Schweißinverter Fakten Test & Vergleich 2019

Der Testbaron Schweißinverter Fakten Test 2019

Du bist auf der Suche nach einem Schweißinverter? Dann bist Du in unserem ausführlichen Schweißinverter-Fakten Test von 2019 genau richtig. Wir präsentieren Dir anhand von 6 Bewertungskriterien unseren Schweißinverter Vergleichssieger. Beachte aber bei deiner Auswahl des für dich besten Modells aus der Kategorie Schweißinverter darauf, dass wir sämtliche Modelle nie persönlich in der Hand hatten, sondern auf Basis von Produktdaten, sowie aktuellen Kundenbewertungen und Schweißinverter-Erfahrungen verglichen haben. Weitere Informationen zu unserem Testverfahren findest Du auf unserer Über uns Seite.

Unsere Schweißinverter-Empfehlung 2019 

Bestseller Nr. 1
GYS Elektroden-Schweißinverter 160P mit Schweißhelm LCD Master 11 und Wechselrichter 160 A*
  • Schweißgerät mit mikroprozessorgesteuerter Invertertechnologie.
  • Die Lichtbogendynamik des Produkts ist einzigartig und revolutionär.
  • Einsetzbar mit allen Elektrodentypen: Rutil, Basisch, Edelstahl, Gusseisen im Gleichstrom.
  • Sehr handlich durch sein geringes Gewicht (4,2 kg), sein stark reduziertes Volumen und seinen sehr geringen Verbrauch (Stecker 16 A mit AM-Sicherung).
  • Sofortstart durch sehr hohe Leerlaufspannung.

Letzte Aktualisierung am 15.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Unsere Testbaron Top 3 Schweißinverter-Preissieger 2019

Bestseller Nr. 1
GYS Elektroden-Schweißinverter 160P mit Schweißhelm LCD Master 11 und Wechselrichter 160 A*
  • Schweißgerät mit mikroprozessorgesteuerter Invertertechnologie.
  • Die Lichtbogendynamik des Produkts ist einzigartig und revolutionär.
  • Einsetzbar mit allen Elektrodentypen: Rutil, Basisch, Edelstahl, Gusseisen im Gleichstrom.
  • Sehr handlich durch sein geringes Gewicht (4,2 kg), sein stark reduziertes Volumen und seinen sehr geringen Verbrauch (Stecker 16 A mit AM-Sicherung).
  • Sofortstart durch sehr hohe Leerlaufspannung.
Bestseller Nr. 2
SUNGOLDPOWER 200A ARC MMA IGBT Schweißgerät DC Wechselrichter Inverter Schweißen Anzeige LCD 230V Anti-Stick Welder Schweißinverter Schweißmaschine Lichtbogenschweißgerät Elektrodenschweißgerät*
  • 1. Erweitertes Steuermodul IGBT, verbessert die Leistung der Schweißmaschine
  • 2. IGBT MMA Schweißer verwendet fortgeschrittenen Einrohr-IGBT-Wechselrichter.
  • 3. Antihaft vorbeugend gegen Überlastung des Gerätes, Lockerung der Entfernung der Elektrode, Thermostatische Steuerung, Lüfter gekühlt Tragegurt und Griff.
  • 4. Heißer Start, Lichtbogen-Überlastschutz: Überspannungsschutz, Unterspannungsschutz, Überstromschutz, Überlastschutz
  • 5. Komplettlieferung mit AC-Stecker, Elektrodenhalter und Kabel, Erdungsklemme und Kabel, Komplette Verpackung.
Bestseller Nr. 3
WELDINGER EPS180 Elektroden-Schweißinverter + Plasmaschneider Kombigerät 180A/45 A*
  • der WELDINGER EPS 180 ist ein leistungsstarker Kombi-Inverter zum Elektrodenschweißen und Plasmaschneiden
  • hervorragende Schweiß- und Schneidergebnisse mit bis zu 180/45 A, leichtes, kompaktes Gerät für Haus, Garten oder Baustelle
  • komplett ausgestattet mit 4 m Masse-/Elektrodenkabel, hochwertigem Plasmabrenner PT 31 (schneidet Metalle bis 14 mm Stärke) und deutscher Bedienungsanleitung
  • Elektrodenschweißgerät mit Hot Start, Anti-Stick und Arc Force für besten Bedienungskomfort
  • zum Plasmaschneiden werden zusätzlich ein Kompressor als Druckluftquelle und ein Druckregler benötigt

