testbaron logo
Bitte wählen Sie das gewünschte Suchergebnis aus
73.165
Informierte Nutzer
3.368
Produkte im Vergleich

Unsere Empfehlung

Profi Fensterwischer

Fensterwischer von Vileda

Profi Fensterwischer

  • 3-Phasen-Technologie
  • Streifenfrei reinigen dank Gummilippe und Aluminiumschiene
  • 30 x 26 x 35 cm

Der Testbaron Fensterwischer Fakten Test 2017

5 ausgewählte Fensterwischer im Fakten Test 2017. Ausführlicher Fensterwischer Vergleich inkl. Fensterwischer Vergleichssieger 2017 anhand von 6 Bewertungskriterien. Finden Sie den passenden Fensterwischer für Ihre Bedürfnisse. Achten Sie bei der Auswahl der für Sie passenden Fensterwischer darauf, dass wir sämtliche Produkte nie persönlich in der Hand hatten, sondern auf Basis von Produktdaten verglichen haben. Weitere Informationen zu unserem Testverfahren finden Sie unter Über uns.

Wie wir testen:

Alle Produkte auf Testbaron.com wurden intensiv recherchiert. Unsere Testberichte, die Testnoten sowie Vor- als auch Nachteile sind das kumulative Ergebnis bisher durchgeführter Produkttests im Internet. Unser Team fasst hierbei alle getroffenen Erkenntnisse sowie Erfahrungen über Funktion, Haptik und Optik redaktionell zusammen.

Alle veröffentlichten Fakten-Tests sind das Ergebnis einer objektiven Betrachtung vorhandener Daten und somit frei von persönlicher Wertung.

Profi Fensterwischer Fakten-Test Profi Fensterwischer
S-Wischer Fakten-Test S-Wischer
Fensterwischer 3in1 Mini Fakten-Test Fensterwischer 3in1 Mini
Fensterwischer 3in1  Fakten-Test Fensterwischer 3in1
Profi Fensterwischer Fakten-Test Profi Fensterwischer
Profi Fensterwischer Fakten-Test Profi Fensterwischer
S-Wischer Fakten-Test S-Wischer
Fensterwischer 3in1 Mini Fakten-Test Fensterwischer 3in1 Mini
Fensterwischer 3in1  Fakten-Test Fensterwischer 3in1
Profi Fensterwischer Fakten-Test Profi Fensterwischer

Jetzt DIREKT die beliebtesten Fensterwischer aus 06/2017 bei Amazon ansehen

Bestseller aus 06/2017 bei Amazon ansehen

Was ist ein Fensterwischer?

Einmal im Jahr ist es soweit – der Frühjahrsputz. Die Möbel werden verrückt und auch die kleinsten Ecken bleiben nicht verschont. Wer es ganz genau machen möchte, nimmt sich auch die Fenster vor. Da es sich dabei um eine Aufgabe handelt, die niemand gerne übernimmt, wird das Fensterputzen gerne vor sich hingeschoben. Doch wer für den Frühling alles parat haben möchte, kommt um die Fenster nicht herum.

Auf den Fensterscheiben zeichnen sich meist viele Dinge ab. Vor allem finden wir hier Regen- und Schneespuren sowie Staub aus den letzten Monaten vor. Um das Fensterwischen einfacher zu gestalten, haben wir den Fensterwischer Fakten-Test ins Leben gerufen. Denn wer nicht die richtige Ausstattung zum Fensterwischen zuhause hat, der kann lange putzen.

Besonders wenn es sich um ein großes Haus oder Wohnung mit vielen Fenstern handelt, kann das Putzen unangenehm werden. Hier sollte man also den richtigen Fensterwischer an der Hand haben! Wir erzählen nun, auf was beim Fensterwischer Kaufen geachtet werden muss und welche Eigenschaften ein solcher Fensterwischer mitbringen muss. Anfangen möchten wir jetzt aber damit, was ein Fensterwischer überhaupt ist.

Ein Fensterwischer wird zum gründlichen Reinigen der Fenster genutzt. Neben Fenstern werden sie auch gerne zur Reinigung von Glastischen und Spiegeln verwendet. Dabei gibt es bei der Anwendung keinen Unterschied und auch das Ergebnis ist das gleiche. Außerdem lassen sich auch Fliesen, wie z.B. in der Dusche, gut mit einem Fensterwischer abziehen. So wird einem möglichen Schimmelbefall der Duschkabine vorgebeugt.

Der Fensterreiniger kann somit in vielen Bereichen des Alltags eingesetzt werden. Zu den Fensterwischern gehören verschiedene Modelle, die wir gleich noch näher erläutern werden. Dazu zählen auch die Fenstersauger, die mit einem Akku ausgestattet sind. Doch wie genau sieht das aus, was man mit einem Fensterwischer macht?

FensterwischerSzeneriebild Fensterwischer

Was macht man mit einem Fensterwischer?

