testbaron logo
Bitte wählen Sie das gewünschte Suchergebnis aus
150.775
Informierte Nutzer
3.363
Produkte im Vergleich

Unsere Empfehlung

Omron BF 511

Körperfettwaage von Omron

Omron BF 511

  • Speicher für 4 verschiedene Benutzer
  • sehr genaue Messergebnisse
  • schlichtes Design

Der Testbaron Körperfettwaage Fakten Test 2019

5 ausgewählte Körperfettwaagen im Fakten Test 2019. Ausführlicher Körperfettwaage Vergleich inkl. Körperfettwaage Vergleichssieger 2019 anhand von 6 Bewertungskriterien. Finden Sie den passenden Körperfettwaage für Ihre Bedürfnisse. Achten Sie bei der Auswahl der für Sie passenden Körperfettwaage darauf, dass wir sämtliche Produkte nie persönlich in der Hand hatten, sondern auf Basis von Produktdaten verglichen haben. Weitere Informationen zu unserem Testverfahren finden Sie unter Über uns.

  • Omron BF 511 im Körperfettwaage Fakten-Test 2019
    Omron BF 511

    Körpergewicht
    150 Kg

    Anzeige Muskelmasse

    Anzeige Wassergehalt

    Anzeige Körperfett

    Anzeige Kalorienumsatz

    Hersteller
    Omron

    Vorteile
    Speicher für 4 verschiedene Benutzer
    sehr genaue Messergebnisse
    schlichtes Design

    ab 75,80 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »
  • Beurer BG 40 im Körperfettwaage Fakten-Test 2019
    Beurer BG 40


    150 Kg






    Beurer


    gute Optik
    sehr genaue Messerergebnisse

    ab 40,36 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »
  • smartLAB fit W im Körperfettwaage Fakten-Test 2019
    smartLAB fit W


    150 Kg






    smartLAB


    mit Smartphone koppelbar
    bis zu 8 Speicherplätze

    ab 48,99 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »
  • Medisana BS 444 connect im Körperfettwaage Fakten-Test 2019
    Medisana BS 444 connect


    180 kg






    Medisana


    mit eigenem Fitnessarmband
    Daten mit Smarthphone/PC analysieren

    ab 39,90 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »
  • Withings WS-50 im Körperfettwaage Fakten-Test 2019
    Withings WS-50


    bis 180 kg






    Withings


    per Bluetooth oder WLAN koppelbar
    sehr genau Gewichtsmessung
    viele Extra Funktionen

    ab 149,95 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »

Wie wir testen:

Alle Produkte auf Testbaron.com wurden intensiv recherchiert. Unsere Testberichte, die Testnoten sowie Vor- als auch Nachteile sind das kumulative Ergebnis bisher durchgeführter Produkttests im Internet. Unser Team fasst hierbei alle getroffenen Erkenntnisse sowie Erfahrungen über Funktion, Haptik und Optik redaktionell zusammen.

Alle veröffentlichten Fakten-Tests sind das Ergebnis einer objektiven Betrachtung vorhandener Daten und somit frei von persönlicher Wertung.

Omron BF 511 Fakten-Test Omron BF 511
Beurer BG 40 Fakten-Test Beurer BG 40
smartLAB fit W Fakten-Test smartLAB fit W
Medisana BS 444 connect Fakten-Test Medisana BS 444 connect
Withings WS-50 Fakten-Test Withings WS-50
Omron BF 511 Fakten-Test Omron BF 511
Beurer BG 40 Fakten-Test Beurer BG 40
smartLAB fit W Fakten-Test smartLAB fit W
Medisana BS 444 connect Fakten-Test Medisana BS 444 connect
Withings WS-50 Fakten-Test Withings WS-50

Jetzt DIREKT die beliebtesten Körperfettwaagen aus 03/2019 bei Amazon ansehen

Bestseller aus 03/2019 bei Amazon ansehen

Was ist eine Körperfettwaage?

