testbaron logo
Bitte wählen Sie das gewünschte Suchergebnis aus
105.017
Informierte Nutzer
3.363
Produkte im Vergleich

Unsere Empfehlung

DRALL INSTRUMENTS Mini-Endstufe Verstärker

Mini verstärker von DRALL INSTRUMENTS

DRALL INSTRUMENTS Mini-Endstufe Verstärker

  • 400W
  • 12 Volt Gleichstrom
  • Starker Sound auf kleinstem Raum
  • Frequenzgang: 20 - 20.000 Hz
  • Rauschabstand: 90 dB

Der Testbaron Mini verstärker Fakten Test 2017

3 ausgewählte Mini verstärker im Fakten Test 2017. Ausführlicher Mini verstärker Vergleich inkl. Mini verstärker Vergleichssieger 2017 anhand von 6 Bewertungskriterien. Finden Sie den passenden Mini verstärker für Ihre Bedürfnisse. Achten Sie bei der Auswahl der für Sie passenden Mini verstärker darauf, dass wir sämtliche Produkte nie persönlich in der Hand hatten, sondern auf Basis von Produktdaten verglichen haben. Weitere Informationen zu unserem Testverfahren finden Sie unter Über uns.

Wie wir testen:

Alle Produkte auf Testbaron.com wurden intensiv recherchiert. Unsere Testberichte, die Testnoten sowie Vor- als auch Nachteile sind das kumulative Ergebnis bisher durchgeführter Produkttests im Internet. Unser Team fasst hierbei alle getroffenen Erkenntnisse sowie Erfahrungen über Funktion, Haptik und Optik redaktionell zusammen.

Alle veröffentlichten Fakten-Tests sind das Ergebnis einer objektiven Betrachtung vorhandener Daten und somit frei von persönlicher Wertung.

DRALL INSTRUMENTS Mini-Endstufe Verstärker Fakten-Test DRALL INSTRUMENTS Mini-Endstufe Verstärker
LEPY LP-808-Black Fakten-Test LEPY LP-808-Black
LEPY LP-808-Silver Fakten-Test LEPY LP-808-Silver
DRALL INSTRUMENTS Mini-Endstufe Verstärker Fakten-Test DRALL INSTRUMENTS Mini-Endstufe Verstärker
LEPY LP-808-Black Fakten-Test LEPY LP-808-Black
LEPY LP-808-Silver Fakten-Test LEPY LP-808-Silver

Jetzt DIREKT die beliebtesten Mini verstärker aus 12/2017 bei Amazon ansehen

Bestseller aus 12/2017 bei Amazon ansehen

Was ist ein Mini Verstärker?

Ein Mini Verstärker findet in verschiedenen Bereichen Anwendung. So kann er am Laptop für die Musik- und Videowiedergabe zum Einsatz kommen. Er kann als mobiler Verstärker im Kleinformat dienen, wenn beispielsweise das Smartphone als Wiedergabegerät im Einsatz ist. Auch für die E-Gitarre gibt es die kleinen Mini Verstärker, an die sich leicht auch ein Kopfhörer anschließen lässt, so ist es möglich auch zu nachtschlafender Zeit mit der E-Gitarre zu üben, ohne andere zu stören.

Moderne Verstärker im Mini-Format sind praktisch und leistungsstark. Sie können zusammen mit allen gängigen elektronischen Wiedergabegeräten verwendet werden, z. B. auch mit einem ganz gewöhnlichen MP3-Player.

Mini verstärkerSzeneriebild Mini verstärker

Was macht man mit einem Mini-Verstärker?

Steigende Mobilität der Nutzer geben Mini-Verstärkern Auftrieb. Die Verstärker im Kleinstformat gewinnen an Bedeutung, je kleiner die Wiedergabegeräte werden. Die kleinen Klangwunder ermöglichen es, in nahezu jedem Umfeld Musik zu hören oder Filme wiederzugeben. Dabei verbessern die Mini-Verstärker den Klang und erhöhen die Wiedergabelautstärke. Mit nur 10 Watt Ausgangsleistung kann ein normal großes Wohnzimmer beschallt werden. Dabei sind diese Geräte relativ günstig zu erwerben.

