testbaron logo
Bitte wählen Sie das gewünschte Suchergebnis aus
95.411
Informierte Nutzer
3.363
Produkte im Vergleich

Unsere Empfehlung

Mini-Handkreissägen Set TC-CS 860

Mini Tauchsäge von Einhell

Mini-Handkreissägen Set TC-CS 860

  • ergonomische Bauform mit Softgriff
  • Überlastschutz gegen frühzeitigen Verschleiß
  • Praktische Tauchschnittfunktion
  • stufenlos einstellbare Schnitttiefe bis 23 mm

Der Testbaron Mini Tauchsäge Fakten Test 2017

2 ausgewählte Mini Tauchsägen im Fakten Test 2017. Ausführlicher Mini Tauchsäge Vergleich inkl. Mini Tauchsäge Vergleichssieger 2017 anhand von 6 Bewertungskriterien. Finden Sie die passende Mini Tauchsäge für Ihre Bedürfnisse. Achten Sie bei der Auswahl der für Sie passenden Mini Tauchsäge darauf, dass wir sämtliche Produkte nie persönlich in der Hand hatten, sondern auf Basis von Produktdaten verglichen haben. Weitere Informationen zu unserem Testverfahren finden Sie unter Über uns.

  • Mini-Handkreissägen Set TC-CS 860 im Mini Tauchsäge Fakten-Test 2017
    Mini-Handkreissägen Set TC-CS 860

    Schnitttiefe bei 90°
    23 mm

    Gewicht
    3.3 kg

    Motorleistung
    450 Watt

    Leerlaufdrehzahl
    6.000 r/min

    Hersteller
    Einhell

    Vorteile
    ergonomische Bauform mit Softgriff
    Überlastschutz gegen frühzeitigen Verschleiß
    Praktische Tauchschnittfunktion
    stufenlos einstellbare Schnitttiefe bis 23 mm

    ab 53,21 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »
  • Präzisions / Mini-Handkreissäge im Mini Tauchsäge Fakten-Test 2017
    Präzisions / Mini-Handkreissäge


    12 mm


    3 kg


    400 Watt


    -


    Ferm


    Softgrip für optimalen Arbeitskomfort
    Laserführung für genaues Arbeiten
    Schnitttiefe präzise und stufenloss einstellbar von 0-12 mm

    ab 82,99 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »

Wie wir testen:

Alle Produkte auf Testbaron.com wurden intensiv recherchiert. Unsere Testberichte, die Testnoten sowie Vor- als auch Nachteile sind das kumulative Ergebnis bisher durchgeführter Produkttests im Internet. Unser Team fasst hierbei alle getroffenen Erkenntnisse sowie Erfahrungen über Funktion, Haptik und Optik redaktionell zusammen.

Alle veröffentlichten Fakten-Tests sind das Ergebnis einer objektiven Betrachtung vorhandener Daten und somit frei von persönlicher Wertung.

Mini-Handkreissägen Set TC-CS 860 Fakten-Test Mini-Handkreissägen Set TC-CS 860
Präzisions / Mini-Handkreissäge Fakten-Test Präzisions / Mini-Handkreissäge
Mini-Handkreissägen Set TC-CS 860 Fakten-Test Mini-Handkreissägen Set TC-CS 860
Präzisions / Mini-Handkreissäge Fakten-Test Präzisions / Mini-Handkreissäge

Jetzt DIREKT die beliebtesten Mini Tauchsägen aus 10/2017 bei Amazon ansehen

Bestseller aus 10/2017 bei Amazon ansehen

Was ist eine Mini Tauchsäge?

Immer wieder wird man von dem Problem eingeholt. Man benötigt einige präzise Schnitte, möchte aber nicht gleich eine Handkreissäge oder gar die Tischkreissäge ansetzen. Allein schon aus Platzgründen scheiden diese beiden oft aus. Die Stichsäge wäre eine Option, jedoch ist es da nicht weit her mit der Präzision. Eine Gute Alternative in dieser Situation ist die Mini Tauchsäge im Vergleich.

