E-Scooter Fakten Test & Vergleich 2019

Der Testbaron E-Scooter Fakten Test 2019

Du bist auf der Suche nach einem E-Scooter? Dann bist Du in unserem ausführlichen E-Scooter-Fakten Test von 2019 genau richtig. Wir präsentieren Dir anhand von 6 Bewertungskriterien unseren E-Scooter Vergleichssieger. Beachte aber bei deiner Auswahl des für dich besten Modells aus der Kategorie E-Scooter darauf, dass wir sämtliche Modelle nie persönlich in der Hand hatten, sondern auf Basis von Produktdaten, sowie aktuellen Kundenbewertungen und E-Scooter-Erfahrungen verglichen haben. Weitere Informationen zu unserem Testverfahren findest Du auf unserer Über uns Seite.

Unsere E-Scooter-Empfehlung 2019 

AngebotBestseller Nr. 1
Mi Elektro Scooter, mit 30 km Reichweite, Luftfahrtaluminium, bis zu 100kg Belastbar, Vorder und Rücklicht, Klingel, 2 Fach Bremssysstem, Schwarz*
  • Akku mit großer Reichweite 30 km
  • Intuitive und einfache Bedienung
  • Duales Bremssystem
  • Faltbare Design Notebook
  • Die rote Lichter leuchten bei Verzögerung wie Achtung Fußgänger und Fahrzeuge auf der Straße

Letzte Aktualisierung am 15.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Unsere Testbaron Top 3 E-Scooter-Preissieger 2019

AngebotBestseller Nr. 1
E Scooter Tret-Roller, CityRoller Elektrischer Roller Klappbar mit 12km Langstrecken Akku, bis zu 23km/h, Einfach zu Falten und zu Tragen E-Roller für Erwachsene Jugendliche und Kinder (Schwarz)*
  • Geschwindigkeit & Kilometerstand: Wenn Sie das Gerät verwenden, kann es von 0 auf max. 23km/h (14MPH), der Kilometerstand kann 8 auf 12km (5-7.5Meilen) betragen.
  • Batterie und Kapazität: gute Batterie 5.0Ah/25.2V, 5000mAh 18650 14-Serie, 250W, Ladezeit der Batterie mit 2-3H. Die Steigfähigkeit beträgt 15 Grad.
  • Design: Der Megawheels Elektroroller besteht aus Aluminiumlegierung, ultraleicht 8kg und faltbar, höhenverstellbar. 3 Sekunden zum Falten; es ist leicht zu lagern und zu transportieren.
  • Erweiterte Sicherheit: Doppelbremssystem, Bremslicht, LED-Rücklicht, Stoßdämpfer, es ist sicherer auf der Straße. Die Luftreifen bestehen aus verschleißfestem Vollgummi von 6,5 Zoll und 5,5 Zoll, die Balance ist sehr gut.
  • Hinweis: Empfohlenes Alter: über 15 Jahre; Verwendung mit Schutzausrüstung. Nicht im Straßenverkehr zu verwenden.
Bestseller Nr. 2
eFlux Elektroroller Scooter Lite One/Two – 250/500 Watt Motor – 20/30 km/h – 20/30 Km Reichweite – 7,6/10,8 Kg leicht – Klappbar – E-Scooter (Lite One Schwarz Blau)*
  • 250/500 Watt Frontantrieb 24/36V Lithium Ionen Akku 6,6/7,8 A 5,5/8 Zoll Luftreifen/Vollgummireifen
  • Sicherheit Wirbelstrombremse vorne & Fußbremse hinten Diverse LED Scheinwerfer Aluminiumgestell
  • Zwei/Drei Geschwindigkeitsstufen Kers Energierückgewinnung Bis zu 10 km mehr 7,6/10,8 Kg Gewicht
  • Nützlicher Multifunktionstacho Geschwindigkeit Ladestand Kilometerstand Praktischer Tempomat
  • Easy Fold Transportverriegelung Stoßdämpfer vorne & hinten Piezo Hupe Höhenverstellbarer Lenker
Bestseller Nr. 3
Marktneuheit 2019! Elektroscooter IX7 von Bluewheel + LCD-Anzeige, futuristischer Design-Cityroller nur 9,2 kg, klappbarer E-Scooter mit Front-Federung, Li-Ion Akku, E-Roller für Erwachsene und Kinder*
  • URBAN DESIGN: Dieser Elektro-Roller punktet mit formvollendetem, minimalistischem Design. So sind Sie stilvoll in der City unterwegs! Erhältlich in blau, rot und lila.
  • SICHERHEIT: Wählen Sie aus 3 Gängen + Leerlauf & passen Sie die Geschwindigkeit der Umgebung an. Ein Foldable Mechanismus mit extra Sicherungsverschluss sorgt für einen praktischen Transport!
  • MODERNE TECHNIK: Der E-Scooter ist ausgestattet mit 6 inch Rädern, Frontlicht und hinterem roten Bremslicht. Schafft bis zu 15% Neigung. Belastbar bis 110kg bei einem Eigengewicht von nur 9,2 kg.
  • STARKER MOTOR: Der 250W DC-Motor kann eine maximale Geschwindigkeit von 20 km/h erreichen und lange Strecken von bis zu 13km zurücklegen*.
  • GREEN REVOLUTION: Absolut umweltfreundlich: Schließen Sie sich mit unserem E-Roller dem Green Movement an. Wir stehen für nachhaltige Mobilität!