Testbaron Redaktionstipp

  1. Schon gewusst?

    Von Marshall gibt es einen Mini Verstärker, den Marshall MS-2 Micro Amp Mini-Verstärker, der vom Design seinen großen Geschwistern genau nachempfunden ist. Er wird mit Batterien oder im Netzbetrieb gespeist und ist nur 14 x 11 x 6 cm groß. Das Innenleben ist echter Marshall-Sound, mit Klangregler für extreme Bandbreiten. Ein Kopfhöreranschluss liefert besten Klang, auch ohne dass alle Nachbarn mithören können. Damit macht das Üben mit der E-Gitarre nochmals so viel Freude.

Was sollte man beim Kauf eines Mini-Verstärkers beachten?

Besteht die Möglichkeit, den Verstärker zu vergleichen, sollte man dies auch tun. Dabei ist vor allem auf die Schalter und die Potis zu achten, da dies mögliche Verschleißteile sind. Macht es komische Geräusche oder kratzt es beim Lauterstellen? Können verschiedene Quellen angesteuert werden? Meist sind die Mini-Verstärker jedoch unproblematisch. Beim Kauf im Internet lohnt es sich, die Rezensionen anderer Käufer zu lesen, die bereits einen Mini-Verstärker Fakten-Test mit dem gewünschten Produkt gemacht haben.

Wie funktioniert ein Mini Verstärker?

Im Mini Verstärkervergleichhaben verschiedene Geräte gezeigt, was sie können. So gibt es beispielsweise einen nur 16 Gramm leichten Mini Verstärker AQUA von Nexus, der mittels Mini-USB an das Smartphone angeschlossen wird. So gibt der Verstärker die Audiodatei mit 192 Hz wieder, was zu einer erheblichen Klangverbesserung gegenüber der normalen Wiedergabe über die 3,5 mm Klinkenbuchse führt. Für die normale Wiedergabe über das Smartphone werden die Audiodateien auf 48 Hz komprimiert, was natürlich zu Einbußen bei der Klangqualität führt. Darüber hinaus arbeitet der Mini Verstärker nicht mit Batterien, was ein weiterer großer Vorteil ist. Damit ist es möglich, überall Musik in bester Qualität wiederzugeben.

Der Drok® Mini Verstärker ist ein drahtloser Bluetooth Verstärker im Mini Format der sehr elegant designt ist. Er arbeitet mit einem 12V 5A Netzteil und ist kompatibel mit verschiedenen Tablets, TVs, Laptops, Smartphones und dem iPhone. Die helle LED-Anzeige zeigt an, ob Bluetooth angeschlossen ist, das Gerät insgesamt ist im Mini Verstärker Fakten-Test leicht zu bedienen.

Die Klangqualität ist sehr gut, es kommt nicht zu Verzerrungen, Summen oder Zischen. Ein Aluminiumgehäuse verbirgt elegant das Innenleben des Mini Verstärkers, der mittels Bluetooth mit den jeweiligen Endgeräten verbunden wird.

Welche Ausführung von Mini Verstärkern gibt es und was zeichnet diese aus?

Mini Verstärker zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass sie klein und kompakt sind und überall mit hingenommen werden können. Vom Soundvolumen reichen sie natürlich nicht an die großen Geschwister heran, eignen sich also auch nicht für die Party mit Disco-Sound. Dennoch sind die kleinen Mini Verstärker in ihrer Leistung nicht zu vernachlässigen. Sie machen aus einem Smartphone oder einem Tablet durchaus ein Klangwunder, das sich nicht verstecken muss, wobei die maximale Lautstärke schnell erreicht ist.

