkreissäge anzusehen ist. Um 1924/1925 herum kam die Skilsaw auf den Markt und sorgte für Begeisterung sowohl bei den Heimwerkern als auch bei den Profis. Bis heute ist der Begriff Skilsaw für alle erdenklichen Handkreissägen in Amerika üblich.

Die erste Tauchkreissäge wurde zu Beginn der Jahre um 1960 von Festool entwickelt. Der Grundgedanke lag darin, eine Handkreissäge zu entwickeln, die über eine abnehmbare und flexible Führungsschiene verfügt und somit deutlich präzisere Schnitte möglich waren. Die Weiterentwicklung brachte das Unternehmen schließlich an den Punkt, an dem die erste Tauchkreissäge entwickelt wurde. Durch die deutlich kleineren Sägeblätter waren nun besonders feine und exakte Schnitte möglich. Dank der Tatsache, dass Motor und Sägeblatt nicht fest mit der Führungsplatte verbunden sind, wurden nun endlich auch Schnitte mitten in einem Werkstück möglich.

Heute ist die Tauchkreissäge sehr gefragt, da sie aufgrund ihrer Vielseitigkeit deutlich mehr Vorteile aufzuweisen hat, als eine einfache Handkreissäge.

Was sollte man beachten, wenn man eine Tauchkreissäge kaufen möchte?

Wie viel Erfahrung hat man bereits mit derartigen Werkzeugen? Wie oft wird die Tauchkreissäge verwendet werden? Diese Fragen gilt es zuvor kritisch zu beantworten, um letztendlich die Kaufkriterien entsprechend einschränken zu können. An dieser Stelle hilft der Tauchkreissägen Vergleich nochmals sehr gut. Denn nur darüber lassen sich die wichtigsten Eigenschaften so übersichtlich und verständlich auflisten.

Für den Einsteiger und die Laien sind Tauchkreissägen der etwas einfacheren Ausführungen zu empfehlen. Hier muss man in keinster Weise auf ein professionelles Gerät für erfahrene Heimwerker zurückgreifen.

Die Nutzung

Es ist ausschlaggebend für welche Projekte die Tauchkreissäge in Zukunft genutzt werden wird. Das entscheidet letztendlich auch darüber, wie viel Zubehör notwendig wird und welche Eigenschaften das Gerät mitbringen sollte. Denn nicht alle Modelle verfügen über die gleichen Eigenschaften. Daher ist der Tauchkreissägen Vergleich auch so wichtig. Zum Schneiden von kleinen Leisten, Laminat oder anderen dünnen und kleinen Werkstücken genügt schließlich schon eine Mini-Tauchkreissäge. Ausschnitte in Arbeitsplatten hingegen sind nur mit einer großen Tauchkreissäge umsetzbar.

Die Leistungsfähigkeit

Ein jedes Gerät weist seine Leistungsspitzen auf. Die Wattzahl allein ist nicht immer aussagekräftig genug. Es ist viel wichtiger einmal darauf zu schauen, wie es um die Drehzahlen bestimmt ist. Je höher die zu erreichende Drehzahl ist, desto mehr Power steckt im Motor.

Die Regulierung der Drehzahlen

Es ist stets wichtig und absolut zu empfehlen, dass eine Regulierung der Drehzahlen möglich ist. Wie bei allen anderen, elektrischen Geräten auch, die mit einer Drehzahl arbeiten. Immerhin ist es nicht ständig notwendig, im maximalen Leistungsbereich zu arbeiten.

Das Sägeblatt

Für die Tauchkreissägen sind verschiedene Sägeblätter verfügbar. Zum einen ist das für die unterschiedlichen Werkstoffe wichtig und zum anderen auch für das Schnittergebnis. Je grober die Zahnung ist, desto grober sieht das Schnittbild aus.

Die Kompatibilität mit anderen Sägeblättern

Durch das Schneiden nutzen sich die Zähne der Sägeblätter ab. Das ist ein normaler Verschleiß. Das Wechseln des Sägeblatts sollte nach Möglichkeit schnell und einfach von der Hand gehen.

Zu guter Letzt ist ein Blick auf die Kompatibilität mit anderen Sägeblättern zu werfen. Viele verkennen diesen Kaufpunkt. Einige Modelle sind so konzipiert, dass sie nur eine bestimmte Marke an Sägeblättern akzeptieren. Für einige ist das schon zum Verhängnis geworden. So wurde eine vermeidlich günstige Säge gekauft und am Ende waren die Sägeblätter fast ebenso kostspielig wie das Gerät selber. Also ruhig auch darauf einmal achten.

Das Gewicht

Die Tauchkreissäge wiegen im Durchschnitt alle um die 4kg bis 5kg. Wer ein leichteres Gerät bevorzugt, muss sich nach den Mini-Tauchkreissägen umschauen. Die wiegen noch nicht einmal die Hälfte davon und sind auch deutlich kompakter.

