testbaron logo
Bitte wählen Sie das gewünschte Suchergebnis aus
145.168
Informierte Nutzer
3.363
Produkte im Vergleich

Unsere Empfehlung

Beurer Bauchmuskel-Gürtel EM 35

Bauchmuskeltrainer von Beurer

Beurer Bauchmuskel-Gürtel EM 35

  • EMS
  • Anwendung ohne Kontaktgel
  • 5 Trainings-Programme
  • Klettverschluss
  • Bauchumfänge: 75 - 140 cm

Der Testbaron Bauchmuskeltrainer Fakten Test 2019

5 ausgewählte Bauchmuskeltrainer im Fakten Test 2019. Ausführlicher Bauchmuskeltrainer Vergleich inkl. Bauchmuskeltrainer Vergleichssieger 2019 anhand von 6 Bewertungskriterien. Finden Sie den passenden Bauchmuskeltrainer für Ihre Bedürfnisse. Achten Sie bei der Auswahl der für Sie passenden Bauchmuskeltrainer darauf, dass wir sämtliche Produkte nie persönlich in der Hand hatten, sondern auf Basis von Produktdaten verglichen haben. Weitere Informationen zu unserem Testverfahren finden Sie unter Über uns.

  • Beurer Bauchmuskel-Gürtel EM 35 im Bauchmuskeltrainer Fakten-Test 2019
    Beurer Bauchmuskel-Gürtel EM 35

    Typ
    Bauchmuskel-Gürtel

    Hersteller
    Beurer

    Vorteile
    EMS
    Anwendung ohne Kontaktgel
    5 Trainings-Programme
    Klettverschluss
    Bauchumfänge: 75 - 140 cm

    ab 43,00 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »
  • Body Sculpture BB6000 im Bauchmuskeltrainer Fakten-Test 2019
    Body Sculpture BB6000


    AB Trainer


    Body Sculpture


    450 g schwere Griffe
    Ergonomische Griffe
    mit gepolsterter Kopfauflage

    ab 30,90 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »
  • Swingmaxx Bauchmuskeltrainer im Bauchmuskeltrainer Fakten-Test 2019
    Swingmaxx Bauchmuskeltrainer


    Multi


    Swingmaxx


    für viele Muskelgruppen
    viele Übungsvarianten
    Platzsparend zusammenklappbar
    Widerstände individuell einstellbar

    ab 37,40 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »
  • SportPlus AB Plank Bauchtrainer im Bauchmuskeltrainer Fakten-Test 2019
    SportPlus AB Plank Bauchtrainer


    AB Plank


    SportPlus


    LCD-Computer
    viele Funktionen
    Geeignet für alle Fitnessniveaus
    4-facher Widerstand
    Einfacher Aufbau
    Zusammenklappbar und bequem zu verstauen

    ab 67,99 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »
  • Ultrasport AB Roller im Bauchmuskeltrainer Fakten-Test 2019
    Ultrasport AB Roller


    AB Roller


    Ultrasport


    Kompakt & stabil
    platzsparend
    inkl. Knieauflage
    geringes Gewicht
    Inklusive Trainingsanleitung
    für Rücken-, Bauch- und Schultermuskulatur

    ab 12,90 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »

Wie wir testen:

Alle Produkte auf Testbaron.com wurden intensiv recherchiert. Unsere Testberichte, die Testnoten sowie Vor- als auch Nachteile sind das kumulative Ergebnis bisher durchgeführter Produkttests im Internet. Unser Team fasst hierbei alle getroffenen Erkenntnisse sowie Erfahrungen über Funktion, Haptik und Optik redaktionell zusammen.

Alle veröffentlichten Fakten-Tests sind das Ergebnis einer objektiven Betrachtung vorhandener Daten und somit frei von persönlicher Wertung.

Beurer Bauchmuskel-Gürtel EM 35 Fakten-Test Beurer Bauchmuskel-Gürtel EM 35
Body Sculpture BB6000 Fakten-Test Body Sculpture BB6000
Swingmaxx Bauchmuskeltrainer Fakten-Test Swingmaxx Bauchmuskeltrainer
SportPlus AB Plank Bauchtrainer Fakten-Test SportPlus AB Plank Bauchtrainer
Ultrasport AB Roller Fakten-Test Ultrasport AB Roller
Beurer Bauchmuskel-Gürtel EM 35 Fakten-Test Beurer Bauchmuskel-Gürtel EM 35
Body Sculpture BB6000 Fakten-Test Body Sculpture BB6000
Swingmaxx Bauchmuskeltrainer Fakten-Test Swingmaxx Bauchmuskeltrainer
SportPlus AB Plank Bauchtrainer Fakten-Test SportPlus AB Plank Bauchtrainer
Ultrasport AB Roller Fakten-Test Ultrasport AB Roller

Jetzt DIREKT die beliebtesten Bauchmuskeltrainer aus 01/2019 bei Amazon ansehen

Bestseller aus 01/2019 bei Amazon ansehen

Was ist ein Bauchmuskeltrainer?

