testbaron logo
Bitte wählen Sie das gewünschte Suchergebnis aus
73.165
Informierte Nutzer
3.368
Produkte im Vergleich

Unsere Empfehlung

Qeridoo Sportrex 1 Fahrradanhänger

Fahrradanhänger von Qeridoo

Qeridoo Sportrex 1 Fahrradanhänger

  • Multifunktional durch abnehmbares und Luftvorderrad mit Walkerfunktion
  • Höchster Komfort und maximale Sicherheit für Ihr Kind
  • Viel Staumraum hinter der Rückenlehne
  • Ergonomischer, höhenverstellbarer Schiebegriff
  • Einstellbare Blattfederung

Der Testbaron Fahrradanhänger Fakten Test 2017

5 ausgewählte Fahrradanhänger im Fakten Test 2017. Ausführlicher Fahrradanhänger Vergleich inkl. Fahrradanhänger Vergleichssieger 2017 anhand von 6 Bewertungskriterien. Finden Sie den passenden Fahrradanhänger für Ihre Bedürfnisse. Achten Sie bei der Auswahl der für Sie passenden Fahrradanhänger darauf, dass wir sämtliche Produkte nie persönlich in der Hand hatten, sondern auf Basis von Produktdaten verglichen haben. Weitere Informationen zu unserem Testverfahren finden Sie unter Über uns.

  • Coaster XT im Fahrradanhänger Fakten-Test 2017
    Coaster XT

    Gewicht
    12 kg

    Abmessungen
    137 x 77 x 103 cm

    Zuladung
    45 kg

    Faltbar

    Hersteller
    Thule

    Vorteile
    einfache Umrüstung vom Fahrradanhänger zum Buggy
    sichere Befestigung am Fahrrad mit dem patentierten ezHitch™
    2 Sitzplätze
    5-Punkt-Sicherheitsgurt

    ab 399,00 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »
  • Big-Mike im Fahrradanhänger Fakten-Test 2017
    Big-Mike


    9,6 kg


    63 x 85 x 130cm


    40 kg



    DURAMAXX


    Transportbox mit 70 Liter Volumen
    abnehmbare, faltbare und wasserabweisende Plane
    16“ abnehmbare Luftbereifung
    montierbarer Standfuß

    ab 74,99 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »
  • ALU-Light + Jogger im Fahrradanhänger Fakten-Test 2017
    ALU-Light + Jogger


    10,5 kg


    80 x 138 x 90 cm


    keine Angabe



    Red Loon


    für bis zu 2 Kinder
    kombiniertes Insekten- und Wetterverdeck
    Fahrraddeichsel mit Universalkupplung
    Fünfpunkt-Sicherheitsgurt

    ab 279,95 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »
  • Travoy im Fahrradanhänger Fakten-Test 2017
    Travoy


    4,5 kg


    46 x 52 x 20 cm


    27 kg



    Burley


    Einkaufs-Trolley & Anhänger
    Luftbereifung
    vielen Befestigungsmöglichkeiten durch Clip-System
    inkl. Trage-, Transporttasche & Spanngurten
    zusätzliches Regenverdeck

    ab 339,00 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »
  • Qeridoo Sportrex 1 Fahrradanhänger  im Fahrradanhänger Fakten-Test 2017
    Qeridoo Sportrex 1 Fahrradanhänger


    20 kg


    116 x 63 x 31 cm


    20 kg



    Qeridoo


    Multifunktional durch abnehmbares und Luftvorderrad mit Walkerfunktion
    Höchster Komfort und maximale Sicherheit für Ihr Kind
    Viel Staumraum hinter der Rückenlehne
    Ergonomischer, höhenverstellbarer Schiebegriff
    Einstellbare Blattfederung

    ab 385,00 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »

Wie wir testen:

Alle Produkte auf Testbaron.com wurden intensiv recherchiert. Unsere Testberichte, die Testnoten sowie Vor- als auch Nachteile sind das kumulative Ergebnis bisher durchgeführter Produkttests im Internet. Unser Team fasst hierbei alle getroffenen Erkenntnisse sowie Erfahrungen über Funktion, Haptik und Optik redaktionell zusammen.

Alle veröffentlichten Fakten-Tests sind das Ergebnis einer objektiven Betrachtung vorhandener Daten und somit frei von persönlicher Wertung.