Fett beschreibt nicht nur die Masse, welche sich alljährlich zwischen Weihnachten und der Badesaison an der Hüfte sammelt und von den meisten eher ungern am eigenen Körper gesehen wird. Fett ist in gewissen Maßen normal. Um dabei festzustellen, wie hoch der Fettgehalt des Körpers wirklich ist, genügt der Schritt auf die übliche Personenwaage nicht. Gewichtsveränderungen können mit einer ausgiebigen Speise, viel Wasser im Körper oder diversen anderen Faktoren zusammenhängen. Auch die Angabe eines BMI ist irreführend. Um den Körperfettanteil herauszufinden, bietet die Körperfettwaage einen guten Helfer für Zuhause.

Neben der klassischen Messung durch Ermittlung der Stärke von Fettschichten und komplizierten Berechnungen, wie sie noch immer von einigen Ärzten praktiziert wird, bieten die Körperfettwaagen eine einfache Alternative. Der Nutzen ist nicht nur bei der Analyse einer Gewichtsabnahme im Rahmen des Winterspecks sinnvoll. Personen, die in paar mehr Kilo verlieren wollen, finden eine regelmäßige Motivation, die noch weiter motiviert, die teils strengen Diätpläne durchzuhalten. Die Körperfettwaage, Körperanalysewaage oder Körperfettanalysewaage ist dabei oft schon so erschwinglich, wie viele Waagen ohne Analysefunktion.

Der Körperfettwaage Fakten-Test 2016 soll zeigen, welche Modelle sich besonders eignen, um eine Motivation erleben und die Auswertung ermöglichen zu können. Dabei soll geklärt werden, wie die Körperfettwaage funktioniert, worin bedeutende Unterschiede zwischen den Modellen auf dem Markt bestehen und vor allem, worauf es beim kauf einer Körperfettwaageankommt. Ein Körperfettwaage Vergleichssieger soll die Suche abrunden.

KörperfettwaageSzeneriebild Körperfettwaage

Was macht man mit einer Körperfettwaage?

Die Nutzung einer Körperfettwaage ist wie die bei einer üblichen Personenwaage. Als Gerät zur Ermittlung des Körpergewichts befindet sich die Waage meist im Badezimmer. Der Grund liegt wohl darin, dass das Wiegen im Idealfall ohne Kleidung stattfindet, sodass das Ergebnis nicht verfälscht wird. Das Betreten der Körperanalysewaage genügt bei vielen Modellen bereits, um die Funktion zu nutzen. Die Waagen erkennen am Gewicht, dass die Tätigkeit gefordert wird und starten das Programm.

Einige Körperfettwagen im Fakten-Test haben gezeigt, dass auch ergänzende Elemente in die Hänge genommen werden können, um das Ergebnis noch weiter zu verbessern. Durch verschiedene Elektroden gelingt ein genaueres Abbild der Konzentration von Körperfett und oft auch anderer Aspekte wie des Wassergehalts und des Gewichts der Knochen. Die Analyse der Nutzerangaben beim Körperfettanalysewaagen Vergleich 2016 hat gezeigt, dass viele Anwender die Ergebnisse regelmäßig ermitteln und für ein Monitoring der Entwicklung über einen längeren Zeitraum nutzen. Für die Aspekte sind auch Funktionen wie die Ermittlung von Muskelmasse sinnvoll. Schließlich ist verlorenes Gewicht nicht immer verlorenes Fett.

Um die Ergebnisse auszuwerten steht die schriftliche Ermittlung oder das nutzen von Apps bei modernen Geräten, welche sich mit dem Heimnetzwerk verbinden zur Verfügung. Die reine Ermittlung des Körperfettanteils wird meist bei Aspekten einer Diät genutzt, um einen besseren Überblick über die Entwicklung, die Effektivität im Bezug auf Fettverbrennung von Übungen und Ernährungsweisen direkt zu erfahren. Um ein Ergebnis zu erzielen, welches kleine Abweichungen des Messergebnisses ausgleicht, empfiehlt es sich, nach dem Kauf der Waage einen Arzt zur Ermittlung des Körperfettanteils aufzusuchen.

