Kinderhandy Fakten Test & Vergleich 2019

Der Testbaron Kinderhandy Fakten Test 2019

Du bist auf der Suche nach einem Kinderhandy? Dann bist Du in unserem ausführlichen Kinderhandys-Fakten Test von 2019 genau richtig. Wir präsentieren Dir anhand von 6 Bewertungskriterien unseren Kinderhandy Vergleichssieger. Beachte aber bei deiner Auswahl des für dich besten Modells aus der Kategorie Kinderhandys darauf, dass wir sämtliche Modelle nie persönlich in der Hand hatten, sondern auf Basis von Produktdaten, sowie aktuellen Kundenbewertungen und Kinderhandy-Erfahrungen verglichen haben. Weitere Informationen zu unserem Testverfahren findest Du auf unserer Über uns Seite.

Unsere Kinderhandy-Empfehlung 2019 

AngebotBestseller Nr. 1
VTech 80-139304 – Smart Kid’s Phone*
  • Cooles Smartphone für Kids mit 8 Aktivitäten und Tasten in App-Design
  • Lernen: Buchstaben, Zahlen, Uhrzeit, Rollenspiel
  • Sprachentwicklung, Grundkenntnisse Mathematik, Freies Spiel, Hörvermögen

Letzte Aktualisierung am 10.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Unsere Testbaron Top 3 Kinderhandy-Preissieger 2019

AngebotBestseller Nr. 1
VTech 80-139304 – Smart Kid’s Phone*
  • Cooles Smartphone für Kids mit 8 Aktivitäten und Tasten in App-Design
  • Lernen: Buchstaben, Zahlen, Uhrzeit, Rollenspiel
  • Sprachentwicklung, Grundkenntnisse Mathematik, Freies Spiel, Hörvermögen
AngebotBestseller Nr. 2
Nokia 105 Mobiltelefon (1, 8 Zoll Farbdisplay, FM Radio, 4 MB ROM, Dual-Sim) Blue, Version 2019*
  • Reden tut gut – der widerstandsfähige Akku bietet 15 Stunden Gesprächszeit oder einen Monat im Standby, Sie können also von morgens bis abends telefonieren
  • Ihr Begleiter im Alltag – das Nokia 105 ist für alles gerüstet, was der Alltag an Überraschungen für Sie bereithält. Mit seiner Polycarbonat-Schale, die Ihre Farbe bewahrt, selbst wenn Sie Kratzer abbekommt
  • Für Ihre Handfläche geformt – Das Nokia 105 mit seiner gewölbten, ergonomischen Form verschafft Ihnen das Gefühl eines soliden, qualitativ hochwertigen Telefons, das sich in Ihre Hand schmiegt
  • Benutzerfreundlich – inseltastatur mit separaten Tasten für mehr Benutzerfreundlichkeit und zur Erleichterung der texterfassung
  • Version 2019 – jetzt mit noch größerem Display
AngebotBestseller Nr. 3
VTech Kidicom Max pink*
  • Messenger im stylischen Smartphone-Design
  • Alter: 4-10 Jahre
  • Schneller Quad-Core-Prozessor auf Android-Basis
  • Viele WLAN-Funktionen
  • Bewegungssensor

Letzte Aktualisierung am 9.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Unsere Testbaron Top 3 Kinderhandy-Profi-Empfehlungen 2019

