testbaron logo
Bitte wählen Sie das gewünschte Suchergebnis aus
163.126
Informierte Nutzer
3.363
Produkte im Vergleich

Unsere Empfehlung

Brother MFC-J5320DW

A3 Drucker von Brother

Brother MFC-J5320DW

  • 4-in-1: Drucker
  • ULAN/WLAN/USB
  • 20 Seiten/Minute Farbdruck
  • 250 Blatt Papierfach
  • Touchscreen-Farbdisplay
  • hohe Auflösung

Der Testbaron A3 Drucker Fakten Test 2019

5 ausgewählte A3 Drucker im Fakten Test 2019. Ausführlicher A3 Drucker Vergleich inkl. A3 Drucker Vergleichssieger 2019 anhand von 6 Bewertungskriterien. Finden Sie den passenden A3 Drucker für Ihre Bedürfnisse. Achten Sie bei der Auswahl der für Sie passenden A3 Drucker darauf, dass wir sämtliche Produkte nie persönlich in der Hand hatten, sondern auf Basis von Produktdaten verglichen haben. Weitere Informationen zu unserem Testverfahren finden Sie unter Über uns.

  • Brother MFC-J5320DW im A3 Drucker Fakten-Test 2019
    Brother MFC-J5320DW

    Druckertyp
    Farbtintenstrahl

    Druckgeschwindigkeit (S/W)
    22 Blatt / Min

    Auflösung
    6000 x 1200 dpi

    auto Duplex-Druck
    Ja

    scanner
    Ja, 2400 x 1200 dpi

    Fax

    WLAN

    Gewicht
    11 KG

    Hersteller
    Brother

    Vorteile
    4-in-1: Drucker
    ULAN/WLAN/USB
    20 Seiten/Minute Farbdruck
    250 Blatt Papierfach
    Touchscreen-Farbdisplay
    hohe Auflösung

    ab 599,99 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »
  • HP Color Laserjet Enterprise CP5225DN im A3 Drucker Fakten-Test 2019
    HP Color Laserjet Enterprise CP5225DN


    Farblaser


    22 Blatt / Min


    600 x 600 dpi


    Ja


    Nein




    41 KG


    HP


    2-line LCD Display
    Postkartengröße bis DIN A3
    20 Seiten/ Min Farbdruck
    USB, Ethernet
    Papierfächer: 100 Seiten & 250 Seiten

    ab 1.233,74 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »
  • Canon Pixma iX6850 im A3 Drucker Fakten-Test 2019
    Canon Pixma iX6850


    Farbtintenstrahl


    14 Blatt / Min


    9.600 x 2.400 dpi


    Nein


    Nein




    -


    Canon


    sehr hohe Auflösung
    5 Tintentanks
    USB/Ethernet/Wlan
    10 Seiten/ Min Farbdruck

    ab 187,85 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »
  • HP OfficeJet Pro 7740 im A3 Drucker Fakten-Test 2019
    HP OfficeJet Pro 7740


    Farbtintenstrahl


    22 Blatt / Min


    4800 x 1200 dpi


    Ja


    Ja, inkl. A3 Scanner




    -


    HP


    Touchscreen
    ADF
    18 Seiten/ Min Farbdruck
    USB/WiFi/mobiles Drucken
    ePrint, Airprint. Google Cloud Print
    500 Blatt Papierfach

    ab 179,99 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »
  • Epson Expression Premium XP-900 im A3 Drucker Fakten-Test 2019
    Epson Expression Premium XP-900


    Farbtintenstrahl


    14 Blatt / Min


    5.760 x 1.440 dpi


    Ja


    Ja, 1.200 dpi




    10 KG


    Epson


    Speicherkartenleser
    WiFi/WiFi Direct/USB
    11 Seiten/ Min Farbdruck
    Touchscreen
    LC-Display
    hohe Auflösung

    ab 139,99 €inkl. MwSt.

    bei Amazon »

Wie wir testen:

Alle Produkte auf Testbaron.com wurden intensiv recherchiert. Unsere Testberichte, die Testnoten sowie Vor- als auch Nachteile sind das kumulative Ergebnis bisher durchgeführter Produkttests im Internet. Unser Team fasst hierbei alle getroffenen Erkenntnisse sowie Erfahrungen über Funktion, Haptik und Optik redaktionell zusammen.