Der Fensterwischer wird zur Dreck- und Wasserbeseitigung genutzt. Das kann sowohl in der Dusche sein als auch an Spiegeln und natürlich Fenstern. Wer sich einen neuen Fensterwischer zugelegt hat, sorgt erstmal dafür, dass die Fensterbänke freigeräumt sind und das jeweilige Fenster gut zu erreichen ist. Den Fensterwischer nutzt man dann für das Reinigen der Fensterflächen, indem ein spezielles Reinigungsmittel für Fenster auf die Fläche gesprüht wird. Dann zieht der Fensterwischer hinterher. Nach und nach entsteht eine gründlich saubere Fläche.

Testbaron Redaktionstipp

  1. Schon gewusst?

    Der Fensterwischer ist heutzutage auch als Fenstersauger bekannt. Dabei handelt es sich um ein Gerät mit Akku. Oft ist der Fenstersauger in einem Gesamtpaket mit Sprühflasche und Reinigungstuch zu erhalten. Die Fenstersauger von Kärcher liegen dabei weit vorne!

Was sollte man beim Kauf eines Fensterwischers beachten?

Je nach Ausführungsart gibt es größere oder kleinere Unterschiede. Einige Aspekte sind für alle Fensterwischer gleich bedeutend.

Material Je hochwertiger das Material, desto sauberer und schlierenfrei ist das Ergebnis.
Gewicht Vor allem wer viele und große Flächen zu Putzen hat, wird merken, dass ein möglichst geringes Gewicht die Arbeit erleichtert.
Wischfläche Je kleiner das Wischerblatt, desto besser eignet er sich für kleinere Flächen. Für größere Flächen sind wiederum größere Wischblätter empfehlenswert. So spart man Zeit und Mühe.

Wie funktioniert ein Fensterwischer?

Der heutige Fenstersauger wird meist per Akku betrieben. Damit wird sofort das Putzwasser aufgesaugt und man muss nicht unbedingt noch mit einem Putztuch hinterher wischen. Somit spart man sich das Trockenwischen und auch die typischen Streifen bleiben fern.

Sobald die Fenster mit einem speziellen Reinigungsmittel eingesprüht und eingeseift wurden, wird mit dem Wischer hinterhergezogen. Durch den Sog, den der Motor des Saugers produziert, wird das dreckige Wasser aufgefangen und in einem Sammelbehälter aufgefangen. Man muss also nichts weiter tun, als das Reinigungsmittel aufzutragen, das elektrische Gerät anzustellen und zu bewegen.

Welche Ausführung vom Fensterwischer gibt es und was zeichnet diese aus?

Es gibt mehrere Arten von Fensterwischern. Neben verschiedenen Desgins und Größen gibt es ein entscheidendes Merkmal: oder sie können mit einem Motor betrieben werden, durch den Putzwasser in den Wischer gesogen werden kann.

Handwischer Diese Art ist ganz simpel, meist mit einem Einwascher und einer Gummilippe aufgebaut und werden lediglich mit der eigenen Kraft verwendet.
Akku/Batterie Bei dieser Art von Fensterwischern wird das Schmutzwasser direkt in einem Schmutzwasserbehälter aufgefangen. Dies erleichtert die Arbeit.

Testbaron Redaktionstipp

  1. Was sollte man für einen guten Fensterwischer im Einkauf ausgeben?

    Die drei unterschiedlichen Ausführungen vom Fensterwischer weisen nicht nur preislich gesehen Unterschiede auf. Auch unterscheiden sie sich stark in der Handhabung. Hier gilt jedoch ein: Je höher die Arbeitserleichterung, umso höher der Preis. Fenstersauger gibt es für ca. 50€, während einfache Fensterwischerschon für 10€ erhältlich sind.

Welche Hersteller für Fensterwischer gibt es?

  • Comag
  • Dirt Devil
  • Kärcher
  • Leifheit
  • Russell Hobbs
  • Sichler
  • Trebs
  • Vileda
  • Vorwerk

Vor- und Nachteile von Fensterwischern

Vorteile

  • Einfaches Putzen
  • Streifen- und Schlienfreie Glasflächen
  • Vielfältig einsetzbar
  • Kostengünstig (Handwischer)
  • Relativ haltbar

Nachteile

  • höherer Zeitaufwand bei zu kleiner Wischfläche
  • schmutziges Wischwasser bei Handwischer (kann tropfen)

Fazit

Dreckige Fenster zuhause müssen nicht sein. Auch müssen wir uns nicht mehr länger mit einem langen Putzvorgang beschäftigen. Die moderne Technik von heute beweist, dass akkubetriebene Geräte uns viel Arbeit abnehmen können. Wer sich nicht mehr mit stundenlangem Putzen seiner dreckigen Fenster beschäftigen möchte und etwas Abwechslung sucht, schaut sich nach modernen Fensterputzern um.

Zu Amazon »
ab 15,99 € inkl. MwSt.
Profi Fensterwischer

Profi Fensterwischer

  • 3-Phasen-Technologie
  • Streifenfrei reinigen dank Gummilippe und Aluminiumschiene
  • 30 x 26 x 35 cm
Zu Amazon »
ab 15,99 €
inkl. MwSt.