testbaron logo
Bitte wählen Sie das gewünschte Suchergebnis aus
73.165
Informierte Nutzer
3.368
Produkte im Vergleich

Unsere Empfehlung

Syntrox 80 Kehrmaschine

Straßenkehrmaschine von Syntrox

Syntrox 80 Kehrmaschine

  • gute Kehrleistung
  • einfache Reinigung
  • großer Auffangbehälter

Der Testbaron Straßenkehrmaschine Fakten Test 2017

4 ausgewählte Straßenkehrmaschinen im Fakten Test 2017. Ausführlicher Straßenkehrmaschine Vergleich inkl. Straßenkehrmaschine Vergleichssieger 2017 anhand von 6 Bewertungskriterien. Finden Sie den passenden Straßenkehrmaschine für Ihre Bedürfnisse. Achten Sie bei der Auswahl der für Sie passenden Straßenkehrmaschine darauf, dass wir sämtliche Produkte nie persönlich in der Hand hatten, sondern auf Basis von Produktdaten verglichen haben. Weitere Informationen zu unserem Testverfahren finden Sie unter Über uns.

Wie wir testen:

Alle Produkte auf Testbaron.com wurden intensiv recherchiert. Unsere Testberichte, die Testnoten sowie Vor- als auch Nachteile sind das kumulative Ergebnis bisher durchgeführter Produkttests im Internet. Unser Team fasst hierbei alle getroffenen Erkenntnisse sowie Erfahrungen über Funktion, Haptik und Optik redaktionell zusammen.

Alle veröffentlichten Fakten-Tests sind das Ergebnis einer objektiven Betrachtung vorhandener Daten und somit frei von persönlicher Wertung.

Kärcher Kehrmaschine S 650 Fakten-Test Kärcher Kehrmaschine S 650
Syntrox 80 Kehrmaschine Fakten-Test Syntrox 80 Kehrmaschine
Haaga Akku-Kehrmaschine 677 Profi Line, 670000.0 Fakten-Test Haaga Akku-Kehrmaschine 677 Profi Line, 670000.0
Güde GKM 700 Fakten-Test Güde GKM 700
Kärcher Kehrmaschine S 650 Fakten-Test Kärcher Kehrmaschine S 650
Syntrox 80 Kehrmaschine Fakten-Test Syntrox 80 Kehrmaschine
Haaga Akku-Kehrmaschine 677 Profi Line, 670000.0 Fakten-Test Haaga Akku-Kehrmaschine 677 Profi Line, 670000.0
Güde GKM 700 Fakten-Test Güde GKM 700

Jetzt DIREKT die beliebtesten Straßenkehrmaschinen aus 06/2017 bei Amazon ansehen

Bestseller aus 06/2017 bei Amazon ansehen

Was ist eine Straßenkehrmaschine?

Eine Straßenkehrmaschine, oder auch einfach Kehrmaschine, wird verwendet um große Flächen oder Gehwege von trockenem Laub oder Staub zu befreien. Es gibt Straßenkehrmaschinen die von Muskelkraft betrieben werden. Aber auch benzinbetriebene Straßenkehrmaschinen sind im privaten Bereich zu finden. Im gewerblichen oder städtischen Bereich gibt es ausschließlich Straßenkehrmaschinen die über einen Anbau an große Fahrzeuge angebracht sind.

StraßenkehrmaschineSzeneriebild Straßenkehrmaschine

Was macht man mit einer Straßenkehrmaschine?

Und große Flächen oder Gehwege von Staub zu befreien ist eine Straßenkehrmaschine sehr hilfreich. Ein herkömmlicher Straßenbesen ist in der Handhabung viel zeitintensiver und kraftraubender. Die Straßenkehrmaschine sammelt während des Kehrvorganges den vorhandenen Schmutz auf, sodass im Anschluss kein Dreck aufgekehrt werden muss. Auch hier ist somit eine Zeitersparnis gegeben.

Wissenswert:

Mit einer Straßenkehrmaschine die von Hand betrieben wird kann man bis zu fünf Mal schneller als mit einem Straßenbesen kehren. Die Schmutzaufnahme bei mechanischen Kehrmaschinen wird Kehrschaufel Prinzip genannt. Hierbei wird der Schmutz über rotierende Bürsten ins Innere der Kehrmaschine befördert.

