Akkuladegerät Fakten Test & Vergleich 2020

Der Testbaron Akkuladegerät Fakten Test 2020

Du bist auf der Suche nach einem Akkuladegerät? Dann bist Du in unserem ausführlichen Akkuladegeräte-Fakten Test von 2020 genau richtig. Wir präsentieren Dir anhand von 6 Bewertungskriterien unseren Akkuladegerät Vergleichssieger. Beachte aber bei deiner Auswahl des für dich besten Modells aus der Kategorie Akkuladegeräte darauf, dass wir sämtliche Modelle nie persönlich in der Hand hatten, sondern auf Basis von Produktdaten, sowie aktuellen Kundenbewertungen und Akkuladegerät-Erfahrungen verglichen haben. Weitere Informationen zu unserem Testverfahren findest Du auf unserer Über uns Seite.

Unsere Akkuladegerät-Empfehlung 2020 

Bestseller Nr. 1
VARTA LCD Plug Ladegerät (für AA/AAA/9V und USB-Geräte) schwarz (Design kann abweichen)*
  • Batterien Ladegerät mit blauem LCD-Display als Anzeige für den Ladezustand der wiederaufladbaren Akkus und USB Ausgang
  • Lädt Mignon (AA), Micro (AAA) und 9V rechargeable Ni-MH Accus und ein USB-Gerät zur gleichen Zeit
  • Bei einer Ladezeit von ca. 4 Stunden werden AA 1600mAh Akkus komplett aufgeladen
  • Umfangreiche Sicherheits-Features des Batterieladegeräts: Minus Delta U Abschaltung, Sicherheitstimer, Kurzschlussschutz, Alkaline-Erkennung
  • Lieferumfang: VARTA LCD Plug Chager Steckerlader im handlichen Format mit zusätzlichem USB Ausgang, 4x AA (2100mAh) Ready To Use Akkus

Letzte Aktualisierung am 21.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Unsere Testbaron Top 3 Akkuladegerät-Preissieger 2020

Bestseller Nr. 1
VARTA LCD Plug Ladegerät (für AA/AAA/9V und USB-Geräte) schwarz (Design kann abweichen)*
  • Batterien Ladegerät mit blauem LCD-Display als Anzeige für den Ladezustand der wiederaufladbaren Akkus und USB Ausgang
  • Lädt Mignon (AA), Micro (AAA) und 9V rechargeable Ni-MH Accus und ein USB-Gerät zur gleichen Zeit
  • Bei einer Ladezeit von ca. 4 Stunden werden AA 1600mAh Akkus komplett aufgeladen
  • Umfangreiche Sicherheits-Features des Batterieladegeräts: Minus Delta U Abschaltung, Sicherheitstimer, Kurzschlussschutz, Alkaline-Erkennung
  • Lieferumfang: VARTA LCD Plug Chager Steckerlader im handlichen Format mit zusätzlichem USB Ausgang, 4x AA (2100mAh) Ready To Use Akkus
Bestseller Nr. 2
AmazonBasics Batterieladegerät für Ni-MH AA / AAA Akkus und USB Geräte*
  • 4-Stunden-Ni-MH-Batterieladegerät mit USB-Port
  • Zum gleichzeitigen Aufladen von 2 oder 4 AA / AAA Ni-MH Akkus (1 oder 3 Batterien lassen sich nicht aufladen)
  • Verpolungs- und Überladungsschutz
  • Eingebaute Ladestromwechsel-Technologie ermöglicht eine weltweite Verwendung (100 – 240 V, AC)
  • Wenn Sie nur 2 Batterien aufladen möchten, legen Sie bitte beide Batterien nebeneinander in zwei der Fächer, entweder links oder rechts
Bestseller Nr. 3
EBL Akku Ladegerät-Schnell Batterie ladegerät-für AA AAA C D NI-Mh Akku mit Type C Input -schnelle Aufladung, automatische Erkennung & Abschaltung, LCD Anzeige Batterienladegerät*
  • 🍃 EBL Universal Akku Ladegerät, unabhängiger Steckplatz, Sie können 1-8 AA / AAA- oder 1-4 C / D-Akkus gleichzeitig laden. Passt den Strom für verschiedene Batterien genau an, Jeder der Akkufächer überwacht und lädt unabhängig voneinanden.
  • 🍃LCD-Display – Das Ladegerät mit intelligentem LCD-Bildschirm zeigt den gesamten Ladevorgang für AA AAA-Batterien und C/D -Akkus an. wenn der Akku voll aufgeladen ist. So können Sie den Ladestatus auf einen Blick erkennen.
  • 🍃Typ C input bietet Ihnen mehr Optionen, um Ihre Batterie Bedürfnisse zu erfüllen. 5V / 2A-input , Laden Sie die Batterien schnell auf, um Zeit und Geld zu sparen. (Hinweis: Gilt nur für 2.0A Adapter anwendbar, keine 1.0A Adapter verwenden.)
  • 🍃Intelligente Steuerung – Neueste Batterieerkennungstechnologie, automatisch auf Erhaltungsladung umschalten, wenn die Batterien fast vollständig aufgeladen sind.
  • 🍃Ladeüberwachung durch Mikroprozessorsteuerung,∆V intellektuellen Cut-Off-Lademethode,schutz das Ladegerät und Akkus vor Kurzschluss, Verpolung, Überladung und Überhitzung.

