Infrarotheizung Fakten Test & Vergleich 2019

Der Testbaron Infrarotheizung Fakten Test 2019

Du bist auf der Suche nach einer Infrarotheizung? Dann bist Du in unserem ausführlichen Infrarotheizungen-Fakten Test von 2019 genau richtig. Wir präsentieren Dir anhand von 6 Bewertungskriterien unseren Infrarotheizung Vergleichssieger. Beachte aber bei deiner Auswahl des für dich besten Modells aus der Kategorie Infrarotheizungen darauf, dass wir sämtliche Modelle nie persönlich in der Hand hatten, sondern auf Basis von Produktdaten, sowie aktuellen Kundenbewertungen und Infrarotheizung-Erfahrungen verglichen haben. Weitere Informationen zu unserem Testverfahren findest Du auf unserer Über uns Seite.

Unsere Infrarotheizung-Empfehlung 2019 

AngebotBestseller Nr. 1
Könighaus Infrarot Heizung 800 und 1000 Watt mit TÜV + 10 Jahre Garantie Infrarotheizung für 12-34m² (1000W + Thermostat)*
  • Heizt von 10-24m² abhängig von der Isolation und den räumlichen Bedingungen
  • Note „Sehr Gut“ (1,4) und Vergleichssieger beim Test vom Deutschen Institut für Produktqualität in Zusammenarbeit mit der Goethe Universität
  • 30 Tage Zufriedenheitsgarantie – 10 Jahre Herstellergarantie(siehe Garantieerklärung unter „Detaillierte Verkäuferinformationen“)
  • Gesunde Heizung (keine Staubwirbelung) gut für Asthmatiker und Rheumapatienten
  • Inkl. Kabel & Stecker – Dieses Produkt ist nur für gut isolierte Räume oder für den gelegentlichen Gebrauch geeignet. Für eine optimale Nutzung empfehlen wir die Verwendung eines Thermostats, wie z.B. das von uns angebotene Steckdosenthermostat TS05

Letzte Aktualisierung am 14.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Unsere Testbaron Top 3 Infrarotheizung-Preissieger 2019

Bestseller Nr. 1
Juskys Infrarotheizung 425 Watt mit Überhitzungsschutz, Stromkabel & Standfüßen | weiß | Infrarot Heizpaneel Wandheizung Elektroheizung Heizkörper*
  • ideal für Wohnräume: Infrarotheizung mit 425 Watt dient als effektive Heizquelle für Bad, Küche, Wohnzimmer, Schlafzimmer oder Kinderzimmer.
  • Wandmontage: Infrarot Heizkörper lässt sich dank des schlanken Designs platzsparend an der Wand montieren oder den mitgelieferten Standfüßen installieren.
  • Betrieb mit Strom: Heizpaneel wird mit Strom beschrieben. Anschluss erfolgt mit Stromkabel an eine herkömmliche 220 – 240 Volt Steckdose.
  • energiesparend: Gesunde Infrarotstrahlung besitzt hohe Wärmeübertragungs-Effektivität. Dadurch besonders umweltschonend und energieeffizient.
  • einfach zu bedienen: Infrarot Wandheizung lässt sich dank Kippschalter mühelos ein- und ausschalten. Überhitzungschutz schützt vor Überhitzung.
AngebotBestseller Nr. 2
Infrarot Heizung Elektroheizung mit Stecker für Steckdose 130, 300, 450, 600, 800, 1000 Watt – 5 Jahre Herstellergarantie- Elektroheizung mit Überhitzungsschutz – mitgeliefert wird ein Zertifikat von deutscher Ingenieurgesellschaft auf Sicherheit – Unsere Geräte sind geprüft auf Sicherheit durch TÜV und/oder deustsche anerkannte Ingenieurgesellschaft- Heizt nach dem Prinzip der Sonne – heizt im optimalen Wellenlängenbereich von 8-15µ – Sonnenheizung – Rahmenfarbe ist weiß (130, weiß)*
  • Stärke/Raumbeheizung: 130Watt/2-4m²; 300Watt/m²; 450Watt/6-12m²; 600Watt/8-15m² (Abhängig von der Isolierung und den räumlichen Bedingungen)
  • Mit Wandbefestigung
  • 5 Jahre Herstellergarantie (siehe Garantieerklärung unter „Detaillierte Verkäuferinformationen“)
  • Rahmenfarbe ist weiß; Gesunde Heizung (keine Staubwirbelung) gut für Asthmatiker und Rheumapatienten
  • Kabel und Stecker
Bestseller Nr. 3
Viesta Infrarotheizung Heizpaneel Heizkörper Heizung ultraflache Wandheizung, 300 W, 1, Weiߟ, F300*
  • 300 Watt Heizleistung sorgen für wohlige und angenehme Wärme in jedem Raum
  • Einfache Installation – sofort betriebsbereit
  • Enorme Kosten- und Energieersparnis im Verhältnis zu herkömmlichen Heizungen
  • Neueste Technologie: Höchster Wirkungsgrad dank effizienten Carbon Crystal Heizelementen
  • Ultraflache Bauweise (505 x 605 x 22 mm)

