Rangierwagenheber Fakten Test & Vergleich 2019

Der Testbaron Rangierwagenheber Fakten Test 2019

Du bist auf der Suche nach einem Rangierwagenheber? Dann bist Du in unserem ausführlichen Rangierwagenheber-Fakten Test von 2019 genau richtig. Wir präsentieren Dir anhand von 6 Bewertungskriterien unseren Rangierwagenheber Vergleichssieger. Beachte aber bei deiner Auswahl des für dich besten Modells aus der Kategorie Rangierwagenheber darauf, dass wir sämtliche Modelle nie persönlich in der Hand hatten, sondern auf Basis von Produktdaten, sowie aktuellen Kundenbewertungen und Rangierwagenheber-Erfahrungen verglichen haben. Weitere Informationen zu unserem Testverfahren findest Du auf unserer Über uns Seite.

Unsere Rangierwagenheber-Empfehlung 2019 

Bestseller Nr. 1
Silver Wagenheber 2,5 T Rangierwagenheber Tief Hubhöhe 80mm-360mm 77107*
  • maximale Hublast 2,5 t (2500 kg)
  • Hubhöhe 80mm-360mm
  • 2 starre & 2 lenkbare Rollen
  • Durch PVC-Handgriff leicht zu transportieren
  • inkl. extralange Hebelstange

Letzte Aktualisierung am 21.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Unsere Testbaron Top 3 Rangierwagenheber-Preissieger 2019

Bestseller Nr. 2
Carpoint 0677807 Rangierwagenheber 2000 kg*
  • Die niederländischen Premiummarken Carpoint (Autozubehör) und Dyto (Zubehör rund um’s Fahrrad) stehen für Qualität, Lieferzuverlässigkeit und Vielfalt. Verfügbar in mehr als 40 Ländern.
  • Aus einem vielfältigen Sortiment können Sie sich ein Gesamtpaket zusammenstellen.Durch widerstandsfähige und gut gestaltete Verpackung lässt sich daraus auch ein schönes Geschenk erstellen.Selbstverständlich nach geltenden Normen getestet und zertifiziert
Bestseller Nr. 3
Einhell 2011779 Katze C/Räder cc-tj 2000 Belastbarkeit 2000 kg, rot*
  • Maxima 2000 kg Traglast
  • Führung 130 – 336 mm
  • Mit 2 Rollen und integriertem Griff

Letzte Aktualisierung am 21.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Unsere Testbaron Top 3 Rangierwagenheber-Profi-Empfehlungen 2019

AngebotBestseller Nr. 1
KS Tools 161.0368 ULTIMATEline Hydraulischer Stahl-Wagenheber 3 t*
  • sehr geringe Unterfahrtiefe für den Einsatz bei tiefer gelegten Fahrzeugen
  • große Grundfläche für sicheren Stand
  • mit Fußpedal für die Überbrückung des Leerhubs
  • kontrolliertes Ablassen durch Drehen des Pumphebels
  • Überlastschutz durch Überdruckventil
Bestseller Nr. 2
Sellnet Wagenheber Rangierwagenheber 3T Doppelkolben 75-505mm SN9315*
  • Hydraulischer Rangierwagenheber 3 Tonnen
  • Hubhöhe 75-505 mm
  • leichte Handhabung durch 2 Last- und 2 Lenkrollen
  • Doppelzylinderhydraulik – 2x schnelleres Anheben
Bestseller Nr. 3
BGS 2897 | Rangier-Wagenheber | 1,5 t | hydraulisch | Aluminium-Stahl-Konstruktion | Hydraulik mit Doppelhubkolben*
  • Hydraulik mit Doppelhubkolben
  • stabile und leichte Aluminium-Stahl-Konstruktion
  • teilummanteltes Hebelrohr – verhindert Beschädigungen am Fahrzeug
  • geringe Unterfahrhöhe, dadurch besonders geeignet für Fahrzeuge mit geringer Bodenfreiheit
  • Länge: 554 mm

Letzte Aktualisierung am 21.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Was ist ein Rangierwagenheber?

