testbaron logo
Bitte wählen Sie das gewünschte Suchergebnis aus
95.264
Informierte Nutzer
3.363
Produkte im Vergleich

Unsere Empfehlung

Hunde Fahrradanhänger

Hunde Fahrradanhänger von Trixie

Hunde Fahrradanhänger

  • Aus strapazierfähigem, pflegeleichtem Polyester
  • Besonders stabiler Metallrahmen
  • Räder mit Schnellbefestigungssystem
  • Netz-Einsätze sorgen für gute Luftzirkulation
  • Mit Front- und Hecktür

Der Testbaron Hunde Fahrradanhänger Fakten Test 2017

4 ausgewählte Hunde Fahrradanhänger im Fakten Test 2017. Ausführlicher Hunde Fahrradanhänger Vergleich inkl. Hunde Fahrradanhänger Vergleichssieger 2017 anhand von 6 Bewertungskriterien. Finden Sie den passenden Hunde Fahrradanhänger für Ihre Bedürfnisse. Achten Sie bei der Auswahl der für Sie passenden Hunde Fahrradanhänger darauf, dass wir sämtliche Produkte nie persönlich in der Hand hatten, sondern auf Basis von Produktdaten verglichen haben. Weitere Informationen zu unserem Testverfahren finden Sie unter Über uns.

  • Petego Comfort Wagon M Hungeanhänger im Hunde Fahrradanhänger Fakten-Test 2017
    Petego Comfort Wagon M Hungeanhänger

    Abmessungen
    153 x 65 x 57 cm

    Gewicht
    11,2 kg

    Maximalgewicht
    75 kg

    Hersteller
    Comfort Wagon

    Vorteile
    Gefederter Hundeanhänger
    Sehr leicht
    16 Zoll Räder mit hochwertigem Kugellager

    ab 399,00 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »
  • Hunde Fahrradanhänger im Hunde Fahrradanhänger Fakten-Test 2017
    Hunde Fahrradanhänger


    58 x 57 x 85 cm


    18 kg


    40 kg


    Trixie


    Aus strapazierfähigem, pflegeleichtem Polyester
    Besonders stabiler Metallrahmen
    Räder mit Schnellbefestigungssystem
    Netz-Einsätze sorgen für gute Luftzirkulation
    Mit Front- und Hecktür

    ab 161,95 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »
  • Hundeanhänger im Hunde Fahrradanhänger Fakten-Test 2017
    Hundeanhänger


    118 x 51 x 51 cm


    9 kg


    40 kg


    MONZ


    hochwertiger, stabiler Stahlrohrrahmen, pulverbeschichtet
    große Ein- und Ausstiege
    mit nicht rutschender Gummimatte
    zusätzliche Tasche am Einstieg
    kombiniertes Insekten- und Wetterverdeck

    ab 139,95 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »
  • Hundetransporter im Hunde Fahrradanhänger Fakten-Test 2017
    Hundetransporter


    68 x 43,5 x 50 cm


    11,5 kg


    40 kg


    Doggyhut


    Starke Stahlrohrrahmen
    wasserdichte Polyesterflächen
    Einstellbarer Sicherheitsgurt
    Universalfahrradkupplung

    ab 99,95 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »

Wie wir testen:

Alle Produkte auf Testbaron.com wurden intensiv recherchiert. Unsere Testberichte, die Testnoten sowie Vor- als auch Nachteile sind das kumulative Ergebnis bisher durchgeführter Produkttests im Internet. Unser Team fasst hierbei alle getroffenen Erkenntnisse sowie Erfahrungen über Funktion, Haptik und Optik redaktionell zusammen.

Alle veröffentlichten Fakten-Tests sind das Ergebnis einer objektiven Betrachtung vorhandener Daten und somit frei von persönlicher Wertung.

Petego Comfort Wagon M Hungeanhänger Fakten-Test Petego Comfort Wagon M Hungeanhänger
Hunde Fahrradanhänger Fakten-Test Hunde Fahrradanhänger
Hundeanhänger Fakten-Test Hundeanhänger
Hundetransporter Fakten-Test Hundetransporter
Petego Comfort Wagon M Hungeanhänger Fakten-Test Petego Comfort Wagon M Hungeanhänger
Hunde Fahrradanhänger Fakten-Test Hunde Fahrradanhänger
Hundeanhänger Fakten-Test Hundeanhänger
Hundetransporter Fakten-Test Hundetransporter

Jetzt DIREKT die beliebtesten Hunde Fahrradanhänger aus 10/2017 bei Amazon ansehen

Bestseller aus 10/2017 bei Amazon ansehen

Was ist ein Hunde Fahrradanhänger?