Coaster XT Fakten-Test Coaster XT
Big-Mike Fakten-Test Big-Mike
ALU-Light + Jogger Fakten-Test ALU-Light + Jogger
Travoy Fakten-Test Travoy
Qeridoo Sportrex 1 Fahrradanhänger  Fakten-Test Qeridoo Sportrex 1 Fahrradanhänger
Coaster XT Fakten-Test Coaster XT
Big-Mike Fakten-Test Big-Mike
ALU-Light + Jogger Fakten-Test ALU-Light + Jogger
Travoy Fakten-Test Travoy
Qeridoo Sportrex 1 Fahrradanhänger  Fakten-Test Qeridoo Sportrex 1 Fahrradanhänger

Jetzt DIREKT die beliebtesten Fahrradanhänger aus 06/2017 bei Amazon ansehen

Bestseller aus 06/2017 bei Amazon ansehen

Was ist ein Fahrradanhänger?

Ein Fahrradanhänger ist ein Transportbehältnis, welches hinten am Fahrrad befestigt wird. Es gibt die Anhänger in unterschiedlichen Größen und Formen, je nachdem welchem Zweck sie dienlich sind. So werden Fahrradanhänger benutzt, damit Kleinkinder mitfahren können. Andere nutzen den Stauraum für Einkäufe oder andere Gegenstände. Viele sind gerade bei längeren Radtouren froh über einen freien Rücken und ausreichend Essen und Trinken für Pausen zwischendurch. Unterschiede zwischen den Modellen bestehen auch in der Herstellung und Befestigung der Anhänger. So werden Schwenker, anders als beim Rest der Fahrradanhänger an der Seite angebracht. Es gibt des Weiteren Produkte aus industrieller Fertigung, während andere Anhänger noch selbst gebaut oder in der Manufaktur als Kleinserie produziert werden.

FahrradanhängerSzeneriebild Fahrradanhänger

Was macht man mit einem Fahrradanhänger?

Ein Fahrradanhänger wird für ganz unterschiedliche Zwecke verwendet. Eltern nutzen diese praktischen Begleiter gerne, um ihr Kind oder ihre Kinder immer bei sich haben zu können. Kinderfahrradanhänger gibt es in unterschiedlichen Ausführungen, wobei auf Komfort und Sicherheit bei allen Modellen am meisten wert gelegt wird. Für die Verkehrstauglichkeit haben Kinderanhänger einen oder zwei Gurte im Innenraum ihrer Fahrgastzelle, eine Sitzhalterung, Beleuchtungen am Verdeck und eine Federung. Viele Kinderanhänger lassen sich umbauen, sodass aus ihnen ein Kinderwagen gemacht werden kann, mit dem es auch möglich ist, das Kind bei sportlichen Tätigkeiten dabeizuhaben. Es gibt aber auch Anhänger speziell für Tiere und zum Transport großer Gegenstände. Auch der Kinderanhänger wird oft als Hilfe beim Transport von Einkäufen oder Ähnlichem verwendet.

Testbaron Redaktionstipp

  1. Mit den Kindern in die Natur

    Mit einem großen Kinderfahrradanhänger können zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden. Eltern, die gerne Radtouren unternehmen oder campen, können mit einem Anhänger sowohl ihr Gepäck transportieren, sodass sie keinen schweren Rucksack tragen müssen, als auch ihre Kinder auf langen Strecken mitnehmen. Gerade in der Sonnenhitze sind Kinder und Eltern durch dieses praktische Mittel entlastet.

Was sollte man beim Kauf eines Fahrradanhängers beachten?

Vor dem Kauf eines Fahrradanhängers sollten verschiedene Modelle angeschaut werden und auch das eigene Fahrrad spielt eine nicht zu unterschätzende Rolle. Nicht jedes Fahrrad hat eine Bremse, die stark genug ist, eine schwere Last hinter sich zu kontrollieren und Anhänger selbst weisen normalerweise auch keine eigene Bremse auf.

Kupplung Die Kupplung sollte man ohne größere Schwierigkeiten am Fahrrad befestigen können. Die Kupplung braucht eine Zusatzsicherung, sollte diese sich mal aus auskoppeln. Außerdem ist die Sicherheit des Kindes durch einen Kinderanhänger erst dann gegeben, wenn selbst bei einem Sturz des Fahrrads der Anhänger stehen bleibt. Manche Kupplungen haben Federn zum Abstoßen des Fahrrads, sollte es mal dazu kommen. Andere funktionieren mit einem Kugelkopf. Manche Hersteller bieten Fahrradanhänger an, die ohne Kupplung verkauft werden. Diese Modelle sind zum Kauf eher nicht zu empfehlen, da die Anschaffung sehr teuer wird. Stattdessen ist es ratsam einen Anhänger zu kaufen, der bereits über eine eigene Kupplung verfügt
Komfort Die Reifen sollten eine gewisse Größe nicht unterschreiten.16 Zoll sollten es mindestens sein, damit die Fahrt mit dem Anhänger nicht anstrengend wird. Beim Fahrradanhängervergleichmuss ebenso die Federung gut sein. Tut sie das nicht, kann sie Stöße nicht gut dämpfen.
Sicherheit Kinder müssen in einem Fahrradanhänger immer angeschnallt sein. Ein Sicherheitsgurt mit Schnellverschluss ist ein Muss. Bewährt hat sich der Fünfpunktgurt. Es ist nicht schlecht, wenn der Sitz in der Fahrgastzelle ausgeformt ist.

