testbaron logo
Bitte wählen Sie das gewünschte Suchergebnis aus
82.333
Informierte Nutzer
3.363
Produkte im Vergleich

Unsere Empfehlung

Programmierbarer Heizkörperregler

Heizkörperregler von Homexpert

Programmierbarer Heizkörperregler

  • ECO und Optimierungsfunktion
  • Großes, beleuchtetes Display
  • optimale Lesbarkeit
  • Individuelles Zeitprogramm mit 6 Schaltzeiten
  • Einfache Montage

Der Testbaron Heizkörperregler Fakten Test 2017

4 ausgewählte Heizkörperregler im Fakten Test 2017. Ausführlicher Heizkörperregler Vergleich inkl. Heizkörperregler Vergleichssieger 2017 anhand von 6 Bewertungskriterien. Finden Sie den passenden Heizkörperregler für Ihre Bedürfnisse. Achten Sie bei der Auswahl der für Sie passenden Heizkörperregler darauf, dass wir sämtliche Produkte nie persönlich in der Hand hatten, sondern auf Basis von Produktdaten verglichen haben. Weitere Informationen zu unserem Testverfahren finden Sie unter Über uns.

  • Programmierbarer Heizkörperregler im Heizkörperregler Fakten-Test 2017
    Programmierbarer Heizkörperregler

    Steuerung
    elektronisch

    programmierbar

    Hersteller
    Homexpert

    Vorteile
    ECO und Optimierungsfunktion
    Großes, beleuchtetes Display
    optimale Lesbarkeit
    Individuelles Zeitprogramm mit 6 Schaltzeiten
    Einfache Montage

    ab 28,90 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »
  • MAX! Heizkörpertregler im Heizkörperregler Fakten-Test 2017
    MAX! Heizkörpertregler


    elektronisch



    Max


    frei programmierbare Heizphasen
    Einfache Montage
    Automatische Temperatursenkung beim Lüften

    ab 16,97 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »
  • Heizkörperthermostat mit App im Heizkörperregler Fakten-Test 2017
    Heizkörperthermostat mit App


    elektronisch



    Xavax


    kostenlose Xavax 2 App für iOS u. Android
    Bluetooth 4.0
    auch ohne App steuerbar
    Kindersicherung
    einfache Installation

    ab 36,45 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »
  • Thermostat-Kopf Typ K im Heizkörperregler Fakten-Test 2017
    Thermostat-Kopf Typ K


    manuell



    Heimeier


    Flüssigkeitsgefüllter Thermostat
    Stabiles Regelverhalten
    Sollwertbereich 6 bis 28 °C
    mit Sparclip

    ab 9,95 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »

Wie wir testen:

Alle Produkte auf Testbaron.com wurden intensiv recherchiert. Unsere Testberichte, die Testnoten sowie Vor- als auch Nachteile sind das kumulative Ergebnis bisher durchgeführter Produkttests im Internet. Unser Team fasst hierbei alle getroffenen Erkenntnisse sowie Erfahrungen über Funktion, Haptik und Optik redaktionell zusammen.

Alle veröffentlichten Fakten-Tests sind das Ergebnis einer objektiven Betrachtung vorhandener Daten und somit frei von persönlicher Wertung.

Programmierbarer Heizkörperregler Fakten-Test Programmierbarer Heizkörperregler
MAX! Heizkörpertregler Fakten-Test MAX! Heizkörpertregler
Heizkörperthermostat mit App Fakten-Test Heizkörperthermostat mit App
Thermostat-Kopf Typ K Fakten-Test Thermostat-Kopf Typ K
Programmierbarer Heizkörperregler Fakten-Test Programmierbarer Heizkörperregler
MAX! Heizkörpertregler Fakten-Test MAX! Heizkörpertregler
Heizkörperthermostat mit App Fakten-Test Heizkörperthermostat mit App
Thermostat-Kopf Typ K Fakten-Test Thermostat-Kopf Typ K

Jetzt DIREKT die beliebtesten Heizkörperregler aus 08/2017 bei Amazon ansehen

Bestseller aus 08/2017 bei Amazon ansehen

Was ist ein Heizkörperregler?