Als Rangierwagenheber, oft auch als hydraulischer Wagenheber bezeichnet, klassifiziert man alle Produkte, welche die Eigenschaften vereinen, ein KFZ an der dafür vorgesehenen Stelle anzuheben und somit für die Demontage und Montage der Reifen sowie eine Reihe gewisser Reparaturen vorzubereiten. Die Rangierwagenheber zeichnen sich in der Reihe der Wagenheber zudem dadurch aus, mit einem hydraulischen oder – bei sehr alten Modellen, mit einem Kettenantrieb ausgestattet zu sein. Weiterhin zeigt ein Rangierwagenheber die Eigenschaft, dank Rollen unter das Fahrzeug gefahren zu werden, bevor dieses mit der Hilfe einer zusätzlichen Stütze aufgebockt wird. Im Vergleich zu vielen anderen Wagenhebern erweisen sich Rangierwagenheber als besonders praktisch, da für das Aufbocken des Fahrzeugs keine hockende Position eingenommen werden muss.

Die Sicherung durch einen zusätzlichen Halter an der Achse nach dem Aufbocken ist als Sicherheitsmaßnahme verbreitet. Der Rangierwagenheber Fakten-Test soll zeigen, welche Modelle sich für die heimische Werkstatt eignen, worauf bei der Verwendung zu achten ist, um das Fahrzeug und die eigene Gesundheit zu gewähren. Auch worauf es beim Rangierwagenheber Kauf ankommt, soll im Rangierwagenheber Fakten-Test erklärt werden, um am Ende einigeRangierwagenheber Kaufempfehlungen abgeben zu können und vor allem, worauf es ankommt, eine passende Lösung für das eigene KFZ zu finden.

Szeneriebild Rangierwagenheber

Szeneriebild aus der Produktwelt der Rangierwagenheber

Was macht man mit einem Rangierwagenheber?

Die Szenarien, in denen Rangierwagenheber genutzt werden beziehen sich auf den Wechsel der Sommer und Winterräder je nach Jahreszeit (als Faustregel gilt = Winterreifen von Oktober bis Ostern) und auch beim Wechsel der Räder aufgrund eines sehr abgefahrenen Profils, außerhalb des Wechselintervalls aufgrund der Jahreszeit. Weitere Gegebenheiten umfassen den Wechsel oder die Reparatur der Bremsscheiben auf den Reifen oder andere Szenarien, bei denen ein freier Zugang auf den Reifen oder die seitliche Aufnahme der Achse gewährleistet werden soll. Was mit Rangierwagenhebern auf keinen Fall getan werden sollte, ist das Aufbocken zum Zweck, Arbeiten unter dem Fahrzeug auszuführen. Für anstehende Reparaturen unter dem Fahrzeug sind Hebebühnen und geeignete Vertiefungen mit Schienen zum Befahren vorgesehen. Das Aufbocken mit Wagenhebern ist trotz aller Sicherheitsmaßnahmen zu riskant, um seinen Kopf und andere Körperteile zu riskieren.

Die Nutzung eines Rangierwagenhebers läuft in einfachen Schritten ab. Zunächst wird das Fahrzeug auf einen festen, ebenen Untergrund gefahren und auf der Seite die nicht angehoben werden soll mit Holzblöcken unter den Reifen vor dem Wegrollengehindert. Bei einer Automatikschaltung wird der Parkmodus aktiviert, bei einer klassischen Schaltung wird lediglich ein Gang eingelegt. Die vorhandene Handbremse ist angezogen. Das Fahrzeug ist nun bereit, mit dem Rangierwagenheber aufgebockt zu werden. Der Rangierwagenheber wird dafür unter die dafür vorgesehene, verstärkte Stelle gefahren und mit einer speziellen Gummimatte oder einem Aufsatz mit Nut und geeignetem Oberflächenprofil an der dafür vorgesehene Stelle aufgesetzt. Der Aufsatz ist so zu drehen, dass eine gute Gewichtsverteilung an der Aufnahmestelle stattfindet. EineGummimatte schont die Karosserie beim Aufbocken.

Das Ventil wird mit der Hebelstange oder einem geeigneten Schraubendreher verschlossen: Eine Drehung im Uhrzeigersinn schließt das Ventil. Die Hubstange kann nun in die dafür vorgesehene Vorrichtung geführt und der Wagen durch pumpende Bewegungen und ohne größeren Kraftaufwand aufgebockt werden. Bevor der Reifen demontiert wird, empfiehlt sich das Anbringen einer Stütze unter der Achse, welche ohne Rollen ausgestattet, einen festeren Halt zum Boden ermöglicht. DerRangierwagenheber wird im Anschluss leicht abgelassen, sodass die Stütze die Achse hält. Nach getaner Arbeit wird der Wagen wieder aufgebockt, sodass die Stütze entlastet. Diese wird entfernt und der Wagen durch eine leichte Drehung, entgegen dem Uhrzeigersinn, abgelassen. Bevor die Achse gestützt wird, sollte der Prozess des Ablassens geübt werden, sodass die passende Dosierung bewerkstelligt wird.