Ein Bauchmuskeltrainer ist ein Gerät, dass einem hilft gezielt die Muskelgruppen am Bauch, und je nach Ausführung auch weitere Muskelgruppen, zu trainieren und aufzubauen. Durch die Anwendung der unterschiedlichen Sportgeräte baut man am Bauch und drumherum Muskeln auf. Beim Training sorgen sie für einen kontrollierten und richtigen Bewegungsablauf. So erleichtern sie gezielt das Training der Bauchmuskulatur. Es gibt sie mit und ohne technische Zusatzfunktionen. Auf dem Markt gibt es unterschiedliche Arten von Bauchmuskeltrainern. Ein Bauchmuskeltrainer Vergleich erklärt die unterschiedlichen Arten und Ausführungen.

BauchmuskeltrainerSzeneriebild Bauchmuskeltrainer

Was macht man mit einem Bauchmuskeltrainer?

Mit einem Bauchmuskeltrainer kräftigt man gezielt die Bauchmuskulatur. Man führt mit ihm bestimmte, vorgegebene Übungen aus, dessen Ziel es ist die entsprechenden Muskelgruppen zu trainieren.

Testbaron Redaktionstipp

  1. schon gewusst?
    Die Bauchmuskeln gelten als Beuger der Wirbelsäule und wer einen gesunden Rücken möchte, der sollte auf keinen Fall auf das Bauchmuskeltraining verzichten. Die seitlichen Bauchmuskeln beispielsweise, sorgen dafür das man sich drehen kann. Von einer gut trainierten Körpermitte profitieren auch Arme und Beine.

Was sollte man beim Kauf eines Bauchmuskeltrainers beachten?

Material und Verarbeitung Wer sich sportlich betätigen möchte, der sollte auf die Sicherheit des neuen Trainingsgeräts achten. Niemand möchte das mitten im Training das Gerät auseinander fällt, weil es schlecht oder billig verarbeitet ist. Alle Teile sollten sicher, stabil und korrekt miteinander verbunden sein. Auch sollten keine scharfen Kanten oder spitzen ecken vorhanden sein, an welchen man sich verletzten könnte.
Montage Die Montage des gewünschten Trainers sollte einen nicht überfordern. Optimal wäre es, wenn diese in nur wenigen Minuten auch ohne technische Vorkenntnisse ausgeführt werden kann. Auch sollten immer eine Montageanleitung und das benötigte Werkzeug mitgeliefert werden. Desto leichter der Aufbau, desto schneller kann man mit dem Training anfangen.
benötigter Platz Je nachdem wie viel Platz man daheim hat, ist die Frage wo das Gerät denn dann stehen soll, nicht unerheblich. Die meisten Ab-Former oder Roller können leicht zusammengeklappt und in der nächsten Nische verstaut werden. Bei einer Bank oder ähnlichem sieht das schon wieder anders aus. Man sollte beim Kauf darauf achten, dass das Gerät klappbar und leicht zu verstauen ist.
Handhabung Es ist schon von Vorteil, wenn man auch ohne Hochschulstudium erkennen kann wie der Bauchmuskeltrainer funktioniert. Denn ein zu kompliziertes Gerät kann einem die Freude am Training nehmen. Doch nur wer regelmäßig trainiert sieht am Ende auch Erfolge. Die Handhabung sollte einfach und praktikabel sein.
Preis Der Preis spielt oftmals eine Rolle. Auch wenn man vielleicht am liebsten den besten aller Bauchmuskeltrainer möchte, man sollte in den Preiskategorien suchen die man sich auch leisten kann. Doch egal welche Preisklasse, alle Bauchmuskeltrainer erfüllen den gleichen Nutzen, sie helfen gezielt die Bauchmuskulatur zu stärken.
Zusatzfunktionen und Zubehör Viele Geräte haben den Vorteil, dass mit ihnen nicht nur der Bauch trainiert werden kann. Zusätzliche Funktionen und Einstellungen können sogar ein Ganzkörpertraining möglich machen. Auch ist es wichtig darauf zu achten was alles Lieferumfang enthalten ist. Ist bei einem Rollbügel schon die Trainingsmatte für den Boden dabei? Muss man noch zusätzliche Gewichte oder Einzelteile dazu kaufen? Kann das Gerät mit Zubehör erweitert werden? All das sind Fragen die man sich vor dem Kauf eines Bauchmuskeltrainers ruhig stellen kann und sollte.

Wie funktionieren Bauchmuskeltrainer?

Je nachdem für welche Art von Bauchmuskeltrainer man sich entschieden hat, fällt auch die Anwendung unterschiedlich aus.

Die Ab-Former brauchen nur wenig Platz und sind leicht zu handhaben. Man legt sich auf den Rücken, der Kopf wird dabei auf eine gepolsterte Stütze gelegt. Die Arme werden seitlich ans Gerät gelegt. Durch den Rollbügel und die Kopfstütze wird der Rücken entlastet und die Sit-Ups fallen leichter.