Da der Kinderanhänger bei dem Fahrrad das Rücklicht verdeckt, und somit die Verkehrstauglichkeit mindert, sollte der Anhänger selbst mit Rückleuten ausgestattet sein. Kaum übersehen werden kann der Anhänger, wenn er zusätzlich eine knallige Farbe aufweist und einen hohen Signalwimpel besitzt. Wenn ein Kinderanhänger komplett zugemacht werden kann, ist unbedingt eine Belüftungsmöglichkeit notwendig, um die Temperaturen im Innenraum nicht in die Höhe schnellen zu lassen.

Eltern ist stets zu empfehlen, sich außerdem über die Öko-Fakten-Test-Bewertungen von Modellen hinsichtlich ihrer Schadstoffbelastung zu informieren. Die meisten Kinderanhänger enthalten in ihren Griffen, Polstern und Gurten polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) und Weichmacher, von denen vermutet wird, dass sie krebserregend sind.

​Selbstverständlich ist auf die Prüfsiegel vor dem Kauf eines Fahrradanhängers zu achten. Wichtig sind die TÜV-Zertifizierung, das CE-Zeichen und das GS-Siegel.

Wie funktioniert ein Fahrradanhänger?

Ein Fahrradanhänger besteht aus einem Rahmen aus Stahl oder hochwertigen Legierungen. Dieser gibt dem Anhänger seine Form und schützt das Kind bei Stößen gegen andere Gegenstände. Manche Kinderanhänger bieten sogar Schutz vor Überschlägen. Diese sind mit einem Überrollkäfig versehen. Das Verdeck gibt dem Anhänger ein Dach und Wände und schirmt das Kind von der Umwelt ab. Vorne und an den Seiten sind Fenster aus getöntem transparentem Plastik oder mit Insektennetz. Regen, Wind und Sonne belasten das Kind daher nicht, wenn es auf der Fahrradtour mitfährt. Viele Kinderanhänger sind multifunktional ausgerichtet. Sie lassen sich mittels weniger Handgriffe zu einem Kinderwagen oder Buggy umfunktionieren. Diese haben gegenüber den herkömmlichen Kinderwagen den Vorteil, dass sie stabiler gebaut sind und die Reifen sich für den Sport besser eignen, da mit ihnen höhere Geschwindigkeiten erreicht werden können und sie dabei komfortabler für das Kind sind. Der Fahrradanhänger wird meistens hinten am Fahrrad angebracht. Am Anhänger ist eine Deichsel aus Aluminium oder Stahl befestigt, die mit einer Anhängerkupplung an dem Fahrrad befestigt wird. Manche Deichseln lassen sich umklappen, andere hingegen sind starr. Die umklappbare Deichsel ist platzsparend und kann als Griff verwendet werden, sodass der Anhänger als Handwagen benutzt werden kann. Früher wurden Hochdeichsel verwendet, die, zusammen mit einer Kugelkopf-Anhängerkuppelung, an der Sattelstütze festgemacht wurde. Dieses System wird bei Mofas und auf ähnliche Art bei Pkws angewandt. Heute nutzt man die Tiefdeichsel, die auf Höhe der Hinterradnabe angebracht wird. Diese hat den Vorteil, dass der Fahrradanhänger weniger ins Schleudern kommen kann und der Fahrradrahmen entlastet wird. Tiefdeichseln werden immer links am Fahrrad angebracht. Zwischen Kopplung und Deichsel befindet sich eine robuste Schraubenfeder, um Sicherheit während des Fahrens zu gewährleisten. Zum einen muss sie den Dreh-, Kipp- und Gierwinkel ermöglichen und zum anderen muss sie sich der Beschleunigung und der Bremsung durch das Fahrrad schnell anpassen.

Welche Ausführungen von Fahrradanhängern gibt es und was zeichnet diese aus?