Letzte Aktualisierung am 15.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Unsere Testbaron Top 3 Schweißinverter-Profi-Empfehlungen 2019

Bestseller Nr. 1
Aktion WELDINGER Schweißinverter MEW 160 eco + MAG-Set 1 + Fülldraht 0,8 mm*
  • das WELDINGER MEW 160 eco ist ein kompaktes Schweißgerät zum MIG/MAG-, WIG- und Elektrodenschweißen
  • IGBT-Schweißinverter mit Eurozentralanschluss, Lüfterkühlung und bis zu 160 A Schweißstrom
  • ideal zum Verschweißen von Stahl, Edelstahl und hochfesten Stahl, Fülldrahtfunktion mit bequemer Umpolung am Frontpanel
  • mit robuster Drahtvorschubeinheit, Vorschubrolle 0,6 und 0,8 mm Schweißdraht und Aufnahme für 100/200er Drahtrollen
  • 3 m Schlauchpaket MB 150, Masse- und Elektrodenkabel, Aktion mit Verschleißteileset MAG-Set 1 und 0,8 mm Fülldraht 1 kg
Bestseller Nr. 2
Aktionsset WIG-Schweißinverter WELDINGER WE 201P DC Schutzgasregler pro WIG-Set 1*
  • WELDINGER WIG-Schweißinverter WE 201 DC plus mit 200 A Leistung, HF-Zündung, Pulsfunktion, Hot Start und Antistick
  • Aktionsset mit Schutzgasregler pro für Argon/CO2 und 22-teiligem Verschleißteilesortiment WIG-Set 1
  • Schweißgerät für alle Reparaturarbeiten an Stahl-, Edelstahl- und Kupferteilen und zum Schweißen von Rohren und Kesseln
  • mobil einsetzbar mit 100% ED bei 145 A und regelbarer Absenkzeit – optimal für Einsteiger, Heimwerker und Handwerker
  • inklusive 4 m WIG-Schlauchpaket SR 17, 1,8 m Masse- und 2,8 m Elektrodenkabel, schweißt Elektroden bis 4 mm bei 160 A
Bestseller Nr. 3
WELDINGER EPS180 Elektroden-Schweißinverter + Plasmaschneider Kombigerät 180A/45 A*
  • der WELDINGER EPS 180 ist ein leistungsstarker Kombi-Inverter zum Elektrodenschweißen und Plasmaschneiden
  • hervorragende Schweiß- und Schneidergebnisse mit bis zu 180/45 A, leichtes, kompaktes Gerät für Haus, Garten oder Baustelle
  • komplett ausgestattet mit 4 m Masse-/Elektrodenkabel, hochwertigem Plasmabrenner PT 31 (schneidet Metalle bis 14 mm Stärke) und deutscher Bedienungsanleitung
  • Elektrodenschweißgerät mit Hot Start, Anti-Stick und Arc Force für besten Bedienungskomfort
  • zum Plasmaschneiden werden zusätzlich ein Kompressor als Druckluftquelle und ein Druckregler benötigt

Letzte Aktualisierung am 15.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Was ist ein Schweißinverter?

