testbaron logo
Bitte wählen Sie das gewünschte Suchergebnis aus
73.165
Informierte Nutzer
3.368
Produkte im Vergleich

Unsere Empfehlung

Bosch GSA 18 V-LI Professional

Akku Säbelsäge von Bosch

Bosch GSA 18 V-LI Professional

  • Höchste Schnittleistung in ihrer Klasse
  • Electronic Motor Protection schützt den Motor vor Überlastung und sorgt für lange Lebensdauer

Der Testbaron Akku Säbelsäge Fakten Test 2017

5 ausgewählte Akku Säbelsägen im Fakten Test 2017. Ausführlicher Akku Säbelsäge Vergleich inkl. Akku Säbelsäge Vergleichssieger 2017 anhand von 6 Bewertungskriterien. Finden Sie den passenden Akku Säbelsäge für Ihre Bedürfnisse. Achten Sie bei der Auswahl der für Sie passenden Akku Säbelsäge darauf, dass wir sämtliche Produkte nie persönlich in der Hand hatten, sondern auf Basis von Produktdaten verglichen haben. Weitere Informationen zu unserem Testverfahren finden Sie unter Über uns.

  • Bosch GSA 18 V-LI Professional im Akku Säbelsäge Fakten-Test 2017
    Bosch GSA 18 V-LI Professional

    Geeignet für
    Profi

    Akkuspannung
    18 V

    Akkukapazität
    4 Ah

    Hubzahl
    2.700 min-1

    Hublänge
    14 mm

    Max. Schnittiefe

    Werkzeugloser Sägeblattwechsel

    LED-Licht

    Gewicht
    3,4 kg

    Hersteller
    Bosch

    Vorteile
    Höchste Schnittleistung in ihrer Klasse
    Electronic Motor Protection schützt den Motor vor Überlastung und sorgt für lange Lebensdauer

    ab 347,49 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »
  • Bosch GSA 10,8 V-Li Professional im Akku Säbelsäge Fakten-Test 2017
    Bosch GSA 10,8 V-Li Professional


    Profi


    10,8 V


    2 Ah


    3.000 min-1


    14 mm


    65 mm




    1,2 kg


    Bosch


    Exzellente Ergonomie für höchsten Arbeitskomfort
    Kompakteste Bauform ihrer Klasse

    ab 164,65 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »
  • Ryobi RRS1801M (ohne Akku) im Akku Säbelsäge Fakten-Test 2017
    Ryobi RRS1801M (ohne Akku)


    Heimwerker


    18 V



    3.100 min-1


    22 mm


    180 mm




    1,9 kg


    Ryobi


    Kippbarer Sägeanschlag
    Universalsäge zum Sägen verschiedenster Materialien

    ab 70,30 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »
  • Makita DJR181Z (ohne Akku) im Akku Säbelsäge Fakten-Test 2017
    Makita DJR181Z (ohne Akku)


    Profi


    18 V



    2.900 min-1


    28 mm


    130 cm




    3,4 kg


    Makita


    nur 22 Minuten Ladezeit
    robust und kraftvoll

    ab 139,89 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »
  • Makita JR102DWJ im Akku Säbelsäge Fakten-Test 2017
    Makita JR102DWJ


    Heimwerker


    10,8 V


    1,3 Ah


    3.300 min-1


    13 mm


    50 mm




    1,1 kg


    Makita


    Sehr handlich und leicht für optimale Flexibilität
    Zwei verschiedene, unabhängig voneinander funktionierende Einschalter für noch mehr Flexibilität

    ab 185,98 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »

Wie wir testen:

Alle Produkte auf Testbaron.com wurden intensiv recherchiert. Unsere Testberichte, die Testnoten sowie Vor- als auch Nachteile sind das kumulative Ergebnis bisher durchgeführter Produkttests im Internet. Unser Team fasst hierbei alle getroffenen Erkenntnisse sowie Erfahrungen über Funktion, Haptik und Optik redaktionell zusammen.