Letzte Aktualisierung am 14.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Unsere Testbaron Top 3 Infrarotheizung-Profi-Empfehlungen 2019

AngebotBestseller Nr. 1
Könighaus Fern Infrarotheizung – Bildheizung in HD Qualität mit TÜV/GS – 200+ Bilder – mit Smart Home Thermostat, steuerbar mit APP für Handy- 1000 Watt (42. Steg)*
  • Watt/Heizfläche: 450Watt/5-12m²; 600Watt/8-16m²; 800Watt/11-21m²; 1000Watt/14-26m² abhängig von Isolierungswerten und räumlichen Bedingungen, wie Fenster, Aussenwände…
  • 5 Jahre Herstellergarantie & Geprüfte Sicherheit vom TÜV Süd München
  • Unzählige verschiedene Bilder/Motive mit hochwertigem Thermotransferdruck für deine stylische Infrarotheizung
  • Beugt Schimmelpilzbildung und Feuchtigkeit vor – Für Allergiker geeignet, da kein Staub in die Luft gewirbelt wird
  • Inkl. Kabel, Stecker & Smart Home Thermostat – Dieses Produkt ist nur für gut isolierte Räume oder für den gelegentlichen Gebrauch geeignet. Für eine optimale Nutzung empfehlen wir die Verwendung eines Thermostats, wie z.B. das hier angebotene Steckdosenthermostat
AngebotBestseller Nr. 2
Könighaus Infrarot Heizung 800 und 1000 Watt mit TÜV + 10 Jahre Garantie Infrarotheizung für 12-34m² (1000W + Thermostat)*
  • Heizt von 10-24m² abhängig von der Isolation und den räumlichen Bedingungen
  • Note „Sehr Gut“ (1,4) und Vergleichssieger beim Test vom Deutschen Institut für Produktqualität in Zusammenarbeit mit der Goethe Universität
  • 30 Tage Zufriedenheitsgarantie – 10 Jahre Herstellergarantie(siehe Garantieerklärung unter „Detaillierte Verkäuferinformationen“)
  • Gesunde Heizung (keine Staubwirbelung) gut für Asthmatiker und Rheumapatienten
  • Inkl. Kabel & Stecker – Dieses Produkt ist nur für gut isolierte Räume oder für den gelegentlichen Gebrauch geeignet. Für eine optimale Nutzung empfehlen wir die Verwendung eines Thermostats, wie z.B. das von uns angebotene Steckdosenthermostat TS05
AngebotBestseller Nr. 3
TROTEC Infrarot Heizplatte TIH 1100 S Infrarotheizung Heizpaneel 1100 Watt*
  • Effizientes Heizverfahren mit umweltverträglicher IR-C-Strahlung sowie maximaler Wirkungsgrad: 100 % der eingesetzten elektrischen Energie werden in Wärmeleistung ­umgewandelt
  • Wärmetransport über Lichtwellen – ­direkte Objekterwärmung ohne ­konvektiven Verlust
  • Saubere Wärme – keine Geräusche, kein Geruch, kein Kondensat, kein Sauerstoffverbrauch, keine ­unangenehme Staubaufwirbelung
  • Integrierte Aufhängevorrichtung zur Befestigung an Wand oder Montagestützen, aber auch als Standgerät verwendbar
  • Gewicht: 9 kg

Letzte Aktualisierung am 14.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Was ist eine Infrarotheizung?