Als Schweißinverter werden elektronische Schweißstromquellen bezeichnet, die für alle Arten von Lichtbogenschweißverfahren, MIG/MAG-Plasma, WIG/TIG- und Elektrodenschweißen verwendet werden können. Die Schweißstromquelle ersetzt dabei den Transformator und wird je nach Leistung ein- oder dreiphasig ans Stromnetz angebunden. Schweißinverter zeichnen sich vor allem durch ihre kompakte Bauweise und enorme Leistungsfähigkeit aus. Somit eignen sie sich hervorragen für den mobilen und gewerblichen Einsatz. Hochwertige Schweißinverter ermöglichen außerdem den Wechsel zwischen Gleich- und Wechselstrom und sind somit für verschiedenste Schweißmaterialien flexibel einsetzbar.

Szeneriebild Schweißinverter

Szeneriebild aus der Produktwelt der Schweißinverter

Was macht man mit einem Schweißinverter?

Inverter Schweißgeräte haben eine Reihe von besonderen Eigenschaften, die Sie für bestimmte Aufgaben besonders eignen.

Sie verfügen über eine besonders hohe Arbeitsfrequenz und können somit unterschiedliche und sich ständig ändernde Schweißprozesse besonders gut regeln, des Weiteren sind sie besonders effizient in der Energieumwandlung.

Die Fähigkeit unkompliziert zwischen Gleich- und Wechselstrom zu wechseln, führt dazu, dass mit Schweißinvertern auch verschiedenste Materialen in kurzer Folge mit besten Ergebnissen geschweißt werden können. Die kurze Einschaltdauer von Schweißinvertern sorgt dafür, dass die Pausen bei längeren Schweißprozessen deutlich kürzer gehalten werden können und das Gerät wenig Zeit zur Vorbereitung benötigt. Genauso kurz ist auch die Abkühlphase von Schweißinvertern, durch die geringe Masse kühlt ein Schweißinverter deutlich schneller ab und ist somit schneller wieder einsatzbereit.

Des Weiteren zeichnen sich Schweißinverter durch ein besonders geringes Gewicht aus, sie sind somit für den mobilen Einsatz bestens geeignet.

Testbaron Redaktionstipp

Schon gewusst?
Die Geschichte des Schweißens Die Geschichte der Metallverarbeitung reicht zurück bis ins 3. Jahrtausend v. Chr. Über die Jahrtausende machten die Methoden der Metallverarbeitung nur langsam Fortschritte, die bahnbrechenden Erfindungen Anfang des 19. Jahrhunderts sorgten jedoch für eine rasante Weiterentwicklung der Methoden. Hierzu gehörte auch eine völlig neue Möglichkeit Metalle miteinander zu verbinden. Das Elektroschweißen.

Was sollte man beachten, wenn man einen Schweißinverter kaufen möchte?

Beim Kauf eines Schweißinverters sollten einige Faktoren berücksichtigt werden, damit man ein Gerät erhält, welches den eigenen Anforderungen genügt und seinen Zweck vollumfänglich erfüllt. Je nach Einsatzbereich und Vorstellungen über Qualität, Zusatzfunktionen und Kostenfaktor können verschieden Punkte beim Kauf eines Schweißinverters von Bedeutung sein. Besonders ausschlaggebend sind jedoch folgende Aspekte:

Einschaltdauer

Die Einschaltdauer bezeichnet die Zeit für die das Schweißgerät maximal am Stück benutzt werden darf. Nach diesem Zeitintervall muss der Schweißprozess unterbrochen und eine Pause eingelegt werden. Wird diese Zeit überschritten kann der Schweißinverter beschädigt oder schlimmstenfalls sogar zerstört werden. Die Einschaltdauer ist somit auch ein guter Richtwert für die Verarbeitungsqualität eines Schweißinverters, da sie meist, mit einer besseren Verarbeitung und bei der Wahl besserer Materialien höher ausfällt als bei Preissensibleren Produkten.

Leerlaufspannung

Eine zu geringe Leerlaufspannung sorgt dafür, dass sich die Elektrode schwerer zünde lässt, daher sollte die Leerlaufspannung an einem guten Schweißinverter über 70 Volt liegen.

