Lavasteingrill Fakten Test & Vergleich 2019

Der Testbaron Lavasteingrill Fakten Test 2019

Du bist auf der Suche nach einem Lavasteingrill? Dann bist Du in unserem ausführlichen Lavasteingrills-Fakten Test von 2019 genau richtig. Wir präsentieren Dir anhand von 6 Bewertungskriterien unseren Lavasteingrill Vergleichssieger. Beachte aber bei deiner Auswahl des für dich besten Modells aus der Kategorie Lavasteingrills darauf, dass wir sämtliche Modelle nie persönlich in der Hand hatten, sondern auf Basis von Produktdaten, sowie aktuellen Kundenbewertungen und Lavasteingrill-Erfahrungen verglichen haben. Weitere Informationen zu unserem Testverfahren findest Du auf unserer Über uns Seite.

Unsere Lavasteingrill-Empfehlung 2019 

Bestseller Nr. 1
ACTIVA Grill Lavastein Gasgrill, Lavagrill Grillwagen inkl. Abdeckhaube*
  • ACTIVA Lavastein Gasgrill Grillwagen
  • Inkl Lavasteine und Abdeckhaube
  • Leistung: 1 Brenner (5,5 kw) + 1 Seitenbrenner ( 1,0 kw)
  • Zündung durch Piezoelektrik
  • Stufenlos regulierbar, aluminierter Stahlbrenner

Letzte Aktualisierung am 20.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Unsere Testbaron Top 3 Lavasteingrill-Preissieger 2019

Bestseller Nr. 1
Tepro Lavasteingasgrill Irvine – Grillwagen mit Rollen, Schwarz*
  • Lavasteingasgrill „Irvine“, Grillfläche ca 50 x 31 cm, Grillrost vercromt
  • Doppelbrenner 2 x 3,055 KW Leistung, Gasverbrauch 444 g/h
  • 2-fach regelbar, Piezozünder, Deckel mit Fenster
  • Untergestell fahrbar, 2 Seitenablagen, Maße: 94 x 51 x 102 cm
  • inklusive Lavasteine, Schlauch und Regler
AngebotBestseller Nr. 2
Activa Lavastein-Gasgrill, Schwarz*
  • Leistung: 1 Brenner (5,5 kw) + 1 Seitenbrenner ( 1,0 kw)
  • Zündung durch Piezoelektrik
  • Stufenlos regulierbar, aluminierter Stahlbrenner
Bestseller Nr. 3
ACTIVA Grill Lavastein Gasgrill, Lavagrill Grillwagen inkl. Abdeckhaube*
  • ACTIVA Lavastein Gasgrill Grillwagen
  • Inkl Lavasteine und Abdeckhaube
  • Leistung: 1 Brenner (5,5 kw) + 1 Seitenbrenner ( 1,0 kw)
  • Zündung durch Piezoelektrik
  • Stufenlos regulierbar, aluminierter Stahlbrenner

Letzte Aktualisierung am 20.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Unsere Testbaron Top 3 Lavasteingrill-Profi-Empfehlungen 2019