Das vom Arzt ermittelte Körperfett kann mit dem Wert auf der Waage in Verhältnis gebracht werden. Nach einem zweiten Besuch zur Ermittlung, einige Zeit später, steht dann fest, welcher analog ermittelte Wert mit welchem digitalen Wert übereinstimmt. Bei den Körperfettwaage-Produkten aus dem Fakten-Test wurde die Genauigkeit bereits geprüft. Wer die ärztliche Empfehlung zur Gewichtsreduzierung bekommen hat, sollte auf regelmäßige Arztbesuche dennoch nicht verzichten.

Wann wurden die ersten Körperfettwaagen entwickelt?

Erste Waagen sind wohl älter als unsere Zeitrechnung: Erste Funde von Bauteilen die auf Balkenwaagen schließen lassen, gehen bis in das Jahr 5.000 v.Chr zurück. Die Messung des Körperfetts verbreitete sich mit dem Krankheitsbild des Übergewichts und profitierte auch vom damit verbundenen Fitnesstrend des 21. Jahrhunderts. Auch zuverlässige Geräte für die heimische Verwendung gehen auf junge Jahre zurück.

Wie funktioniert eine Körperfettwaage?

Eine Körperfettwaage zeigt im Vergleich zu einer üblichen Waage zusätzliche Funktionen. Neben der Ermittlung des Gewichts, welches bei den meisten Modellen vorhanden ist, besteht die Möglichkeit der Bestimmung des Fettgehalts. Die meisten Fettwaagen verfügen über mindestens zwei Arten der Bestimmung. Einige Modelle sind mit Sensoren ausgestattet, die in der Hand Platz finden und ein Betreten der Waage nicht erfordern. Das konkrete Gewicht kann mit derartigen Geräten allerdings nicht ermittelt werden. Die Sensoren bestimmen dabei die Hauptfunktion.

Der Körper leitet elektrische Energie schon für die Funktion der Nerven. Mit Kontakt zu den Sensoren, welche entweder über die Füße oder die Halterung für die Hände hergestellt werden, sind die Pole des Stromkreises beschrieben. Diese Pole geben nun je nach Ladungsschwerpunkt elektrische Energie ab, welche durch den Körper strömt und dabei auf verschiedene Gewebearten trifft. Fett, Knochen, Muskeln, Wasser und andere Arten zeigen dabei verschiedene Widerstände. Diese sorgen dafür, dass der Strom im Körper unterschiedlich verzögert wird.

Anhand dieser Verzögerung bestimmt die Körperfettwaage den Anteil des Körperfetts im Verhältnis zum Anteil anderer Gewebearten. Der abgegebene Impuls ist dabei unbedenklich. Personen, welche bereits Probleme mit dem Herz- Kreislaufsystem haben, einen Herzschrittmacher oder andere Implantate mit sich tragen, sollten vor der Nutzung mit dem Hausarzt Rücksprache halten.

Welche Ausführungen von Körperfettwaagen gibt es und was zeichnet diese aus?

Ausführung: Körperfettwaage
Eigenschaften: Die Körperfettwaage dient hauptsächlich der Ermittlung des Körperfettanteils im Verhältnis zu dem Anteil des anderen Gewebes und des Wassers im Körper. Die Standartgeräte werden benutzt wie eine übliche Personenwaage. Durch betreten startet das Programm und die Funktion. Je nach Modell können verschiedene Menüaspekte genutzt werden. Neben dem Körperfettanteil und dem Körpergewicht können die Geräte oft auch den Muskelanteil, den Anteil der Knochen und des Wassers im Körper ermitteln. Die Angabe erfolgt in Prozent und Kilogramm.

Ausführung: Körperanalysewaage
Eigenschaften: Der Begriff Körperanalysewaage wird heutzutage oft parallel zum Begriff der Körperfettwaage verwendet. Der Körperfettwaage Fakten-Test 2016 hat gezeigt, dass die meisten guten Geräte auch andere Anteile des Gewebes bestimmen könnten. Die Körperanalysewaage umfasst im Vergleich zur Körperfettwaage immer mehr Funktionen, als die Ermittlung des Körperfetts und Gewichts.