Röhrenverstärker

Bei einem Röhrenverstärker handelt es sich um einen elektronischen Verstärker. Er ist mit Elektronenröhren bestückt, die niederfrequente elektrische Signale verstärken. Durch die Halbleiterelektronik sind diese Geräte allerdings auf dem Rückzug. Sie werden mehr und mehr durch Verstärker mit Halbleiterbauelementen ersetzt. Elektronenröhren finden heute vor allem Verwendung in Gitarrenverstärkern und HiFi-Verstärkern in der High-End-Klasse.

Verstärker der Klasse D

Bei einem Verstärker der Klasse D handelt es sich um einen Verstärker, der sehr effizient arbeitet und nur wenig Kühlfläche braucht. Das rührt daher, dass Die Transistoren entweder ganz ein- oder ganz ausgeschaltet sind. Andere Verstärker, die im linearen Betrieb arbeiten, können auch jeden Zwischenzustand annehmen. Dabei produzieren sie wesentlich mehr Abwärme. Was auch dazu führt, dass die Lebensdauer der Geräte länger ist.

Infobox

Testbaron Redaktionstipp

  1. Was sollte man für einen guten Mini Verstärker im Einkauf ausgeben?

    Die Klangwunder im Mini Verstärker Format gibt es bereits ab ca. 15 Euro. Ein Mini Verstärker im oberen Preissegment erreicht bis zu 300 Euro. Hier kann der Käufer allerdings auch Top-Qualität erwarten, was den Klang der Wiedergabe anbelangt.

Welche Hersteller für Mini Verstärker gibt es?

  • Pyle
  • Ampire
  • Earthquake
  • Bestwe
  • Teac
  • Skytec
  • Phoenix
  • Level One
  • Mac Audio
  • Mosconi
  • Marshall
  • Dynavox

Vor- und Nachteile von Mini Verstärkern

Vorteile

  • Bester Sound bei nur sehr geringem Platzbedarf
  • Holen aus einem Smartphone mit nur mäßiger Wiedergabequalität das Beste heraus
  • Mini Verstärker arbeiten mit einer geringen Leistungsaufnahme, was zu einer geringeren Erwärmung und infolge dessen zu einer längeren Lebensdauer führt.

Nachteile

  • Discosound lässt sich von der Lautstärke her nicht so leicht erreichen.

Fazit

Für preisbewusste Einsteiger in die Welt der Mini Verstärker bieten die günstigen Geräte schon ab 15 Euro die besten Voraussetzungen. Dabei gibt es schon im unteren Preissegment passable Mini Verstärker. Vom Design her brauchen sich die kleinen Verstärker nicht zu verstecken, teilweise sind sie den großen Verstärkern nachempfunden, teilweise haben sie durch bunte Lichter und kleine Schalter ein etwas verspieltes Design.

In der mittleren Preiskategorie, ab ca. 80 Euro gibt es richtige Klangwunder, die mit einem ansprechenden Leistungsspektrum punkten. Hervorragender Klang bei der Wiedergabe über herkömmliche MP3-Player ist damit möglich.

Musikgenießer, die auch mit ihrem Smartphone, MP3-Player, auf dem Campingplatz oder im Wald nicht auf ihren gewohnten Klang verzichten wollen, sind mit einem Mini Verstärker im oberen Preissegment ab ca. 200 Euro gut beraten. Mit den entsprechenden Boxen kann hier ein hervorragender Klang erreicht werden.

Zu Amazon »
ab 15,90 € inkl. MwSt.
DRALL INSTRUMENTS Mini-Endstufe Verstärker

DRALL INSTRUMENTS Mini-Endstufe Verstärker

  • 400W
  • 12 Volt Gleichstrom
  • Starker Sound auf kleinstem Raum
  • Frequenzgang: 20 - 20.000 Hz
  • Rauschabstand: 90 dB
Zu Amazon »
ab 15,90 €
inkl. MwSt.