Alle veröffentlichten Fakten-Tests sind das Ergebnis einer objektiven Betrachtung vorhandener Daten und somit frei von persönlicher Wertung.

Brother MFC-J5320DW Fakten-Test Brother MFC-J5320DW
HP Color Laserjet Enterprise CP5225DN Fakten-Test HP Color Laserjet Enterprise CP5225DN
Canon Pixma iX6850 Fakten-Test Canon Pixma iX6850
HP OfficeJet Pro 7740 Fakten-Test HP OfficeJet Pro 7740
Epson Expression Premium XP-900 Fakten-Test Epson Expression Premium XP-900
Brother MFC-J5320DW Fakten-Test Brother MFC-J5320DW
HP Color Laserjet Enterprise CP5225DN Fakten-Test HP Color Laserjet Enterprise CP5225DN
Canon Pixma iX6850 Fakten-Test Canon Pixma iX6850
HP OfficeJet Pro 7740 Fakten-Test HP OfficeJet Pro 7740
Epson Expression Premium XP-900 Fakten-Test Epson Expression Premium XP-900

Jetzt DIREKT die beliebtesten A3 Drucker aus 08/2019 bei Amazon ansehen

Bestseller aus 08/2019 bei Amazon ansehen

Was ist ein A3 Drucker?

Ein A3 Drucker ist ein Drucker mit dem Papier oder Folien der Größe DIN A3 bedruckt werden können. Sie werden gerne für Poster, Großbildfotos, Flyer oder ähnliches verwendet. Natürlich lassen sich neben A3 auch DIN A4 Blätter bedrucken. Oftmals ist hierfür ein extra Fach verbaut.

Wie auch bei „normalen“ Druckern, lassen sich auch A3 Drucker in Tintenstrahldrucker und Laserstrahldrucker einteilen, zudem gibt es Multifunktionsgeräte die jede Menge weitere Funktionen wie Fax, scannen etc. bieten. Welcher Druckertyp für was am besten geeignet ist, klären wir weiter unten im A3 Drucker Fakten-Test.

A3 DruckerSzeneriebild A3 Drucker

Was macht man mit einem A3 Drucker?

Die Anwendungsmöglichkeiten von A3 Druckern sind vielseitig. Mit dem richtigen Papier können zum Beispiel Poster gedruckt werden. Auch für Broschüren und Flyer eignet sich das A3 Format oftmals deutlich besser als das halb so große und übliche DIN A4. Je nachdem für was der A3 Drucker letztendlich verwendet wird, kann man sich für einen Tintenstrahl oder Laserdrucker entscheiden.

Testbaron Redaktionstipp

  1. Schon gewusst?
    Die heutigen Standardgrößen für Papierformate wurden erstmals 1922 vom deutschen Institut für Normung, kurz DIN festgelegt und schnell von den anderen Ländern übernommen. USA oder auch Kanada haben hingegen andere, weniger systematische Formatreihen.

Was sollte man beim Kauf eines A3 Druckers beachten?

Beim Kauf eines geeigneten A3 Druckers gibt es je nach Anwendungsgebiet einige Dinge, die beachtet werden sollten. Neben dem Drucker Typ (Tintenstrahl oder Laserdrucker) spielt natürlich auch die Geschwindigkeit, die Auflösung und die Farbe eine wichtige Rolle. Für Apple User ist vielleicht die Air Print Funktion interessant, mit der ganz einfach auch über’s iPhone oder iPad Fotos und Dokumente gedruckt werden können.

Zu allererst sollte man sich überlegen ob der Drucker hauptsächlich für Dokumente oder doch eher für Fotos und Grafiken verwendet wird.

Drucker Typ

Anwendungsmöglichkeiten
Zwar eignen sich sowohl Tintenstrahldrucker als auch Farblaserdrucker für Fotos und Grafiken, jedoch erzielen erstere meist die schöneren Ergebnisse. Gerade mit spezieller Fototinte und Fotopapier gibt es sehr schöne Bilder. Auch gibt es bei der Tintenstrahl-Variante mehr Möglichkeiten welches Material bedruckt werden soll. Neben Leinwänden und Tüchern können einige Geräte auch CD’s bzw. DVD’s bedrucken.