AngebotBestseller Nr. 1
VTech Kidicom Max pink*
  • Messenger im stylischen Smartphone-Design
  • Alter: 4-10 Jahre
  • Schneller Quad-Core-Prozessor auf Android-Basis
  • Viele WLAN-Funktionen
  • Bewegungssensor
AngebotBestseller Nr. 2
Ulefone Note 7 Günstig Smartphone Android 9.0 Handy ohne Vertrag 6,1 Zoll Tautropfen Display Triple Kamera 16GB interner Speicher Dual SIM Global Version (Schwarz)*
  • Android 9.0 Pie Günstige Smartphone, 1 GB RAM + 16 GB ROM Speicher
  • Drei Kameras mit 8MP+2MP+2MP+2MP Hauptkamera und 5MP Frontkamera
  • 6,1 Zoll 19,2: 9 Wassertropfen Incell im Vollbildmodus ein. mit 3500mAh akku
  • 3 Kartensteckplätze, Dual SIM Global 3G, Kompatibel mit Telekom, T-Mobile, Vodafone, E-Plus, O2. 3.Kartensteckplätze für 1 * Namo SIM, 1 * Micro SIM und 1 * TF Karten.
  • In unserem Geschäft (Double-Mobile) erhalten Sie zwei Jahre Garantie auf die kostenlose Reparatur. Wir haben ein Reparaturzentrum in Europa.
AngebotBestseller Nr. 3
VTech 80-168804 – Kinder Handkonsole, DigiGo*
  • Das geschilderte Problem bei der Registrierung und der Nutzung des Download Managers wurde zwischenzeitlich behoben. Der Download Manager sowie die Kommunikations-App KidConnect sind vollumfänglich nutzbar.
  • Messenger in stylischem Smartphone-Design
  • Nachrichten-App: über WLAN Text-, Bild-, Sprachnachrichten versenden und empfangen mit Gruppen-Chat Funktion
  • 180° drehbare Digitalkamera für coole Selbstporträts mit 2 Megapixel Auflösung
  • Alter: 4-10 Jahre

Letzte Aktualisierung am 10.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Was ist ein Kinderhandy?

Bei einem Kinderhandy muss man grundsätzlich in 2 Sparten unterscheiden, nämlich in die real funktionierenden Kinderhandys und in die Spielzeug-Kinderhandys. Wir haben uns hier im Kinderhandy Vergleich beide Varinaten angesehen und gehen auch auf beide thematisch ein.

Gerade beim echt funktionierenden Kinderhandy sagen viele Eltern, das wäre Quatsch. Natürlich ist es fraglich ob ein 7-8 jähriges Kind bereits ein Handy braucht, beruhigend ist es aber allemal, wenn man sein Kind erreichen oder es selbst auf dem Heimweg von der Schule anrufen kann. Und auch wenn das in der heutigen Zeit nicht schön ist: die Wahrheit ist, Handys sind bereits heutzutage in den 1. und 2. Klassen weit verbreitet. Ein Kind kann dabei schneller als einem lieb ist zum Außenseiter gemacht werden.

Wenn man ein Kinderhandy kaufen möchte, gibt es einige wichtige Punkte die zu beachten sind. Informationen darüber und das am Ende für die eigenen Bedürfnisse geeignete Produkt findet man hier, im Kinderhandy Vergleich.

Szeneriebild Kinderhandy

Szeneriebild aus der Produktwelt der Kinderhandys

Was macht man mit einem Kinderhandy?

Die lieben Kleinen wollen immer dabei sein und immer alles machen, was die Großen auch machen und da gehört natürlich auch das Benutzen von Handys dazu. Manche Kinder halten sich stundenlang die Fernbedienung ans Ohr und „telefonieren“ mit (der virtuellen) Oma.

Ein Spielzeug-Kinderhandy simmuliert ein echtes Handy, ist aber als reines Spielzeug gedacht. Man kann damit aber oftmals, gerade wenn es schon für größere Kinder ist, die Kinder an einige Funktionen eines echten Handys heranführen. Dies können Fotos knipsen und ansehen sein, genauso wie Musik hören oder kleine Lernspiele am Minibildschirm.

Das reale Kinderhandy wird primär von den Eltern dafür genutzt das Kind erreichbar zu machen. Teilweise sind diese Art von Geräten auch mit Ortungsfunktionen ausgestattet, so dass man im Internet über eine bestimmte Software den Standort des Kindes zumindest näherungsweise bestimmen kann. Die Funktionen sind meist eingeschränkt und beschränken sich oft auf telefonieren und Nachrichten schreiben. Bei größeren Kindern wird man sicher früher oder später um das Smartphone für Kinder kaum herumkommen.