In einigen Gebieten nördlich des Wendekreises wird ein Haus als warm bezeichnet, sobald es bewohnt wird. Von den klassischen Holz- und Kohleöfen, welche für eine angenehm-urige Wärme verantwortlich sind, haben wir uns meist entfernt und Lösungen gesucht, welche ohne großen Aufwand, Arbeit oder die Belastung der Umwelt durch Verbrennung, ganz einfach Wärme in die vier Wände zaubert. Infrarotheizungen sind dabei eine Option, welches lange gemieden wurde, da die Elektroheizungen als zu intensiv im Verbrauch galten. Was steckt hinter modernen Geräten?

Eine Infrarotheizung nutzt langwellige Lichtstrahlen zur Erwärmung von Objekten im Feld der Ausleuchtung. Das Licht wird dabei nur bei einigen Modellen in Form der sichtbar glühenden Lichtquelle wahrgenommen. Die Verwendung einer Infrarotheizung ist einfach und eignet sich als alleinige Methode des Heizens oder als Ergänzung zum bestehenden Gas- oder Zentralheizungssystem in den eigenen vier Wände. Die Infrarotheizung zeigt sich in verschiedenen Formen, was auch für unterschiedliche Bezeichnungen sorgt. So ist die Infrarotheizung als Wärmewellenheizung, Spiegelheizung, Gemäldeheizung, Infrarotlampe, Natursteinheizung oder schlicht als Infrarot Elektroheizung bekannt.

Der Infrarotheizung Fakten-Test soll zeigen, welche Anwendungsmöglichkeiten mit den Geräten verbunden sind, welche Unterschiede zwischen verschiedenen guten Infrarotheizungen bestehen und welche Vor- und Nachteile mit den Geräten zusammenhängen. Zudem soll die Suche nach einem Infrarotheizung Vergleichssieger die Frage beantworten, welche Geräteeigenschaften für den Kauf relevant sind, welche Leistung ein Gerät entfaltet und was geeignete Modelle in der Anschaffung kosen. Auch die Suche nach einem Infrarotheizung Vergleichssieger soll ein Thema sein.

Szeneriebild Infrarotheizung

Szeneriebild aus der Produktwelt der Infrarotheizungen

Was macht man mit einer Infrarotheizung?

Eine Infrarotheizung wird für praktische Aspekte, so z.B. dem Heizen von Lagerhallen, medizinische Aspekte, z.B: bei Entzündungen und Wellness- und Wohlfühlaspekte, also dem Beheizen der eigenen vier Wände durch die besonders angenehme Wärme mit positiven Folgen für den Körper eingesetzt. Verschiedene Bauweise der Infrarotheizung erfüllen dabei diverse Aspekte, welche später anhand der Eigenschaften voneinander unterschieden werden. 

Eine Infrarotheizung wird mit dem Stromkreis des Hauses verbunden. Dies ist entweder über eine Steckdose oder den direkten Anschluss mit dem Stromkreis, per Klemme möglich. Bei einer gewissen Anzahl stationärer Infrarotheizelementen ist die Installation durch einen Elektriker empfohlen. Die Infrarotheizung sorgt für eine besonders angenehme Wärme aufgrund der Wirksamkeit der Lichtwellen. Die Geräte werden eingesetzt, um bestimmte Räume zu beheizen.