Eine Mini Tauchsäge, ist eine handliche Kreissäge für sehr präzise Zuschnitte. Im Gegensatz zu einer "normalen" Handkreissäge ist sie sehr handlich und klein. Auch die Schnitttiefe ist kleiner als bei herkömmlichen Tauchsägen. Der Unterschied ist nicht nur die Größe, sondern auch die Bauart. Eine Mini Tauchsäge erinnert etwas an einen Winkelschleifer, während normale Handkreissägen/ Tauchsägen eine ganz eigene Form haben.

Man sollte sich vom Namen "Mini" Kreissäge nicht blenden lassen. Mit teilweise über 700 Watt und über 600 Umdrehungen pro Minute hat die Maschine genug Kraft.

Handkreissägen und Tauchkreissägen werden auch unterschieden. Jedoch nicht bei den Mini Tauchsägen. In der Regel ist eine Mini Tauchsäge auch eine Mini Handkreissäge. Bei den größerem Geschwistern ist das aber nicht der Fall. Eine Handkreissäge ist nicht gleich einer Tauchsäge.

Die Mini Tauchsäge wird auch Mini Handkreissäge genannt. Bei manchen Anbietern erhält die Säge noch den Zusatz "Präzision". Beispielweise Präzisions Handkreissäge.

Eine weitere Variante der Kreissäge ist die Tischkreissäge. Diese hat jedoch überhaupt nichts mit der Handkreissäge zu tun, darum wird sie in diesem Mini Tauchsägen Vergleich nicht weiter erwähnt.

Mini <a href=Tauchsäge" class="content-image" alt="Szeneriebild Mini Tauchsäge" title="Mini Tauchsäge"/>Szeneriebild Mini Tauchsäge

Was macht man mit einer Mini Tauchsäge?

Mit der Mini Tauchsäge sind sehr präzise Schnitte möglich. Darum wird sie oft beim Boden verlegen genutzt. Durch die Tauchfunktion können nicht nur Werkstücke abgetrennt werden, sondern auch teile herausgesägt werden.

Es können die verschiedensten Materialien bearbeitet werden. Von Holz, über Keramik bis zu Metall. Man benötigt nur die dazu passenden Sägeblätter.

Somit findet die Mini Tauchsäge auch ihren Einsatz beim Fließen legen.

Man kann sie bei fast allem Heimwerker Arbeiten einsetzen. Egal ob einfache Bretter abgesägt werden, Formen aus einem Brett herausgenommen werden oder eine Bleckverkleidung angepasst werden muss.

Testbaron Redaktionstipp

  1. Schon gewusst?

    Gesägt wird wahrscheinlich schon so lange wie die Menschheit existiert. Laut Urzeitforschern wurde in der Steinzeit bereits Holz gesägt um Hütten zu bauen. Darum ist es auch nicht verwunderlich dass schon im Jahre 1100 die erste Kreissäge erfunden wurde. Sie war aus Holz, und in der Mitte ein Sägeblatt. Über ein Zahnrad wurde das Sägeblatt mittels einer Kurbel angetrieben. Eine Person allein konnte die Säge nicht bedienen, da eine Antreiben musste und die andere das Werkstück führen um es zu sägen.

    Erst im Jahre 1799 geht die Geschichte weiter. Der Franzose L. C. A. Albert meldete ein Patent für die erste Kreissäge an. Jedoch war sie immernoch von Hand angetrieben.

    1923 erfand Edmond Michel aus den USA die erste elektrisch angetriebene Handsäge. Mit Joseph W. Sullivan zusammen gründete er 1924 das Unternehmen "The Michel Electic Handsaw Company".

    1926 wurde die erste tragbare Handkreissäge erfunden. Diese hat immernoch viel gemein mit heutigen Modellen.

    Andere Hersteller sprangen auf den Zug auf, somit gab es viele verschiedene Variationen der Handkreissäge. Erst viele Jahre später kam das Thema Sicherheit auf. In diesem Zuge wurden die Handkreissägen im Hinblick auf Arbeitssicherheit weiter entwickelt.

    Erst danach kamen die ersten Mini Tauchsägen auf. Mit besseren Motoren und leichteren Materialien, war es möglich kleinere und kompaktere Geräte zu bauen.

    Heute hat fast jede große Elektro Marke mindestens eine eigene Handkreissäge im Sortiment. Diese sehen sich teilweise sehr ähnlich.