Wenn man in der kalten Jahreszeit nach Hause kommt, gibt es nichts schöneres als gleich eine Wohlfühltemperatur spüren zu können. Dazu gibt es die Heizkörperregler, mit denen man die für sich angenehmste Temperatur an der Heizung einstellen kann.

Wenn man einen Heizkörperregler kaufen möchte, gibt es einige wichtige Punkte die zu beachten sind. Informationen darüber und das am Ende für die eigenen Bedürfnisse geeignete Gerät findet man hier, im Heizkörperregler Vergleich.

HeizkörperreglerSzeneriebild Heizkörperregler

Was macht man mit einem Heizkörperregler?

Mit einem Heizkörperregler, stellt man in einem vorgegebenen Temperaturbereich den Wert ein, den man einstellen möchte, um die gewünschte Raumtemperatur zu erreichen. Nutzt man elektronische Heizkörperthermostate, erfolgt das Nachstellen und auch das Überwachen der eingestellten Temperaturen voll automatisiert.

Testbaron Redaktionstipp

  1. Schon gewusst?

    Mads Clausen, der Gründer des Familienunternehmens Danfoss hat den Heizkörperregler schon in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts erfunden. Zur Markteinführung kam es aber erst nach jahrelanger Tüftelei 1952.

Was sollte man beim Kauf eines Heizkörperreglers beachten?

Es immer von Vorteil sich über einige wichtige Punkte im Vorfeld Gedanken zu machen, wenn man einen oder gleich mehrere Heizkörperregler kaufen möchte. Die wichtigsten, der zu bedenkenden Punkte, haben wir hier im Heizkörperregler Vergleich aufgeführt.

Art des Heizkörperreglers Zu allererst sollte man sich über die gewünschte Art des Heizkörperreglers Gedanken machen. Möchte man nur einen defekten Regler austauschen kann man ihn mit einem gleichen Modell wieder ersetzen. Möchte man mehr Komfort und dabei noch Geld und Energie sparen kann man sich gleich für elektronische Heizkörperthermostate entscheiden, vielleicht sogar mit SmartHome-Funktion?
Ventiltyp Auch bereits im Vorfeld sollte man prüfen ob der Ventiltyp des gewünschten Heizkörperreglers für die eigenen Heizung benutzt werden kann. Wenn nicht sollten entweder gleich Adapter zum Lieferumfang gehören oder zumindest zusätzlich Lieferbar sein.
Kosten Bei den Kosten sollte man nicht nur die reinen Anschaffungskosten im Auge haben. Die unterschiedlichen Typen von Heizkörperreglern bedingen auch unterschiedliche Kosten im laufenden Betrieb. Elektronisches Heizkörperthermostate kosten zum Beispiel mehr, helfen aber dabei Energie und damit letztendlich auch Geld zu sparen, weil die Heizung nur dann heizt wenn es auch gewünscht ist. Somit ist man auf lange Sicht mit derartigen Modelle deutlich besser aufgestellt, zumal man sich zusätzlich über einen erheblichen Komfortgewinn freuen kann.

Wie funktioniert ein Heizkörperregler?

Bei einem mechanischen Heizkörperregler ist im Gehäuse einen mit Gas, Flüssigkeit oder Wachs gefüllter Aktor verbaut. Dieser ist ein Werkstoff, der sich entsprechend der Zimmertemperatur zusammenziehen und wieder ausdehnen kann. Damit verändert sich die Länge des Werkstoffes, die dann direkt auf einen Stößel übertragen wird und welcher selbst dann wiederum Druck auf Heizkörperventil Druck ausübt. Je nachdem wie viel Druck ausgeübt wird, wird auch die Durchflussmenge angepasst. Durch eine Drehung am Heizkörperregler stellt man dann den gewünschten Temperaturbereich ein.

Bei elektronischen Heizkörperreglern wird der Aktor ein elektronischer Sensor sein, dessen Daten dann kleine Stellmotoren bewegen, um die gewünschte oder geplante Temperaturstufe einstellen zu können.

Welche Ausführungen von Heizkörperreglern gibt es und was zeichnet diese aus?