Testbaron Redaktionstipp

Schon gewusst?

Rangierwagenheber sind die technische Vollendung des Hebelwirkungsprinzips in Verbindung mit hydraulischen Elementen und sind für viele verschiedene Gewichtsklassen verfügbar.

Was sollte man beachten, wenn man einen Rangierwagenheber kaufen möchte?

Beim Kauf eines Rangierwagenhebers sind einige Faktoren zu beachten, um die Qualität des Fahrzeugs aufrecht zu erhalten. Vor dem Rangierwagenheber Kauf sollte besonders auf Merkmale der folgenden Kategorien geachtet werden.

Gewicht des Fahrzeugs

Das zulässige Maximalgewicht determiniert, für welche Fahrzeuge der Wagenheber genutzt werden kann. Beim Aufbockenvon kleinen PKW genügt oft ein Maximalgewicht von 1,5 Tonnen, bei SUV und Wohnwagen bis ca. drei Tonnen. Die genaueGewichtsbeschreibung des Fahrzeugs kann dem Fahrzeugbrief entnommen werden.

Maximale Hubhöhe

Die maximale Hubhöhe entscheidet, wie hoch der Rangierwagenheber gepumpt werden kann. Entscheidend ist dabei nicht die Größe des Fahrzeugs, sondern der Weg den die Federn der Achse bis zur Entlastung zurücklegen. Die Option ist besonders bei höher gelegten Fahrzeugen wichtig.

Unterfahrhöhe

Die Unterfahrhöhe ist vor allem für Tuningfans entscheidend: Wer das Fahrzeug so tief gelegt hat, dass grade so der höchste Bordstein ohne Schaden überfahren werden kann, entscheidet sich für besonders niedrige Rangierwagenheber.

Verarbeitung

Eine gute Verarbeitung der Pumpmechanismen, der Ventile und des Gehäuses ist für eine intensive Nutzung sehr wichtig. In der professionellen Nutzung in der Werkstatt geht es schließlich nur selten zimperlich zu.

Ausstattung

Die Ausstattung entscheidet darüber, welcher Lieferumfang zum Grundgerät und der Pumpstange ausgeliefert wird. EinigeRangierwagenheber sind im 10-teiligen Set mit Nüssen, geeigneten Gummimatten und einem Kreuz verfügbar. Ein großes Set mit viel Zubehör sollte dabei im Preis nicht niedriger liegen, als ein Gerät ohne viel Zubehör. Bei Sets zeigt sich oft das Problem, das Werkzeuge von schlechterer Qualität sind, als wenn diese einzeln gekauft werden. Für die gelegentliche Nutzung genügt die Haltbarkeit in der Regel.

Wie funktioniert ein Rangierwagenheber?

Die Funktion eines Rangierwagenhebers wird durch eine hydraulische Pumpvorrichtung gewährleistet. Wird an einer Stelle mit leichtem Druck gepumpt, geht der Druck durch ein hydraulisches Ventil in einen Zylinder und sorgt in der Summe der Komprimierung dafür, dass sich der bewegliche Teil des Rangierwagenhebers in die Höhe bewegt. Im Vergleich zu anderen Wagenhebern ist dies mit einem sehr geringen Kraftaufwand verbunden. Das Gewicht des Fahrzeugs wird von zwei Lastrollengetragen, welche meist an der Vorderseite des Rangierwagenhebers angebracht sind. Das Manövrieren durch die Werkstatt wird durch zwei weitere bewegliche Rollen bewerkstelligt, welche meist im Winkel von 360° drehbar sind.

Je nach Intensität und Dauer der Nutzung sollte der Rangierwagenheber gelegentlich von Fachpersonal auf die Funktion geprüft werden. Fallen bei der Nutzung Unterschiede im Pumpverhalten auf, ist die Nutzung sofort abzubrechen. Die Besonderheit eines Rangierwagenhebers ist zudem, dass dieser auf Rollen gefahren werden kann.