Alle veröffentlichten Fakten-Tests sind das Ergebnis einer objektiven Betrachtung vorhandener Daten und somit frei von persönlicher Wertung.

Bosch GSA 18 V-LI Professional Fakten-Test Bosch GSA 18 V-LI Professional
Bosch GSA 10,8 V-Li Professional Fakten-Test Bosch GSA 10,8 V-Li Professional
Ryobi RRS1801M (ohne Akku) Fakten-Test Ryobi RRS1801M (ohne Akku)
Makita DJR181Z (ohne Akku) Fakten-Test Makita DJR181Z (ohne Akku)
Makita JR102DWJ Fakten-Test Makita JR102DWJ
Bosch GSA 18 V-LI Professional Fakten-Test Bosch GSA 18 V-LI Professional
Bosch GSA 10,8 V-Li Professional Fakten-Test Bosch GSA 10,8 V-Li Professional
Ryobi RRS1801M (ohne Akku) Fakten-Test Ryobi RRS1801M (ohne Akku)
Makita DJR181Z (ohne Akku) Fakten-Test Makita DJR181Z (ohne Akku)
Makita JR102DWJ Fakten-Test Makita JR102DWJ

Jetzt DIREKT die beliebtesten Akku Säbelsägen aus 06/2017 bei Amazon ansehen

Bestseller aus 06/2017 bei Amazon ansehen

Was ist eine Akku Säbelsäge?

Sobald es an die Renovierungsarbeiten geht oder die Arbeiten an einem Haus anfallen, muss der Heimwerker zur Säge greifen. Aber nicht nur in diesem Bereich werden Sägen immer wieder verwendet, sondern auch im Bereich der professionellen Handwerker gibt es für diese einen Einsatz.

Die sogenannte Akku Säbelsäge ist da ein besonders Modell, welches im Akku Säbelsägen Fakten-Test nun genauer betrachtet werden soll. So erfährt man die Vor- & Nachteile einer solchen Säge und die Vergleichssieger der einzelnen Bereiche.

Die Säbelsäge ist eine handliche und mit einem Akku angetriebene, elektrische Säge, welche viele Namen und Bezeichnungen haben kann. Die Säbelsäge wird auch gerne als Tigersäge oder auch Universalsäge bezeichnet. Hin und wieder hört man auch ganz gerne die Bezeichnung elektrischer Fuchsschwanz.

Die Akku Säbelsäge hat ihren Namen nicht ohne Grund, denn beim ersten Betrachten sollte schnell die eigensinnige Bauweise auffallen, zu der wir aber später noch einmal kommen werden.

Es handelt sich dabei um eine handgeführte elektrische Säge, welche mit einem Akku, anstatt wie andere Modelle, mit einem Stromkabel angetrieben wird. Die Säge selber besteht aus einem Motor, welche das Sägeblatt antreibt.

Was macht man mit einer Akku Säbelsäge?

Die Akku Säbelsäge ist dank ihrer schlanken Bauweise und dem verwendeten Akku, welcher in vielen Geräten entsprechend leistungsstark ist, in zahlreichen handwerklichen Bereichen einsetzbar. Am meisten wird die Säge im Sanitärbereich eingesetzt.

Warum ist das so?

Die Säbelsägen, ob nun mit Akku oder auch ohne Akku, besitzen ein schmales Sägenblatt, welches leicht anzuwenden ist und in der Praxis häufig Verwendung findet. Zudem kann die Säge zahlreiche Materialien gleichzeitig bearbeiten.

Die Akku Säbelsäge kann bei Metallmaterialien, Holzmaterialien, Beton und zahlreichen anderen Baustoffen angewendet werden, solange ein entsprechendes Sägeblatt vorliegt.