Im Grunde genommen gibt es nicht viele Arten von Heizkörperreglern. Alle erfüllen zwar den gleichen Zweck sind aber auch immer eine Weiterentwicklung. Welche Typen von Heizkörperreglern man nun einsetzen möchte hängt vom eigenen Budget und auch vom geplanten Einsatzzweck ab.

manuell Ein manuelle Heizkörperregler wird von Hand in auf die gewünschte Temperaturstufe eingestellt. eine Drehung in die gewünschte Temperaturrichtung ausführt.
fernverstellbar Bei diesen typen von Heizkörperreglern gibt es zwei einzelne Bauteile. Ventil und Thermostat sind hier voneinander getrennt. Dies ist besonders bei Heizkörpern, die in einem Gehäuse eingebaut sind oder bei schwierig zugänglichen Modellen sinnvoll. Die Soll-Temperatur wird dann am Fernversteller eingestellt.
elektronisch Elektronische Heizkörperregler ermöglichen das Einstellen von unterschiedlichen Sollwerte der Raumtemperatur für zum Beispiel verschiedene Tageszeiten zu. Damit erreicht man eine Verbesserung des Wohnkomforts und gleichzeitig eine deutliche Energieeinsparung, weil man nicht jeden Regler einzeln einstellen muss und die Heizungleistung zu Zeiten in denen man nicht zu Hause ist vollautomatisch heruntergefahren werden kann.
elektronisch mit Funk Das Nonplusultra sind dann die elektronische Heizkörperregler mit Funkfunktion. Diese kommunizieren untereinander oder mit einem Steuergerät und teilweise sogar mit dem Smartphone. Dies ermöglich die Programmierung der Regler sogar von unterwegs aus.

Testbaron Redaktionstipp

  1. Was sollte man für einen guten Heizkörperregler im Einkauf ausgeben?

    Einen einfachen guten manuellen Heizkörperregler bekommt man schon für knapp unter 10€. Einfache elektronische Heizkörperregler mit geringem Funktionsumfang gibt es bereits für Preise zwischen 10 und 20 Euro. Mit weiteren Funktionen ausgestattete Herzkörperregler gibt es für ca. 50€.

Welche Hersteller für Heizkörperregler gibt es?

  • Homexpert
  • eQ-3
  • Heimeier
  • eqiva
  • komforthaus
  • Oventrop
  • AGT
  • CSL-Computer
  • Buderus
  • Xavax
  • SPARmatic
  • Olympia
  • Comet DECT
  • Vaillant
  • Danfoss

Vor- und Nachteile von Heizkörperreglern

Vorteile

  • genaue Einstellung von Temperatur oder Temperaturbereich
  • einfache Montage und Konfiguration
  • automatische Temperaturbereichsüberwachung
  • Ersparnis bei den Heizkosten möglich (e-Modelle)
  • deutlich gesteigerter Komfort
  • elektronische Heizkörperregler sind mit den Heizungskosten gerechnet auf Dauer eine lohnenswerte Investition

Nachteile

  • elektronische Heizkörperregler sind in der Anschaffung teurer

Fazit

Heizkörperregler sind die Basis für angenehme Wärme in Räumen. Für mehr Komfort und Ersparnis bei Heizkosten empfehlen sich die elektronischen Heizkörperthermostate, auch wenn diese in der Anschaffung etwas teuerer sind. Diese Modelle bedeuten vor allem einen geringeren Energieverbrauch und dadurch auch geringere Kosten beim Heizen. So kann sich der höhere Anschaffungspreis nach kurzer Zeit schon armortisieren und den deutlich gestiegenen Komfort wird man sehr schnell nicht mehr missen wollen.

Zu Amazon »
ab 28,90 € inkl. MwSt.
Programmierbarer Heizkörperregler

Programmierbarer Heizkörperregler

  • ECO und Optimierungsfunktion
  • Großes, beleuchtetes Display
  • optimale Lesbarkeit
  • Individuelles Zeitprogramm mit 6 Schaltzeiten
  • Einfache Montage
Zu Amazon »
ab 28,90 €
inkl. MwSt.