Wie funktioniert eine Straßenkehrmaschine?

Um Gehwege, große Flächen oder Einfahrten von Staub und Schmutz zu befreien Ist eine Straßenkehrmaschine ein sehr hilfreiches Gerät. Eine Straßenkehrmaschine besteht im wesentlichen aus einer Rotationsbürste die entgegen der Fahrtrichtung gedreht wird. Diese Bürste befördert somit Dreck und Schmutz in den Auffangbehälter der Maschine. Es sind allerdings auch Modelle im Handel erhältlich die mit zwei zusätzlichen Seitenbürsten den Schmutz einkehren. Mit so einer einfachen Straßenkehrmaschine sind bis zu 1800 Quadratmeter pro Stunde zu bewältigen. Der Schmutzauffangbehälter ist bei fast allen Kehrmaschinen mit einem Handgriff ausgestattet, sodass der Schmutz einfach zu entsorgen ist. Der Bügel zum Schieben ist bei fast allen Straßenkehrmaschinen höhenverstellbar. Somit ist er jeder Körpergröße einfach anzupassen. Dieser Bügel lässt sich in der Regel auch einklappen, sodass ein platzsparendes Verstauen möglich ist. Je nach Modell ist sogar der Anpressdruck der Bürsten einstellbar. Dies sorgt dafür, dass die Bürste auf den jeweiligen Untergrund exakt angepasst werden kann. Somit wird ein besseres Reinigungsergebnis erzielt.

Es gibt auch für den privaten Gebrauch Straßenkehrmaschinen mit Benzinmotor. Diese verfügen in der Regel über einen Vorwärts- und einen Rückwärtsgang, um die schwere Maschine besser rangieren zu können. Für diese und auch akkubetriebene Modelle wird so gut wie keine Muskelkraft benötigt, da sie vom Motor angetrieben werden. Oftmals können benzinbetriebene Maschinen auch mit einem Schneeschild für den Winter ausgerüstet werden. Die maximale Kehrbreite beträgt bei den meisten Geräten 60 bis 70 cm.

Auch akkubetriebener Straßenkehrmaschinen sind am Markt zu finden. In den meisten Fällen können diese nicht nur per Akku, sondern auch elektrisch betrieben werden.

Auch nasses Laub stellt für die meisten Straßenkehrmaschinen kein Problem dar. Das Kehren von Teppichen im Außenbereich ist mit diesem Kehrmaschinen ebenfalls möglich.

Viele Straßenkehrmaschinen sind mit einem zusätzlichen Filter ausgestattet. Dieser sorgt dafür, dass der Staub im Gerät verbleibt. Auch das Getriebe ist in der Regel schmutzgeschützt.

Eine weitere Variante der Straßenkehrmaschine ist ein benzinbetriebenes Handgerät. Diese Kehrmaschine ist sehr einfach gehalten. Es handelt sich lediglich um eine an einem Stiel befestigt doppelt Rotationsbürste ohne Auffangbehälter.

Welche Ausführungen von Straßenkehrmaschinen gibt es?

Ausführung

Eigenschaften

Handbetrieben

kein Strom oder Benzin nötig, leise

Akkubetrieben

weniger Muskelkraft nötig, höhere Leistung, leise

Motorbetrieben

starke Leistung, kaum Muskelkraft nötig

einstellbare Bürsten

Anpassung an verschiedene Untergründe für gutes Reinigungsergebnis

Seitenbürsten

Kanten, Wände und Ecken können besser gereinigt werden

Auffangbehälter

spart Zeit und Arbeit

großer Kehrgutbehälter

weniger Leerungen nötig

mit zusätzlichem Schneeschild ausrüstbar

kein Saisongerät, auch im Winter nutzbar

Radialbesen

sehr schnelle Reinigung

Die handbetriebenen Straßenkehrmaschinen benötigen weder Strom noch Benzin. Das macht sie zu sehr leisen Geräten. Auch wenn ein wenig Muskelkraft nötig ist, so sind die Flächen mit einer handbetriebenen Straßenkehrmaschine deutlich leichter zu reinigen als mit einem herkömmlichen Straßenbesen.