Weitere Stoffe, welche mit einer Akku Säbelsäge bearbeitet werden können, sind:

  • Stein
  • Backstein
  • Gips
  • Faserwerkstoffe
  • Stahlbleche
  • Kunststoff
  • GFK
  • Styropor
  • Dämmmaterialien

Selbst schwer zugängliche Eckenstellen stellen für eine solche Säge kein großes Hindernis dar, denn das schmal zulaufende Sägenblatt kann leicht und handlich geführt werden. Die Verwendung des richtigen Sägeblattes wird übrigens bei jedem Hersteller vorausgesetzt. Einige Hersteller, wie beispielsweise Bosch, bieten auch Sägeblätter für den Grünschnitt an. So lassen sich die Akku Säbelsägen im privaten und beruflichen Bereich anwenden und Sie können damit auch die Äste in Ihrem Garten kürzen. Sollten Sie dies wünschen, so bestellen Sie sich das passende Sägeblatt gleich mit.

Wann wurde die erste Akku Säbelsäge entwickelt?

Sägen gibt es bereits seit mehr als 1000 Jahren am Markt, jedoch waren diese nicht elektrisch. Die erste elektrische Säge wurde Anfang der 1920iger Jahre auf den Markt gebracht. Seitdem nehmen Sägen, egal in welchen Zusammenhang, einen starken Einfluss auf den wirtschaftlichen und handwerklichen Bereich. Es ist bekannt, dass 1946 die erste Stichsäge hergestellt wurde. Diese wurde bereits ein Jahr später auf den Markt gebracht.

1972 hingegen wurden dann die handgeführten Elektrosägen, zu der auch die Säbelsäge gehört, vorgestellt. Man verbindet also heute diese Jahreszahl mit der Säbelsäge. Heute ist die Säbelsäge in ihren vielen Einsatzbereichen nicht mehr wegzudenken. Tischer und Sanitärhandwerker sowie Gärtner aber auch Garten-und Hausbesitzer haben eine Säbelsäge im Schrank. Idealerweise eine mit Akku, welche die Arbeit stark vereinfacht.

Wie funktioniert eine Akku Säbelsäge?

Die Funktionsweise einer Akku Säbelsäge ist oftmals sehr einfach gehalten. Der Antrieb der Säge gelangt über einen Motor, der meisten mit sehr viel Leistung ausgestattet ist, an das Sägeblatt. Die Energie für den Motor hingegen stammt von einem Akku.

Mittlerweile sind die Akku Säbelsägen die am häufigsten verkaufen Elektrogeräte, welche für den privaten aber auch gewerblichen Bereich genutzt werden.

In vielen Fällen ist die Säge mit einer hohen Anzahl an Zugkraft ausgestattet. Auf der einen Seite gewährleistet das ein schnelles Arbeiten und einen sauberen Schnitt. Unabhängig davon welche Materialien gerade vorliegen. Jedoch bedeutet dies auf der anderen Seite auch eine erhöhte Kraftanstrengung. Hier können unterschiedliche Sicherungsutensilien, wie beispielsweise ein Sicherungshacken, helfen.

Viele handelsübliche Sägen in diesem Bereich besitzen einen Hub von 25mm bis 28 mm. Interessant ist bei der näheren Betrachtung der Akku Säbelsägen auch folgenden Youtube Video:

Welche Ausführung von der Akku Säbelsäge gibt es und was zeichnet diese aus?

Ausführung Eigenschaften
Akku Säbelsäge
  • handlich
  • flexibel einsetzbar
  • lange Lebensdauer
  • auch bei schwierigen Baumaterialien einsetzbar
  • Sägeblattwechsel sehr einfach
  • hohe Leistung

Grundlegend gibt es bei den Ausführungen nur die Akku Säbelsäge. Diese können sich maximal in der Leistung, Größe und Anwendung bei den einzelnen Herstellern und Modellen etwas unterscheiden. Man bekommt die Säbelsäge auch noch als Gerät mit Kabelanschluss, jedoch sind diese Ausführungen immer weniger zu erhalten, denn die Akku Säbelsäge zeigt mehrere positive Eigenschaften, darunter das flexible Einsatzvermögen, welche gerade Unternehmen aber auch Privatpersonen schätzen. Dadurch werden die Säbelsägen mit Kabel immer stärker vom Markt verdrängt.

