testbaron logo
Bitte wählen Sie das gewünschte Suchergebnis aus
82.333
Informierte Nutzer
3.363
Produkte im Vergleich

Unsere Empfehlung

tri.balance Basenpulver 300 g

Basenpulver von tri.balance

tri.balance Basenpulver 300 g

  • 100% vegan, glutenfrei und laktosefrei
  • Das Basenmittel fördert einen normalen Säure-Basen-Haushalt.
  • Calcium und Kalium tragen zu einer normalen Muskelfunktion bei und fördern die Leistungsfähigkeit
  • enthält weder Zucker noch Füllstoffe

Der Testbaron Basenpulver Fakten Test 2017

5 ausgewählte Basenpulver im Fakten Test 2017. Ausführlicher Basenpulver Vergleich inkl. Basenpulver Vergleichssieger 2017 anhand von 6 Bewertungskriterien. Finden Sie das passende Basenpulver für Ihre Bedürfnisse. Achten Sie bei der Auswahl der für Sie passenden Basenpulver darauf, dass wir sämtliche Produkte nie persönlich in der Hand hatten, sondern auf Basis von Produktdaten verglichen haben. Weitere Informationen zu unserem Testverfahren finden Sie unter Über uns.

  • tri.balance Basenpulver 300 g  im Basenpulver Fakten-Test 2017
    tri.balance Basenpulver 300 g

    Hersteller
    tri.balance

    Vorteile
    100% vegan, glutenfrei und laktosefrei
    Das Basenmittel fördert einen normalen Säure-Basen-Haushalt.
    Calcium und Kalium tragen zu einer normalen Muskelfunktion bei und fördern die Leistungsfähigkeit
    enthält weder Zucker noch Füllstoffe

    ab 21,68 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »
  • Basenbad von LaSolium - 1000 g  im Basenpulver Fakten-Test 2017
    Basenbad von LaSolium - 1000 g


    LaSolium


    Natürliche Körperpflege
    Erholsames Wellnessbad
    Pharmaqualität
    Aus hochwertigen Mineralen
    Vielseitig einsetzbar

    ab 24,90 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »
  • Basenpulver Quick Basic im Basenpulver Fakten-Test 2017
    Basenpulver Quick Basic


    Amaiva Naturprodukte


    Kalzium-, Magnesium,- Kalium,- Natrium,- und Eisencitrat zusammen mit wertvollen Pflanzenstoffen sorgen für eine erhöhte Bioverfügbarkeit.
    100% vegane Inhaltsstoffe - ohne chemische Zusätze

    ab 17,90 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »
  • Basenpulver - Original Pharno - 1.000 g Pulver im Basenpulver Fakten-Test 2017
    Basenpulver - Original Pharno - 1.000 g Pulver


    Pharno-Wedropharm


    Calcium, Kalium und Magnesium
    für Diabetiker geeignet
    OHNE Laktose - zuckerfrei - glutenfrei - vegan

    ab 19,99 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »
  • Basenpulver, 300 g im Basenpulver Fakten-Test 2017
    Basenpulver, 300 g


    Dr. Jacobs Medical GmbH


    Mit 95 % organischen Citraten
    Mit Vitamin D und Silizium
    Gut verträglich
    neutral im Geschmack
    ohne Natriumzusatz

    ab 16,11 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »

Wie wir testen:

Alle Produkte auf Testbaron.com wurden intensiv recherchiert. Unsere Testberichte, die Testnoten sowie Vor- als auch Nachteile sind das kumulative Ergebnis bisher durchgeführter Produkttests im Internet. Unser Team fasst hierbei alle getroffenen Erkenntnisse sowie Erfahrungen über Funktion, Haptik und Optik redaktionell zusammen.

Alle veröffentlichten Fakten-Tests sind das Ergebnis einer objektiven Betrachtung vorhandener Daten und somit frei von persönlicher Wertung.

tri.balance Basenpulver 300 g  Fakten-Test tri.balance Basenpulver 300 g
Basenbad von LaSolium - 1000 g  Fakten-Test Basenbad von LaSolium - 1000 g
Basenpulver Quick Basic Fakten-Test Basenpulver Quick Basic
Basenpulver - Original Pharno - 1.000 g Pulver Fakten-Test Basenpulver - Original Pharno - 1.000 g Pulver
Basenpulver, 300 g Fakten-Test Basenpulver, 300 g
tri.balance Basenpulver 300 g  Fakten-Test tri.balance Basenpulver 300 g
Basenbad von LaSolium - 1000 g  Fakten-Test Basenbad von LaSolium - 1000 g
Basenpulver Quick Basic Fakten-Test Basenpulver Quick Basic
Basenpulver - Original Pharno - 1.000 g Pulver Fakten-Test Basenpulver - Original Pharno - 1.000 g Pulver
Basenpulver, 300 g Fakten-Test Basenpulver, 300 g

Jetzt DIREKT die beliebtesten Basenpulver aus 08/2017 bei Amazon ansehen

Bestseller aus 08/2017 bei Amazon ansehen

Was ist Basenpulver?