Letzte Aktualisierung am 21.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Unsere Testbaron Top 3 Akkuladegerät-Profi-Empfehlungen 2020

AngebotBestseller Nr. 1
BONAI Akku Ladegerät 18 Slot LCD Batterieladegerät Universal Akkuladegerät für AA/AAA/9V NI-MH NI-CD Wiederaufladbare Batterien mit AC-Ladekabel*
  • 🔋Laden Sie mehr und sichere Zeit: 16 unabhängige Kanäle können Sie jede Kombination von AA/AAA NIMH NICD und 2 Slot von 9V(NI-MH NI-CD Li-Ion) wiederaufladbare Batterien (von nur 1 bis 18) mischen und aufladen.
  • 🔋LCD-Display:Sie können den Ladevorgang der Batterien direkt und übersichtlich auf dem LCD-Display verfolgen.So können Sie feststellen,wie viele Akkus geladen,vollgeladen und defekte Akkus.
  • 🔋Intelligente Steuerung:Erweiterte MCU-Steuerung und Delta V-Funktion,Überhitzung,Überstrom,Überspannung und Kurzschlussschutz, nicht wiederaufladbare und defekte Batterieerkennung.Dieses Batterieladegerät schaltet sich automatisch aus,wenn die Temperatur des Akkus oder des Ladegeräts 60℃ überschreitet,Schutz und kann jederzeit die Sicherheit gewährleisten.
  • 🔋Erhaltungselektrischer Strom lädt,kann Batteriedauer verlängern und Batterie voll mehr als 99% aufladen.
  • 🔋Packungsinhalt: 1 x Ladegerät (Batterie ist nicht im Lieferumfang enthalten),1 x Netzteil,1x Benutzerhandbuch.Wenn Sie irgendwelche Probleme während des Gebrauchs haben,kontaktieren Sie uns bitte und wir werden alle Ihre Probleme für Sie lösen.
AngebotBestseller Nr. 2
ANSMANN Akku-Ladegerät zum Laden & Entladen von 8x AA/AAA NiMH Akkus – 8-fach Batterieladegerät mit Einzelschachtüberwachung, automatische Abschaltung, Erhaltungsladung & USB Lader – Powerline 8*
  • INTELLIGENTES Akkuladegerät lädt vollautomatisch und stoppt, wenn die eingelegten Akkus vollgeladen sind. Lädt unabhängig von Anzahl oder Ladestand der eingelegten Akkubatterien dank Einzelschachtüberwachung
  • KOMPATIBEL mit bis zu acht NiMH oder NiCd Akkus der Größen AA/Mignon/HR6 und AAA/Micro/HR03 | USB-Port (5V/1A) zum Aufladen von USB-Geräten wie Smartphone, Powerbank und Kamera – 2in1 Akku Ladegerät ideal auch auf Reisen
  • FEATURES: Akkus entladen per Knopfdruck, Statusanzeige über LED-Lämpchen | Die Erhaltungsladung hält die Akkuladung bei 100%, so sind die Akkus immer einsatzbereit und können in der Ladestation verbleiben
  • SICHERHEIT für Akkus und Ladegerät durch Verpolschutz | Automatische Abschaltung -dU | Überladeschutz | Einzelschachtüberwachung | Sicherheitstimer nach 8h | Erkennung von defekten Akku-Zellen und nicht wiederaufladbaren Batterien
  • LADEZEIT: Für 1000mAh = ca. 2:30h | Für 2500mAh = ca. 6h (Output AA und AAA: 8x 500mA | USB-Anschluss: 5V/1000mA). 3 Jahre Herstellergarantie
AngebotBestseller Nr. 3
Varta Multi Charger+, Ladegerät für Akkus in AA/AAA/9V und USB Geräte, Einzelschachtladung, Erkennung von defekten Zellen, weltweit einsetzbar, 8 Ladeschächte*
  • Der LCD Multi Charger+ kann AA, AAA und 9V NiMH Akkus und ein USB Gerät gleichzeitig laden
  • Verfügt über die Möglichkeit der vorteilhaften Einzelschachtladung, außerdem bricht der Ladeprozess automatisch ab, sobald die Akkus vollgeladen sind, um ein Überladen zu vermeiden
  • Das vereinfachte LCD Display zeigt den Ladevorgang in Prozent an
  • Umfassende Sicherheitsfunktionen für bessere Zuverlässigkeit: Kurzschlussschutz, Erkennung von schlechten Zellen, Schutz vor falscher Polarität
  • Weltweit einsetzbares Netzteil (100-240V)