Dokumente sind die Stärke des Laserdruckers, er erzielt in der Regel schärfere Texte und auch ein tieferes Schwarz. Aber natürlich erzielen auch Tintenstrahldrucker gute Ergebnisse, die für die meisten Verwendungen ausreichen.

Kosten und Folgekosten
In der Anschaffung sind A3 Farblaserdrucker deutlich teurer als die Tintenstrahlvariante. Auch was den Stromverbrauch angeht sind die Laserdrucker hinten dran. So brauchen sie in der Regel etwa 5-15 mal so viel Watt für einen Druckvorgang wie ein Tintenstrahldrucker.

Farblaserdrucker benötigen keine Tintenpatronen sondern sogenannter Toner, diese sind zwar teurer als Tintenpatronen, dafür halten sie aber auch viel länger, so sind die Folgekosten von Farblaserdruckern meist deutlich günstiger.

Handhabung und Lautstärke
Tintenstrahldrucker sind in der Regel Leiser und kleiner, gerade wenn der Drucker in Nähe des Arbeitsplatzes steht, kann eine erhöhte Lautstärke sehr nervig sein. Vor allem dann, wenn der Drucker permanent läuft. Auch sind Tintenstrahldrucker weitaus handlicher und leichter als Laserdruck Geräte.

Geschwindigkeit
Im Punkto Geschwindigkeit haben Farblaserdrucker klar die Nase vorne. Zwar gibt es mittlerweile auch einige A3 Tintenstrahldrucker, die ganz gute Geschwindigkeiten erzielen, dennoch sind die Laserdrucker in der Regel um einiges flotter.

Außerdem zu beachten:
Laserdrucker erzeugen Feinstaub, zwar gibt es den sogenannten LGA-Grenzwert für die Feinstaubbelastung, dennoch ist dies ein Punkt den man berücksichtigen sollte.

Generell kann man sagen dass die Laserstrahl Variante eher für’s Büro oder für Vieldrucker ausgelegt ist. Wer viel und schnell drucken möchte, dazu hauptsächlich Text und einfache Grafiken, der sollte sich einen A3 Laserstrahldrucker kaufen. Ein weiterer Vorteil: Ist der Drucker mal einige Wochen nicht in Betrieb, hat man kein vertrocknen der Tintenpatronen zu befürchten, wie dies beim Tintenstrahldrucker der Fall ist.

Wer eher Fotos und komplexere Grafiken drucken möchte, der setzt besser auf einen A3 Tintenstrahldrucker.

Druckauflösung Natürlich ist auch die Druckauflösung ein Punkt, den man auf jeden Fall berücksichtigen sollte. Gerade wer schöne Fotos, Flyer oder Plakate drucken möchte sollte auf eine Auflösung von mindestens 1.200 x 600 dpi achten.
Funktionen Während eigentlich fast alle Geräte neben dem drucken auch kopieren können, gibt es Geräte die darüber hinaus noch scannen und faxen können.
Achtung: oft wird davon ausgegangen dass A3 Drucker die über einen Scanner verfügen auch DIN A3 Blätter einscannen können, dies ist jedoch nicht immer der Fall. Oftmals haben die A3 Drucker nur eine Scanfläche für DIN A4 Blätter.
doppelseitig drucken Einige Geräte können die das Papier auch beidestig bedrucken, wem diese Funktion wichtig ist, der achte auf die Bezeichnung „Automatischer Duplex Druck“
Anschlüsse WLAN, AirPrint, USB. Man achte darauf, dass der gewünschte A3 Drucker die für den eigenen Bedarf passenden Anschlussmöglichkeiten bietet.
Kartenleser Einige Geräte verfügen über einen Kartenleser, so kann direkt vom Drucker aus auf Fotos oder Dokumente auf der Karte zugegriffen werden.
Größe und Gewicht Vor dem Kauf sollte man die Abmessungen und das Gewicht beachten. Passt der Drucker auch an den dafür vorgesehen Ort? A3 Drucker sind natürlich größere als die übliche A4 Variante.

