testbaron logo
Bitte wählen Sie das gewünschte Suchergebnis aus
105.038
Informierte Nutzer
3.363
Produkte im Vergleich

Unsere Empfehlung

Der Testbaron Kinderbettdecke Fakten Test 2017

1 ausgewählte Kinderbettdecken im Fakten Test 2017. Ausführlicher Kinderbettdecke Vergleich inkl. Kinderbettdecke Vergleichssieger 2017 anhand von 6 Bewertungskriterien. Finden Sie die passende Kinderbettdecke für Ihre Bedürfnisse. Achten Sie bei der Auswahl der für Sie passenden Kinderbettdecke darauf, dass wir sämtliche Produkte nie persönlich in der Hand hatten, sondern auf Basis von Produktdaten verglichen haben. Weitere Informationen zu unserem Testverfahren finden Sie unter Über uns.

  • Ganzjahresdecke für Kids im Kinderbettdecke Fakten-Test 2017
    Ganzjahresdecke für Kids

    Maße
    100*135 cm

    Material
    100% Polyester

    Waschtemperatur
    bis 95°C

    Hersteller
    aqua-textil

    Vorteile
    Ganzjahresdecke
    für Kleinkinder
    Ökotex 100 zertifiziert
    Bärchen-Steppung
    Randsteppung am Kissen

    ab 43,53 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »

Wie wir testen:

Alle Produkte auf Testbaron.com wurden intensiv recherchiert. Unsere Testberichte, die Testnoten sowie Vor- als auch Nachteile sind das kumulative Ergebnis bisher durchgeführter Produkttests im Internet. Unser Team fasst hierbei alle getroffenen Erkenntnisse sowie Erfahrungen über Funktion, Haptik und Optik redaktionell zusammen.

Alle veröffentlichten Fakten-Tests sind das Ergebnis einer objektiven Betrachtung vorhandener Daten und somit frei von persönlicher Wertung.

Ganzjahresdecke für Kids Fakten-Test Ganzjahresdecke für Kids
Ganzjahresdecke für Kids Fakten-Test Ganzjahresdecke für Kids

Jetzt DIREKT die beliebtesten Kinderbettdecken aus 12/2017 bei Amazon ansehen

Bestseller aus 12/2017 bei Amazon ansehen

Was ist eine Kinderbettdecke?

Eine Kinderbettdecke ist ein Produkt der Sparte Bettwaren und sorgt jede Nacht dafür, dass ein Kind wohlig, gemütlich und friedlich ins Reich der Träume versinken kann. Wenigstens 10 Stunden jede Nacht verbringt ein Kind im Bett und da sollte diese Zeit auch so erholsam wie nur möglich sein. Eine Kinderbettdecke die auf die Bedüfnisse des kleinen Lieblings zugeschnitten ist, ist da genau das Richtige für einen erholsamen Schlaf. Die Kinderbettdecke unterscheidet sich zur Bettdecke für Erwachsene in erster Linie in Ihrer Größe.

Wenn man eine Kinderbettdecke kaufen möchte, gibt es einige wichtige Punkte die zu beachten sind. Informationen darüber und das am Ende für die eigenen Bedürfnisse geeignete Produkt findet man hier, im Kinderbettdecken Vergleich.

KinderbettdeckeSzeneriebild Kinderbettdecke

Was macht man mit einer Kinderbettdecke?

Wenn das Kind aus dem Baby- und Kleintkindalter heraus gewachsen ist, wird es langsam Zeit für eine Babybettdecke. Vorher sind diese nicht geeignet, da sich kleine Kinder im Schlaf viel bewegen und so die Bettdecke viel zu schnell über den Kopf ziehen könnten aber noch nicht wissen wie sie die Bettdecke da wieder weg bekommen. Von daher empfiehlt sich für die ersten Lebensmonate unbedingt ein Kinderschlafsack für den kleinen Liebling, weil dieser einfach sicherer ist aber ebenso für wohlige Wärme sorgt. Ab wann genau eine Kinderbettedecke zum Einsatz kommen sollte, liegt vor allem an der Entwicklung des Kindes und den Vorlieben der Eltern ab.