Funktionen

Gehrungswinkel, Schattenfugenanschlag und Schnitttiefen sind die letzten und mitunter eben auch sehr wichtigen Eigenschaften von Tauchkreissägen. Da nicht alle Geräte über die selben Funktionen verfügen, muss man sich als künftiger Käufer darüber im Klaren sein, was einem wichtig ist und was nicht. Welches Modell über die gewünschten Eigenschaften verfügt, zeigt der Tauchkreissägen Vergleich noch mal ganz deutlich.

Wie funktioniert eine Tauchkreissäge?

Die Grundfunktion ist selbstverständlich mit der Handkreissäge vergleichbar. Wenngleich das eigentliche Schneiden letztendlich doch differenzierter abläuft. Um das Sägeblatt bei einer Tauchkreissäge in eine schnelle Drehung versetzen zu können, muss ein leistungsstarker Motor gestartet werden. Die Leistungsaufnahme bewegt sich meist zwischen 1.000 Watt und 1.300 Watt.

Im Gegensatz zur Handkreise verfügt die Tauchkreissäge nicht über die Pendelhaube. Dennoch ist der Arbeitsbereich ausreichend geschützt.

Die Drehzahl kann selbstverständlich individuell eingestellt werden. Das hängt zum einen vom Material und zum anderen von der Art des Schnittes ab.

Die Tauchkreissäge muss nun exakt auf der Führungsschiene aufgesetzt werden. Mit dem Starten bewegt sich das Sägeblatt bis zur voreingestellten Schnitttiefe nach unten und schneidet sich so durch das Werkstück.

Mit einer Tauchkreissäge lassen sich ebenfalls Gehrungsschnitte durchführen. Hierfür muss vorab der entsprechende Winkel eingestellt werden.

Zwar sind die Tauchkreissägen nicht so leistungsstark wie die klassischen Handkreissägen. Dennoch überzeugen sie diese vor allem durch ihre Vielseitigkeit. Ein Heimwerker stößt mit einer Tauchkreissäge eher selten an die Leistungsgrenzen.
Wie eine Tauchkreissäge verwendet werden kann, wird nun im folgenden Clip nochmals verdeutlicht:

Welche unterschiedlichen Tauchkreissägen gibt es und was zeichnet diese aus?

Unter den Tauchkreissägen gibt es generell zwei wesentliche Ausführungen. Diese sind zum einen die klassische Größe, welche mit einer Handkreissäge vergleichbar wäre und die Mini Ausgaben. Hierbei handelt es sich ebenfalls um eine Tauchkreissäge, welche jedoch für deutlich kleinere Schnitte, wie beispielsweise im Modellbau eingesetzt werden.

Nun eine kurze Übersicht über die wichtigsten Eigenschaften und Ausführungen von Tauchkreissägen, wie diese ebenfalls in einem Tauchkreissägen Fakten-Test zu sehen sind:

AusführungEigenschaft
Tauchkreissäge

mobil einsetzbar

vielseitige Schnitte möglich

Gehrungswinkel

Leistung: ca. 1.000 Watt bis 1.300 Watt

Drehzahl: 1.750U/min bis 6.500U/min


Gewicht: 4kg bis 5kg


Schnitttiefe regulierbar

Schnitttiefe in 45° und 90°

Sägeblattdurchmesser ca. 160mm


mit Führungsschiene
Mini Kreissäge

klein und handlich

vielseitig nutzbar: Laminatschnitt, Kunststoff oder auch dünnes Metall

Leistung ca. 500 Watt

Schnitttiefe regulierbar

Drehzahl 4.000U/min bis 8.200 U/min

Gewicht 1.5kg


verschiedene Sägeblätter, Durchmesser 50mm
Handkreissäge

individuelle Schnitttiefe

Parallelanschlag

Gehrungswinkel

Leistung von 700 Watt bis zu 1.500 Watt

maximale Schnitttiefe von 40mm bis 75mm

Gewicht zwischen 2.5kg bis 7kg


teilweise auch inklusive Führungsschiene

Testbaron Redaktionstipp

Was sollte man für eine gute Tauchkreissäge im Einkauf ausgeben?

In diesem Fall ist es mit der Anschaffung einer Handkreissäge zu vergleichen. Wer an falscher Stelle spart, zahlt am Ende das Doppelte. Das ist Fakt und kann leider auch nicht schön geschrieben werden. Qualität hat seinen Preis, den jeder bereit sein sollte zu zahlen, wenn man auf hochwertige Produkte wert legt. Vielen wird bereits aufgefallen sein, dass eine sehr gute Tauchkreissäge kein Vermögen kostet. Dennoch gibt es Grenzen, die für den Kauf einer solchen Säge besser nicht unterschritten werden sollten.