Letzte Aktualisierung am 21.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Was ist ein Akkuladegerät?

Akku Ladegeräte können mehrere Akkus gleichzeitig laden. Die Anzahl variiert von Modell zu Modell, so gibt es Geräte für 4 Batterien und auch solche die bis zu 20 Akkus umfassen.

Meist können mit einem Gerät immer nur Akkus vom gleichen Typ geladen werden, einige Modelle können aber auch verschiedene Akku Typen gleichzeitig aufladen, zum Beispiel AA und AAA Batterien. Des weiteren gibt es Akkuladegeräte für Smartphones und andere Geräte die auch Powerbanks genannt werden. Diese verfügen über einen USB Ausgang und können durch ein Kabel an alle möglichen Geräte wie Smartphones, Digitalkameras etc. angeschlossen werden.

In unserem Akkulader Fakten-Test weisen wir auf die verschiedenen Funktionen hin und zeigen worauf es beim Kauf eines Akku Ladegeräts noch so ankommt.

Szeneriebild Akkuladegerät

Szeneriebild aus der Produktwelt der Akkuladegeräte

Was macht man mit einem Akkuladegerät?

Mit einem Akkuladegerät können wiederaufladbare Batterien sprich Akkus geladen werden. Hochwertige Akkus können bis zu tausend mal wieder aufgeladen werden. Somit lässt sich eine wirklich große Menge Geld und auch Müll sparen.

Meist werden Akku Ladegeräte für die wiederaufladbaren Batterien im eigenen Haushalt verwendet. Es gibt sie aber auch als Powerbanks für Smartphones, MP3 Player, Digitalkameras usw. oder als Solarladegeräte für unterwegs oder falls mal der Strom ausfällt.

Testbaron Redaktionstipp

Schon gewusst?

Die erste Vorform eines Akkus wurde bereits 1803 von dem deutschen Physiker Johann Wilhelm Ritter gebaut. Lediglich 3 Jahre nachdem Alessandro Volta die erste Batterie erfand.

Was sollte man beachten, wenn man ein Akkuladegerät kaufen möchte?

Beim Kauf eines passenden Akkuladers gibt es einige Dinge auf die man achten sollte. Natürlich spielt es eine Rolle welche Akkus man überhaupt mit dem Gerät laden will und wie viele gleichzeitig in das Gerät passen. Zudem gibt es einige Extras, wie den Überladungsschutz oder die Prozesssteuerung. Diese können die Lebensdauer der Batterie deutlich verlängern.