Ein Hunde Fahrradanhänger ist im Prinzip eine Hundetransportbox auf Rädern, die sich über eine Deichsel hinter ein Fahrrad montieren lässt. Er wird synonym auch als Hundeanhänger, Hundehänger oder Hundetransportanhänger bezeichnet, allerdings werden diese Begriffe zum Teil auch für Hunde-PKW-Anhänger verwendet. Die meisten Hundefahrradanhänger sind zweispurig, haben also zwei Laufräder und sind dabei unterschiedlich breit. Sie verfügen außerdem über eine Art Fahrgastzelle für Hunde. Das Gestell dieser Transportbox besteht zumeist aus Edelstahl oder Aluminium und ist mit einem soliden Stoffgewebe bezogen. Der Anhängerboden ist entweder aus einem ähnlichen Gewebe gefertigt oder enthält zusätzlich eine stabile Metall- oder Kunststoffwanne. Viele Fahrradanhänger für Hunde lassen sich bei Nichtgebrauch platzsparend zusammenklappen oder auseinanderbauen. Einige Hersteller bieten ihre Produkte auch als Buggy-Set an. Der Hundeanhänger lässt sich hierbei mit wenigen Handgriffen zu einem Dreirad umfunktionieren, das über einen Griffbügel von hinten geschoben werden kann. Dieser Hunde Fahrradanhänger Fakten-Test soll aufzeigen, in welchen Bereichen die einzelnen Ausführungen ihre Stärken besitzen und worauf beim Kauf geachtet werden sollte.

Hunde <a href=Fahrradanhänger" class="content-image" alt="Szeneriebild Hunde Fahrradanhänger" title="Hunde Fahrradanhänger"/>Szeneriebild Hunde Fahrradanhänger

Was macht man mit einem Hunde Fahrradanhänger?

Ein Fahrradanhänger für Hunde eignet sich für kurze Strecken bis zur Hundewiese, genauso wie zum Transport des Vierbeiners auf einer mehrtägigen Fahrradtour. Hunde, die gerne am Fahrrad mitlaufen, können streckenweise bequem im Anhänger mitfahren. Auch auf entsprechend schmalen Wegen oder in brenzligen Verkehrssituationen kann so Sicherheit gewährleistet werden. Welpen und Hunde, die sich noch im Wachstum befinden, sollten nicht am Fahrrad laufen. Ein passender Hunde Fahrradanhänger bietet ihnen die Möglichkeit, trotzdem am Ausflug mit dem Fahrrad teilzunehmen. Ebenso verhält es sich mit älteren Hunden, die entweder phasenweise oder ganz im Anhänger chauffiert werden sollten. Mit einem maximalen Zuladungsgewicht von 30 bis 60 Kilogramm erlauben die meisten der Fahrradanhänger die Mitnahme auch vieler größerer Hunderassen unterschiedlicher Altersstufen. Alle Modelle in diesem Hunde Fahrradanhänger Vergleich eignen sich ebenso gut zum Transport von Lasten. Allerdings sollte auch hier das maximale Zuladungsgewicht nicht überschritten werden. Einige Tüftler bieten inzwischen auch Anhänger der Marke Eigenbau an. Jedoch befasst sich dieser Hundefahrradanhängervergleichausschließlich mit Modellen gängiger und spezialisierter Hersteller.

Testbaron Redaktionstipp

  1. Wann wurde der erste Hunde Fahrradanhänger entwickelt?

    Mit Entstehung des weltweit ersten Rassehundeverbandes, des britischen Kennel Club, fanden auch die ersten Rassehundeausstellungen im Vereinigten Königreich des späten 19. Jahrhunderts statt. Der Transport vieler Hunde über weite Strecken wird für die Bevölkerung der damaligen Zeit kein einfaches Unterfangen gewesen sein. Mit Sicherheit wird es Züchter gegeben haben, die ihre wertvolle Fracht auch mit Fahrrädern, etwa auf montierten Handwagen, transportiert haben. Fakt ist: Schon Jahrzehnte vor den kommerziell hergestellten Hundeanhängern für Fahrräder gab es PKW-Anhänger für Hunde. Diese fanden beim Transport von Jagdhundemeuten oder Schlittenhunden Verwendung. Die modernen heutigen Hunde Fahrradanhänger folgten kurze Zeit nach dem Auftauchen von Kinderfahrradanhängern auf dem Markt, sind also kaum älter als 15 Jahre.

Was sollte man beim Kauf von einem Hunde Fahrradanhänger beachten?