Basenpulver sind Nahrungsergänzungsmittel und gehören somit zu den Lebensmitteln. Sie bestehen hauptsächlich aus Mineralsalzverbindungen auf Carbonat- oder Citratbasis und einer Zugabe von Lactose oder Saccharose.

Das Wort Base stammt aus der Chemie und bezeichnet wässrige Lösungen die einen höheren ph-Wert als den Neutralwert 7 haben. Säuren besitzen somit einen ph-Wert von 0-7.

In unserem Basenpulver Vergleich klären wir über die verschiedenen Einsatzgebiete und Vorteile auf.

BasenpulverSzeneriebild Basenpulver

Was macht man mit Basenpulver?

Basenpulver werden eingesetzt um den Körper zu entsäuern, denn eine Übersäuerung bringt viele Beschwerden mit sich. Sodbrennen, Blähungen, sowie Entzündungen, Kopfschmerzen und andere Leiden können durch Übersäuerung entstehen.

Wer sich häufig müde und energielos fühlt und über weitere Beschwerden klagt, hat vermutlichen einen zu niedrigeren ph-Wert, also eine Übersäuerung im Körper. Der ph-Wert kann mittels eines Fakten-Teststreifens und einer Urinprobe ermittelt werden.

Basenpulver helfen diesen auszugleichen und das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern. Verantwortlich für die Übersäuerung ist meist eine ungesunde, einseitige Ernährung und eine hektische Lebensweise. Wer häufig säurebildende Nahrungs- oder Genussmittel wie Fleisch, Cola, Zucker oder Süßigkeiten zu sich nimmt und unter Stress leidet, trägt ein höheres Risiko den Körper zu übersäuern.

Ein weiterer Vorteil von Basenpulver ist die Entlastung des Darmes und eine Verbesserung der Verdauung. Ein gesunder Mensch ist in der Lage den Unterschied zwischen Basen und Säuren selbst auszugleichen.

Der optimale ph-Wert im Blut liegt zwischen 7,35 und 7,45. Basenpulver soll dem Körper wichtige Mineralien und Spurenelemente zuführen, die er braucht um die Übersäuerung auszugleichen. Basenpulver werden eingesetzt um gegen Allergien, Muskelverspannungen, Gelenkproblemen, Haarausfall, Hautproblemen und Magen- und Darmbeschwerden anzugehen.

Auch Sportler tendieren zur Übersäuerung, denn eine längere Beanspruchung der Muskeln fördert die Bildung von Milchsäure. Bei speziellen Diäten ist die Anwendung von Basenpulver auch eine sinnvolle Ergänzung.

Basenpulver können aber auch zur Vorbeugung eingesetzt werden, wenn eine stressige Zeit bevorsteht, man viel Sport machen wird oder eine Ernährungsumstellung geplant ist. Nur mit einem ausgeglichenen Säure-Basen Haushalt funktioniert auch der Stoffwechsel des Körpers richtig.

Im Alter müht sich Körper entstandene Säuren abzubauen, auch hier kann der Einsatz von Basenpulver eine Besserung bringen.

Testbaron Redaktionstipp

  1. Schon gewusst?

    Dass ein Ungleichgewicht an Säuren und Basen Krankheiten verursachen kann wurde zum ersten Mal vom deutschen Arzt und Wissenschaftler Francis de la Boe Sylvius im 17. Jahrhundert entdeckt. Man behandelte die Leute mit Laugen oder Basen. Diese Theorie wurde später Anfang des 20. Jahrhunderts von Howard Hay und Franz Xaver Mayr aufgenommen. Mayr betitelte Säure als „Zellgift“

    Seit dem Jahre 1913 wird die „Basische Ernährung“ als eine Ernährungsform der Alternativmedizin empfohlen. Man setzt hier überwiegend basische Lebensmittel ein und verringert die säurebildenden Anteile.

Was sollte man beim Kauf von Basenpulver beachten?