Welche Akkus

Zuerst sollte überlegt werden, welche Akkus man überhaupt laden möchte. Für viele unterschiedliche Akkus empfiehlt sich ein Universal Akkuladegerät. Mit einem solchen Gerät können meist AA/AAA/C und D Batterien geladen werden. Einige Geräte können sogar 9V Blöcke laden.

Braucht man das Ladegerät hingegen nur für eine Batteriegröße, zum Beispiel nur für AA oder nur für AAA Batterien, empfiehlt sich ein Ein-Typ Ladegerät. In solche Ladegeräte passen dann oft auch mehr Batterien hinein.

Schnellaufladung

​Schnellladegerät sind in der Lage Akkus innerhalb kürzester Zeit aufzuladen. Je nach Gerät ist das in 10 bis 40 Minuten möglich. Allerdings verliert der Akku dadurch mit der Zeit an maximalen Aufladezyklen.

Überladungsschutz

Billige Geräten verfügen manchmal nicht über einen Überladungsschutz. Dieser ist jedoch sehr wichtig, da die Akkus nach mehrmaligem Überladen zerstört werden können.

Einzelschachtüberwachung

Bei der Einzelschachtüberwachung wird die Zellspannung jedes Akkus individuell überwacht und ein Überladen der Akkus wird ausgeschlossen. Bei Geräten ohne Einzelschachtüberwachung muss unbedingt darauf geachtet werden, dass die zu ladenden Akkus den gleichen Akkustand haben. (Zum Beispiel indem sie immer im gleichen Gerät verwendet werden.)

Ist dies nicht der Fall, wird der vollere Akku immer ein wenig überladen und seine Lebensdauer dadurch beeinträchtigt.

Erhaltungsladung

Bei der Erhaltungsfunktion werden die Akkus nach dem Laden in diesem Zustand gehalten. Das wirkt der Selbstentladung entgegen, sprich die Akkus sind immer voll und Einsatzberiet. Zudem ist es auch gut für den Akku, da eine Tiefentladung verhindert wird, die dem Akku auf Dauer schadet.

Defekte Akku-Erkennung

Einige Geräte können defekte Akkus erkennen. Das erspart eine Menge Arger und Rumgeteste.

Ladestandanzeige

Auch eine Ladestandanzeige der einzelnen Akkus kann praktisch sein, um zu sehen wie voll der Akku bereits geladen ist und wie lange man noch warten muss.

Wie funktioniert ein Akkuladegerät?

Der Akkulader sendet einen gleichmäßigen Stromfluss gegen die Spannung des Akkus. Die Stromrichtung ist entgegengesetzt, so laufen auch die elektrochemischen Prozesse entgegengesetzt ab. Elektrische Energie wird in chemische Energie umgewandelt und der Akku wird geladen.

 

Welche unterschiedlichen Akkuladegeräte gibt es und was zeichnet diese aus?

Ein-Typ LadegeräteEin Typ Ladegeräte sind sehr beliebt. Sie sind günstig und unkompliziert. Da die meisten Geräte im Haushalt AA oder AAA Batterien benötigen, empfiehlt es sich auf ein solches Gerät zu setzen, wenn man hauptsächliche eine Batteriegröße verwendet. Trotzdem ist eine Einzelschachtüberwachung sehr wichtig um dem Überladen vorzubeugen.
UniversalladegeräteWer viele unterschiedliche Batteriegrößen als Akkus verwendet, sollte auf ein Universalgerät setzen. Diese können meist AA/AAA/C/D und 9V Blöcke laden. Die meisten Geräte können sowohl NiCd als auch NiMH akkus laden, jedoch nicht gleichzeitig.
SchnellladegeräteSchnellladegeräte sind sehr praktisch, da sie nur einen Bruchteil der Zeit benötigen um die Akkus voll zu laden. Meist genügen 15-30 Minuten. Allerdings zum Nachteil der maximalen Ladezyklen. Wo die Akkus mit einem normalen Ladegerät bis zu 1.000 mal geladen werden können, schaffen sie es mit einem Schnellladegerät nur etwa 200 – 300 mal, bevor die Akkus nicht mehr funktionieren.
PowerbanksPowerbanks sind spezielle Ladegeräte für Smartphones, Kameras und andere Geräte. Sie werden an der Steckdose aufgeladen und können dann wiederum an z.B ein Handy angeschlossen werden, um dieses zu laden. Powerbanks haben meist mehrere USB Ausgänge, wo dann die Ladekabel zu den Geräten angesteckt werden.
SolarladegeräteSolarladegeräte sind sehr beliebt bei Campern und Preppern. Ist man über längere Zeit Outdoor unterwegs oder fällt mal für einige Tage der Strom aus, kann man die Akkus für Taschenlampenund andere Geräte trotzdem immer wieder aufladen.