Akkubetriebene Straßenkehrmaschinen haben eine höhere Leistung wenn es um die Rotation der Bürsten geht. Sie sind ebenfalls sehr leise und benötigen weniger Muskelkraft als handbetriebene Geräte. In der Regel ist es möglich diese Straßenkehrmaschinen mit dem Akku oder auch mit einem Kabel zu betreiben. So kann der Akku geladen werden während mittels Kabel weiter gereinigt wird.

Motorbetriebene Straßenkehrmaschinen sind natürlich lauter als handbetriebene oder akkubetriebene Geräte. Dafür haben sie wesentlich mehr Leistung und können auch im Winter eingesetzt werden.

Die im Andruck einstellbaren Seiten- oder Hauptbürsten ermöglichen eine Anpassung an verschiedene Untergründe um ein besseres Reinigungsergebnis zu erzielen.

Um an Bordsteinkanten, in Ecken oder an der Hauswand den Schmutz effektiv entfernen zu können sind Seitenbürsten sehr gut geeignet. Durch die zusätzliche Rotation dieser Bürsten wird der Staub oder Schmutz zuverlässig in den Auffangbehälter befördert.

Ein Auffangbehälter der in die Straßenkehrmaschine integriert ist, spart Zeit und Arbeit. So muss der Schmutz nach getaner Arbeit nicht noch zusätzlich von Hand aufgesammelt und entsorgt werden. An den meisten Auffangbehältern der Straßenkehrmaschinen ist ein Griff befestigt um den Schmutz einfach entsorgen zu können. Ist der Auffangbehälter sehr groß, muss der Arbeitsgang weniger oft unterbrochen werden.

Motorbetriebene Straßenkehrmaschinen können meistens mit einem zusätzlichen Schneeschild ausgestattet werden, sodass sie auch im Winter genutzt werden können.

Es gibt auch Straßenkehrmaschinen die mit einem sogenannten Radialbesen versehen sind. Hier bei handelt es sich um eine Tellerbürste die für eine sehr gute Reinigung sorgt.

Welche Hersteller sind für Straßenkehrmaschinen bekannt?

  • Kärcher
  • Syntrox
  • TecTake
  • Güde
  • Westfalia
  • Haaga
  • Westermann
  • Timbertech
  • Kränzle
  • Nilfisk

Was sind Vor- und Nachteile von Straßenkehrmaschinen?

Vorteile

  • große Flächen können schnell gekehrt werden
  • Moos wird langfristig entfernt
  • kaum Muskelkraft zum Kehren nötig
  • Zeitersparnis gegenüber herkömmlichem Besen
  • gründlichere Reinigung
  • keine Staubentwicklung bei integriertem Filter
  • jeder Körpergröße anpassbar
  • Kein zusätzliches Aufsammeln von Schmutz nötig

Nachteile

  • je nach Modell der Preis

Die Vorteile einer Straßenkehrmaschine überwiegen deutlich. So können sehr große Flächen mit unterschiedlichen Untergründen schnell und effektiv gekehrt werden. Auch unbeliebtes Moos wird bei langfristigen Einsatz der Kehrmaschine zuverlässig entfernt. Im Gegensatz zum herkömmlichen Besen ist zum Kehren mit der Straßenkehrmaschine kaum Muskelkraft nötig. Im Falle einer akku- oder motorbetriebenen Kehrmaschine ist durch den Antrieb die Handhabung noch einfacher. Aus all diesen Punkten resultiert selbstverständlich auch eine enorme Zeitersparnis. Auch eine gründlichere Reinigung wird durch den Einsatz einer Straßenkehrmaschine erzielt. Bei vielen Geräten lassen sich die Rotationsbürsten oder auch Seitenbürsten im Druck anpassen. Somit kann die Straßenkehrmaschine an viele Untergründe angepasst werden. Einige Maschinen werden mit einem integrierten Filter geliefert. Dieser sorgt dafür, dass kein Staub heraus gewirbelt wird, So dass man nicht in einer großen Staubwolke verschwindet. Dementsprechend ist sauberes Arbeiten möglich. Die Bügel einer Straßenkehrmaschine sind höhenverstellbar und können demzufolge jeder Körpergröße angepasst werden. Mit einer Straßenkehrmaschine schafft man fünfmal so viel Fläche von Dreck zu befreien wie mit einem Straßenbesen.