Beim Bauchweggürtel ist der Name Programm. Sie werden um den Bauch geschnallt oder auf die Bauchmuskeln geklebt und eingeschaltet. Sanfter Reizstrom gibt Impulse an die Bauchmuskulatur ab, so dass diese sich zusammenziehen und wieder entspannen. So wird der Bauch fast von alleine gekräftigt.

Trainingsbänke bieten dem Sportler meist eine Vielzahl an unterschiedlichen Trainingsvarianten. Mal wird nur über den Neigungswinkel die Intensität der Übungen gesteigert, mal kann man zusätzlich mit Gewichten arbeiten.
Rudergeräte arbeiten mit dem Zugbandprinzip. Es lassen sich auch hier unterschiedliche Varianten trainieren, je nachdem ob man die oberen, unteren oder seitlichen Bauchmuskeln aktivieren möchte. Wer noch Entscheidungsschwierigkeiten bei der Auswahl hat, der kann einen Bauchmuskeltrainer Fakten-Test zu Rate ziehen.

Welche Ausführungen von Bauchmuskeltrainern gibt es und was zeichnet diese aus?

Rollbügel Diese Geräte erleichtern auch Sportneulingen den Einstieg. Sie helfen die Übung sauber auszuführen und bieten eine mittlere Trainingsintensität. Kopf, Nacken und Rücken werden bei ihnen entlastet.
Roller Dieses Gerät erfordert ein gewisses Maß an Koordination und Kontrolle. Er gilt als schwerstes Bauchtrainingsgerät. Wer schon vorher sportlich war und eine gewisse Grundfitness mitbringt kann mit dem Roller gut ein hohes Trainingsniveau erreichen.
Trainingsbänke Diese sind zwar nicht so platzsparend aber dafür kann man mit ihnen oftmals auch den Rest des Körpers trainieren. Einsteiger wie fortgeschrittener Sportler können hier ihr Training durch unterschiedliche Einstellungen anpassen.
Bauchweggürtel Diese kleinen Helfer sind gut für alle die nicht gerne hart trainieren oder die wenig Zeit haben. Da sie flach am Bauch anliegen können sie auch unter der Kleidung getragen werden. Wer wenig Zeit hat kann so auf der Arbeit, nebenbei seine Bauchmuskeln trainieren. Und wer will kann diese Geräte auch Abends vor dem TV die Arbeit erledigen lassen.

Testbaron Redaktionstipp

  1. Was sollte man für einen guten Bauchmuskeltrainer im Einkauf ausgeben?

    Bauchmuskeltrainer bekommt man bereits ab zehn Euro und wie bei vielen Dingen gibt es nach oben keine Begrenzung. Doch wer nachhaltig Freude an seinem Trainer haben möchte und wer diesen auch mehr als zweimal benutzen möchte bevor er kaputt geht, der sollte schon ein wenig Geld in die Hand nehmen. Zwischen 50 und 70 Euro bekommt man dann auch einen Bauchmuskeltrainer der einen bis zum Sixpack begleitet und der auch dann noch nicht auseinander fällt.

Welche Hersteller für Bauchmuskeltrainer gibt es?

  • Ultrasport
  • Beurer
  • Body Sculpture
  • Ultrasport
  • SportPlus
  • Gorilla Sports
  • CSX
  • Songmics
  • Everlast
  • We Are Training
  • Freetoo
  • Orange Planet
  • Bad Company
  • Veluxio
  • Sportastisch
  • Physionics®
  • TecTake
  • Finnlo
  • Sanitas

Vor- und Nachteile von Bauchmuskeltrainern

Vorteile

  • für fast jeden geeignet
  • einfache Bedienung
  • viele mögliche Übungen
  • teils können auch andere Muskelgruppen trainiert werden

Nachteile

  • einige Modelle brauchen viel Platz

Fazit

Bauchmuskeltrainer, gleich welcher Art, eignen sich hervorragend um die Muskeln am Bauch zu trainieren. Sie geben einen gesunden Bewegungsablauf vor, schützen vor Fehlhaltungen und bewahren einen so vor Schäden. Egal ob Roller, Bügel, Bank oder Gürtel, die meisten dieser Geräte erlauben zusätzlich die Kräftigung weiterer Muskelgruppen. So gewinnt man eine starke Mitte und die Polster darüber können schmelzen. Wer dann noch ein wenig mehr ausgibt, der wird lange Freude an seinem Bauchmuskeltrainer haben und mit ihm seine Ziele erreichen.

Zu Amazon »
ab 43,00 € inkl. MwSt.
Beurer Bauchmuskel-Gürtel EM 35

Beurer Bauchmuskel-Gürtel EM 35

  • EMS
  • Anwendung ohne Kontaktgel
  • 5 Trainings-Programme
  • Klettverschluss
  • Bauchumfänge: 75 - 140 cm
Zu Amazon »
ab 43,00 €
inkl. MwSt.