Letzte Aktualisierung am 15.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Unsere Testbaron Top 3 E-Scooter-Profi-Empfehlungen 2019

Bestseller Nr. 1
Wizzard Elektro Scooter 2.5S City E Roller mit 40 Km/h Geschwindigkeit und 50 Km Reichweite*
  • Geschwindigkeit: bis zu 40 km/h, Reichweite: bis zu 50 Kilometer
  • Vordere und hintere Stoßdämpfer, Scheibenbremsen vorne und hinten
  • Straßenbeleuchtung und Bremsbeleuchtung
  • Material: Magnesiumlegierung, Motor: 500 Watt Nabenmotor
  • Batterie: Sony Lithium-Ionen Akku 13 Ah 48V
Bestseller Nr. 2
Xiaomi Mi Elektro Scooter Pro E, Schwarz, Einheitsgröße*
  • Akku mit großer Reichweite bis zu 45 km
  • LED Anzeige für Geschwindigkeit, Batteriestand und Fahrmodus
  • Intuitive und einfache Bedienung
  • Duales Bremssystem
  • Klappbar und leicht zu transportieren
Bestseller Nr. 3
Viron Elektro Scooter 800 Watt E-Scooter Roller 36V / 800W Elektroroller*
  • Elektro- Scooter – „VIRON“ mit kraftvollem 800 Watt Elektromotor
  • 36 Volt Akkupaket mit 12 Ah, Reichweiten bis zu 20 Kilometer
  • Vollfederung – Federgabel vorn und zwei Stoßdämpfern hinten
  • abnehmbare Komfortsattel, Schnellspannvorrichtung, platzsparend transportieren
  • Duales Scheibenbremssystem, inklusive Handyhalterung, Maße Aufgebaut: 118 x 25 x 108 cm (LxBxH)

Letzte Aktualisierung am 15.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Was ist ein E-Scooter?

Ein E-Scooter oder auch Elektro-Scooter bzw. Elekromotorroller ist ein Motorroller, der mit Hilfe elektrischer Kraft angetrieben wird. Im Gegensatz zu herkömmlichen Motorrollern wird der E-Scooter über eine Batterie betrieben, die sich im Stillstand aufladen lässt. Zwischen Lenkstange und Sitz befindet sich ein freier Steg auf welchem die Füße abgestellt werden können. Einige Modelle besitzen auch einen Sitz. Außerdem sind sie straßentauglich mit Lichtern, Stoßdämpfern und einem Tacho versehen.

Szeneriebild E-Scooter

Szeneriebild aus der Produktwelt der E-Scooter

Was macht man mit einem E-Scooter?