Es gibt unterschiedliche Arten von Fahrradanhängern. Je nachdem, was sie transportieren sollen, sind diese auch Grundverscheiden aufgebaut. Fahrradanhänger, die vor allem Kinder von A nach B tragen sollen, sind dementsprechend mit Sicherheitsvorkehrzungen und Features für guten Komfort verbunden. Diese Anhänger besitzen Leuchten, eine spezielle Kuppelung, ein Verdeck mit Fenstern, eine spezielle Sitz- oder Liegefläche im Inneren der Fahrgastzelle. Einen ähnlichen Aufbau haben Fahrradanhänger, welche speziell auf Tiere ausgerichtet sind. Lastenanhänger dagegen sind weniger aufwendig hergestellt, da sie hauptsächlich Gegenstände tragen.

Ausführung Eigenschaften
Lastenanhänger Hierbei handelt es sich um die älteste Form von Fahrradanhänger, die es gibt. Es werden zwei Typen unterschieden: den einspurigen und den zweispurigen Fahrradanhänger. Die Einspurigen eignen sich, wenn viel Gepäck über eine lange Strecke hinweg transportiert werden soll. Bei Kurieren wird diese Form des Stauraums immer beliebter. Der zweispurige Lastenanhänger dagegen bringt vor allem große Gegenstände auf kurzen Strecken von A nach B, z. B bei Einkäufen oder Tiertransporten.

Des Weiteren gibt es auch Unterschiede im Aufbau von Lastenanhängern. Einige werden mit offener Pritsche und stabiler Reling in Kastenform angeboten. Andere werden mit einer Bedeckung aus Stoff oder Kunstsoff hergestellt. Von den Herstellern wird die maximale Zuladung solcher Fahrradanhänger meistens mit 40 kg angegeben. Letztlich ist es aber auch von der Bremsleistung des Fahrrads abhängig, wie schwer der Anhänger beladen werden kann.
Kinderanhänger Kinderanhänger verfügen über eine Fahrgastzelle, in dem ein oder zwei Kinder von ein bis sechs Jahre Platz finden. Die Kinderanhänger gibt es in unterschiedlichen Formen und Größen, die jeweils speziellen Zwecken dienen. Die modernen Modelle sind sehr stabil gebaut, besitzen einen tiefen Schwerpunkt und sind mit einem Sicherheitsgurt ausgestattet. Der Vorteil gegenüber einem normalen Kindersitz im Auto ist, dass das Kind räumlich von den Eltern abgetrennt ist und in kleineren Unfällen nicht mitverwickelt ist. Somit stellt der Kinderfahrradanhänger zum sichersten Transportmittel für kleine Kinder dar.

Der Anhänger zum Transport von Kindern hat einen tragenden Rahmen aus Metall oder Edelstahl und zum Schutz von in dem Anhänger sitzenden Kindern und den Reifen ist an den Seiten eine Knautschzone, die bei Kollisionen den Druck abfängt. Es gibt zwei Arten von Fahrgastzellen, und zwar eine mit flexiblem, aber stabilem Boden und eine mit einer starren Bodenwanne aus Kunststoff oder Metall. Letztere ist generell als sicherer für die Kinder einzustufen als das erste Modell. Manche der Bodenwannen haben eine Auslauföffnung, was die Reinigung dieses Anhängers sehr erleichtert. Die Fahrgastzelle besteht im Großen und Ganzen aus einem Kunststoffverdeck, welches über den Rahmen gespannt ist. Vorne und an den Seiten sind Fenster aus transparentem Plastik oder mit Insektengitter und an der vorderen Oberseite gibt es ein mit Reisverschluss oder Klettverschluss versehener Ein- bzw. Ausgang. Das unter dem Verdeck sitzende oder liegende Kind ist so gegen Regen und starke Sonneneinstrahlung geschützt. In der Fahrgastzelle ist ein eine Liege- oder Sitzhilfe mit stabiler Polsterung und ggf. Taschen vorhanden. Das macht auch den Transport von Babys möglich.

Einige Modelle können zu Kinderwägen umgebaut werden, wodurch das Joggen oder Inlineskaten mit Kind, dank dem tief liegenden Schwerpunkt und den großen Laufrädern, kein Problem darstellt. Gute Kinderanhänger sind für die Sicherheit der Kinder zudem mit Beleuchtung, Reflektoren und eine Federung ausgestattet.
Schwenker Der Schwenker wird als auch Fahrrad-Seitenwagen oder Beiwagen bezeichnet und wird, wie die Namen bereits andeuten, an der Seite des Fahrrads montiert. Schwenker haben nur ein Laufrad und die Befestigung am Fahrrad ist nicht starr. Somit ist gewährleistet, dass sich der Anhänger bei einer Kurve nicht mit dem Fahrrad in die Seite legt, sondern weiterhin senkrecht zum Boden bleibt.