Was sollte man beim Kauf einer Mini Tauchsäge beachten?

Schnitttiefe Die Schnitttiefe ist bei Mini Tauchsägen nicht besonders groß. Wenn man sehr tiefe Schnitte benötigt sollte man zu einer "normalgroßen" Tauchsäge greifen. Jedoch sind nicht alles Mini Tauchsägen gleich gebaut. Es gibt Geräte mit einer Schnitttiefe von gerade mal 12mm, andere schaffen fast 30 mm. Je nach dem was man bearbeiten möchte, sollte man sich das passende Gerät auswählen.
Welche Materialien kann man damit bearbeiten? Holz und Kunststoff können fast alle Mini Kreissägen bearbeiten. Fließen können noch die meisten, Buntmetalle auch. Bei Stahl trennt sich die Spreu vom Weizen. Nur weniger Mini Kreissägen sind stark genug um Stahl zu sägen. Wichtig dabei ist, dass man immer ein spezielles Sägeblatt benötigt. Wenn eine Mini Kreissäge im Vergleich die Bemerkung "Kann Stahl sägen" trägt, heißt das nicht zwingend dass ein passendes Sägeblatt dabei ist.
Gewicht/ Handling Bei präzisen Arbeiten ist das Handling wichtig. Dabei spielt das Gewicht, sowie die Form des Griffes eine große Rolle. Hier kann keine absolute Empfehlung ausgesprochen werden, da jeder ein anderes Gefühl hat. Jedoch wird meistens leichter und ein schmaler Griff als positiv angesehen.
Motorleistung Um harte Materialien zu sägen benötigt man genügend Power. Bei leichten Arbeiten, wie Laminatboden durchtrennen, reicht meist ein sehr schwacher Motor. Bei Buntmetallen, Keramik oder Stahl sieht das anders aus. Für solche Arbeiten werden mindestens 600 Watt empfohlen. Besser sind 700 Watt.
Zubehör Das Zubehör separat erhältlich ist, ist meist üblich. Hier geht es jedoch um notwendiges Zubehör. Beispielweise benötigt man das passende Sägeblatt zum passenden Material Besonders wenn man Stahl sägen möchte, muss darauf geachtet werden dass, das passende Sägeblatt beiliegt.
Der Parallelanschlag ist auch sehr beliebt. Damit sind sehr präzise Parallelschnitte möglich. Auch dieser ist nicht standardmäßig dabei. Jedoch gibt es Modelle, in welchen er zum Lieferumfang dazugehört.
Drehzahl/ Durchmesser des Sägeblattes Je höher die Drehzahl und je größer der Durchmesser des Sägeblatts ist, deso feiner sind die Schnitte. Bei gleicher Drehzahl und größerem Durchmesser, ist die faktische Geschwindigkeit am Werkstück größer. Darum spielt der Durchmesser eine Rolle.

Wie funktioniert eine Mini Tauchsäge?

Vom inneren Aufbau ähnelt die Mini Tauchsäge im Fakten-Test einem Winkelschleifer. Ein Elektromotor treibt eine Welle an, welche dann das Sägeblatt antreibt. Der Elektromotor wird eingeschalten wenn man den Knopf betätigt und es kann los gesägt werden. Doch wie funktioniert die Mini Tauchsäge in der praktischen Anwendung?

  1. Es müssen alle Sicherheitshinweise beachtet werden. Man muss davor unbedingt die Bedienungsanleitung lesen und die genannten Dinge auch umsetzen.
  2. Als erstes wird das Werkstück festgespannt. Es darf nicht verrutschen während des Sägens.
  3. Das richtige Sägeblatt wird in die Säge eingespannt.
  4. Die Schnitttiefe wird eingestellt. Wenn man das Werkstück durchtrennen möchte, muss die Schnitttiefe höher sein als die Stärke des Materials.
    Achtung! Dabei darf das Werkstück an der Stelle, an der es durchgesägt werden soll nicht auf liegen, ansonsten schneidet man in den Untergrund. Alternativ kann ein Brett als Zwischenlage verwendet werden, damit der Tisch unbeschädigt bleibt.
  5. Die Mini Tauchsäge wird angesetzt. Beim Eintauchen in das Material muss die säge bereits eingeschalten sein. Ansonsten verkanten sich das Blatt was ein Unfallrisiko mit sich bringt.
    Merke: Immer die Säge einschalten und dann in das Material eintauchen.
  6. Nun die Säge in die gewünschte Richtung schieben, bis der Schnitt soweit ist wie gewollt.
  7. Tipp: Die Säge beim herausnehmen in Betrieb lassen und erst danach abschalten. Ansonsten kann sie wieder verkannten. Das gilt natürlich nicht für Schnitte die komplett durchgehen und ein Teil des Werkstückes komplett abgetrennt wurde.