Ausführung: Körperfettwaage ohne Gewichtsangabe
Eigenschaften: Einige Geräte funktionieren auch ganz ohne dass sie betreten werden müssen. Dies funktioniert über die bereits beschriebenen Sensoren. Die besonderen Körperfettwaagen werden einfach in den Händen gehalten. Die Sensoren in den Handflächen dienen dabei als Pole für den Stromfluss. Die Angabe erfolgt lediglich in Prozent. Die mobilen Teile für die Hand sind in der Regel mit einigen Modellen kombiniert.

Ausführung: Smarte Körperfettwaage
Eigenschaften: Smarte Geräte haben die Eigenschaft, dass sie mit dem Heimnetzwerk verbunden werden können. Dafür stehen entweder Signale per Bluetooth oder WLAN zur Verfügung. Der Vorteil der Geräte liegt darin, dass die Ermittlung von Trends nicht mehr nur der manuellen Übertragung der Daten oder dem Programm direkt auf dem Gerät vorbestimmt ist. Durch die Faktoren der Vernetzung können die Werte einfach am PC oder per App auf dem Smartphone analysiert werden. Die Modelle sind besonders praktisch, wenn bereits ein Heimnetzwerk besteht.

Welche Hersteller für Körperfettwaagen gibt es?

  • AK Sports
  • ADE
  • Beurer
  • Bosch
  • Big Buy
  • DFG
  • EKS Waagen
  • Fitbit
  • Medisana
  • iHealt
  • Maxx-World
  • Nicol
  • Omron
  • Ozeri
  • Promed
  • Polar
  • Quardio
  • Runtastic
  • Salter
  • Sanzo
  • Smart Weigh
  • Soehnle
  • Tecnovita
  • Tanita
  • Terraillon
  • Trisa
  • Sanitas

Vor- & Nachteile von Körperfettwaagen

Vorteile

  • Exakte Ermittlung des Körperfettanteils.
  • Oft werden auch andere Aspekte wie der Muskelanteil oder der Wassergehalt des Körpers berechnet.
  • Motivation für die Diät oder sportliche Betätigung.
  • Das Monitoring vereinfacht das Nachvollziehen der Entwicklung.

Nachteile

  • Die Ausrede, nur schwere Knochen zu haben, wird endgültig entkräftet.

Was sollte man für eine gute Körperfettwaage im Einkauf ausgeben?

Im Segment bis 50,- EUR konnten beim Körperfettwaage-Vergleich bereits gute Modelle gefunden werden. Die Werte sind oft schon sehr genau. Einige Modelle zeigen Einschränkungen in den Möglichkeiten der Benutzung, z.B. beim Anlegen von verschiedenen Profilen oder der Nachvollziehbarkeit von Daten aus der Vergangenheit.
Die Körperfettwaage bis 100,- EUR zeigen sich Körperfettwaagen mit vielen verschiedenen Möglichkeiten der Anwendereinstellungen, separaten Sensoren und schicken, futuristischen Designs. Die Ergebnisse sind ebenfalls gut.
Im preislichen Segment ab 100,- EUR zeigen die Körperfettwaagen sehr schicke Designs, gute Ergebnisse und sind meist voll in das Smarthome integrierbar.

Worauf sollte man beim Kauf einer Körperfettwaage achten?

Beim Kauf einer Körperfettwaage sollte zunächst beachtet werden, dass ein Maximalgewicht bestimmt, wie schwer die Belastung sein darf. Im Körperfettwaage Vergleich 2016 kamen zudem andere Aspekte als kaufentscheidend zum Tragen.

Anzahl der Sensoren
Die Anzahl der Sensoren wird von vielen als ausschlaggebend gewertet, was rein physikalisch auch logisch ist. Die Modelle aus dem Körperfettwaage Fakten-Test 2016 haben dabei gezeigt, dass auch Geräte, welche die Spannung lediglich über die Fußsohlen aussenden, ein vergleichbares bis teilweise höherwertiges Ergebnis im unteren und mittleren Preisbereich zeigen. Die Körperfettwaage mit vier oder mehr Sensoren macht besonders im hochpreisigen Sektor Sinn.