Testbaron Redaktionstipp

Schon gewusst?

Die Geschichte der mobilen Telefonie reicht weiter zurück als manche glauben. Wenn man an die ersten Mobiltelefone denkt, sprechen viele noch über die alten „Koffer“ aus dem C- und D-Netz, doch was ist denn mit dem A- und B-Netz?

Die ersten in einem Auto nutzbaren und funktionierenden Telefone des A-Netzes gab es bereits 1958 in Deutschland, da wurden die Gespräche aber noch per Hand vermittelt. Ab 1972 konnte man dann auch schon mobil in Deutschland selbst wählen, als das B-Netz eingeführt wurde.

Aber geht man noch ein weniger in der Zeit zurück, stellt man fest, dass es bereits im Jahre 1926 den Telefondienst der deutschen Reichsbahn auf der Strecke von Berlin nach Hamburg gab, der allerdings nur den Passagieren der 1. Klasse vorbehalten war.

Was sollte man beachten, wenn man ein Kinderhandy kaufen möchte?

Es ist immer von Vorteil sich über einige wichtige Punkte im Vorfeld Gedanken zu machen, wenn man ein Kinderhandy kaufen möchte. Die wichtigsten, der zu bedenkenden Punkte, haben wir hier im Kinderhandy Vergleich aufgeführt.

Verwendungszweck

Hier muss man bereits im Vorfeld ganz klar unterscheiden ob es um ein Spielgerät gehen soll oder ob man ein funktionierendes Kinderhandy kaufen möchte.

Ausstattung

Das Spielzeughandy sollte über möglichst unterschiedliche Funktionen verfügen, damit das Kind viel ausprobieren kann und es nicht Langweilig wird, wenn es zum Beispiel nur beim drücken der Tasten kurz piept. Kinder wollen entdecken und ausprobieren, das sollte auf jeden Fall mit einem Kinderhandy als Spielzeug gefördert werden. ​Beim echten Kinderhandy hingegen darf die Funktionalität gerne eingeschränkt sein, also ganz das Gegenteil wenn man das Kinderhandy im Vergleich zum Spielzeug sieht. Viele Funktionen locken hier nämlich auch zum „rumspielen“ und dabei sollte ein Kinderhandy auf das Wesentliche beschränkt sein, nämlich die sichere Erreichbarkeit.

Sicherheit

Ganz klar muss beim Spielzeughandy die Sicherheit ganz vorn stehen, es dürfen sich keine verschluckbaren Teile ablösen. Es dürfen weder scharfen Kanten oder Ecken hervorstehen an denen sich das Kind verletzen kann, noch dürfen die Töne des Kinderhandys zu laut sein. Ebenso sollte das Gerät möglichst robust sein, denn bei Kindern fällt ja gern mal was zu Boden. Logisch, dass man sich auch am funktionierenden Kinderhandy zum telefonieren nicht verletzen können darf. Es sollte auch keine unnötigen Strahlungen abgeben. Idealerweise verfügt es über GPS, damit eine Ortungsfunktion genutzt werden kann. Ein Gerät das ebenfalls sehr robust aufgebaut wurde, ist hier ebenfalls empfehlenswert.

Wie funktioniert ein Kinderhandy?

Das Spielzeug-Kinderhandy funktioniert immer nur so ähnlich wie ein normales Handy. Um möglichst viele Situationen für die Kleinen nacherlebbar zu machen, gibt es große bunte Tasten, viele verschiedene Töne und oftmals schon bewegte Bilder oder sogar Touchscreen. Manche Modelle verfügen sogar schon über WLAN und kleine Apps.