Wie funktioniert ein A3 Drucker?

A3 Drucker unterscheiden sich in der Funktionsweise nicht von „normalen“ Druckern. Je nach Art (Tintenstrahl oder Laser) werden entweder Tintenpatronen (Tintenstrahl) oder Toner (Laserstrahl) verwendet um Farbe auf das Papier zu spritzen bzw. zu brennen.

Welche Ausführung von A3 Druckern gibt es und was zeichnet diese aus?

A3 Tintenstrahldrucker Tintenstrahldrucker eignen sich besonders gut, wenn es darum geht Fotos und Bilder zu drucken. Gerade in Kombination mit Fototinte und Fotopapier werden hier die deutlich schöneren Resultate erzeugt. Von den Kosten her sind Tintenstrahldrucker deutlich günstiger als die Laserstrahl Variante, dafür muss mit hohen Folgekosten für die Patronen gerechnet werden. Ein weiterer Vorteil von Tintenstrahldruckern: Sie sind kleiner, deutlich leiser und verbrauchen sehr wenig Strom
A3 Laserdrucker Laserdrucker sind vor allem für den Büroeinsatz zu empfehlen. Sie drucken sehr scharfe Texte in tiefem Schwarz. Zudem sind sie sehr schnell. Für Fotos eignen sie sich leider nicht wirklich gut. Wer viel und schnell drucken muss, sollte auf einen Laserdrucker setzen.
A3 Multifunktionsdrucker Multifunktionsgeräte sind sehr praktisch, sie verfügen neben dem Drucker auch noch über eine Scan- und Faxfunktion. Auch solche Multifunktionsdrucker sind in der Regel etwas teurer als "einfache" Tintenstrahldrucker.

Testbaron Redaktionstipp

  1. Was sollte man für einen guten A3 Drucker im Einkauf ausgeben?
    Die Preisspanne bei A3 Druckern reicht von 100 bis etwa 300 Euro. Farblaserdrucker sind meist noch etwas teurer. Getreu dem Motto „Verschenke das Produkt und verdiene an den Ersatzteilen“ sollte man vor dem Kauf auch unbedingt darauf achten wie viel die Tintenpatronen/Toner beim nachbestellen später kosten. Von Marke zu Marke kann es hier oft deutliche Unterschiede geben.

Welche Hersteller für A3 Drucker gibt es?

  • HP
  • Canon
  • Brother
  • Epson
  • Kyocera
  • Dell
  • Samsung
  • Oki
  • Draper
  • Konica Minolta
  • Hewlett-Packard

Vor- und Nachteile von A3 Druckern

Vorteile

  • druckt auch DIN A4 Blätter
  • als Laser und Tintenstrahldrucker erhältlich
  • Bilder und Fotos im Großformat drucken
  • ermöglicht das drucken in Postergröße
  • meist schwarz/weiß und Farbe
  • viele Geräte verfügen über einen Scanner

Nachteile

  • größer und schwerer als A4 Drucker
  • teils höhere Anschaffungskosten

Fazit

A3 Drucker eignen sich für die verschiedensten Anwendungsmöglichkeiten. Sei es privat um schöne und hochauflösende Fotos oder Poster zu drucken oder auch im Geschäftsbereich für Flyer, Broschüren und mehr. Wichtig ist es, vorher zu schauen wozu der Drucker Verwendung finden wird, so eignen sich Tintenstrahldrucker besser für schöne Fotos als die Laserstrahl Variante. Die beliebvergleichen Modelle haben wir ganz oben auf der Seite im A3 Drucker Vergleich zusammengefasst.

Zu Amazon »
ab 599,99 € inkl. MwSt.
Brother MFC-J5320DW

Brother MFC-J5320DW

  • 4-in-1: Drucker
  • ULAN/WLAN/USB
  • 20 Seiten/Minute Farbdruck
  • 250 Blatt Papierfach
  • Touchscreen-Farbdisplay
  • hohe Auflösung
Zu Amazon »
ab 599,99 €
inkl. MwSt.