Bestseller Nr. 1
Bartscher Lavasteingrill, Gas 40, Breite 330 Tischgerät*
  • Maße: 545 x 330 x 285mm / Gewicht: 21,400 kg
  • mit Grillrost für Fleisch
  • Edelstahl rostfrei
  • Anschlusswert: 4 kW
  • Grillfläche 312 x 483 mm
Bestseller Nr. 2
BBQ Chief MAXXUS Gasgrill Color 4+1 – Grillwagen attraktives Design – 4 Edelstahl-Brenner, 1 Seitenbrenner und Gusseisen Grillrost (Lava)*
  • Mehr Vergnügen beim Grillen – mit der smart und farbenfroh konzipierten Design-Grillstation MAXXUS BBQ Chief Color 4+1, dem hochwertigen Allrounder in attraktiver Farbe
  • 4 Edelstahlbrenner sowie 1 Seitenbrenner – Grillfläche ca. 63 x 39 cm – der hitzebeständige Rost aus Gusseisen speichert Wärme optimal – Gasgrillstation mit hochwertigem Warmhalterost
  • Wer sagt, dass ein Grill immer gedeckte Farben haben muss? Dieser hier lässt das übliche Grau-in-Grau hinter sich und sticht durch die tolle Farbe hervor
  • Außerdem: Schöne, doppelwandige Haube mit Thermometer – Fettauffangwanne für Öl und Fleischsaft – Flammbleche über jedem Brenner – praktische Rollen zum mühelosen Verschieben
  • MAXXUS bietet hochwertige Grillgeräte an, die perfekte Voraussetzungen für ein gelungenes Barbecue schaffen. Der hohen Funktionalität der Geräte steht das attraktive Design in keiner Weise nach.
Bestseller Nr. 3
Siemens ET375FUB1E Lava Grill zur perfekten Kombination mit weiteren Domino oder Facetten-Design-Kochstellen / iQ500 Backofen und Herdzubehör*
  • Dank touchSlider-Bedienung wird die Temperatur durch direktes Antippen oder Entlangstreichen auf der Bedienskala mit nur einem Finger gesteuert
  • Zwei Grillvarianten – das Grillen über Lavasteinen oder Wasserbad
  • Der 30 cm breite Lava-Grill zur perfekten Kombination mit weiteren Domino- oder Facetten-Design-Kochstellen

Letzte Aktualisierung am 20.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Was ist ein Lavasteingrill?

Die Anzahl der Benutzungen eines Grills wird durch verschiedene Faktoren geschmälert – seien es die Bedingungen einer Mietwohnung ohne Balkon oder genervte Nachbarn, welche sich nicht mit einer Einladung zum Grillabend auf dem Balkon besänftigen lassen. Der Lavasteingrill ist als Version des Gasgrills oder als optionale Erweiterung zu vielen verschiedenen Gasgrill Modellen eine Lösung, bei der altbekannte Methoden der Wärmeerzeugung und Übertragung mit Hilfe von Steinen genutzt werden, um die Speisen zuzubereiten. Der Ursprung der Zubereitungsart sollte in prähistorischen Zeiten verankert liegen, wo heiße Steine am Feuer genutzt wurden. In anderen Kulturkreisen sind Steine noch immer bei der Zubereitung verschiedener Speisen hilfreich und auch am Tisch gern gesehen.

Der Lavasteingrill zeichnet sich dadurch aus, dass die Holzkohle eines üblichen Grills ersetzt wird. Die Verwendung bestimmter Steine ermöglicht einen sparsamen Einsatz des Gases und bietet noch weitere Vorteile, von denen in vielen Teilen der Welt immer mehr Restaurants und angesagte Bürgerläden in Wettkämpfen profitieren. Der Lavasteingrill Fakten-Test soll zeigen, welche Modelle sich besonders für den Balkon, als Ersatz des Holzkohleofens im Garten oder auch zum Einsatz auf einem Tisch. Worin besteht ein grundlegender Unterschied zwischen den Lavasteingrill Arten im Vergleich mit verwandten Grills und worauf kommt es beim Kauf an? Der Lavastein Vergleich soll mit der Wahl eines Lavastein Vergleichssiegers abgerundet werden.

Szeneriebild Lavasteingrill

Szeneriebild aus der Produktwelt der Lavasteingrills

Was macht man mit einem Lavasteingrill?

Ein Lavasteingrill unterscheidet sich von anderen Grills lediglich durch den Träger und Speicher der Hitze. Im Gegensatz zu einem Holzkohlegrill wird wie bei einem Gasgrill auf flüssige fossile Brennstoffe zurückgegriffen. Der Gasanschluss wird über Ampullen oder besser über den Anschluss einer Gasflasche gewährleistet. 

Um das Gerät zu starten, muss zunächst die Gaszufuhr gewährleistet werden. Die Lavasteingrills werden mit einer Piezozündung, also per Knopfdruck in Gang gesetzt. Das Grillgut kann bereits nach kurzer Zeit auf das über den Steinen angebrachte Rost gelegt werden. Die Gasversorgung kann kurz vor Beendigung des letzten Grilldurchgangs unterbrochen werden, da die Lavasteine die Energie nach und nach abgeben. Die besondere Art der Zubereitung von Fleisch, Fisch, Gemüse und auch Früchten ist somit nicht länger mit dem Ausstoß von Ruß verbunden, was den Lavasteingrill als optimalen Begleiter in eng bewohnten Gebieten mit Grillverbot, einem schmalen Balkon oder auch als kleinen Tischgrillauszeichnen. 