Aroma

Die meisten Basenpulver sind geschmacksneutral. Je nach Geschmack werden sie in Wasser oder Saft aufgelöst und als Lösung zu sich genommen. Es besteht auch die Möglichkeit das Basenpulver mit Joghurt oder als Müsli aufzunehmen. Einige auf dem Markt erhältliche Basenpulver sind aber auch bereits mit einem Aroma versehen. Da Geschmäcker vielseitig sind, muss jeder dieses Kriterium für sich selbst entscheiden.

Menge

Je nachdem wie lange der Arzt eine Kur mit Basenpulver empfohlen hat, sollte man auch an die richtige Packungsgröße denken um nicht ständig wieder nachkaufen zu müssen. Am besten errechnet man die Menge indem man die Menge eines Löffels abschätzt und dann auf die Packung hochrechnet.

Altersbeschränkung

Basenpulver sowie auch andere Nahrungsergänzungsmittel sind für Kinder und Jugendliche nicht geeignet, da sich der Organismus noch nicht vollständig ausgebildet hat. Bei einer Übersäuerung des Körpers sollte der Rat eines Arztes befolgt werden.

Inhaltsstoffe/ Bestandteile

Einige Basenpulver sind aus chemischen und synthetischen Pulvern hergestellt die nur einen kurzfristigen Effekt bewirken und sogar dem Körper schaden können. Man sollte darauf achten ein natürliches Basenpulver zu erwerben. Basenpulver sollte besterweise auf Zitrat-Basis hergestellt sein. Natriumhydrogencarbot und Kalziumcarbonat als Basis kann dagegen schädlich sein. Zitrat hilft den Stoffwechsel anzukurbeln und greift den Magen-Darm-Trakt nicht an. Außerdem hilft es gegen Rückenschmerzen und wirkt der Bildung von Nierensteinen vor.

Des Weiteren ist Calcium ein wichtiger Inhaltsstoff. Bei einem Mangel an Calcium im Körper kann es leicht zu Knochenbrüchen kommen, vor allem bei älteren Menschen.

Kalium ist ein lebenswichtiger Stoff für den Organismus. Kalium regelt das Zellwachstum, den Blutdruck und den Säure-Basen-Haushalt. Kalium sollte also auf jeden Fall enthalten sein.

Magnesium kommt in vielen Vollkornprodukten, Mineralwasser in verschiedenen Kernen und in Geflügel vor und ist hilfreich um im Körper Enzyme freizusetzen. Auch dies sollte im Basenpulver enthalten sein.

Natrium ist optionaler Weise auch im Basenpulver enthalten. Besonders beim Schwitzen im Sporttraining wird dem Körper Natrium entzogen. Sportler benötigen eine erhöhte Menge an Natrium.

Zink ist ein Spurenelement und unausweichlich für einen guten Stoffwechsel.

Ernährungsumstellung

Das beste Basenpulver hilft nicht, wenn man nicht seine eigene Lebensweise und Ernährung umstellt. Säurebildende Lebensmittel müssen unbedingt reduziert werden und der Anteil an basischen Lebensmittel erhöht werden. Basische Lebensmittel sind zum Beispiel: Gemüse, Salat, Kräuter, Kartoffeln, Pilze, Nüsse und stilles Wasser. Vermieden werden sollte unbedingt: Fettiges Essen, Süßigkeiten, Alkohol, Zigaretten, Koffein, Alle Fleisch- und Geflügelsorten

Wie funktioniert Basenpulver?

Bei Beschwerden wie Müdigkeit, Sodbrennen oder Haarausfall sollten regelmäßig einen Löffel Basenpulver in einem Glas Wasser oder Saft aufgelöst zu sich nehmen. Bei der Einnahme von Basenpulver werden dem Körper wichtige Mineralien und Spurenelemente hinzugefügt. Diese helfen den Säure-Basenhaushalt des Körpers wieder in Griff zu kriegen und auszugleichen. Die Produktion basischer Verdauungssäfte wird angekurbelt und überschüssige Säuren ausgeschieden.

Wer häufig Obst bzw. Zitrusfrüchte zu sich nimmt, kann auch einen erhöhten Säurehaushalt klagen. Nicht alle Obstsorten sind sauer aber viele von ihnen. Da Basenpulver keine Medizin ist und somit auch nicht verschreibungspflichtig ist, kann es ohne Bedenken eingenommen werden. Wenn der Stuhlgang zu weich wird, sollte man die Einnahme von Basenpulver stoppen und Rücksprache mit dem Hausarzt halten. Auch bei gewünschter Gewichtsreduzierung hilft Basenpulver die Verdauung und somit den Stoffwechsel anzukurbeln. Basenpulver sollte frühestens erst ab Erwachsenenalter, wenn der Organismus sich entwickelt hat, eingenommen werden.