Form und Design
Das Form und Design der Körperfettwaage ist mehr als nur Geschmackssache. Einige Modelle zeigen eine sehr runde und dadurch bei Benutzung wackelige Form. Wenn man sich einmal daran gewöhnt hat, soll es nach Aussagen der meisten Nutzer funktionieren, ein sicherer und stabiler Stand, welcher durch gummierte und dadurch rutschfeste Füße abgerundet wird, sorgt für eine gesteigerte Sicherheit bei der Anwendung der Waage. Schließlich soll die Nutzung auch der Ermittlung von Daten und nicht de Steigerung der Balance dienen.

Umfang der Ermittlung
Eine reine Körperfettwaage welche lediglich durch den Kontakt mit den Handflächen anzeigt, wie viel Prozent Fett im Körper vorliegen, ist größtenteils aus der Mode gekommen. Zumindest die Ermittlung des Körpergewichts spielt bei der täglichen Anwendung eine Rolle. Die Körperfettwaage bietet heutzutage oft auch die Anzeige anderer Werte, was für ein gezieltes Training zum Muskelaufbau und zur Steigerung der Allgemeinen Fitness bedeutend aussagekräftiger ist, als die alleinige Anzeige des Fettanteils. Auch für die Diät wird die Nutzung einer Waage mit mehr als zwei Werten in der Anzeige empfohlen. Schließlich ist ein Gewichtsverlust mit steigendem Fettanteil dann der Deutung vorbehalten.

Fazit

Auf den ersten Blick unterscheiden sich die Körperanalysewaagen aus dem Fakten-Test kaum von Modellen, welche lediglich für die Ermittlung des Gewichts ausgelegt sind. Die flachen Geräte zeigen ein großes, digitales Display und deuten oft durch die Gestaltung der Oberfläche an, wo genau die Füße ihren Platz finden. Elektroden, also separate Elemente, über Kabel mit dem Grundgerät verbunden, gibt es nur bei wenigen Körperanalysewaagen. Die Eigenschaft ist dementsprechend nicht zwanghaft kaufentscheidend. Durch die Analyse der verschiedenen Nutzerergebnisse beim Körperfettwaagen Fakten-Test 2016 hat sich gezeigt, dass separate Elektroden das Ergebnis nicht positiv beeinflussen.

Ein sicherer Stand der Waage ist unabdingbar. Die meisten Unfälle geschehen schließlich im Haushalt und besonders im Bad, bei vielen nassen Oberflächen, sind viele Schritte wenig kalkulierbar. Die Waage muss nicht komplett wasserdicht sein. Eine gewisse Höhe der Füße verhindert automatisch, dass bei kleinen Wasserlachen die Geräte nicht beschädigt werden. Ein großer Spritzwasserschutz und ein Schutz der Anzeige und Bedienelemente auf der Oberfläche sollte dagegen gegeben sein. Dieser entscheidet über die Langlebigkeit der Wage.

Der Kauf der Körperfettwaage bietet sich für Benutzer, welche das Monitoring der Körper- und Fitnessdaten nutzen wollen, um die Trainings- und Diätergebnisse und die Motivation zu steigern. Bei jedem Modell sollte parallel ein Arzt konsultiert werden, sei es bei einem Herzschrittmacher oder um bei gelegentlichen Untersuchungen das Diätergebnis abzugleichen. Viele gute Modelle aus dem niedrigen und mittleren Preissegment schafften es, sich mit dem Potential der KörperfettwaageVergleichssieger in Erinnerung zu halten. Ein einziger Fakten-Testsiger konnte aufgrund der vielen guten Modelle im KörperfettwaageVergleich nicht gefunden werden.

Zu Amazon »
ab 75,80 € inkl. MwSt.
Omron BF 511

Omron BF 511

  • Speicher für 4 verschiedene Benutzer
  • sehr genaue Messergebnisse
  • schlichtes Design
Zu Amazon »
ab 75,80 €
inkl. MwSt.