E-Scooter haben ein ziemlich breites Einsatzgebiet. Aufgrund der kompakten Bauweise lässt er sich mit wenigen Handgriffen zusammenklappen und in jedem noch so kleinen Kofferraum verstauen. So kann man den smarten Elektoroller beispielsweise mit auf die Arbeit nehmen wenn dort große Strecken zurückzulegen sind. In Großstädten in denen Stau und Chaos an der Tagesordnung sind hilft der Elektro Scooter unheimlich um schneller ans Ziel zu kommen. Aber auch für ältere Menschen, die nicht mehr so gut bei Fuß sind eignet sich ein E-Scooter bestens. Mit einem Korb ausgestattet lässt sich so zum Beispiel ein kleiner Supermarkt Einkauf erledigen. Beim nächsten Urlaub auf dem Campingplatz sorgt der E-Scooter für Aufmerksamkeit beim Zurücklegen eines weiten Abschnitts.

Aber auch Kinder haben mit dem Kickroller ähnlichen E-Scooter auf heimischen Gelände Spaß und Abwechslung. So gewöhnen sich die kleinen Heranwachsenden an Gleichgewicht und Geschwindigkeit.

Testbaron Redaktionstipp

Schon gewusst?
Das erste elektrobetriebene Zweirad gab es bereits vor mehr als 100 Jahren. In den 1950er Jahren versuchten viele kleinere Werkstätten und Bastler bereits elektrobetriebene Motorroller auf den Markt zu bringen. Später versuchte man E-Scooter für Fabrikhallen zu entwickeln da in diesen Verbrennungsmotoren verboten waren. In den letzten Jahren sind einige Modelle an den Markt gebracht worden die eine Reichweite bis zu 100km haben. Umweltbewusst und sparsam versucht man mit immer verbesserten Technologien die Reichweite zu erhöhen und gleichzeitig die Batterien kleiner und leichter zu fertigen. Aufgrund von immer strengeren Umweltvorschriften werden E-Scooter der neue Trend sein und immer weiter verbreitet werden.

Was sollte man beachten, wenn man einen E-Scooter kaufen möchte?

Straßenzulassung

Die Straßenverkehrsordnung in Deutschland besagt, dass Fahrzeuge die über 6km/h schnell sind eine Straßenzulassung und eine Betriebserlaubnis benötigen. Einige Modelle aus Fernost besitzen keine Straßenzulassung, diese sind dann nur für den heimischen Gebrauch auf dem Hof oder auf nicht öffentlichen Straßen und Wegen zu gebrauchen. Im beruflichen Bereich können sie auf größeren Firmengeländen eingesetzt werden. Modelle ohne Straßenzulassung sind aufgrund der fehlenden Ausstattung meist günstiger. Spiegel, Licht und Co. müssen verbaut sein um ordnungsgemäß auf deutschen Straßen fahren zu können. Um den E-Scooter also im Alltag nutzen zu dürfen um beispielsweise einen kleinen Einkauf zu tätigen muss eine Zulassung vorhanden sein.

Akku Leistung

Die meisten Elektro Scooter werden mit einem aufladbaren Akku oder einer Batterie betrieben. Während man Akkus aufladen kann müssen Batterien nach einiger Zeit entsorgt werden. Besonders bei höheren Geschwindigkeit lässt die Leistung rasch nach. Bei einigen Elektro Scootern beträgt die Laufzeit eine Stunde oder weniger. Die Reichweite wird von den Herstellern entweder in Zeit oder Strecke angegeben. Diese hängt aber auch von den Gegebenheiten, dem Gewicht des Anwenders und dem Alter der Batterie ab. Meist sind die Herstellerangaben etwas zu hoch angesetzt. Zwischen 15km und 50km sind als realistisch zu betrachten. Die meisten E-Scooter haben Blei-Gel oder Lithium Akkus verbaut. Günstigere Modelle sind oft mit Blei-Gel Akkus ausgestattet welche schwerer sind und weniger Leistung bringen als Lithium Akkus. Lithium Akkus haben zudem eine längere Lebensdauer.

Ladezeit

Die Ladezeit des Akkus hängt von der Kapazität und des Ladegeräts ab. Einige benötigen bis zu 12 Stunden oder an Stromtankstellen dank Schnellladegerät nur 2 Stunden. Eine Möglichkeit um das lange Ladeproblem zu lösen, wäre sich einen Ersatz Akku zu besorgen, wenn dies das Modell denn zulässt.