Testbaron Redaktionstipp

Was sollte man für ein gutes Akkuladegerät im Einkauf ausgeben?

Akkuladegeräte kosten je nach Art und Sonderfunktionen zwischen 20 und 50 Euro.
Einfache Ein-Typ-Ladegeräte gibt es auch schon für unter 20 Euro, allerdings haben diese oft keine Einzelschachtüberwachung. Funktionen wie eine Einzelschachtüberwachung kosten zwar in der Regel etwas mehr, sind aber durchaus sinnvoll, da Akkus dadurch wesentlich länger halten. Auch Akku Schnellladegeräte gehören mit 30-50 Euro zu den etwas teureren Geräten.

Welche Akkuladegeräte-Hersteller gibt es?

  • Basics
  • Anker
  • Ansmann
  • Camelion
  • Panasonic
  • Varta
  • Technoline
  • RAVPower
  • EBL
  • Kraftmax
  • Nitecore
  • AccuPower
  • Novete
  • CSL-Computer
  • JZK
  • Zetong

Welche Vor- & Nachteile haben Akkuladegeräte?

Vorteile

  • Batterien/Akkus bis zu 1000x wieder verwenden
  • extreme Kosternersparnis
  • weniger Batterien zu entsorgen
  • mehrere Akkus gleichzeitig laden

Nachteile

  • Bei einigen Geräten muss zwecks Überladung aufgepasst werden

Fazit

Es gibt unterschiedliche Typen von Akku Ladegeräten. Die Powerbank für Smartphones und andere Geräte, Ein-Typ-Ladegeräte für lediglich eine Batteriegröße, Schnellladegeräte, die Akkus extrem schnell aufladen, allerdings auf Kosten der Ladezyklen. Oder Universalgeräte, die eine möglichst große Anzahl unterschiedlicher Batteriengrößen abdecken können. In jedem Fall ist eine Einzelschachtüberwachung sinnvoll, um den größten Nutzen aus den Akkus herrauszuholen.

Die besten Modelle haben wir ganz oben auf der Seite im Akkuladegerät Vergleich zusammengefasst.

Letzte Aktualisierung am 21.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

  • aktueller Amazon Bestseller
  • bestes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Top Kundenbewertungen
Bestseller Nr. 1
VARTA LCD Plug Ladegerät (für AA/AAA/9V und USB-Geräte) schwarz (Design kann abweichen)*
  • Batterien Ladegerät mit blauem LCD-Display als Anzeige für den Ladezustand der wiederaufladbaren Akkus und USB Ausgang
  • Lädt Mignon (AA), Micro (AAA) und 9V rechargeable Ni-MH Accus und ein USB-Gerät zur gleichen Zeit
  • Bei einer Ladezeit von ca. 4 Stunden werden AA 1600mAh Akkus komplett aufgeladen
  • Umfangreiche Sicherheits-Features des Batterieladegeräts: Minus Delta U Abschaltung, Sicherheitstimer, Kurzschlussschutz, Alkaline-Erkennung
  • Lieferumfang: VARTA LCD Plug Chager Steckerlader im handlichen Format mit zusätzlichem USB Ausgang, 4x AA (2100mAh) Ready To Use Akkus

Letzte Aktualisierung am 21.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API