Einige Hersteller bieten Ihren Kunden bereits mehrere Akku-Systeme an. Das heißt ein Akku kann für mehrere elektronische Werkzeuge genutzt werden. Vor allem das Unternehmen Bosch nutzt diese Möglichkeiten sehr gerne und schafft so eine noch weitaus größere Flexibilität.

Welche Hersteller für die Akku Säbelsäge gibt es?

Fast alle namenhaften Hersteller bieten das Modell der Akku Säbelsäge an, denn der Bedarf an diesen Geräten wächst stetig an.

Hier eine Auflistung der bekannvergleichen Hersteller für Akku Säbelsägen:

  • Bosch
  • Makita
  • Metabo
  • Einhell

Worauf legen diese einzelnen Hersteller nun Wert?

Grundlegend werden beider Akku Säbelsäge immer die Leistung, die Sägeblätter und die Ausstattung berücksichtig.

  • Das Unternehmen Bosch bietet beispielsweise sowohl die Akkuvariante als auch die Säbelsäge mit Netzbetrieb an. Bei den Modellen variiert die Leistung stark, weshalb hier ein genauer Fakten-Test der Akku Säbelsägen angebracht wäre.
  • Das Unternehmen Makita hingegen bietet hauptsächlich Geräte mit Akkubetrieb an. Hier stehen die Leistung und das einfache Wechseln des Sägeblattes im Vordergrund.
  • Metabo hingegen bietet überwiegend Säbelsägen mit Netzbetrieb an, die eine enorm hohe Leistung besitzen.
  • Einhell verbindet wiederum beide Bereiche miteinander und achtet auf hohe Verarbeitung und enorme Leistung.

Weitere Hersteller für Säbelsägen sind:

  • Agt
  • Pattfield
  • Westfalia

Die Vor & Nachteile der Akku Säbelsäge

Vorteile

  • handlich
  • vielseitig einsetzbar
  • leichter Wechsel des Sägeblattes
  • hohe Leistung
  • leichte Führung
  • leichte Handhabung

Nachteile

  • starke Zugkraft

Die Vorteile dieser Säge liegen eindeutig auf der Hand, denn nicht nur eine leichte Nutzung und eine vielseitige Nutzung sind bei der Akku Säbelsäge deutlich zu erkennen. Die vielseitigen Anwendungsgebiete machen diese Säge zu einem beliebten Gerät. Nicht nur das die Säbelsäge im Garten gut genutzt werden kann, sondern auch im Handwerksbereich. Metalle und Kunststoffe können mit der richtigen Leistung leicht durchtrennt werden.

Diese Leistungen beherrschen viele Sägen, die beispielsweise aus dem Hause Bosch kommen. Die Führung und die Handhabung der Säbelsäge mit Akku sind ebenso leicht. Jedoch gibt es nicht nur Vorteile, sondern auch Nachteile, welche jedoch umgangen werden können. Als Nachteil angesehen werden kann der Akku, denn die Flexibilität wird nur mit vollen Akkus gewährleistet. Deswegen bietet sich ein Ersatzakku an.

Was sollte man für eine gute Akku Säbelsäge im Einkauf ausgeben?

Der Kauf einer Säbelsäge ist nicht ganz einfach. Es gibt viele Kriterien, die beachtet werden müssen. Doch die eigentliche Frage liegt auf dem Preis. Es gibt bereits sehr preiswerte Modelle, welche ab einem Einkaufswert von 80 Euro zu bekommen sind. Hier sind jedoch hauptsächlich Hobbyhandwerker angesprochen. Auch Bosch und Einhell bieten solche Geräte an.