Welche unterschiedlichen Rangierwagenheber gibt es und was zeichnet diese aus?

Rangierwagenheber hydraulischEin hydraulischer Rangierwagenheber verfügt über zwei Zylinder, welche in unterschiedlichen Mengen mit einer Flüssigkeit, in der Regel einem Öl mit guten Kompressionseigenschaften, gefüllt sind. Wird die Pumpbewegung ausgeführt, drückt das Öl in den für die Hubbewegung verantwortlichen Zylinder.
Rangierwagenheber pneumatischDie pneumatischen Lösungen sind relativ selten zu finden. Die Funktion ist ebenfalls leichter, als mit einem üblichen Wagenheber. Einige Modelle eignen sich für ein Maximalgewicht von mehr als 20 Tonnen.
Rangierwagenheber mit KetteÄltere Modelle wurden über eine solide Kette in die Hebebewegung versetzt. Mit der Betätigung des Hebels wurde Kettenglied um Kettenglied gespannt, bis der Wagen auf der geeigneten Höhe war.

Testbaron Redaktionstipp

Was sollte man für einen guten Rangierwagenheber im Einkauf ausgeben?

Der Preis eines guten Rangierwagenhebers für die gelegentliche Nutzung zum Wechsel der Sommer und Winterreifen ist bereits ab 50,- EUR angesiedelt. Die Modelle erfüllen die einfache Funktion bei einem geringen Fahrzeuggewicht. Wer spart, leidet schnell unter erschlaffenden Druckzylindern und den Defekten anderer Stellen. Für die häufige Nutzung sollte der Preis im dreistelligen Bereich liegen.

Welche Rangierwagenheber-Hersteller gibt es?

  • Arebos
  • Bahco
  • BGS
  • Carpoint
  • Cartrend
  • DEMA
  • Goodyear
  • Güde
  • Holzinger
  • Holzmann Maschinen
  • Kunzer
  • LiftMaster
  • Powermat
  • Pro-Lift
  • Rodcraft
  • Unicraft
  • Unitec
  • Vigor
  • Westfalia
  • Yato

Welche Vor- & Nachteile haben Rangierwagenheber?

Vorteile

  • Aufbocken ohne Kraftaufwand
  • Einfacher Transport dank Rollen
  • Viele Versionen in unterschiedlichen Höhen
  • Bereits sehr günstige Modelle mit guter Eignung

Nachteile

  • Ersetzen keine Auffahrrampen für die Montage unter dem Fahrzeug

Fazit

Unter den Wagenhebern gelten sie als einfache und praktische Lösung, welche zu viel Bücken spart und den Rücken schont. Aus Werkstätten sind sie kaum wegzudenken und beim Aufbocken von schweren Fahrzeugen kaum zu ersetzen.Rangierwagenheber haben nicht nur im Gewerbe, z. B. für Mechaniker in der Werkstatt eine Daseinsberechtigung. Als Bereicherung für die private Werkstatt nehmen die Wagenheber kaum Platz weg und bieten eine sehr einfache Anwendung, welche den Wechsel der Sommer- und Winterreifen sehr einfach gestaltet. Beim Wechsel sollten die Schrauben der Reifen – so sagen viele Mechaniker – über Kreuz angezogen werden. Bei der Wahl des persönlichen Rangierwagenheber Fakten-Test Siegers kommt es vor allem auf die Aspekte des zulässigen Maximalgewichts, die Unterfahrhöhe und die maximale Hubhöhe an. Bei der Suche nach einem Rangierwagenheber Vergleichssieger konnten viele Modelle mit ausgesprochener Kaufempfehlung gefunden werden. Bei günstigen Lösungen ohne weiteres Zubehör sollte eine Gummimatte genutzt werden. Von Holzplatten als verteilenden Träger der Kraft wird allgemein abgeraten.

Letzte Aktualisierung am 21.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

  • aktueller Amazon Bestseller
  • bestes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Top Kundenbewertungen
Bestseller Nr. 1
Silver Wagenheber 2,5 T Rangierwagenheber Tief Hubhöhe 80mm-360mm 77107*
  • maximale Hublast 2,5 t (2500 kg)
  • Hubhöhe 80mm-360mm
  • 2 starre & 2 lenkbare Rollen
  • Durch PVC-Handgriff leicht zu transportieren
  • inkl. extralange Hebelstange

Letzte Aktualisierung am 21.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API