Basenpulver enthält meist die wichtigsten Mineralien wie Kalium, Calcium, Natrium, Magnesium und Zink. Auf Dauer sollte man auf jeden Fall auch seine Ernährung umstellen, sonst bringt die Einnahme von Basenpulver nur einen kurzfristigen Effekt.

Eine gesunde Ernährung spielt die wichtigste Rolle um den Körper wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Man spricht hier auch von der 80:20 Formel, also mindestens 80 Prozent basische Ernährung und höchstens 20 Prozent säurehaltige sollte zu sich genommen werden. Viel Bewegung und ausreichender Schlaf helfen zusätzlich.

Welche Ausführung von Basenpulver gibt es und was zeichnet diese aus?

Basischer Badezusatz

Beim Basischen Bad wird die Säure, die sich über mehrere Lebensjahre in den Hautporen angesammelt hat mit Hilfe des Osmose-Prinzips extrahiert. Schönheitsprobleme wie Cellulite, Schuppen, fettiges Haar oder brüchige Nägel können dadurch verbessert werden. Auch eine hautverjüngende Wirkung sagt man ihm nach. So wird die Haut glatter und weicher.

Basetabletten

Basetabletten sind wie auch Pulver eine andere Art von Nahrungsergänzungsmittel um den Säure-Base-Haushalt zu regulieren.

Testbaron Redaktionstipp

  1. Was sollte man für ein gutes Basenpulver im Einkauf ausgeben?

    Basenpulver in Citrat-Basis Herstellung sind etwas teuer, aber auch anhaltender. Der Preis für ein gutes Basenpulver in einer herkömmlichen Verkaufseinheit von ca. 300g liegt zwischen 17€ und 24€.

Welche Hersteller für Basenpulver gibt es?

  • 11 A Nutritheke
  • Aapo-Spa
  • Activita
  • Amaiva Naturprodukte
  • ApoZen
  • Asconex
  • Aurica
  • Biopräp
  • CADION
  • Delta Pronatura
  • Doppelherz
  • Hecht Pharma
  • Ihle Vital
  • Jacobs Chuck
  • Joachim Kaeser
  • Kern Pharma GmbH
  • Kräuterhaus Sanct Bernhard
  • Laetitia Naturprodukte
  • Leichter Leben
  • Life Light
  • Madena
  • Meckel-Spenglersan
  • Megamax
  • Naturafit
  • Naturwohl Pharma
  • Nutritect
  • Onkopharm
  • Orthim
  • Pascoe Vital
  • Pharma Peter
  • Pharno-Wedropharm
  • Protina
  • Pure Encapsulations, Quintessenz Health Products
  • Rhewie Pharma
  • Salus Pharma
  • SanPharma, Tribalance
  • Welte Pharma GmbH
  • Zirkulin
  • Ökopharm

Vor- und Nachteile von Basenpulver

Vorteile

  • hilft gegen Verdauungsprobleme
  • treibt den Stoffwechsel an
  • zum Abnehmen geeignet
  • hilft bei Muskelverspannungen und Gelenkschmerzen
  • hilft bei Sodbrenne, Müdigkeit und Haarausfall
  • weniger Säure im Körper
  • Zufuhr von Mineralstoffen

Nachteile

  • oft unangenehmer Geschmack

Fazit

Der menschliche Körper neigt meist aufgrund eine schlechten Lebens- und Ernährungsweise zum Übersäuern. Basenpulver kämpft dabei gegen die Übersäuerung an und kann das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit steigern. Nichts desto trotz muss jeder selbst auf eine gesunde Lebensweise und ausgeglichene Ernährung mit vielen Vitaminen achten um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Für die Entsäuerung des Körpers braucht es eine gewisse Zeit. Mit den ph-Fakten-Teststreifen können die Fortschritte im Laufe der Zeit beobachtet und dokumentiert werden. Wir hoffen mit diesem Basenpulver Fakten-Test weitergeholfen zu haben die Vorzüge über dieses tolle Nahrungsmittel zu erörtern und dabei eine bessere Kaufentscheidung treffen zu können.

Zu Amazon »
ab 21,68 € inkl. MwSt.
tri.balance Basenpulver 300 g

tri.balance Basenpulver 300 g

  • 100% vegan, glutenfrei und laktosefrei
  • Das Basenmittel fördert einen normalen Säure-Basen-Haushalt.
  • Calcium und Kalium tragen zu einer normalen Muskelfunktion bei und fördern die Leistungsfähigkeit
  • enthält weder Zucker noch Füllstoffe
Zu Amazon »
ab 21,68 €
inkl. MwSt.