Wirkliche Spitzengeräte kosten jedoch schnell zwischen 500 und 900 Euro. Hier sind Leistung und Funktionen gesondert auf einige Einsatzbereiche abgestimmt.

Nun steht die Frage im Raum, was man für ein solches Gerät ausgeben soll. Es kommt am Ende darauf an welche Einsatzbereiche man mit dieser Säge abdecken möchte. Für den privaten Bereich reicht oftmals eine Investition von 100 Euro vollkommen aus.

Jedoch sollte das Produkt etwas mehr kosten, wenn man es für den Profibereich nutzen möchte. Fragen Sie sich also, ob Sie das Gerät wirklich regelmäßig benötigen – dann greifen Sie zum Profi Gerät, andernfalls reicht normalerweise das Standard Gerät auch aus.

Worauf sollte man beim Kauf einer Akku Säbelsäge achten?

Der Kauf einer Akku Säbelsäge kann zahlreiche Fragen aufwerfen, welche von der Leistung bis hin zum Nutzen verlaufen. Es gibt im Bereich dieser Säge zahlreiche Merkmale und Details, welche man beachten sollte. Aus diesem Grund ist ein Akku Säbelsägen Fakten-Test besonders wichtig.

Die einzelnen Hersteller im Fokus

So gelten Boschwerkzeuge als besonders robust. Makita hingegen werden nicht selten als die Profi-Werkzeuge angesehen. Doch worauf sollte nun wirklich geachtet werden? Wir helfen Ihnen weiter

Die (Akku-) Leistung stellt den zentralen Entscheidungspunkt dar

Grundlegend unterscheiden sich die einzelnen Sägen nicht nur etwas vom Aussehen, sondern insbesondere in der Leistung und in der Akkuleistung. Bevor eine Säge gekauft wird, sollte der genaue Einsatzbereich erkundet werden. Muss die Säge besonders robust, leistungsstark oder handlich sein? Diese Fragen sind vor einem Kauf zu beachten.

Zuerst zu betrachten ist die Leistung der Säbelsäge. Diese beziffert unter anderem die Arbeitsgeschwindigkeit. Hier spielt die Nennaufnahmeleistung eine Rolle. Angegeben wird diese Kennzahl in Watt. Besonders hochwertig haben sich in diesem Bereich die Bosch und auch die Makita Geräte gezeigt.

Die Hubzahl als weiteres Entscheidungskriterium

Neben der Leistung sollte man auf die Hubzahl achten. Diese Zahl gibt an wie oft sich ein Sägeblatt pro Minute bewegt. Je höher die Hubzahl ist, desto besser und schneller gleitet das Sägeblatt durch das Material. Die Einheit für diesen Bereich ist in U/min angegeben. Hier sind vor allem die Maschinen von Einhell sehr effektiv. In diesem Zusammenhang sind auch Hublänge und Hubhöhe sehr wichtig. Beim Kauf muss man auch hierdrauf besonderen Wert legen.

Diese Maße werden in mm angegeben und geben an wie stark sich das Blatt bewegt. Gerade bei den unterschiedlichen Materialien sind die Hublänge und Hubhöhe sehr wichtig.

Nun sind diese Bereiche zwar sehr wichtig aber nicht ausschlaggebend, denn beim Kauf einer Akku Säbelsäge sind noch weitere Kriterien zu beachten.

Käufer sollte unbedingt einen Blick auf das Gewicht und auch das Zubehör legen.

Das Gewicht beeinflusst maßgeblich die Arbeitsweise. Der Säbelsägen Fakten-Test hat aber auch gezeigt, dass es im Bereich Gewicht starke Unterschiede gibt. Wichtig ist sich ein Gerät zu suchen, welches eine gute Gewichtsverteilung hat. Hier spielt unter anderem auch das Gewicht des Akkus eine enorme Rolle.

Testbaron Redaktionstipp

  1. Achten Sie auch auf Hersteller, die ihre Geräte ohne Akku und Ladegerät anbieten – hier müssen Sie die extra anfallenden Kosten noch einberechnen.