Funktionierende Kinderhandys, gehen genauso wie die „Echten“. Oftmals ist hier einfach der Funktionsumfang eingeschränkt, die Tasten sind etwas größer oder die Anzeigen auf dem Display, damit alles leichter ablesebar ist. Meist fehlen bei diesen Geräten die Funktionen für das Internet. Genauso sind komplizierte Menüführungen tabu. Bei den Einsteigermodellen, gibt es oftmals sogar nur wenige Tasten für ganz gezielte Anrufe an voreingespeicherte Nummern.

Welche unterschiedlichen Kinderhandys gibt es und was zeichnet diese aus?

SpielzeugFür die allerkleinsten Kinder, meist noch im Babyalter, sind die einfachen Spielzeug-Kinderhandys gedacht. Diese Geräte, piepsen wenn man auf die Tasten drückt, sind schön bunt und können in der Regel ein wenig Musik abspielen. Für Babys ideal um auch die Fähigkeit des Greifens zu trainieren.
LerncomputerSchon für ein wenig größere Kinder ab 3-4 Jahren können diese Spielzeug-Handys mit mehr Funktionen ausgestattet sein. Ein Touchdisplay und ein paar kleinere Lernspiele sind durchaus üblich. Dazu vielleicht noch einen Musikplayer und eine Kamera, im Handy-Design und die Spielsimulation des Handyalltages kann beginnen.
TelefoneNatürlich gibt es auch die echten Telefone, angefangen von ganz einfachen Geräten, die nur über wenige Tasten verfügen bis hin zum Smartphone für Kinder ist hier alles dabei. Hier hängt viel vom Alter und der Reife des Kindes ab, was man zur Verfügung stellen möchte.

Testbaron Redaktionstipp

Was sollte man für ein gutes Kinderhandy im Einkauf ausgeben?

Das hängt natürlich ebenfalls ganz von der geplanten Nutzung ab, das Spielzeughandy für die Kleinsten gibt es schon ab gut 10 Euro. Bei funktionierenden Smartphone können es dann auch schon mal knapp 200 Euro sein – wie immer nach oben offen. Hinzu kommen Folgekosten für eine SIM-Karte, die man immer mit bedenken sollte.

Welche Kinderhandys-Hersteller gibt es?

  • Samsung
  • Vtech
  • Chicco
  • KURIO
  • simvalley
  • Doro
  • Ravensburger
  • Techkoo
  • Fisher Price
  • Mofun

Welche Vor- & Nachteile haben Kinderhandys?

Vorteile

  • führen die Kinder frühzeitig und spielerisch an die heute genutzte Technik heran
  • Erreichbarkeit für Eltern und Kind ist gegeben
  • man wird nicht zum "Außenseiter" in der Schule

Nachteile

  • frühe Digitalisierung

Fazit

Als Spielzeug ist das Handy eine super Sache. Die Kinder können damit das „echte“ Leben nachspielen und haben sichtlich Freude daran zu telefonieren und Fotos zu schießen. Beim echten und funktionierenden Kinderhandy ist viel Sensibilität gefragt, die Vorteile der Erreichbarkeit und der Ortbarkeit von Handys über GPS müssen mit guter Aufklärungsarbeit in Bezug auf Handynutzung (Internet, Kosten) abgewogen und vom Kind verstanden werden. Das Kinderhandy sollte nicht als Statsussymbol betrachtet und gekauft werden, sondern als Bestandteil der heutigen technischen Entwicklung in Verbindung mit dem Thema der Kindersicherheit.

AngebotBestseller Nr. 1 VTech 80-139304 – Smart Kid’s Phone* 14,99 EUR

Letzte Aktualisierung am 10.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

  • aktueller Amazon Bestseller
  • bestes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Top Kundenbewertungen
AngebotBestseller Nr. 1
VTech 80-139304 - Smart Kid's Phone*
  • Cooles Smartphone für Kids mit 8 Aktivitäten und Tasten in App-Design
  • Lernen: Buchstaben, Zahlen, Uhrzeit, Rollenspiel
  • Sprachentwicklung, Grundkenntnisse Mathematik, Freies Spiel, Hörvermögen

Letzte Aktualisierung am 10.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API