Die Größe des Raumes hat dabei einen Einfluss auf die Leistung und die Zahl der erforderlichen Geräte. Allgemein kann pro Quadratmeter Grundfläche mit einer Außenwand, eine Leistung von 40 Watt veranschlagt werden. Pro weiterer Außenwand des Raumes verliert die Effektivität gemessen an der Fläche etwa 1-2 Quadratmeter. Die Berechnung wird vor allem dann erforderlich, wenn die Infrarotheizung als alleinige Heizung eingesetzt wird. Bei der Verwendung als zusätzliche Heizung für den besonderen Bedarf, z.B. im Bad, kurz vor einer entspannenden Dusche, kann von der Faustregel abgesehen werden. Wichtig ist dann nur, dass die Heizspiegel, Bildheizung oder Naturstein Infrarotheizung gegenüber dem Gebiet angebracht werden muss, wo die Wirkung der warmen Strahlen benötigt wird. 

Die Funktion der Infrarotheizung beruht darauf, dass unsichtbare Wellen mit langer Frequenz abgestrahlt werden. Die Oberfläche der Heizung, also ob diese als Spiegel, Gemälde oder Marmor- oder Keramikoberfläche erscheint, hat dabei keinen Einfluss auf die Intensität der Abstrahlung. Die Wellen sind aufgrund der relativ niedrigen Temperatur, welche für die Erwärmung der Oberflächen im Abstrahlwinkel benötigt wird, nicht sichtbar. Bei Lösungen für den Außenbereich oder als Deckenstrahler in Lagerhallen oder Werkstätten, wo höhere Temperaturen erforderlich sind, fällt die Lichtleistung sichtbar aus. Die Heizelemente beginnen dann rötlich bis gelblich-weiß zu leuchten. 

Infrarotheizungen für den Außenbereich, also so genannte Heizpilze oder Heizstrahler, funktionieren entweder in Kombination mit Gas oder auch durch die alleinige Wirkung der Infrarotelemente. Die Heizungen für den Außenbereich ermöglichen es Gastronomen, die Biergartensaison auch bei kühlen Außentemperaturen aufrecht zu erhalten. Die Anwendung wird von Betreibern für eine Gewinnsteigerung genutzt und verleiht den Gästen die erforderliche Wohlfühlwärme selbst im Herbst und im Winter. Auch einige Aussteller und Händler auf Weihnachtsmärkten bedienen sich der Technik und können den Gewinn so steigern, schließlich wirkt Wärme anziehend.

Im Bereich der medizinischen Anwendung sorgen Infrarotlampen für eine schnellere Heilung und ein gesteigertes Wohlgefühl bei Entzündungen, z.B der Ohren, der Nasennebenhöhlen oder der Gelenke. Die Wärme hilft dem Körper bei der Regeneration. Der Einsatz erfolgt schon seit vielen Jahrzehnten. Die eingesetzten Infrarotlampen wirken wie Tischleuchten und zeigen meist ein rotes Leuchtelement. 

Das letzte Anwendungsgebiet der Infrarotheizungen ist die Trocknung von Wänden. Diese werden aufgrund der besonderen Eigenschaften der Wellen erwärmt und geben dadurch Feuchtigkeit ab. Der Effekt ist vor allem bei Wänden mit erhöhter Schimmelbildung effizient und beliebt. Auch in Bädern ohne Fenster wird dafür gesorgt, dass die Feuchtigkeit in der Luft bleibt und sich nicht auf den Oberflächen niederschlägt, wie es bei einer konventionellen Heizung der Fall ist.

Testbaron Redaktionstipp

Schon gewusst?
Wann wurde die erste Infrarotheizung entwickelt? Bereits im Jahr 1800 wurde vom Britischen Astronom Sir William Herschel die Grundlage für die Infrarotstrahlung entdeckt. Die Entdeckung blieb trotz der vielseitigen Einsatzmöglichkeiten bis zum Zweiten Weltkrieg ungenutzt. Anfangs standen vor allem praktische Aspekte, wie die beschleunigende Wirkung bei der Trocknung von Lacken und der Lagerung sensibler Materialien und Geräte im Mittelpunkt. Ab dem Jahr 1950 begann die Nutzung für zivile Zwecke, Anfang in der Industrie und später auch im privaten Bereich. Die modernen Infrarotheizungen haben einen bedeutend höheren Wirkungsgrad, als ihre Vorgänger.