Anschlussspannung

Die Anschlusss- oder Nennspannung gibt Auskunft darüber wie stark die Stromquellen sein dürfen, an die der Schweißinverter angeschlossen werde kann. Für Heimwerker reiche hier 230 Volt im Normalfall aus. Im gewerblichen Bereich können auch Geräte mit einer Nennspannung von 400 Volt sinnvoll sein. Hierzu wird ein Adapter für CCE zu Schuko-Stecker benötigt.

Schweißstrom

Gerade bei günstigen Geräten im unteren Preissegment kann es passieren, dass der Leistungsbereich des Schweißstroms relativ niedrig ausfällt. An dieser Stelle sollte nicht gespart werden, wenn man sich später nicht mit einem unbefriedigenden Produkt herumärgern möchte. Der Ampere-Bereich in dem das Arbeiten mit dem Schweißinverter möglich ist, sollte lieber möglichst großzügig gewählt sein und der Maximalbereich mindestens 80 Ampere betragen. Die Größe des Schweißstromregelbereichs, legt auch fest, wie variabel der Schweißinverter in seinen Anwendungsbereichen ist.

Gewicht

Das Gewicht eines Schweißinverters gewinnt vor allem dann an Bedeutung, wenn das Gerät mobil eingesetzt werden soll. Hier sind die leichten Geräten eindeutig zu bevorzugen. Verfügt man über eine feste Station oder einen Wagen um das Schweißgerät zu transportieren, spielt das Gewicht eine eher untergeordnete Rolle.

Schweißbereich

Der Schweißbereich ist für die Prozessfähigkeit und -beherrschung unter gegebenen technologischen Bedingungen von entscheidender Bedeutung. Je enger der Schweißbereich, umso empfindlicher ist eine Technologie gegenüber technologischen Abweichungen und damit wächst die Fehleranfälligkeit.

Wie funktioniert ein Schweißinverter?

Ein Schweißinverter ersetzt einen Transformator und wird abhängig von der Leistung ein- oder dreiphasig an eine Stromquelle angeschlossen. Die Baugröße von Transformatoren mit gleicher Leistung ist umgekehrt proportional zu Ihrer Arbeitsfrequenz. Je höher also die Frequenz eines Transformators ist, desto kleiner und leichter kann er gebaut werden. Dies kommt daher, dass bei einer höheren Frequenz ein geringerer Eisenanteil benötigt wird. Der Schweißinverter sorgt beim Schweißprozess dafür, dass die Netzspannung gleichgerichtet, auf die richtige Frequenz eingestellt und auf eine geringe Spannung transformiert wird. Um für den Schweißprozess verwendet werden zu können muss der Schweißstrom noch mit Hilfe entsprechender Dioden gleichgereicht werden.

Welche unterschiedlichen Schweißinverter gibt es und was zeichnet diese aus?

Schweißinverter haben verschiedenste Eigenschaften und Zusatzfunktionen die sich beim Schweißen als äußerst nützlich erweisen können.

AntistickBei Schweißinvertern mit Antistickfunktion gibt die Anlage kurz vor dem Kurzschluss den vorher eingestellten Maximalstrom ab und verhindert somit das Festkleben der Elektrode auf dem Metall sowie das Ausglühen.
Arc Force SteuerungBei Geräten mit Arc Force Steuerung wird der Lichtbogen elektronisch so geregelt, dass der Stromwert automatisch erhöht wird, wenn der Lichtbogen kürzer wird, hierdurch wird die Lichtbogenlänge möglichst konstant gehalten.
Hot StartDie Hot-Start Funktion mancher Schweißinverter überlagert beim Beginn des Schweißprozesses kurzfristig den Schweißstrom, wodurch der Anfang der Schweißnaht schneller aufgewärmt wird was ein Klebenbleiben der Elektrode verhindert.
Lift ArcDie Lift Arc Zündung ist eine Variante der Kontaktzündung und ähnelt der Streichzündung. Die Elektrode wird zunächst auf das zu schweißende Material aufgesetzt, hierbei fließt nur ein geringer Strom, der die Elektrode nicht beschädigt. Beim Abheben der Elektrode wird daraufhin der Lichtbogen gezündet und der Strom erhöht sich auf die eingestellte Schweißstromstärke. Somit können elektromagnetische Störungen vermieden werden.
 