Ist die Zeit aber für die Kinderbettdecke heran gekommen, dann wird sie genutzt und behandelt wie eine normale Zudecke von Erwachsenen. Das bedeutet, sie wird mit einem kindergerechten Bettbezug bezogen und kann zum einkuscheln für die Nacht genutzt werden. Dennoch sollte man auch bei schon älteren Kindern acht geben, dass diese immer vernünftig zugedeckt sind. Gerade wenn sie sich in der Nacht viel bewegen liegt der Körper schnell frei und das Kind ist dann nicht mehr vor der Kälte geschützt. Um dies zu berhindern, kann man die Kinderbettdecke auch unter der Kinder Matratze feststecken.

Testbaron Redaktionstipp

  1. Schon gewusst?
    Bei Kindern unterscheidet sich die soganennte Thermoregulation sehr deutlich von der bei Erwachsenen. Daher müssen für Kinder andere Standards angewendet werden, die auch die körperliche Entwicklung der Kinder berücksichtigt. So sind zum Beispiel die Schweißdrüsen bei Kindern noch gar nicht vollständig aktiv. Dadurch können sie ihre körpereigene Temperatur durch Schwitzen nicht so effektiv senken wie Erwachsene. Außerdem erzeugen Kinder durch ihr kleineres Gewicht viel weniger Wärme als Erwachsene. Deshalb sollte die Temperatur im Kinderschlafzimmer immer konstant bleiben, weil Kinder auf Änderungen in der umgebenden Temperatur nur viel langsamer reagieren können.

Was sollte man beim Kauf einer Kinderbettdecke beachten?

Es immer von Vorteil sich über einige wichtige Punkte im Vorfeld Gedanken zu machen, wenn man eine Kinderbettdecke kaufen möchte. Die wichtigsten, der zu bedenkenden Punkte, haben wir hier im Kinderbettdecke Vergleich aufgeführt.

Wärmeisolation Eine Kinderbettdecke muss Atmungsaktiv sein und die Feuchtigkeit nach außen transportieren können. Dennoch muss eine Bettdecke für Kinder die Körpertemperatur konstant halten können. Dies ist wichtig damit das Kind nicht zu viel schwitzt, sich deswegen vielleicht die Decke wegstrampelt oder gar noch im Nassen liegt. Dies ist zum einen nicht angenehm für Kind und Eltern, sondern auch wichtig um Krankheiten zu vermeiden.
Materialien Wie bei Erwachsenen gibt es auch bei Kinderbettdecken viele verschiedene Materialien die zum Füllen der Decke genutzt werden könnten. Dazu gehören, natürlich die klassischen Daunen genauso wie die Baumwolle und die Kunstfasern. Aber auch Schafwolle, Lyocel (Zellulosefasern) oder sogar Kamelhaar ist zu finden. Achten sollten man auf jeden Fall darauf, dass der Inhalt absolut unbedenklich für Gesundheit und Umwelt ist. Unbedingt prüfen sollte man aber ob die Kinderbettdecke nach Öko-Tex 100 Standard schadstoffrei ist.
Größe Ein Kind benötigt noch lange nicht eine große Bettdecke wie Erwachsene, diese mögen zwar alle anderen wichtigen Punkte ebenfalls berücksichtigen können aber am Ende sind sie im Handling für die Kleinen viel zu umständlich und möglicherweise sogar zu schwer. Außerdem ist es viel gemütlicher mit einer auf die eigene Körpergröße angepassten Kinderbettdecke zu schlafen. Diese haben ein Standardmaß von 1 Metern Breit und 1,35 Meter Länge.
Pflege Hygiene ist das A und O, auch im Schlaf. Damit die Bettdecke mitsamt der Bettwäsche immer schön sauber und kuschelig ist, empfiehlt es sich auch, dass man eine waschbare Kinderbettdecke kaufen sollte. Im Idealfall kann diese dann mit 95° C, mindestens jedoch mit 60° C gewaschen werden.

Wie funktioniert eine Kinderbettdecke?

Die dicke Kinderbettdecke aus Daunen könnte viel zu warm sein, die eher leichte Bettdecke für den Sommer aber noch zu kühl in der Nacht? Allein durch Gewicht und Dicke einer Kinderbettdecke kann man nicht auf ihre Wärmeisolationsfähigkeit oder ihre Atmungsaktivität schließen. So muss eine dicke und schwerere Kinderbettdecke den kleinen Schatz nicht unbedingt wärmer halten, als das eine dünne und viel leichtere Decke kann.