Größe Die gängigen Hunde Fahrradanhänger fallen in puncto Volumen sehr unterschiedlich aus. Viele sind nahezu würfelförmig, es gibt aber auch Ausführungen, die deutlich aerodynamischer gestaltet sind. Einige Hersteller bieten ein- und dasselbe Modell in unterschiedlichen Größenausführungen an. Je kleiner und leichter der Anhänger, desto einfacher lässt es sich mit ihm fahren. Wie auch beim Kauf von Hundetransportboxen ist es jedoch besonders wichtig, auf die korrekte Höhe zu achten. Der Hund sollte im Anhänger aufrecht stehen und sich drehen können. Ein besonders breit gestalteter Fahrradanhänger hat zwar den besten Kontakt zur Straße, weil er nicht so leicht kippen kann. Allerdings macht ihn das bei Gegenwind besonders träge und auf schmalen Fahrradwegen ist die Breite schwer einzuschätzen.
Federung Der Markt bietet aktuell deutlich mehr Modelle ohne Federung auf dem Sektor der Hunde Fahrradanhänger an. Der Verzicht auf Federung des Gestells spart Material und somit an Gewicht und Preis. Andererseits kann eine Vollfederung sehr zum Wohlgefühl bei zweibeinigem Fahrer und vierbeinigem Mitfahrer beitragen.
Leer- und Maximalgewicht Das Anhänger-Leergewicht der kleinsten Modelle beginnt bei etwa 8 Kilogramm, wobei große Anhänger leer das Doppelte wiegen können. Ebenso schwankt das maximale Zuladungsgewicht zwischen 30 und 60 Kilogramm. Es spricht nichts dagegen, zwei oder mehr Hunde gleichzeitig zu transportieren, solange das maximale Zuladungsgewicht nicht überschritten wird. Generell gilt: Je schwerer der Anhänger insgesamt ist, desto anstrengender wird die Fahrt für den Zugmaschinenführer.
Sicherheit Die Vorgaben der Straßenverkehrsordnung nach passiver Beleuchtung in Form von Reflektoren werden von den meisten Hundefahrradanhängern im Fakten-Test erfüllt. Allerdings fehlt in der Regel eine Aktivbeleuchtung, die bei schlechten Licht-/Witterungsbedingungen vorgeschrieben ist. Hier lässt sich leicht mit batteriebetriebenen LED-Leuchten Abhilfe schaffen. Da ein Gurtsystem wie beim Personenanhänger nicht vorgeschrieben ist, fehlt in der Regel eine Fixiermöglichkeit. Bei wenigen Herstellern allerdings ist die Befestigung des Hundes mittels Kurzleine im Innern des Anhängers möglich. Zur weiteren Sicherheitsausstattung gehört oft ein gut sichtbarer Wimpel und bei einigen Modellen ein Seitenschutzbügel. Dieser kann als Stoßfänger außerhalb der Laufräder verstanden werden. Zusätzliche Sicherheit bietet die oft vorhandene Verbindungsleine. Sie soll ein Verselbstständigen des Anhängers verhindern, falls sich die Kupplung lösen sollte.
Verarbeitung Die Materialverarbeitung entscheidet bei einem Alltagsprodukt über Wohl und Wehe. Nichtsdestotrotz liegen gerade in diesem wichtigen Bereich bei einigen Hundefahrradanhängern Schwächen. Die Gelenke des Gestells sollten auch nach häufigem Auf- und Abbau des Anhängers noch ihre Funktion erfüllen. Im besten Falle sollte dies werkzeugfrei möglich sein. Ein besonderes Augenmerk gilt den Reiß- und Klettverschlüssen. Weitere Bauteile mit starker Beanspruchung sind die Nähte des Verdecks und die Anhängerkupplung als Verbindung zum Zugfahrrad.
Komfort Der Fahrradanhänger sollte mit einem gewissen Maß an Komfort für den vierbeinigen Insassen aufwarten. Neben der Federung spielt hier vor allem die Gestaltung des Verdecks und des Anhängerbodens eine Rolle. Frischluft sollte gut zirkulieren können, gleichzeitig aber die Insassen vor Regen geschützt sein. Der Einstieg in den Anhänger sollte ausreichend groß gestaltet sein. Es gibt Modelle mit kleineren und solche mit größeren Fenstern aus klarem Kunststoff. Hierbei spielt es auch eine Rolle, wie gern der Hund während des Fahrens Anteil an seiner Umgebung nimmt. Unruhige Hunde bleiben in Fahrradanhängern mit kleinen Fenstern oft deutlich ruhiger. Hunde mit ruhigem Wesen kommen dagegen auch mit großzügigen Fenstern zurecht. Der Boden des Anhängers ist entweder flexibel aus Stoffgewebe gestaltet oder enthält eine herausnehmbare Wanne. Letztere Variante ist deutlich leichter sauber zu halten. Um eine weiche Liegefläche müssen Frauchen oder Herrchen sich in der Regel selbst kümmern. Die eigene Decke steigert beim Hund oft sogar die Akzeptanz des neuen Gefährts.
Kupplung Bei der Gestaltung der Anhängerkupplung geht jeder Hersteller seinen eigenen Weg, jedoch kommen meist Achskupplungen zum Einsatz. Bei diesen wird ein Teil der Kupplung an der Hinterradachse der Zugmaschine befestigt, der anhängerseitige Teil befindet sich am Deichselende. Anhängerkupplungen, die am Rahmen oder Gepäckträger des Fahrrads ansetzen, sind weniger populär. Achskupplungen lassen sich an allen gängigen Fahrradmodellen verwenden, wohingegen Rahmen- oder Gepäckträgerkupplungen gewisse bauliche Ansprüche an die Zugmaschine stellen. Das achsseitige Bauteil der Kupplung lässt sich über den Hersteller des Hunde Fahrradanhängers auch zusätzlich beziehen. So können gleich mehrere Fahrräder des Haushaltes damit ausgerüstet werden und sind somit spontan für den Anhängereinsatz gewappnet.