Auch an Kanten oder in Ecken kann mit der Seitenbürste der Kehrmaschine ein besseres Reinigungsergebnis als mit einem Besen erzielt werden.

Wird mit einem Besen gekehrt muss nach dem Kehrvorgang der Dreck erst mühsam mit einer Kehrschaufel aufgesammelt werden. Dieser Arbeitsschritt entfällt beim Einsatz einer Straßenkehrmaschine.

Als einzigen Nachteil kann man bei einigen Modellen den Preis nennen. Jedoch sind in der Regel die höherpreisigen Straßenkehrmaschinen auch im Winter als Schneefräse oder Schneeschieber nutzbar. Hier hat man dann 3 Geräte zum Preis von einem.

Was sollte man für eine gute Straßenkehrmaschine ausgeben?

Die Preise von Straßenkehrmaschinen variieren je nach Modell und Ausstattung zwischen 60 Euro und 3300 Euro. Eine gute handgeführte Straßenkehrmaschine ist schon ab ca. 90 Euro zu haben. Eine gute akkubetriebene Straßenkehrmaschine ist ab ca. 200 Euro erhältlich.

Eine gute motorbetriebene Straßenkehrmaschine ist schon ab ca. 1500 Euro zu finden.

Worauf sollte man beim Kauf einer Straßenkehrmaschine achten?

Auf jeden Fall sollte vor dem Kauf geklärt werden, welche Flächen mit der Straßenkehrmaschine gereinigt werden sollen. Handelt es sich um verwinkelte Flächen mit vielen Absätzen oder Bordsteinkanten, so ist es in jedem Fall sinnvoll eine Kehrmaschine mit extra Seitenbürsten zu wählen. Diese sind in der Lage eine effektive Reinigung an schwer zu erreichenden Stellen zu gewährleisten. Auch die Kehrbreite spielt bei der zu reinigenden Fläche eine Rolle. Hier gibt es unterschiedliche Varianten, die in einem Straßenkehrmaschinen Vergleich einsehbar sind.

Ebenfalls ein wichtiges Kaufkriterium ist der Schmutzauffangbehälter. Bei einigen Geräten, wie zum Beispiel den motorbetriebenen Handgeräten, ist kein Behälter dabei. Hier muss natürlich nach dem Kehrvorgang der Schmutz von Hand beziehungsweise mit einer Kehrschaufel aufgelesen werden. Sollte ein Schmutz Auffangbehälter integriert sein, ist es wichtig auf die Größe des Behälters zu achten. Je größer er ist, desto seltener muss der Arbeitsvorgang unterbrochen werden um diesen zu leeren.

Hauptsächlich die motorbetriebenen Straßenkehrmaschinen sind unter Umständen sehr laut während des Betriebs. Hier kann es möglich sein, dass sogar die Ruhezeiten eingehalten werden müssen. Auch das Gehäuse sollte vor dem Kauf inspiziert werden. Einige Geräte sind aus stabilem Kunststoff andere sogar aus Metall. Kunststoff ist dementsprechend leichter, aber natürlich nicht so robust. Bei Unsicherheit kann ein Straßenkehrmaschinen Vergleich Abhilfe schaffen.

Auch eine Höhenverstellbarkeit der Bügel ist wichtig. Um ein rückenschonendes Arbeiten zu ermöglichen, ist es wichtig dass die Straßenkehrmaschine auf die jeweilige Körpergröße angepasst werden kann.

Um die Aufbewahrung der Straßenkehrmaschine so platzsparend wie möglich zu gestalten, haben die meisten Hersteller die Geräte so konzipiert, dass sie im Handumdrehen zusammengeklappt werden können. So können sie meist aufrecht an der Wand stehend gut gelagert werden. Einzig die benzinbetriebenen Geräte sind sehr groß und nehmen viel Platz weg. Natürlich sollte man das vor dem Kauf in die Entscheidung mit einbeziehen.

Bei akkubetriebenen Geräten ist es wichtig darauf zu achten wie lange der Akku hält. Bei hochwertigen Geräten liegt die Akkuzeit bei circa zwei Stunden. Im privaten Bereich ist das in der Regel völlig ausreichend um das Grundstück und den Gehweg vom Schmutz zu befreien. Jedoch nicht alle Straßenkehrmaschinen verfügen über einen Akku dieser Stärke.