Tragkraft/Gewicht

Wie auch bei anderen Gerätschaften besitzen E-Scooter eine Maximaltraglast. So sollte man vorher prüfen ob der E-Scooter das eigene Körpergewicht stemmen kann. E-Scooter für Erwachsene halten meist um die 120kg aus. Kindermodelle dagegen haben nur eine Tragkraft von weniger als 50kg E-Scooter ohne Sattel haben ein geringeres Gesamtgewicht als Modelle mit Sattel. Elektroroller mit Satteln wiegen meist um die 10kg, sind sperriger und schwerer in öffentlichen Verkehrsmitteln zu transportieren.

Leistung

Die Leistung eines E-Scooter wird meist in der Einheit Watt angegeben. Je höher diese Zahl umso mehr Kraft und gleichzeitig auch Höchstgeschwindigkeit erreicht das Zweirad. Schwache E-Scooter besitzen eine Leistung von 0,25KW. Stärkere Modelle verfügen über 11KW. Je höher jedoch die Leistung umso leistungsfähiger muss auch der Akku sein, sonst geht dem E-Scooter schnell die Puste aus.

Wie funktioniert ein E-Scooter?

Elektroroller bzw. E-Scooter bestehen wesentlich aus 3 Elementen: einem Akku, einer Steuereinheit und ein Elektromotor.

Der Akku ist gleichzusetzen dem Benzintank eines Rollers mit Verbrennungsmotor. Kraftstoff fließt in Form von elektrischer Energie. Die Steuereinheit erhält vom Fahrer die gewünschte Drehzahl mittels Gasgriff und gibt dies an den Motor weiter. Der Motor überträgt die Energie an das Hinterrad und dadurch wird der E-Scooter angetrieben. Meist erfolgt die Übertragung per Keilriemen oder Kette.

Nach Verbrauch des Akkus kann dieser mittels mitgelieferten Ladekabel wieder aufgeladen werden. Je nach Kapazität und Lademodus dauert dies länger oder weniger lang.

Im Gegensatz können Akkus auch bei einer Teilentladung wieder aufgeladen werden. Memory-Effekt wie man es von früher kennt gibt es nicht mehr.

Moderne E-Scooter sind nahezu verschleiß- und wartungsfrei. Im Gegensatz zum Verbrennungsmotor benötigen diese keine Ölwechsel oder sonstige Intervalle die eingehalten werden müssen.

Welche unterschiedlichen E-Scooter gibt es und was zeichnet diese aus?

E-Scooter ohne Straßenzulassung

Diese sind für das heimische Gelände oder auf Privatwegen gedacht und sind zumeist günstiger als E-Scooter mit Straßenzulassung

E-Roller

E-Roller sind die größere Variante eines kleinen E-Scooter. Diese sind für zwei Personen ausgelegt und verfügen über einiges mehr an Leistung. Meist erreichen sie Spitzengeschwindigkeiten von 100km/h und eignen sich auch für längere Stecken. Preislich ab 1200€ zu haben.

E-Scooter (aus diesem Fakten-Test)

Sind klappbare Mini Scooter die bis zu einer Person befördern und an einer handelsüblichen Steckdose wieder mit Energie aufgeladen werden können. Diese gibt es mit oder ohne Sitz.

E-Scooter für Kinder

E-Scooter für Kinder sind eine abgespeckte Variante der üblichen Elektro Scooter. Sie haben nur eine geringere Traglast, meist bis zu 50kg und erreichen nicht die gleiche Höchstgeschwindigkeit.

Monowheel

Ein weiteres Modell aus der Kategorie sind sogenannte Monowheel. Diese bestehenden aus einem Einrad und befördern bis zu einer Person. Mit etwas Gleichgewicht und Übung bietet diese vor allem für jüngere Menschen ein großartiges Fahrerlebnis. Leider sind diese im Preis noch relativ hoch angesiedelt.

Elektro Longboard

Diese sind im Grunde genommen die Weiterentwicklung von Skateboards, jedoch mit einem Motor versehen. Preislich sind Elektro Longboards auch noch recht teuer, sorgen aber für Fun und Abwechslung. Bis zu 30km/h können mit diesen erreicht werden.