Die Zubereitung eignet sich besonders dann, wenn der Geschmack eines besonderen Stücks Grillguts nicht durch die Rußpartikel entfremdet werden sollen. Dies kommt neben Fisch z.B. bei speziell gereiftem Fleisch oder der Verwendung extravaganter Gewürze zum Einsatz, deren Geschmack durch eine schonende Zubereitung unterstrichen werden soll. Aufgrund des herabtropfenden Fetts kann es zu minimalen gelegentlichen Entzündungen auf den Lavasteinen kommen. Diese sollten durch das Schließen des Deckels erstickt werden. Die gelegentliche Pflege des Lavasteingrills sollte durch einen Wechsel der Lavasteine abgerundet werden. Nach einer gewissen Benutzung stellt man fest, wann diese ihren Dienst erledigt haben. Der Wechsel der Lavasteine sollte dabei an der Anzahl der Nutzungen und nicht an Fristen orientiert werden.

Testbaron Redaktionstipp

Schon gewusst?

Wann wurden die ersten Lavasteingrill entwickelt?

Die ersten Lavasteingrills im weiteren Sinne gehen vermutlich schon auf prähistorische Zeiten zurück, wo die Steine am Feuer zum Garen genutzt wurden, Die konkrete Anwendung durch gezielte Erhitzung einzelner Elemente in einer festen Form zieht sich durch viele Regionen der Welt. Die Steine werden je nach Verwendung als Koch-, Brat- oder Backsteine bezeichnet. Die archäologische Zuordnung ist aufgrund von Altersbestimmungen und bestimmten Verfärbungen möglich, eine genaue Zuordnung aber oft schwer.

Was sollte man beachten, wenn man einen Lavasteingrill kaufen möchte?

Beim Kauf eines Lavasteingrills gelten ähnliche Prämissen wie beim Kauf eines üblichen Grills. Als laufende Kosten ersetzen Gas und Lavasteine die Grillkohle. Neben der Größe des Grillrosts und dem Vorhandensein einer Haube für das passive Erhitzen der Speisen kommt es noch auf andere Aspekte an.

Mobilität und Einsatz

Der Aufbau des Lavasteingrills entscheidet über den Einsatz. Neben stationären Modellen bieten auch mobile Versionen mit Rollen eine angenehme und zugleich sichere Anwendung. Als besonders angenehm empfinden es die meisten Nutzer, wenn die Gasflaschen sicher am Gerät verstaut werden können, da eine Gefahrenquelle somit direkt entschärft werden kann. Ein Modell mit Piezozündung lässt die Streichhölzer außen vor: Nachdem das Ventil aufgedreht wurde, zündet auf Knopfdruck eine Flamme, die den Lavasteingrill erwärmt. Eine kompliziertere Anwendung ist bei keinem reinen Lavasteingrill erforderlich. Lediglich bei Kombigeräten mit verschiedenen Hitzezonen und mehreren Brennflächen ist dies sinnvoll.

Weitere Grillmöglichkeiten

Ab dem mittleren Preissegment sind sehr gute Kombilösungen mit anderen Möglichkeiten der Erhitzung durch Elemente wie offene Gasbrenner möglich. Die Anwendung gestaltet sich als besonders vielseitig und bietet genug Kapazitäten für eine umfassende BBQ-Party. Bei einem Modell für das Camping sollte auch auf einen sicheren Transport geachtet werden. Für die Aufbewahrung im Freien, auch bei regnerischen Außenbedingungen, sollte eine Schutzhaube verwendet werden, um die Abnutzung des Grills zu reduzieren. So wird die die Erscheinung noch bedeutend länger aufrecht erhalten und die Korrosion gebremst.

Wie funktioniert ein Lavasteingrill?

Ein Lavasteingrill nutzt die Möglichkeit der Energiespeicherung der Lavasteine nachdem diese, in der Regel über eine Gasflamme, aufgeheizt wurden. Das praktische an der Anordnung der Gasbrenner unter den Lavasteinen oder einer größeren Fläche, welche als Lavastein bezeichnet werden, ist dass entzündetes Gas rund um die Steine und in die Poren strömen kann, was die Zeit der Erhitzung minimiert. Zur optimalen Verbreitung müssen die Lavasteine auf einem Kohlerost liegen.