Testbaron Redaktionstipp

Was sollte man für einen guten Schweißinverter im Einkauf ausgeben?

Die meisten Schweißinverter bewegen sich im Preissegment zwischen 100 und 500 Euro. Die höherklassigen Geräte punkten hierbei mit praktischen Zusatzfunktionen und geringerer Störanfälligkeit sowie einer höheren Lebensdauer. Wer also größere und längere Freude an seinem Schweißinverter haben möchte und wem eine komfortable Nutzung wichtig ist, der sollte bereit sein auch etwas Geld zu investieren, dafür bekommt man jedoch auch einen lohnenden Gegenwert wenn man öfters Schweißarbeiten durchführt und von den zahlreichen Vorteilen eines guten Schweißinverters profitiert.

Welche Schweißinverter-Hersteller gibt es?

  • Armateh
  • LABT
  • Einhell   
  • GYS
  • awm®
  • SUNGOLDPOWER
  • WELDINGER
  • Stamos Germany
  • Berlan
  • D&S Vertriebs GmbH
  • El Fuego
  • FDS

Welche Vor- & Nachteile haben Schweißinverter?

Vorteile

  • Kompakte Bauweise
  • Geringes Gewicht
  • Optimal für mobile Einsätze
  • Wechsel zwischen Gleich- und Wechselstrom möglich

Nachteile

  • Höhere Anfälligkeit für Störungen
  • Höhere Anschaffungspreise

Fazit

Ein Schweißinverter biete eine Menge Vorteile jedoch auch einige Nachteile, nach unserer Meinung überwiegen jedoch die Vorteile die Nachteile, da die Nutzung eines Schweißinverters sich sehr nutzerfreundlich und komfortabel gestaltet und viele Geräte umfangreiche Zusatzfunktionen bieten. Schweißinverter haben im Vergleich zu herkömmlichen Schweißtransformatoren einen erheblich besseren Wirkungsgrad, die Energie wird also effizienter umgewandelt. Auch die erhöhte Arbeitsfrequenz und die Möglichkeit zwischen Gleich- und Wechselstrom zu wechseln sind klare Vorteile auf der Seite des Schweißinverters. Wer also Wert auf Mobilität und hohe Arbeitsfrequenz legt und dabei auch eine etwas höhere Investition nicht scheut, für den ist ein Schweißinverter eine lohnende Anschaffung.
Bestseller Nr. 1 GYS Elektroden-Schweißinverter 160P mit… 195,77 EUR

Letzte Aktualisierung am 15.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

  • aktueller Amazon Bestseller
  • bestes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Top Kundenbewertungen
Bestseller Nr. 1
GYS Elektroden-Schweißinverter 160P mit Schweißhelm LCD Master 11 und Wechselrichter 160 A*
  • Schweißgerät mit mikroprozessorgesteuerter Invertertechnologie.
  • Die Lichtbogendynamik des Produkts ist einzigartig und revolutionär.
  • Einsetzbar mit allen Elektrodentypen: Rutil, Basisch, Edelstahl, Gusseisen im Gleichstrom.
  • Sehr handlich durch sein geringes Gewicht (4,2 kg), sein stark reduziertes Volumen und seinen sehr geringen Verbrauch (Stecker 16 A mit AM-Sicherung).
  • Sofortstart durch sehr hohe Leerlaufspannung.

Letzte Aktualisierung am 15.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API