Elektro Klapprad

Ähnlich den E-Scootern gibt es auch elektrobetriebene Fahrräder. Diese mit einem Klappmechanismus ausgestatteten Zweiräder erreichen eine Geschwindigkeit von bis zu 25km/h und erweisen sich als nützliches Fortbewegungsmittel in bergigen Gegenden.

Testbaron Redaktionstipp

Was sollte man für einen guten E-Scooter im Einkauf ausgeben?

Günstige Einstiegsmodelle aus Fernost sind schon für um die 100€ zu haben besitzen aber dann meist keine Straßenzulassung. Wer Wert darauf legt den E-Scooter auch außerhalb von Privatwegen offiziell nutzen zu dürfen sollte 300- 500€ einkalkulieren. Je höher der Preis umso besser ist meist die Akkuleistung und gleichzeitig die Laufzeit. Auch die Motorleistung steigt mit dem Anschaffungspreis. Große E-Roller die auch weitere Strecken zurücklegen kostet ab ca. 1300€. Bessere liegen zwischen 2000€ und 3000€. Weitere Kosten für eine Versicherung sind eher gering. E-Scooter mit einer Straßenzulassung können schon für etwa 70€ im Jahr versichert werden. An Stromkosten fallen ca. 1€ pro 100km gefahrene Kilometer an, deutlich günstiger und vor allem unfreundlicher als Benzin.

Welche E-Scooter-Hersteller gibt es?

  • AGM
  • Archos
  • City Blitz
  • Didi Thurau Edition
  • E Flux
  • Egret
  • Elektronik Star
  • Eneway
  • E TWOW
  • Forca
  • JD Bug
  • Kreidler
  • Kumpan Electric
  • Lesara
  • m e
  • Maxx World
  • Ranis
  • Razor
  • Rolektro
  • Saxonette
  • Scuddy
  • Statos
  • SXT
  • Takira
  • Viron

Welche Vor- & Nachteile haben E-Scooter?

Vorteile

  • Sparsam: geringe Stromkosten
  • Fahrspaß
  • Umweltfreundlich
  • niedrige Unterhaltungskosten (nur Versicherung bei Straßenzulassung)
  • Praktisch für Einkäufe und Menschen mit reduzierter Mobilität

Nachteile

  • Beschränkte Akkulaufzeit und lange Ladezeit
  • Einige Modelle zu sperrig um sie in öffentlichen Verkehrsmitteln zu transportieren

Fazit

E-Scooter sind je nach Einsatzzweck eine willkommene Alternative. Ob für ältere Menschen die aufgrund ihres Alters unter ihrer eingeschränkten Mobilität leiden oder für den Nachwuchs der sich in der Freizeit austoben will, E-Scooter sind voll im Trend. Die mittlerweile erschwingbaren Elektro-Räder sorgen für neuen Wind. Das Angebot am Markt ist groß und es gibt E-Scooter mit unterschiedlichen Leistungen die jeden erdenkbaren Zweck erfüllen. Die Akkus werden immer weiter verbessert und die Laufzeit ist mittlerweile sehr ansehnlich.

Mit Betriebskosten von unter 1€ pro gefahrene 100km werden sie als Fahrzeuge der Zukunft angesehen. Fahren auf E-Scootern macht Spaß und sorgt für Abwechslung im Alltag.

AngebotBestseller Nr. 1 Mi Elektro Scooter, mit 30 km Reichweite,… 344,99 EUR

Letzte Aktualisierung am 15.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

  • aktueller Amazon Bestseller
  • bestes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Top Kundenbewertungen
AngebotBestseller Nr. 1
Mi Elektro Scooter, mit 30 km Reichweite, Luftfahrtaluminium, bis zu 100kg Belastbar, Vorder und Rücklicht, Klingel, 2 Fach Bremssysstem, Schwarz*
  • Akku mit großer Reichweite 30 km
  • Intuitive und einfache Bedienung
  • Duales Bremssystem
  • Faltbare Design Notebook
  • Die rote Lichter leuchten bei Verzögerung wie Achtung Fußgänger und Fahrzeuge auf der Straße

Letzte Aktualisierung am 15.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API