Der Transport von langen Gegenständen ist mit einem Schwenker problemlos möglich, denn die Enden der Last können einfach nach vorne und hinten hinausragen und stoßen nirgends an. Ein Nachteil dieser Art von Fahrradanhänger ist aber die Tatsache, dass das gesamte Gespann sehr in die Breite geht.
Fahrradanhänger für Hunde Anhänger, in denen Hunde transportiert werden bestehen aus einer Bodenwanne und ähneln auf den ersten Blick einem Kinderfahrradanhänger. In der Fahrzelle gibt es eine kurze Leine zum Anbinden des Hundes während der Fahrt.

Testbaron Redaktionstipp

  1. Was sollte man für einen guten Fahrradanhänger im Einkauf ausgeben?

    Fahrradanhänger gibt es schon ab 100 EUR. Da die Qualität solcher Produkte allerdings sehr niedrig und die Sicherheit des Kindes nicht hinreichend gewährleistet ist, sind solche Anhänger nur zum Tragen von Gegenständen geeignet. Sehr teure Modelle können schnell den Preis eines gebrauchten Kleinwagens annehmen, nämlich um die 1.500 EUR. Einigermaßen günstige Fahrradanhänger, die auch zum Transport von Kindern dienen sollen und etwas taugen, bekommt man für ca. 700 EUR. Wesentlich günstiger kommt man weg, wenn man sich nach gebrauchten Kinderanhängern umschaut. Diese findet man in Zeitungsanzeigen und Inseraten im Internet. Qualitativ sind an gebrauchten Anhängern keine Abstriche zu machen, sofern nichts kaputt ist.

Welche Hersteller für Fahrradanhänger gibt es?

  • Froggy
  • Qeridoo
  • Homcom
  • Croozer
  • SAMAX
  • Duramaxx
  • TIGGO World
  • vidaXL
  • Infantastic
  • Juskys Tools
  • Thule
  • Red Loon

Vor- und Nachteile von Fahrradanhängern

Vorteile

  • Der Kinderfahrradanhänger gilt als das sicherste Transportmittel für Babys und kleine Kinder
  • Das Fahrrad ist als Alternative zum Auto wesentlich umweltfreundlicher
  • Die Liegeposition im Anhänger wird von Kindern als angenehmer empfunden als im Auto und die Fahrt im Anhänger bereitet ihnen mehr Spaß. Das Kind schläft schneller ein
  • Schutz vor Sonneneinstrahlung ist gewährleistet
  • Nicht nur Kinder finden in den Anhängern Platz, auch Tiere, Einkäufe, Campinggegenstände und sonstige sperrige Teile, die sonst nicht auf den Gepäckträger oder in den Fahrradkorb gepasst hätten, können mit dem Fahrrad von einem Ort zum anderen gebracht werden

Nachteile

  • Das Befahren von hügeligem Land oder auf Bergen ist sowohl bei der An- als auch bei der Abfahrt problematisch. Zum einen ist die zusätzliche Last anstrengend nach oben zu fahren und zum anderen kann der Fahrradanhänger beim Runterfahren mit seinem Eigengewicht von den Bremsen nicht mehr kontrolliert werden
  • Der Anhänger nimmt im Zug beispielsweise viel Platz weg und kann unter Umständen nicht überall untergebracht werden

Fazit

Fahrradanhänger sind äußerst praktisch und macht den Besitzer eines solchen Gegenstandes gleich viel flexibler. Personen, die sich für einen Fahrradanhänger interessieren, sollten zuvor im Internet nach Fahrradanhängern im Fakten-Test suchen und sich Fahrradanhänger Vergleichssieger anschauen. So können sie sich schon einmal eine Auswahl an Geschäften überlegen, in die sie gehen möchten. Der Gang zu einem Geschäft vor Ort ist zu empfehlen, da der Anhänger hier direkt in Augenschein genommen und ausprobiert werden kann.

Zu Amazon »
ab 385,00 € inkl. MwSt.
Qeridoo Sportrex 1 Fahrradanhänger

Qeridoo Sportrex 1 Fahrradanhänger

  • Multifunktional durch abnehmbares und Luftvorderrad mit Walkerfunktion
  • Höchster Komfort und maximale Sicherheit für Ihr Kind
  • Viel Staumraum hinter der Rückenlehne
  • Ergonomischer, höhenverstellbarer Schiebegriff
  • Einstellbare Blattfederung
Zu Amazon »
ab 385,00 €
inkl. MwSt.