Welche Ausführungen von Mini Tauchsägen gibt es und was zeichnet diese aus?

Die Mini Tauchsäge ist einer Unterart der Handkreissäge bzw. der Tauchsäge. Es gibt keine Geschwistermodelle. Sie unterscheiden sich natürlich in den technischen Daten, dem handling und weiteren Krieterien. Jedoch bedeutet das nicht, dass es unterschiedliche Ausführungen davon gibt. Sie sind alle ähnlich einem Winkelschleifer und haben somit ihre besondere Mini Kreissägenform. Eine "normale" Kreissäge ist ein ganz anderes Modell, ist anders aufgebaut und sieht auch anders aus.

Testbaron Redaktionstipp

  1. Was sollte man für eine gute Mini Tauchsäge im Einkauf ausgeben?

    Es stellt sich die Frage, was eine Gute Mini Tauchsäge kosten darf. Darauf kann man leider keine allgemeine Antwort geben.

    Für leichteste Heimwerker Arbeiten kann ein Gerät um 70€ bereits ausreichen. Besonders, wenn die Säge die meiste Zeit nur im Schrank liegt und dann einmal im Jahr zum Vorschein kommt um den neuen Laminatboden zu schneiden.

    Bei härteren Arbeiten sollte auch eine hochwertigere Maschine bestellt werden. Für den Dauereinsatz und auch bei härteren Materialien sollte mindestens 120€ kalkuliert werden. Die schwachen Motoren versagen bei hartem Material relativ schnell. Auch wenn es einige Einsätze gut geht. Qualitativ hochwertige Maschinen lassen nicht so schnell nach.

Welche Hersteller für Mini Tauchsägen gibt es?

  • Bosch
  • Einhell
  • Batavia
  • AGT Professional
  • Westfalia
  • Ferm
  • Worx
  • Matrix
  • Scheppach
  • PowerPlus
  • TV Unser Original
  • Hobbypower24

Vor- und Nachteile von Mini Tauchsägen

Vorteile

  • Sehr präzise Arbeiten möglich
  • Einfaches Handling bzw. einfache Bedienung
  • Je nach Modell, gibt es viele Sägeblätter, für verschiedenste Materialien

Nachteile

  • Für größere Werkstücke ungeeignet
  • Kommt bei harten Materialien an ihre Grenzen

Fazit

Früher war die Mini Tauchsäge ein reines Hobbygerät. Inzwischen gibt es jedoch Modelle von namhaften Herstellern, die auch den Eingang in Profi Werkstätten gefunden haben. Hochwertige Modelle sind darüber hinaus sehr vielfältig einsetzbar. Mit einem Diamantsägeblatt ist einiges möglich wenn die Motorleistung dazu passt.

Als Heimwerker sollte man sich bewusst sein was man mit der Maschine tun möchte und wie viel Geld man dabei ausgeben möchte. Natürlich ist im Heimwerker Bereich auch das Profi Gerät das Beste. Jedoch stellt sich die Frage ob es eine so hochwertige Säge sein muss.

Zu Amazon »
ab 53,21 € inkl. MwSt.
Mini-Handkreissägen Set TC-CS 860

Mini-Handkreissägen Set TC-CS 860

  • ergonomische Bauform mit Softgriff
  • Überlastschutz gegen frühzeitigen Verschleiß
  • Praktische Tauchschnittfunktion
  • stufenlos einstellbare Schnitttiefe bis 23 mm
Zu Amazon »
ab 53,21 €
inkl. MwSt.