Unter 250 Euro sind Tauchkreissägen kaum zu finden. Wenn doch, dann handelt es sich entweder um ein sehr gutes Sonderangebot oder aber es ist nicht von den gelisteten Tauchkreissägen aus einem objektiven Tauchkreissägen Fakten-Test.

Alle namhaften Hersteller bieten Tauchkreissägen auch in diesem mittleren Preisniveau an.

Nach oben gibt es in den seltensten Fälle eine Grenze. Selbst für eine Tauchkreissäge kann man deutlich mehr Geld ausgeben.

Mitunter werden spezielle Modell auch weit über 450 Euro angeboten.

Wie viel am Ende wirklich jeder ausgeben möchte, hängt selbstverständlich von verschiedenen Faktoren ab. Unter anderen ist das persönliche Budget nicht zu vergessen. Zu empfehlen sind ganz klar Modelle, welche im die 250 Euro kosten.

Welche Tauchkreissägen -Hersteller gibt es?

Wer einen Tauchkreissägen Vergleich durchführt, wird dabei auf die bekannten Hersteller treffen. Ein jeder ist gut damit beraten, wenn die Tauchkreissäge nicht von einem unbekannten Hersteller erworben wird. Nicht umsonst ist auch der Tauchkreissägen Vergleichssieger von einer bekannten Marke. Diese Hersteller haben die Tauchkreissägen in ihrem Sortiment:

  • Bosch
  • Einhell
  • Festool
  • Scheppach
  • Makita
  • Dewalt
  • Batavia

Welche Vor- & Nachteile haben Tauchkreissägen ?

An welche Vorteile und welche Nachteile gedacht werden muss, zeigt der Tauchkreissägen Fakten-Test sehr deutlich. Diese Gegenüberstellung hilft vielen dabei im Anschluss eine bessere und solidere Kaufentscheidung treffen zu können. Besonders jene, die noch nicht so in der Materie verwurzelt sind, sind insbesondere diese Vergleiche eine wertvolle Hilfestellung. Nun aber endlich ein Blick auf die Vorteile und die Nachteile von einer Tauchkreissäge:

Vorteile

  • Alternative zur kompakten Tischkreissäge
  • für Schnitte verschiedenster Arten verwendbar
  • präzise und saubere Schnitte
  • Gehrungswinkel nutzbar
  • Schattenfugenanschlag
  • regulierbare Drehzahlen

Nachteile

  • nur gerade Schnitte möglich
  • achtsamer Umgang ist wichtig, durch starke Kraftentwicklung

Fazit

Neben der Handkreissäge ist die Tauchkreissäge eine der beliebvergleichen, elektrischen Sägen in einem Haushalt. Vor allem bei Eigenheimbesitzern kann man kaum auf diese Säge verzichten.

Wenngleich auch eine Handkreise durchaus sehr gute und präzise Schnitte erzeugen kann, so ist nun mal nicht in der Lage, in ein Werkstück zu tauchen. Das ist der klare Vorteil der Tauchkreissäge. Ihre Unabhängigkeit ermöglicht einen sehr flexiblen Einsatz in vielen Bereichen der Heimwerkerkunst.

Nicht nur das Schneiden von Platten,. Leisten oder auch das Ausschneiden von Arbeitsplatten gelingt mit einer Tauchkreissäge viel besser, sondern auch die Präzision des Schnittes ist maßgebend. Über diverse Zubehörteile sind selbst Schnitte möglich, die keinerlei rauen Schnittrand aufweisen.

Der Gehrungswinkel ist ebenfalls für die Tauchkreissäge verfügbar. So lassen sich Winkelschnitte von 45 Grad oder auch 90 Grad problemlos umsetzen.

Wem die Tauchkreissäge als solches zu groß erscheint, kann auf die kleineren Ausgaben im Mini Format zurückgreifen. Diese bieten einen unglaublich flexiblen Einsatz an und sind besonders im Modellbau oder bei Hobbybastlern sehr gefragt. Mitunter sind diese kleinen Sägen sogar mit einem Akku ausgestattet, so dass sie in Sachen Flexibilität nicht zu übertreffen sind.

Der Tauchkreissägen Fakten-Test soll dabei helfen, dass ein jeder genau die Säge findet, die zu seinen persönlichen Anforderungen passen und am Ende eine solide Kaufentscheidung getroffen werden kann.

Bestseller Nr. 1 Makita Tauchsäge im Makpac, SP6000J* 286,79 EUR

Letzte Aktualisierung am 15.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

  • aktueller Amazon Bestseller
  • bestes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Top Kundenbewertungen
Bestseller Nr. 1
Makita Tauchsäge im Makpac, SP6000J*
  • Handkreissäge mit Eintauchfunktion
  • Elektronisch regelbare Drehzahl
  • Parallelanschlag nicht enthalten

Letzte Aktualisierung am 15.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API