Was sollte man beachten, wenn man eine Infrarotheizung kaufen möchte?

Anwendungsgebiet

Zunächst sollte grundlegend geklärt werden, wofür eine Infrarotheizung benötigt wird. Hierbei sind grundsätzlich die medizinischen von den praktischen (wärmenden) Aspekten zu unterscheiden, wobei das Beheizen der eigenen 4 Wände beides kombinieren kann. 

Leistung

Die genutzte Leistung der Infrarotheizung ist relevant für die Wärmeabgabe, jedoch auch für den Stromverbrauch. Je höher die Leistung ist, desto höher auch die Kosten für Strom. Moderne Infrarotheizungen sind jedoch so konzipiert dass Sie bei gleicher Leistung weniger Strom Verbrauchen als herkömmliche vergleichbare Heizungen.

Hiervon ist auch abhängig welche Fläche damit beheizt werden kann.

Überhitzungsschutz

Ein Sicherheitsaspekt ist der Überhitzungsschutz. Hierbei schaltet sich das Gerät automatisch aus nach Erreichen einer bestimmten Temperatur oder Laufleistung. Somit werden die verarbeiteten Materialien geschützt und ein Kurzschluss oder gar schlimmstenfalls ein Feuer vermieden.

Design

Neben dem klassischen Design einer Heizung oder eines schmalen Heizkürpers, den man an der Wand befestigen kann oder mittels Ständer aufstellen kann gibt es auch moderne Infrarotheizungen mit Motiven. Diese lassen sich wie Gemälde an der Wand aufhängen inkl. Motiv und fügen sich in das Bild der Wohnung ein.

Wie funktioniert eine Infrarotheizung?

Eine Infrarotheizung funktioniert nicht wie eine konventionelle Heizung, welche auf dem Prinzip der Fernwärme oder per Gas betrieben wird. Der Unterschied besteht in der Art der Erwärmung: Bei konventionellen Heizkörpern oder auch einem Kachelofen wird die Wärme an die Umgebung abgegeben. Dabei wird die Luft erhitzt und transportiert die Wärme entsprechend der Isolierung der Räume. Bei einer schlechten Isolierung kann es dazu kommen, dass die Wärme, die vom konventionellen Heizkörper abgegeben wird, schnell verloren geht. Bei der Erwärmung der Luft kommt es zudem dazu, dass sich die Feuchtigkeit aus der Umgebung an den kalten Oberflächen, also meist an Fenstern und Außenwänden niederschlägt. Dies kann die Bildung von Schimmel verursachen.

Der Infrarotheizung Vergleich hat gezeigt, dass die Effektivität einer Infrarotlampe mit der besonderen Art der Funktion zusammenhängt. Das Prinzip beruht auf der Effektivität der Erwärmung durch die langwelligen, roten Spektren des Lichts. Die abgegebene Strahlung, welche durch die Oberfläche und den Rahmen der Infrarotheizung nicht aufgehalten oder abgeschwächt wird, dringt in die Oberfläche, sei es die Wand oder unseren Körper ein und erzeugt eine angenehme, tiefe Wärme, welche mit dem Effekt der Sonneneinstrahlung verglichen werden kann.

Um das Prinzip und dessen Effektivität noch besser zu verdeutlichen, hilft das Beispiel der Höhensonne. Während in Höhenlagen, im Winter niedrige Temperaturen von unter 0°C herrschen, wirkt die Nähe zur Sonne verstärkend auf die Aufnahme der langwelligen, roten Anteile des Sonnenlichts. Die Lufttemperatur ist niedrig, doch es ist möglich in knapper Bekleidung ein effektives und wärmendes Sonnenbad zu genießen. Die Bestandteile der Luft werden zwar erwärmt, der Großteil der Strahlung wird allerdings auf den Untergrund durchgelassen und sorgt dafür, dass die Temperatur der Haut oder der Kleidung steigt. Die erwärmten Objekte geben dann nach und nach die Temperatur an das Umfeld ab. Zu einem Auskühlen kommt es nicht, da schließlich immer weiter Wärme zugeführt wird.