Das Gas kann, je nach geplanter Dauer der Anwendung nach dem Erhitzen wieder abgedreht werden, sodass lediglich die Hitze der Kohlen dass Grillgut zubereitet. Bei mehreren Grillgängen kann sich je nach Intensität der erforderlichen Hitze auch für einen zusätzlichen Dauerbetrieb entscheiden werden. Die Möglichkeit des kurzen Erhitzens und der gleichmäßigen Wärmeabgabe wird durch einen passiven Lavasteingrill, also einem Grill mit Haube, welche die Hitze bündelt, noch weiter begünstigt. 

Durch die hohe Hitzeentwicklung der Gasbrenner ist die Zubereitungszeit mit der auf einem Holzkohlegrill vergleichbar. Die Belastung der Speise durch Rußpartikel und Fettbrände wird dabei erheblich reduziert. Der Lavasteingrill wird nach der Verwendung einfach zum auskühlen offen gelassen. Bei Tischversionen ist eine entsprechende Vorsicht geboten. Um die Lavasteine für das Kohlerost passend auszuwählen, sollte beim Nachkauf der Kohle auf Herstellerempfehlungen geachtet oder die Abstände des Kohlerosts gemessen werden. Kleine Lavasteine begünstigen eine Verteilung der Wärme, was besonders bei einem großen Grill entscheidend sein kann.

Welche unterschiedlichen Lavasteingrills gibt es und was zeichnet diese aus?

Ausführung: Lavastein

Eigenschaften: Als Lavastein eignen sich nicht nur die ausgewählten Gesteine, welche von Herstellern speziell für Gasgrills und Lavasteingrills entwickelt werden. Bestimmte Modelle zeigen eine geschlossene Struktur, verzichten auf den Holzkohleeffekt. Die Oberfläche ist in der Regel sehr porös, sodass das Gas gleichmäßig in die Platten dringen kann. Die einfachen Tischmodelle, werden je nach verwendetem Gestein auch als Heißer Stein oder Pizzastein bezeichnet.

Ausführung: Lavasteingrill

Eigenschaften: Der Lavasteingrill ist ein Gasgrill, welcher anstelle von Kohlebriketts besondere Steine erhitzt. Die Verbrennung der Steine erfolgt dabei nicht. Durch die Einwirkung der hohen Hitze erfolgt lediglich eine Zersetzung, welche neben dem Abspeichern von Fett ein Grund ist, dass die Steine gelegentlich gewechselt werden sollen. Einige Gasgrills können durch geschlossene Steine oder die einfache Installation eines Kohlerosts zur Verwendung von Lavasteinen angepasst werden. Auch Kombimodelle sind vor allem als große Standgrills verbreitet.

Ausführung: Keramiksteingrill

Eigenschaften: Der Keramiksteingrill erscheint in der Regel mit einer Keramikplatte, welche den Lavasteinen ähnliche Eigenschaften aufweist. Das Gas durchströmt das mit Poren versehene Keramik und erhitzt die Platte, bis diese rot glüht, ein Prinzip, welches auch bei bestimmten Infrarot Heizern verwendet wird. Neben Keramikplatten gibt es Keramiksteine, welche in der Form ähnlich der Lavasteine erscheinen und in verschiedenen Größen verfügbar sind. Die Eigenschaften sind ähnlich positiv zu bewerten.

Testbaron Redaktionstipp

Was sollte man für einen guten Lavasteingrill im Einkauf ausgeben?

Um in den Genusseines Lavasteingrills zu kommen und das Grillgut davon genießen zu können beginnen Einstiegsmodelle bei 80 €. Teilweise sind auch Grills im Handel in Aktionen zu Preisen hierunter.

Hochwertige Geräte sind ab 150 € erhältlich, je nach Einsatzzweck sind Lavasteingrills für Gastronomie ab 500 € verfügbar.

Welche Lavasteingrills-Hersteller gibt es?