Je leichter das Kind, um so besser muss am Ende auch die Wärmeisolation sein, denn durch geringeres Körpergewicht wird ja auch weniger Wärmeenergie erzeugt. Kinderbettdecken sollen also die Körperwärme erhalten und auch gleichzeitig die durch Schweiß entstehende Feuchtigkeit vom Körper wegleiten. Das angenehm trockene Klima unter der Kinderbettdecke wird durch eine entsprechende Atmungsaktivität erreicht.

Welche Ausführungen von Kinderbettdecken gibt es und was zeichnet diese aus?

Kinderbettdecken unterscheiden sich zum einen durch ihr zu Füllung verwendetes Material und zum zweiten durch die From nach der Verarbeitung.

Ganzjahres-Bettdecke Die Ganzjahresdecke für Kinder besteht in der Regel aus zwei einzelnen Bettdecken, von denen eine etwas dünner als die andere ist. Somit ergeben sich vielfältige, an die jeweiligen Temperaturen angepasste Nutzungsmöglichkeiten. Gerade im Sommer, wenn die Raumtemperaturen über den empfohlenen Werten liegen ist eine dünnere Kinderbettdecke sehr hilfreich, denn die Körpertemperatur sollte dennoch bei 36-37° C gehalten werden. Die zweite Decke wird dann eher in den Übergangszeiten wie Frühjahr und Herbst genommen und im Winter kann man die beiden Decken auch zusammen knüpfen.
Steppbett Das klassische Kinder Steppbett ist der am meisten anzutreffende Vertreter bei Kinderbettdecken. Dies hat auch seine guten Gründe. Die einzelnen, abgesteppten Bereiche einer solchen Kinderbettdecke verhindern das Verrutschen der eingebrachten Füllungen und sorgen so für eine immer gleichbleibende Verteilung des Füllstoffes. Es empfiehlt sich dann allerdings für den Jahreszeitenunterschied eher eine dünne und eine dickere Kinderbettdecke anzuschaffen.
Kinderschlafsack Gerade in den ersten Lebensmonaten ist unbedingt zu einem Kinderschlafsack zu raten. Darin kann ein Baby auch kuschelig warm schlafen, sich aber eben keine Bettdecke über das Gesicht ziehen oder unter die Decke kriechen.

Testbaron Redaktionstipp

  1. Was sollte man für eine gute Kinderbettdecke im Einkauf ausgeben?

    Gute Kinderbettdecken sind schon ab etwa 30 Euro zu haben. Für hochwertige Füllungen kann es aber auch beim doppelten liegen. Dennoch sind auch 60 Euro für eine vernünftige und gute Kinderbettdecke gut investiertes Geld. Denn die speziell auf die Bedürfnisse von Kindern ausgelegten Decken hat man ja nicht nur für eine Woche in Nutzung.

Welche Hersteller für Kinderbettdecken gibt es?

  • Julius Zöllner
  • KiGaTex
  • TupTam
  • Träumeland
  • Moon
  • Böhmerwald
  • aqua-textil
  • Mack
  • I.C.S.
  • Julido

Vor- und Nachteile von Kinderbettdecken

Vorteile

  • auf die Bedürfnisse und Größe von Kindern angepasst
  • hygiensich, weil waschbar
  • auch für Allergiker geeignete Varianten
  • kuschelig weich
  • schadstoffgeprüft

Nachteile

  • nicht im Babyalter zu nutzen
  • bei falschem Produkt kann dem Kind zu warm werden

Fazit

Für Kinder ist ein erholsamer Schlaf noch viel wichtiger als für Erwachsene. Das tägliche Toben, Lernen, Spielen und Entdecken ist für Kinder körperlich und geistig enorm anstrengend. Diese Eindrücke zu verarbeiten und sich für den nächsten tollen Tag gut auszuruhen geht nur mit einem gesunden und erholsamen Schlaf. Fühl sich ein Kind in der Nacht, neben der richtigen Kinder Matratze auch in der Kinderbettdecke richtig wohl, wird sich das positiv auf die Entwicklung des Kindes auswirken. Eine gute Kinderbettdecke ist also mit ein entscheidender Faktor für gesunden und erholsamen Schlaf.