Während also die Wärme einer konventionellen Heizung im ersten Schritt die Umgebung und im zweiten Schritt die Objekte und Lebewesen innerhalb des Raumes erwärmt, dringen die Strahlen der Infrarotheizung bis zur Oberfläche und auch in diese durch. Bei den modernen Infrarotheizungen kommt es dabei nicht zu einem Sonnenbrand oder der Bräunung der Haut. Durch die bestimmten Frequenzen sind die Strahlen der Infrarotlampe absolut unschädlich.

Welche unterschiedlichen Infrarotheizungen gibt es und was zeichnet diese aus?

Infrarotheizung Spiegel, Gemälde, SteinplatteDie Infrarotheizung wird an einer Wand befestigt und mit dem Stromnetz verbunden. Die Oberflächen erfüllen einen unterschiedlichen Zweck, so kann ein guter Infrarotheizung Spiegel direkt über einem Wachbecken angebracht werden und neben der angenehmen Erwärmung des Körpers auch den spiegelnden Effekt bereitstellen. Gemälde oder Steinplatten erfüllen einen schmückenden Effekt und bieten so gegenüber einer Sitzgruppe, dem Bett oder einer Sitzgruppe in der Küche eine optimale Wirkung und eine schöne Abwechslung. Die Elemente einiger Hersteller können zudem bemalt und wieder gereinigt werden.
Infrarotheizung StrahlerHeizstrahler haben meist eine offene Oberfläche. Das Lampenelement ist sichtbar und durch einen Drahtkäfig geschützt. Die Heizstrahler sind mobil und können an verschiedenen Orten zum Einsatz kommen. Eine freie Steckdose ist die einzige Voraussetzung. Im Bereich der Wirkung unterschieden sich die Infrarotheizung Strahler nicht. Lediglich der Schutz gegen Spritzwasser ist nicht so effektiv, wie bei den Infrarot Heizspiegeln.
Infrarotheizung Außenbereich, der HeizpilzDie Infrarotheizung für den Außenbereich wird auch als Heizpilz bezeichnet. Die Wirkung wird entweder mit einem Gasantrieb, einem elektrischen Antrieb oder der Kombination beider Verfahren hergestellt. Einige Modelle kombinieren die Verbrennung von Gas mit der Strahlung der Infrarotlampe.
Infrarotheizung WärmelampeWärmelampen erscheinen in der Form einer Tischleuchte, die Lampen werden mit einer Steckdose verbunden und dann in der vorgeschriebenen Entfernung zum Körper aufgestellt. Die Infrarot Wärmelampe dient der medizinischen Behandlung von Entzündungen, indem die Strahlung bis in tiefe Schichten vordringt.

Testbaron Redaktionstipp

Was sollte man für eine gute Infrarotheizung im Einkauf ausgeben?

Kleine Infrarotheizungen, welche für Flächen bis zu 5 qm ausreichend sind, beginnen ab 50 € bei einer Leistung von 100-130 Watt. Hiervon werden auch entsprechend der Wohngröße mehrere benötigt zuzüglich der verbrauchsabhängigen Kosten für Strom.

Infrarotheizungen für Flächen bis zu 30 qm mit einer Leistung ab 800-1000 Watt beginnen bei ca. 150 €. Hierbei sind die Infrarotheizungen mit Thermostat teurer als die ohne.

Hochwertige Infrarotheizungen, die zum Beipsiel in speziellem Marmor, Keramik oder Glas und Spiegel untergebracht werden beginnen ab 700 €.

Welche Infrarotheizungen-Hersteller gibt es?

  • AEG
  • Elbo-Therm
  • Estexo
  • Fenix
  • Infranomic
  • Kulotec
  • Marmony
  • Mauk
  • Römer
  • Vinie
  • Vitalheizung

Welche Vor- & Nachteile haben Infrarotheizungen?