  • El Fuego
  • Activa
  • Bartscher
  • Bruzzzler
  • Campingaz
  • Crusader
  • Enders
  • Imperial Barbecue
  • Juskys BBQ Gasgrills
  • Landmann
  • Msystem
  • Princess
  • Tepro

Welche Vor- & Nachteile haben Lavasteingrills?

Vorteile

  • Günstige Geräte mit effektiver Hitzeverwertung für sparsamen Betrieb
  • Kleine Versionen für Camping oder den Tisch
  • Kein Ruß und dadurch optimal auch für den Balkon und bei gestressten Nachbarn
  • Einfache Anwendung

Nachteile

  • Lavasteine müssen gelegentlich ersetzt werden

Fazit

Der häufigste Grund für den Mangel an Grillpartys, dürften fehlende Möglichkeiten des Aufstellens sein. Ob Ärger mit den Nachbarn, die sich über die intensive Rauchentwicklung des Holzkohlegrills beklagen, ein zu kleiner Balkon, welcher die eigene Wohnung mit dichtem Rauch durchströmt oder der Verzicht auf Holzkohle aus Geschmacksgründen, der Lavasteingrill bietet sehr gute Möglichkeiten, alle Speisen wie auf einem üblichen Grill zuzubereiten. Die Anwendung ist sehr einfach und unkompliziert. Der einzige Aspekt auf den besondere Rücksicht genommen werden muss ist der Wechsel der Gasversorgung und die übliche Hitzeentwicklung.

Um einen Lavasteingrill zu pflegen, können die Lavasteine nach der Nutzung abgekühlt und mit einem Tuch ohne Reinigungsmittel von groben Rückständen befreit werden. Der Wechsel der Lavasteine wird von einigen Nutzern nach einer Saison empfohlen. Nachschub ist relativ günstig, sodass eine Ladung pro Jahr mit Kosten von ca. 10-20 EUR verbunden sein sollte. Wer viel grillt kann zweimal im Jahr, wer wenig grillt aller zwei Jahre wechseln – Schließlich entspricht niemand wirklich dem berechneten Muster-Griller, was sich auch bei den Lieblingsrezepten spiegelt. Ob leckerer Fisch, hochwertiges Rindersteak, Tofu, Seitan oder Gemüse – auf dem Lavasteingrill gelingen alle Speisen, die auch auf einem üblichen Holzkohlegrill zubereitet werden können.

Beim Lavasteingrill Fakten-Test hat sich gezeigt, dass Geschmack nicht mit einer dichten Rauchentwicklung zusammenhängt. Wer auf schädliche Bestandteile in der Nahrung komplett verzichten möchte, sollte allerdings auf einen Dämpfer ausweisen. Der Lavasteingrill schützt nicht vor herabtropfendem Fett, dies können nur bestimmte Auffangschalen gewährleisten. Im Lavasteingrill Vergleich hat sich gezeigt, dass viele günstige Modelle bereits sehr gute Zubereitungszeiten und kurze Aufwärmzeiten unterstützen. Aufgrund der vielen sehr guten Lavasteingrill Modelle war es leider kaum möglich, einen einzigen Lavasteingrill Vergleichssieger ausfindig zu machen. Alle Fakten-Testgeräte haben sich durch eine solide Verarbeitung ausgezeichnet und ermöglichten sehr gute Geschmackserlebnisse. Aufgrund der Möglichkeit und der niedrigen Preise sollte der Lavasteingrill viele Lücken im Urbanen Raum zu füllen wissen und leckeren Grillduft bald auf alle Balkone und Terrassen der Stadt zaubern oder auf dem Land und im Garten eine gute Figur machen.

Letzte Aktualisierung am 20.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

  • aktueller Amazon Bestseller
  • bestes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Top Kundenbewertungen
Bestseller Nr. 1
ACTIVA Grill Lavastein Gasgrill, Lavagrill Grillwagen inkl. Abdeckhaube*
  • ACTIVA Lavastein Gasgrill Grillwagen
  • Inkl Lavasteine und Abdeckhaube
  • Leistung: 1 Brenner (5,5 kw) + 1 Seitenbrenner ( 1,0 kw)
  • Zündung durch Piezoelektrik
  • Stufenlos regulierbar, aluminierter Stahlbrenner

Letzte Aktualisierung am 20.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API