Wenn der Kauf dann näher rückt, sollte unbedingt die Ladezeit und die Arbeitszeit des Akkus betrachtet werden. Hier bietet Bosch einige interessante Modelle an. Eine Schnellladefunktion ist ebenso gut. Zubehör sollte ebenfalls betrachtet werde. Ein Koffer in dem die Akku Säbelsäge untergebracht werden kann, ist oftmals im Lieferumfang mit dabei.

Achten Sie auf die Sicherheit beim Verwenden der Säbelsäge

Egal wann und wo die Säge verwendet wird, man sollte auf die richtigen Sicherheitsmaßnahmen Wert legen. Deswegen sind unter anderem Handschuhe und Schutzbrille und unter Umständen ein Helm angebracht. Diese sollten aus den passenden Materialien bestehen.

Bosch und auch Einhell bieten solche Materialien immer wieder zu angemessenen Preisen an. Käufer sollten zur eigenen Sicherheit diese Materialien kaufen. Neben diesen sind die Sägeblätter sehr wichtig. Diese stehen in unterschiedlichen Materialstärken zur Verfügung. Besonders wichtig ist es, die richtigen Sägeblätter für die richtigen Materialien zu nutzen. Hier gibt es eine Faustregel, welche man beachten kann. je mehr Zähne das Sägeblatt besitzt, desto dünner sollte das Material sein, welches bearbeitet werden soll. Sind weniger Zähne vorhanden, können dicke und starke Materialien bearbeitet werden.

Oftmals gibt es die Sägeblätter auch als Set, sodass immer das passende Sägeblatt zur Verfügung steht. Zum Schluss sollte man noch auf den Akku schauen. Hier ist vor allem der Ersatzakku wichtig. Dieser sollte zum Gerät passen und die entsprechenden Nenndaten an Leistungen aufbringen, um auch langfristig Spaß an der Arbeit zu gewährleisten.

Fazit

Die Akku Säbelsäge ist ein Gerät, welches in keinen Haushalt und auch in keinem Unternehmen fehlen sollte. Sie passt sich an allen Materialien an und kann umfassend eingesetzt werden. Zahlreiche Hersteller bieten eine Akku Säbelsäge im Sortiment an, wodurch die Auswahl nicht gerade erleichtert wird. Bosch, Makita und Einhell bieten hier zahlreiche sehr gute und auch für den Profi Bereich brauchbare Geräte an.

Diese beziehen sich besonders auf Leistung und Hubanzahl. Zu beachten ist, dass diese unbedingt eine ausreichende Höhe besitzen sollten. Nur so lassen sich auch Materialien mit einer höheren Stärke bearbeiten.

Das Besondere an diesen Sägen ist, dass die Bauweise nach vorne hin schmaler wird. Das Sägeblatt ist ähnlich wie bei einer handelsüblichen Säge angebracht. Neben der Säge selber sollte man auch das Sägeblatt betrachten. Dieses ist in unterschiedlichen Stärken zu bekommen. So ergibt sich eine riesige Auswahl an unterschiedlichen Bearbeitungsmöglichkeiten.

Die zahlreichen Hersteller bieten die Akku Säbelsäge ebenso wie die Säbelsäge mit Netzkabel an. Die Akku Säge ist jedoch zu empfehlen, denn diese bietet eine hohe Flexibilität und kann überall eingesetzt werden. Im Säbelsäge Fakten-Test können diese Eigenschaften näher betrachtet werden.

Zu Amazon »
ab 347,49 € inkl. MwSt.
Bosch GSA 18 V-LI Professional

Bosch GSA 18 V-LI Professional

  • Höchste Schnittleistung in ihrer Klasse
  • Electronic Motor Protection schützt den Motor vor Überlastung und sorgt für lange Lebensdauer
Zu Amazon »
ab 347,49 €
inkl. MwSt.