Vorteile

  • Zielgerichtetes Heizen von Oberflächen mit angenehmer Wärme als Resultat
  • Effektives Mittel gegen feuchte Wände und Schimmelbildung
  • Sehr gut geeignet für Allergiker und Asthmatiker
  • Keine fest installierten Heizkörper notwendig, welche das Design der Wohnung verfälschen
  • Keine Fußbodenheizung notwendig
  • Funktion auch ohne großen Installationsaufwand denkbar

Nachteile

  • Kostenpunkt umstritten, im Vergleich zu einigen anderen Möglichkeiten weniger ergiebig

Fazit

Spiegelheizungen, Gemäldeheizungen und Natursteinheizungen auf Infrarotbasis haben im Infrarotheizung Vergleich sehr gut abgeschnitten. Positive Bewertungen im Bezug auf eine einfache Installation und die angenehme Wärme sind der am meisten angegebene Grund für den Kauf. Wer die angenehme Wärme wert legt, welche sich im Vergleich zu konventionellen Heizungen besonders für Allergiker und Asthmatiker eignet, muss dabei mit geringfügig höheren Kosten kalkulieren. Diese lohnen sich aufgrund der vielen positiven Eigenschaften nicht nur bei Krankheiten sondern auch für trockene Wände in nassen Räumen. Die positive Wirkung, welche im Infrarotheizung Fakten-Test bestätigt wurde, kommt seit Jahren bei der Tierzucht in der Industrie aber auch in Terrarien zum Einsatz.

Der Infrarotheizung Fakten-Test hat zudem gezeigt, dass moderne Geräte aus der mittleren Preisklasse alle Qualitätsmerkmale sehr zufriedenstellend erfüllen. Auch Geräte aus der niedrigen Preisklasse zeichnen sich durch bestimmte Merkmale, wie die Möglichkeit, die Oberfläche zu bemalen, aus. Darum ist es auch schwer einen wirklichen Vergleichssieger festzumachen. Wer alle Räume des Hauses oder der Wohnung mit einer Infrarotheizung angenehm erwärmen möchte, sollte die Beratung durch einen Elektriker suchen. Schließlich sind zu viele der Geräte auf einer Ader des Stromnetzes im Haus ein Sicherheitsrisiko und können zum Ausfall der Sicherung führen. Ein Nachteil ist mit einigen günstigen Geräten verbunden, da diese ein dezentes Geräusch in der Aufwärmphase gezeigt haben.

Ob als Infrarotheizung für die Wand, für Decken oder den Außenbereich, die hochwertigen, lange haltbaren Geräte sind den geringen Aufpreis bei den Heizkosten wert. Dafür gibt es die wohlig-warme Strahlung mit Wellnessfaktor auf den man schnell nicht mehr verzichten möchte.

AngebotBestseller Nr. 1 Könighaus Infrarot Heizung 800 und 1000 Watt mit… 169,90 EUR

Letzte Aktualisierung am 14.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

  • aktueller Amazon Bestseller
  • bestes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Top Kundenbewertungen
AngebotBestseller Nr. 1
Könighaus Infrarot Heizung 800 und 1000 Watt mit TÜV + 10 Jahre Garantie Infrarotheizung für 12-34m² (1000W + Thermostat)*
  • Heizt von 10-24m² abhängig von der Isolation und den räumlichen Bedingungen
  • Note "Sehr Gut" (1,4) und Vergleichssieger beim Test vom Deutschen Institut für Produktqualität in Zusammenarbeit mit der Goethe Universität
  • 30 Tage Zufriedenheitsgarantie - 10 Jahre Herstellergarantie(siehe Garantieerklärung unter "Detaillierte Verkäuferinformationen")
  • Gesunde Heizung (keine Staubwirbelung) gut für Asthmatiker und Rheumapatienten
  • Inkl. Kabel & Stecker - Dieses Produkt ist nur für gut isolierte Räume oder für den gelegentlichen Gebrauch geeignet. Für eine optimale Nutzung empfehlen wir die Verwendung eines Thermostats, wie z.B. das von uns angebotene Steckdosenthermostat TS05

Letzte Aktualisierung am 14.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API