Wie funktioniert ein Hunde Fahrradanhänger?

Der klassische Hunde Fahrradanhänger wird, wie andere Anhänger auch, passiv hinter einer aktiven Zugmaschine hergezogen, über welche er mit einer Deichsel verbunden ist. Als Zugmaschine kommen neben gewöhnlichen Fahrrädern auch E-Bikes oder Liegefahrräder infrage. Der Hund besteigt den Fahrradanhänger in der Regel von hinten. Eine Eingewöhnungsphase, in der das Rad zunächst langsam geschoben wird, ist als Vorbereitung auf den normalen Straßenbetrieb in jedem Falle anzuraten.

Welche Ausführungen von Hunde Fahrradanhängern gibt es und was zeichnet diese aus?

Hunde Fahrradanhänger ohne Federung Die meisten gängigen Hersteller setzen auf die Vorteile von Anhängern ohne Federung. Diese bleiben in der Regel leichter und können durch die schlichtere Radaufhängung meist auch günstiger angeboten werden. Bei der Benutzung auf ebenen Strecken und kurzen Touren wird man eine Vollfederung kaum vermissen.
Hunde Fahrradanhänger mit Federung Im eher hochpreisigen Segment finden sich immer häufiger vollgefederte Hundeanhänger. Dem Kundenwunsch nach mehr Komfort für Hund, aber auch Mensch wird hierbei Sorge getragen. Vor allem Besitzer älterer Vierbeiner entscheiden sich häufiger für einen Anhänger mit Federung. Auch auf mehrtägigen Fahrradtouren ist das gefederte Gespann flexibler auf jede Art von Untergrund vorbereitet.

Testbaron Redaktionstipp

  1. Was sollte man für einen guten Hunde Fahrradanhänger im Einkauf ausgeben?

    Die meisten angebotenen Fahrradanhänger für Hunde bewegen sich in einem recht kleinen Bereich zwischen 100 und 200 Euro. Wer viele Jahre lang Freude an einem vollgefederten und bestens verarbeiteten Modell haben will, muss tiefer in die Tasche greifen. Mit 250 bis 400 Euro für einen echten Hunde Fahrradanhänger Vergleichssieger sollte gerechnet werden.

Welche Hersteller für Hunde Fahrradanhänger gibt es?

  • Croozer
  • Comfort Wagon
  • Trixie
  • Karlie
  • PawHut
  • Duramaxx
  • Homcom
  • Monz
  • Blue Bird
  • DoggyHut
  • Happypet
  • VidaXL
  • Tiggo
  • Samsam
  • Leopet

Vor- und Nachteile von Hunde Fahrradanhängern

Vorteile

  • Sichere Transportmöglichkeit von Hunden mit dem Fahrrad
  • Hunde jeglichen Alters sind transportierbar
  • Auch als Lastenanhänger nutzbar
  • Auch für Hunde geeignet, die zu groß für den Fahrradkorb sind
  • Hunde werden bei Regen nicht nass

Nachteile

  • Oft ist eine gewisse Eingewöhnungszeit nötig
  • Mensch muss gesamtes Gewicht des Anhängers und des Hundes ziehen

Fazit

Freizeitaktivitäten mit Hund erfreuen sich in Deutschland und anderen europäischen Ländern seit Jahren wachsender Beliebtheit. Hotels, Pensionen und Reisebüros stellen sich zunehmend auf Gäste mit vierbeinigen Begleitern ein. Für aktive Fahrradfreunde ist ein Hunde Fahrradanhänger die sicherste und dabei flexibelste Möglichkeit, den Hund an den schönen Erlebnissen teilhaben zu lassen.

Zu Amazon »
ab 161,95 € inkl. MwSt.
Hunde Fahrradanhänger

Hunde Fahrradanhänger

  • Aus strapazierfähigem, pflegeleichtem Polyester
  • Besonders stabiler Metallrahmen
  • Räder mit Schnellbefestigungssystem
  • Netz-Einsätze sorgen für gute Luftzirkulation
  • Mit Front- und Hecktür
Zu Amazon »
ab 161,95 €
inkl. MwSt.