Bei benzinbetriebenen Geräten sollte darauf geachtet werden, dass die Wartung auch für Laien schnell und einfach von der Hand geht. Dazu gehören schnell zu erreichende Teile im Falle eines Austausches. Auch der Verbrauch sollte hier nicht außer Acht gelassen werden.

Die Räder einer Straßenkehrmaschine sollten für eine gute Haftung auf jedem Untergrund sorgen.

Bei Geräten mit Riemenantrieb ist darauf zu achten dass dieser faserverstärkt ist. Da es sonst auf Dauer zu nachlassenden Leistungen des Bürstenantriebs kommen wird.

In jedem Fall sollte darauf geachtet werden, dass die Straßenkehrmaschine nicht zu schwergängig ist. Ansonsten wird das Reinigen großer Flächen schnell zu einem Kraftakt.

Soll hauptsächlich grober Dreck entfernt werden, ist es sinnvoll eine Straßenkehrmaschine zu erwerben, die den Schmutz unter der Bürste in den Auffangbehälter befördert. Denn schwerere Schmutzteile können mit der Technik über die Bürstenwalze schwieriger aufgenommen werden. Diesel Technik eignet sich besser für Laub, Sand und Staub. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, vorher zu wissen welchen Schmutz die Straßenkehrmaschine beseitigen soll.Auch hierzu kam ein Straßenkehrmaschinen Fakten-Test hinzugezogen werden.

Fazit

Für große Flächen ist eine Straßenkehrmaschine eine zeitsparende Investition. Da es viele verschiedene Straßenkehrmaschinen Modelle auf dem Markt gibt, ist es sinnvoll einen Straßenkehrmaschinen Vergleich zu Rate zu ziehen. Das Reinigungsergebnis ist gegenüber eines herkömmlichen Besens mindestens genauso gut, wenn nicht sogar besser. Hinzu kommt natürlich, dass der Kraftaufwand mit einer Straßenkehrmaschine wesentlich geringer ist als mit dem Besen. Auch die Zeitersparnis spielt eine wichtige Rolle. Wenn eine Straßenkehrmaschine mit zusätzlichem Auffangbehälter angeschafft wird, fällt sogar ein Arbeitsschritt weg, der mit einem herkömmlichen Besen anfällt. Denn der zusammengekehrte Schmutz muss nicht von Hand mit einer Kehrschaufel aufgesammelt werden. Auch wenn die meisten Kehrmaschinen zusammenklappbar sind um sie besser lagern zu können, nehmen sie jedoch einiges an Platz weg. Dies sollte vorher bedacht werden. Gerade die benzinbetrieben Geräte Sind sehr groß und in der Regel auch sperrig.

Durch einen integrierten Filter arbeiten einige Straßenkehrmaschinen noch sauberer als andere. Diese zusätzliche Funktion ist eine sehr komfortable Einrichtung. Denn ohne diesen verschwindet man schnell in einer Staubwolke. Die Borstenlänge bestimmt unter anderem das Reinigungsergebnis. So kommen längere Borsten natürlich besser in Ritzen und Ecken. Nicht alle Geräte kehren gleich gut. Das heißt, dass viele kein Problem mit Staub und feinem Dreck haben, bei Laub, Steinen, Zigaretten, oder anderem Unrat jedoch an ihre Grenzen stoßen. Wenn eine benzinbetriebene Kehrmaschine angeschafft wird, kann diese fast immer auch mit einem Schneeschild ausgestattet werden. Somit ist sie nicht nur in den wärmeren Monaten nutzbar. Im Straßenkehrmaschinen Fakten-Test, erwies es sich als nützlich, dass die Bürsten in der Regel schnell und einfach auszutauschen waren. Auch alle anderen Wartungsarbeiten, gehen sogar Laien schnell von der Hand. Der Zusammenbau aller Geräte beim Straßenkehrmaschinen Fakten-Test war sehr einfach und unkompliziert. Alles in allem ist eine Straßenkehrmaschine eine große Erleichterung.

Zu Amazon »
ab 153,32 € inkl. MwSt.
Syntrox 80 Kehrmaschine

Syntrox 80 Kehrmaschine

  • gute Kehrleistung
  • einfache Reinigung
  • großer Auffangbehälter
Zu Amazon »
ab 153,32 €
inkl. MwSt.